+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39
  1. #1

    Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    80

    Geschieden - Hochzeit des gemeinsamen Kindes

    Hallo,

    es ist soweit, meine Tochter wird bald heiraten. Die Hochzeitsvorbereitungen sind in vollem Gange. Das Paar kümmert sich weitgehend selber darum. Die zukünftigen Schwiegereltern und ich sind nur am Rande eingebunden. Helfen natürlich gerne, aber die "Federführung" hat das Brautpaar.

    Ich bin seit sehr vielen Jahren vom Vater meiner Kinder geschieden. Trennungen sind nie schön, aber diese war besonders heftig und ist auch unfair gelaufen (finanziell etc.). Um die Kinder hat sich mein Ex die ersten Jahre kaum gekümmert.

    Irgendwann hatte er dann eine Frau an seiner Seite, die wohl von seinem Verhalten den Kindern gegenüber nicht begeistert war. Seitdem ist der Kontakt etwas enger und besser geworden. Von dieser Frau ist er allerdings auch schon wieder getrennt.

    Ich habe meinen Ex seit der Trennung vor fast 15 Jahren nur noch einmal zum Scheidungstermin gesehen. Seitdem hatten wir überhaupt keinen Kontakt. Mir war klar, dass wir uns zur Hochzeit wiedersehen werden. Ich habe auch kein Problem damit. Es ist viel Zeit vergangen und wir sind erwachsen, sollten also in der Lage sein - unserer Tochter zuliebe - unsere persönlichen Differenzen außer Acht zu lassen.

    Vor ein paar Tagen hat mich der Vater meiner Kinder nun kontaktiert. Er möchte sich mit mir treffen, weil er Gesprächsbedarf hinsichtlich der Hochzeit sieht. Es geht wohl eher um die Organisation. Da diese aber den Kindern obliegt und die meisten Dinge schon zwischen den zukünftigen Schwiegereltern und mir abgestimmt sind, weiß ich nicht so recht, was das soll.

    Ich habe nur geantwortet, dass er konkreten werden soll. Verabredet habe ich mich (noch?) nicht mit ihm.

    Ich bin ratlos, wie ich reagieren soll, wenn er weiterhin ein persönliches Treffen im Blick hat, dessen Notwendigkeit ich nicht sehe. Ich gebe zu, ich habe etwas Angst davor. Was tun? Wie reagieren?

    LG, Cappu

  2. #2
    Moderation Avatar von Utetiki
    Registriert seit
    21.12.2004
    Beiträge
    13.609

    AW: Geschieden - Hochzeit des gemeinsamen Kindes

    Mir fällt absolut kein Grund ein, warum Du ihn treffen müsstest. Es kann alles schriftlich be"sprochen" werden.

    Wenn Du Deinen Exmann bei der Hochzeit triffst, ist das m.E. der geeignete geschützte Rahmen für Dich ihm zu begegnen, kurzen Smalltalk (oder nur Begrüßung und aus dem Weg gehen) zu halten.
    Moderatorin in
    *Gesundheit* und *Frauengesundheit*

  3. #3
    Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    8.691

    AW: Geschieden - Hochzeit des gemeinsamen Kindes

    Uuuuuaahh, steht mir auch noch bevor und das mit ähnlichen Vorzeichen

    Grundsätzlich reicht es, sich am Tag der Hochzeit zu treffen

    Ev will er ja etwas zum geselligen Teil beisteuern!?

    Diashow, Rede der "Eltern" ......

    Weisst du z.B ob das Deiner Tochter gefallen könnte?

    Ich werde, wenns maal soweit ist, definitiv alleine etwas geselliges beisteuern: ich hab sie fast allein erzogen, komplett allein Erinneungen gesammelt, die sich dafür eignen würden

    Und mir reicht es, ihm dann zu begegnen

    Vielleicht wäre es aber den Kindern zuliebe "nett", sich entgegenkommemnder zu verhalten
    ************************************************** **************************************

    Ich so : "Och bitte" - Mein Leben so : "Nö!"

    Ich wieder: "Och bitte"

    Mein Leben so : "Naaaa guut"

  4. #4
    Moderation
    Registriert seit
    09.09.2003
    Beiträge
    4.840

    AW: Geschieden - Hochzeit des gemeinsamen Kindes

    Vorweg: ich habe noch keine Scheidung hinter mir. Aber wenn ich an die Menschen denke, die mich tief verletzt haben oder die ich tief verletzt habe ... finde ich den Gedanken, nach 15 Jahren erst mal einen Kaffee mit ihnen zu trinken, bevor ich ihnen bei einer offiziellen Gelegenheit begegne, gar nicht schlecht. Einfach freundlich, höflich das Vorgehen besprechen und sich bei etwas Smalltalk wieder "aneinander gewöhnen", damit das Treffen bei der offiziellen Gelegenheit selbst dann entspannter ist. Vielleicht denkt dieser Mann ebenso?

    Wenn du das nicht möchtest, musst du es natürlich nicht tun.
    Moderation in den Foren "Rund um den Job", "Rund ums Eigenheim", "Fehlgeburt" und "Wissenschaft und Umweltschutz"

  5. #5

    Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    80

    AW: Geschieden - Hochzeit des gemeinsamen Kindes

    Zitat Zitat von twix25 Beitrag anzeigen

    Ev will er ja etwas zum geselligen Teil beisteuern!?

    Diashow, Rede der "Eltern" ......

    Weisst du z.B ob das Deiner Tochter gefallen könnte?
    Das kann natürlich sein. Ich bin mit solchen Beiträgen vorsichtig, meine Tochter mag es nicht so, wenn ihre "Kindheitserinnerungen" in die breite Öffentlichkeit getragen werden. Sie ist da etwas eigen und ich akzeptiere das. Auf jeden Fall halte ich "Überraschungen" für unangebracht und würde jede Aktivität vorher absprechen.

    Ich hatte auch im Vorfeld der Hochzeit eine Idee, was ich als Überraschung organisieren wollte. Zum Glück habe ich (hinten rum) nachgefragt, was das Brautpaar davon hält: Sie waren überhaupt nicht begeistert, im Gegenteil!


    Zitat Zitat von twix25 Beitrag anzeigen
    Vielleicht wäre es aber den Kindern zuliebe "nett", sich entgegenkommemnder zu verhalten
    Den Gedanken hab ich eben auch - ob ich meiner Tochter zuliebe über meinen Schatten springen sollte. Das hat mich bewogen, hier mal nachzufragen und andere Meinungen zu hören.

  6. #6
    Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    12.916

    AW: Geschieden - Hochzeit des gemeinsamen Kindes

    Was glaubst du denn kann schlimmstenfalls passieren?

    Weißt du wie gut der Kontakt zu eurer Tochter in den letzten Jahren war und in wie weit die Veränderung zum besseren angehalten hat?

    Ich würde - wenn ihr euch trefft - eine Verabredung in einem Cafe machen, also in der Öffentlichkeit und so, dass man zwar ein bisschen Ruhe hat, aber wahlweise nach einem Kaffee gehen kann oder auch - sollte es deutlich harmonischer verlaufen als erwartet drei Kaffee und zwei Stück Kuchen konsumieren kann.
    Je suis Charlie et Ahmed. أنا تشارلي Ich bin Charlie und Ahmed.

    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  7. #7
    Avatar von Ailen2
    Registriert seit
    09.03.2014
    Beiträge
    1.194

    AW: Geschieden - Hochzeit des gemeinsamen Kindes

    Ich denke auch, dass die Hochzeitsfeier für euch als Eltern entspannter ablaufen wird, wenn ihr schon im Vorfeld zum ersten mal nach 15 Jahren wieder aufeinander trefft.

  8. #8
    Moderation Avatar von Flau
    Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    4.031

    AW: Geschieden - Hochzeit des gemeinsamen Kindes

    Ich finde Cariads Gedanken interessant, aber natuerlich ist es Deine Entscheidung.
    Grundsaetzlich stimme ich Dir in allem zu: Ihr seid an dem Tag Mutter und Vater der Braut, Ihr koennt zivilisiert miteinander umgehen. Und an Deiner Stelle haette ich den Gespraechsbedarf auch nicht gesehen und deshalb auch um Konkretisierung gebeten.
    Ich denke, Du brauchst keine Angst zu haben. Entweder hat er wirklich einen nachvollziehbaren Gespraechsbedarf (-selbst wenn es nicht der Deine waere, aber halt nachvollziehbar-), dann wird auch ein Treffen zivilisiert ablaufen. Oder Du triffst Dich halt nicht mit ihm. Ich kann schon verstehen, dass man da rein instinktiv Bauchgrimmen hat, aber mal objektiv betrachtet, kann eigentlich nichts passieren.

    Edit: Und ja, genau, auf jeden Fall ein Treffen in der Oeffentlichkeit (-Alternative war mir gar nicht in den Sinn gekommen). Dann kannst Du ja gehen, wenn Du Dich unwohl fuehlst. Und ansonsten kann es wirklich eine erste Annaeherung werden, sozusagen Stellprobe fuer das Hochzeitsfest.
    Moderatorin im Forum Über Treue und Lügen in der Liebe, Medizinische Haarprobleme und Zähne


    [Damals] wurde weniger Geschiss gemacht und insgesamt war alles besser. Was an den Müttern lag. Denen von damals. Wenn sie ihren Kindern doch bloß [...] noch beigebracht hätten, wie man Kinder erzieht.
    Userin Minstrel02 im Forum Erziehung

  9. #9
    Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    8.691

    AW: Geschieden - Hochzeit des gemeinsamen Kindes

    Es hängt auch stark v Rahmen der Hochzeit ab:

    Wenn das ne kleine intime Feier wird ( ), ist so ein Treffen eher angesagt, als bei 30 Leuten
    Da kann man sich auch gut entspannt! aus dem Weg gehen, ohne dass es krampfig ist

    Ich bin grundsätzlich sehr!! daür, sich auszuspreche, auszusöhnen etc

    Hängt aber stark vom Grund des "Nichtkontaktes" ab

    mein Ex und Vater der Kinder hat mich dermaßen allein gelassen und finanziell abgestraft und damit in der Konsequenz auch seine Kinder, dass der schon reumütigst um Vergebung bitten müsste- bei mir, vor Allem seinen KIndern

    Das ist kaum wieder gut zu machen

    von daher : warum ein Gespräch!??
    ************************************************** **************************************

    Ich so : "Och bitte" - Mein Leben so : "Nö!"

    Ich wieder: "Och bitte"

    Mein Leben so : "Naaaa guut"

  10. #10

    Registriert seit
    08.06.2013
    Beiträge
    1.129

    AW: Geschieden - Hochzeit des gemeinsamen Kindes

    Moin,
    sowas in der Art steht mir wohl auch noch bevor.
    Wobei es bei uns wohl noch eine Frau an seiner Seite geben wird.
    Wir hatten auch eine schlimme Scheidung, liegt wohl vermutlich nicht an der Next, sondern an ihm.

    Ich habe nur geantwortet, dass er konkreten werden soll. Verabredet habe ich mich (noch?) nicht mit ihm.
    Misstrauisch wär ich persönlich wohl auch. Aber vielleicht will er dich auch fragen ob ihr für das Geschenk zusammenlegen könnt ? Also was er will ist noch völlig offen. Das würde ich mal abwarten, seine Antwort.
    Je nach Tagesform würde ich mich entscheiden ob ich mich gar nicht mit ihm treffe, oder doch in einem Cafe`.
    Tugenden machen uns bewundernswert,
    Fehler hingegen liebenswert
    ooz
    Das Leben begreifen koennen wir nur rueckwärts,aber leben muessen wir es vorwärts

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •