+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23
  1. #11
    Avatar von Nocturna
    Registriert seit
    29.09.2005
    Beiträge
    11.752

    AW: Schottland Ende Juli

    Zitat Zitat von Kealakekua Beitrag anzeigen
    Den Midges begegnet man naturgemäß auch nicht, wenn ihr euch in Edinburgh, Stirling oder Glasgow aufhaltet. Wir hatten allerdings sogar im Juni und Juli mitten in den Highlands beim Wandern kaum Probleme damit.
    Stimmt, die Frage nach den Mücken habe ich vergessen.
    Ich habe während zwei Schottlandurlauben jeweils im August nur ein einziges Tal beim Wandern gefunden, wo die Midges unterwegs waren. Der Rest war mückenfrei, obwohl mich mich als Geocacher oft durchs Gebüsch geschlagen habe.
    Kinder sind das Einzige, was in einem modernen Haushalt noch mit der Hand gewaschen werden muss.

  2. #12

    Registriert seit
    05.09.2007
    Beiträge
    170

    AW: Schottland Ende Juli

    In Glasgow kann ich das in der 153 North Street gelegene "Bon Accord" empfehlen. Die haben eine große Auswahl an Fassbieren und mehr als 400 verschiedene Whiskies, die Küche ist ebenfalls ok. Ich bin dort mehrmals versackt, bei der Auswahl kein Wunder.
    Nebenbei nehmen die Leute im "Accord" Maltnewbies an die Hand für ein gelungenes Tasting.
    Die Preise fürs Dram variieren zwischen 2,50 bis (mein teuerster) 75 Pfund (1978er Port Ellen).
    "We`d never get anything done, if we thought first"-Hamnpork, Ratpack Leader

  3. #13

    Registriert seit
    21.05.2012
    Beiträge
    61

    AW: Schottland Ende Juli

    Ja,Kealakekua , richtig!
    Also, wir werden von Edinburgh sofort bis nach Aviemore fahren, dort wandern, dann nach Inverness, Loch Ness, Skye und dann Loch Lomond besuchen (am liebsten immer wieder Wandertouren machen). Am Ende dann zwei Tage Edinburgh. Freut mich aber, dass bis jetzt noch niemand erzählt hat, er wäre von den Mücken sehr beeinträchtigt gewesen.

  4. #14

    Registriert seit
    13.11.2014
    Beiträge
    248

    AW: Schottland Ende Juli

    Hört sich super an, nuria! Da habt ihr ein bisschen was von allem.

    Das Problem der Midges wird teilweise stark dramatisiert. Man hat vielleicht mal zwei, drei Stiche, aber die fressen einen nicht auf wie z.B. teilweise auf Usedom.

    Wenn Ihr wandern gehen wollt, empfehle ich feste Wanderschuhe, möglichst über den Knöchel reichend, denn die Wege sind oft sehr steinig, und Mini-Bäche laufen manchmal quer über den Weg. Ansonsten: eine Regenjacke kann nicht schaden, aber auch das Wetter ist viel besser als sein Ruf. Letzten Sommer haben wir so geschwitzt.

    In Edinburgh würde ich unbedingt auf Arthur`s Seat klettern, der Blick auf Stadt und Meer ist atemberaubend und es ist wie die Highlands in klein.

    Ihr werdet es lieben!

  5. #15

    Registriert seit
    21.05.2012
    Beiträge
    61

    AW: Schottland Ende Juli

    Vielen Dank, ich freu mich!

  6. #16
    Avatar von Horus
    Registriert seit
    08.04.2005
    Beiträge
    38.496

    AW: Schottland Ende Juli

    Freut mich aber, dass bis jetzt noch niemand erzählt hat, er wäre von den Mücken sehr beeinträchtigt gewesen.
    Je schlechter das Wetter, desto weniger Mücken.
    Wir hatten bisher nie Mücken!

    Spass beiseite, soooo übel ist das schottische Wetter gar nicht. Es kann auch sehr warm werden. Es ist halt meistens wechselhaft - scheint morgend die Sonne, wird es mittags regnen und abends wieder schön sein. Und umgekehrt. Manchmal auch in weit kürzerem Rhythmus.
    Als "Sommertemperaturen" geht alles durch zwischen 8 Grad und 30 Grad. Also entsprechend Klamotten einpacken und auf Schichtgebrauch einrichten.

    Für Wanderungen wirklich überknöchelhohe Trekkingschuhe mitnehmen, ev. auch Gamaschen. Trockene Socken im Rucksack kann auch nicht schaden, man läuft oft über Morastwiesen und der sprichwörtliche Schuhvoll Wasser oder Schlamm gehört meistens dazu. Regenjacke und überzieh-Regenhose gehören in den Rucksack, letztere sollte sich an den Seiten komplett öffnen lassen, damit du sie überziehen kannst, ohne die Schuhe ausziehen zu müssen. Kleiner Schirm kann auch nützlich sein beim Wandern. Ausser bei Wind ......

    Achtung, Lesen gefährdet die Dummheit!
    _____________________________________

    Mut ist nicht das Gegenteil von Angst. Sondern die Erkenntnis, dass etwas anderes wichtiger ist als die eigene Angst.

  7. #17

    Registriert seit
    21.05.2012
    Beiträge
    61

    AW: Schottland Ende Juli

    klingt spannend! Sieht nach viel Gepäck aus!

  8. #18
    Avatar von Silberlicht
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    772

    AW: Schottland Ende Juli

    Kealakekua;
    Das Problem der Midges wird teilweise stark dramatisiert. Man hat vielleicht mal zwei, drei Stiche, aber die fressen einen nicht auf wie z.B. teilweise auf Usedom.
    Wann warst du dort...im Winter?
    Wir waren im Juli dort und die Dämmerung war nur indoor zu ertragen!
    Unbedingt ein gutes Mückenmittel mitnehmen oder dort sofort kaufen, vor allem wenn ihr im Heidekraut wandern wollt!
    Wir haben uns eine Destille gegeben aber auch eine Kiltweberei, letztere hat mir als Nicht Whisky-Trinkerin besser gefallen! Die Highland Games sind sehenswert, Loch Ness weniger. Entzückend sind die kleinen Dörfer, gemütlich die Landschaft. Mit Regen muss man eigentlich jeden Tag rechnen, er dauert aber meist nicht lang und kein Schotte würde seine Schritte deswegen beschleunigen!

  9. #19

    Registriert seit
    21.05.2012
    Beiträge
    61

    AW: Schottland Ende Juli

    Danke, werd mich mal nach Daten für Highland Games erkundigen.

  10. #20

    Registriert seit
    13.11.2014
    Beiträge
    248

    AW: Schottland Ende Juli

    Zitat Zitat von Silberlicht Beitrag anzeigen
    Wann warst du dort...im Winter?
    Wenn du schon meinst, meinen Beitrag kommentieren zu müssen, dann lies ihn doch bitte zuerst einmal, und du findest eine Antwort auf deine süffisante Frage.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •