+ Antworten
Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 124
  1. #1

    Registriert seit
    21.09.2014
    Beiträge
    2.547

    Neue Kollegin - es funktioniert nicht....

    Jetzt hab ich doch auch einmal ein Problem....

    Ich habe seit 2 Monaten eine neue Kollegin.
    Wir sind ein kleines Team und da der Job etwas speziell ist, gab es auch nicht viele Bewerbungen, außerdem ist in meiner Firma die Neubesetzung von Stellen eine eher lustlose Angelegenheit.
    Darum war ich erst einmal froh, dass wir sie überhaupt gefunden haben. Ich war auch bei ihrem Vorstellungsgespräch dabei, sie machte einen guten Eindruck, nicht unbedingt eine Traumbesetzung aber realistisch gesehen schien es ok.

    So.

    Ich komme heute von der Arbeit nachhause und bin einfach k.o.
    Meine Kollegen und ich teilen uns die Einarbeitung, aber heute habe ich besonders viel abbekommen....
    Nach 2 Monaten kann ich noch nicht sagen, dass sie in absehbarer Zeit selbständig arbeiten kann. Ich kann es mir, genau genommen, überhaupt nicht vorstellen. Das muss sie aber irgendwann können, so ist das Stellenprofil und das weiß sie auch.
    Ich gebe mir viel Mühe, sie einzuarbeiten, erkläre ihr alles mehrfach, habe Geduld (es fällt mir aber immer schwerer).
    Sie kann sich einfach nicht richtig konzentrieren, ist sehr nervös und erscheint mir oft wie blockiert.
    Sie wirkt überfordert auf mich. Dabei lassen wir uns echt Zeit mit allem.

    Über die Zeit habe ich auch von diversen Befindlichkeitsstörungen und Krankheiten erfahren die sie hat, außerdem hat sie 2 (!) Pflegefälle in der Familie. Sie scheint mir ständig am Rande des Nervenzusammenbruchs zu sein.

    Was wirklich schlimm ist: mich macht das so langsam eher aggressiv, ich muss mich schon zusammenreissen wenn sie wieder etwas, was ich ihr schon mehrere Male erklärt habe komplett vergessen hat oder alles durcheinander bringt auf eine Weise dass ich annehmen muss, dass sie noch nicht einmal die Grundlagen verstanden hat von dem, was sie da machen soll.
    Ich finde sie auch menschlich gesehen... hm... es ist schwierig. Ich kann nicht gut mit so ganz sensiblen Menschen, auf die man ständig Rücksicht nehmen muss. Nicht auf der Arbeit.
    Meine Kollegen empfinden es ähnlich wie ich, aber das hilft ja auch nichts.

    Sie hat noch Probezeit, ich habe meinem Chef schon gesagt, wie es gerade läuft (nicht gut).
    Er will mal mit ihr reden, evt. Maßnahmen wie man ihre Einarbeitung anders gestalten könnte (?).
    Ich weiß, es ist wohl zu früh für einen Abbruch der Probezeit aber ich komme nur ganz schwer mit ihr klar.
    Und gleichzeitig tut sie mir leid. und darum fühl ich mich auch mies, weil ich sie am liebsten los wäre.

    Ich weiß gar nicht, wie ich dazu stehen soll, ich meine: ich habe keine gute Haltung ihr gegenüber.

    Kann mir jemand raten, wie ich besser damit umgehen kann?
    Think before you print.

  2. #2
    Avatar von sundays
    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    3.757

    AW: Neue Kollegin - es funktioniert nicht....

    Gibt es denn einen Einarbeitungsplan? Schreibt sie sich nichts auf, dass sie was völlig vergessen kann, wie du schreibst?
    Wenn du wenig Zeit hast, nimm dir am Anfang viel davon (R. Cohn )

  3. #3

    Registriert seit
    03.02.2017
    Beiträge
    2

    AW: Neue Kollegin - es funktioniert nicht....

    Ihr tut euch beide gegenseitig keinen Gefallen. Sie hat zwei Pflegefälle noch zuhause wie du screibt ? Na dann ist es kein Wunder das sie so zestreut ist ! Das beste wäre sie würde von selbst gehen , ich würde mit ihr mal ganz in ruhe reden !

  4. #4
    Dharma-09
    gelöscht

    AW: Neue Kollegin - es funktioniert nicht....

    Arme....

    Ich bin ja im Job auch eher "hau-drauf-wie-nix" statt sie in Watte zu packen. Meine Kollegen und unsere Azubis wissen das aber. Die Kollegen sind froh drum, ich rede nicht hinter ihren Rücken, wenn ich was sagen will, dann direkt.

    So auch hier Klare Ansage. Und tja Privatleben hin oder her. Im Job kann man da keine Rücksicht nehmen. Ist dann wirklich privates Pech.

    Sie wollte den Job - voilà dann soll sie ihn auch machen.

    Ja ich würde mir ihr reden. Und zwar genau so, nämlich das ihre Probezeit abläuft und sie so sicher nicht übernommen wird,

    Sensibelchen und Arbeitswelt paßt eben oft nicht. Wer kuscheln will bleibt zuhause.

  5. #5

    Registriert seit
    21.09.2014
    Beiträge
    2.547

    AW: Neue Kollegin - es funktioniert nicht....

    Zitat Zitat von sundays Beitrag anzeigen
    Gibt es denn einen Einarbeitungsplan? Schreibt sie sich nichts auf, dass sie was völlig vergessen kann, wie du schreibst?
    Es gibt einen Einarbeitungsplan, der entspricht dem work flow den wir einhalten müssen.
    Ich mache jeden Arbeitsschritt mit ihr mehrfach zusammen, erst zeige ich es ihr, erkläre ihr was da passiert, erkläre die Zusammenhänge.... es ist schon viel, das weiß ich auch, aber ich kann ja nicht ändern.

    Sie schreibt sich auch viel auf aber kommt mit ihren eigenen Mitschrieben nicht klar...
    Think before you print.

  6. #6

    Registriert seit
    21.09.2014
    Beiträge
    2.547

    AW: Neue Kollegin - es funktioniert nicht....

    Zitat Zitat von Angeloo Beitrag anzeigen
    Ihr tut euch beide gegenseitig keinen Gefallen. Sie hat zwei Pflegefälle noch zuhause wie du screibt ? Na dann ist es kein Wunder das sie so zestreut ist ! Das beste wäre sie würde von selbst gehen , ich würde mit ihr mal ganz in ruhe reden !
    Daran habe ich auch schon gedacht. Ist auch der Grund, warum ich mich so mies fühle - sie hat ja offensichtlich privat viel um die Ohren. Sie erzählt es mir, ich habe auch Mitgefühl in dem Moment. Zuletzt habe ich ihr nahe gelegt dass sie sich Hilfe holen soll weil sie ja auch Kraft für ihren neuen Job hier braucht.
    Think before you print.

  7. #7

    Registriert seit
    21.09.2014
    Beiträge
    2.547

    AW: Neue Kollegin - es funktioniert nicht....

    Zitat Zitat von Dharma-09 Beitrag anzeigen
    .....

    Sie wollte den Job - voilà dann soll sie ihn auch machen.

    ......

    Ja ich würde mir ihr reden. Und zwar genau so, nämlich das ihre Probezeit abläuft und sie so sicher nicht übernommen wird,

    Sensibelchen und Arbeitswelt paßt eben oft nicht. Wer kuscheln will bleibt zuhause.

    Ja, und DAS was du schreibst geht mir eben - bei allem Verständnis - AUCH durch den Kopf.

    Die Situation bei ihr privat war ja schon so, als sie in der Firma angetreten ist.
    Sie ist überfordert, aber wir sind ein kleines Team und das alles könnte bedeuten, sie von Anfang an mitzuschleifen....

    Was ich sehe erzeugt ein ungutes Gefühl in dieser Richtung. Ich frage mich ständig ob ich zu schwarz sehe oder zu wenig Geduld habe.

    Dazu kommt dass ich sie auch nicht sonderlich sympathisch finde. Sie ist wie ein Fremdkörper.....Da ist einfach nichts, was die Situation mildert oder auflockert.
    Think before you print.

  8. #8

    Registriert seit
    16.01.2017
    Beiträge
    1.023

    AW: Neue Kollegin - es funktioniert nicht....

    Wenn Ihr immerhin schon seit zwei Monaten einarbeitet, ist es m.E. NICHT zu früh, was zu sagen.

  9. #9

    Registriert seit
    21.09.2014
    Beiträge
    2.547

    AW: Neue Kollegin - es funktioniert nicht....

    Ja, solche Einschätzungen sind interessant für mich. Danke!

    Ich empfinde es ja auch so. Selbst wenn es gewisse Fortschritte gibt, sie ist permanent unsicher und fahrig.

    Das muss ich ja irgendwie hochrechnen auf eine mögliche gemeinsame Zukunft... mich graust es....
    Think before you print.

  10. #10
    Avatar von freigedank
    Registriert seit
    02.10.2016
    Beiträge
    1.168

    AW: Neue Kollegin - es funktioniert nicht....

    Deine Lage kenne ich aus eigener Erfahrung und finde es daher nach 2 Monaten nicht zu früh, ein Gespräch zu führen...

    Die Führungskraft sollte ein "Stand der Dinge"-Gespräch mit ihr führen: Wie sieht sie sich leistungsmäßig? Wie sieht sie ihre Qualifikation im täglichen Arbeitsablauf? Wie fühlt sie sich? Und dann eben auch die Firmensicht darlegen...
    Das kann unangenehm sein, das kann ein schlechtes Gewissen verursachen - aber es schafft Klarheit.


+ Antworten
Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •