+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34
  1. #1

    Registriert seit
    19.01.2012
    Beiträge
    355

    Vertretung fuer die Kollegin

    Hallo,

    meine Kollegin erwartet, dass ich Urlaubsvertretung fuer sie uebernehme, spricht den Urlaub aber nicht mit mir ab. In der Vergangenheit ist es mehrmals vorgekommen, dass mir vorher garnicht mitgeteilt wurde, dass die Kollegin Urlaub hat. Heute habe ich eine Mail erhalten, in der mir die Kollegin mitteilt, dass sie ab Montag fuer 2 Wochen Urlaub hat. Ich finde das ziemlich unverschaemt, denn sie hat mich mit keinem Wort gefragt ob es mir den ueberhaupt passt in der Zeit die Vertretung zu uebernehmen. Ich weiss absolut nicht wie ich mich verhalten soll. Als dies zum ersten mal vorgekommen ist, habe ich ihr gesagt, dass ich nicht bereit bin sie zu vertreten, wenn sie es nicht vorher mit mir abspricht. Seit dem ist sie extrem unfreundlich zu mir und macht mich ueberall im Haus schlecht. Insofern moechte ich sie ungern nochmals darauf ansprechen, damit das Verhaeltnis nicht noch schlechter wird, aber gefallen lassen moechte ich mir so ein Verhalten auch nicht. Wie wuerdet Ihr reagieren? Bin ich zu empfindlich?

  2. #2
    Schneechen
    gelöscht

    AW: Vertretung fuer die Kollegin

    Gibt es keinen Urlaubskalender? Naja. Da du es ja bereits einmal freundlich angesprochen hast, kannst du nun nur noch nach oben eskalieren. also den nächsten Vorgesetzten damit konfrontieren und sehen, was passiert.

  3. #3
    Avatar von ikara
    Registriert seit
    20.10.2006
    Beiträge
    12.899

    AW: Vertretung fuer die Kollegin

    Zitat Zitat von DrKohl Beitrag anzeigen
    Heute habe ich eine Mail erhalten, in der mir die Kollegin mitteilt, dass sie ab Montag fuer 2 Wochen Urlaub hat. Ich finde das ziemlich unverschaemt, denn sie hat mich mit keinem Wort gefragt ob es mir den ueberhaupt passt in der Zeit die Vertretung zu uebernehmen.
    ....

    Als dies zum ersten mal vorgekommen ist, habe ich ihr gesagt, dass ich nicht bereit bin sie zu vertreten, wenn sie es nicht vorher mit mir abspricht.
    Hm, ich verstehe es vielleicht organisatorisch nicht richtig, aber es liegt doch nicht in Deinem Ermessen, ob Du die Vertretung von jemandem bist, oder nicht?
    Bei uns ist die Vertretungsregelung festgelegt. Der Urlaub muss nur insoweit abgestimmt werden, als dass nicht beide gleichzeitig weg sind. Aber ob mir das nun arbeitstechnisch in der Zeit reinpasst, wenn meine Kollegin freinimmt, ist vollkommen uninteressant. Umgekehrt übrigens auch - wir verstehen uns trotzdem ganz gut.


    I am the master of my fate: I am the captain of my soul.

    William E. Henley

  4. #4
    Moderation Avatar von ganda55
    Registriert seit
    24.04.2010
    Beiträge
    12.386

    AW: Vertretung fuer die Kollegin

    Zitat Zitat von DrKohl Beitrag anzeigen
    gefallen lassen moechte ich mir so ein Verhalten auch nicht. Wie wuerdet Ihr reagieren? Bin ich zu empfindlich?
    Ich denke nicht, dass du überreagierst.
    Urlaubsplanung nach Absprache mit Kollegen hängt von der Betriebsgröße ab. Wenn nur fünf Leute da arbeiten und nur einer beim anderen Vertretung machen kann, sollte es wohl so sein. In größeren Firmen regeln das andere.

    Es wäre aber sinnvoll und fair gewesen, dir früher über den Vertretungstermin Bescheid zu sagen. Und wenn du nun auch ein paar Tage freigenommen hättest?
    Wenn einem die Worte ausgehen, warum wirft man sich dann nicht einfach in Schale und geht mit? Piet Klocke

    Moderation in den Unterforen "Energie" und "Gesellschaftliche Initiativen", sonst Userin.^^

  5. #5
    Avatar von ikara
    Registriert seit
    20.10.2006
    Beiträge
    12.899

    AW: Vertretung fuer die Kollegin

    Zitat Zitat von ganda55 Beitrag anzeigen
    Es wäre aber sinnvoll und fair gewesen, dir früher über den Vertretungstermin Bescheid zu sagen.
    Hat sie doch - eine Woche vorher. Es geht also um zwei Tage in der kommenden Woche und drei Tage in der Woche darauf.

    Deswegen fragte ich ja auch: Ob es um die Vertretung an sich geht oder darum dass DrKohl selbst deshalb nun keinen Urlaub nehmen kann - wobei dafür die Planung inzwischen ein bisschen knapp wäre.


    I am the master of my fate: I am the captain of my soul.

    William E. Henley

  6. #6

    Registriert seit
    19.01.2012
    Beiträge
    355

    AW: Vertretung fuer die Kollegin

    Zitat Zitat von ikara Beitrag anzeigen
    Hm, ich verstehe es vielleicht organisatorisch nicht richtig, aber es liegt doch nicht in Deinem Ermessen, ob Du die Vertretung von jemandem bist, oder nicht?
    Bei uns ist die Vertretungsregelung festgelegt. Der Urlaub muss nur insoweit abgestimmt werden, als dass nicht beide gleichzeitig weg sind. Aber ob mir das nun arbeitstechnisch in der Zeit reinpasst, wenn meine Kollegin freinimmt, ist vollkommen uninteressant. Umgekehrt übrigens auch - wir verstehen uns trotzdem ganz gut.
    Nein, natuerlich liegt es nicht in meinem Ermessen, aber ich wuerde erwarten das sie mir sagt, wann sie plant Urlaub zu nehmen und mich fragt ob es mir passt sie zu der Zeit zu vertreten, anstatt mich einfach vor vollendete Tatsachen zu stellen. Ich empfinde das als sehr unverschaemt und wuerde mich selbst so nicht verhalten.

  7. #7

    Registriert seit
    19.01.2012
    Beiträge
    355

    AW: Vertretung fuer die Kollegin

    Zitat Zitat von ganda55 Beitrag anzeigen
    Ich denke nicht, dass du überreagierst.
    Urlaubsplanung nach Absprache mit Kollegen hängt von der Betriebsgröße ab. Wenn nur fünf Leute da arbeiten und nur einer beim anderen Vertretung machen kann, sollte es wohl so sein. In größeren Firmen regeln das andere.

    Es wäre aber sinnvoll und fair gewesen, dir früher über den Vertretungstermin Bescheid zu sagen. Und wenn du nun auch ein paar Tage freigenommen hättest?
    Das finde ich auch und frage mich, wie kann ich sie nochmal darum bitten ohne sie noch mehr gegen mich aufzubringen.

  8. #8
    Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    55.755

    AW: Vertretung fuer die Kollegin

    mit dem nächsten vorgesetzten sprechen und ihn/sie darauf hinweisen, dass du mind. x tage vorlaufzeit brauchst. auch um deine arbeit so zu koordinieren, dass du sie vertreten kannst und nicht dein schreibtisch in dieser zeit überquillt.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

    jeder denkt daran, die welt zu verändern. aber niemand denkt daran sich selbst zu verändern. tolstoi

    es erscheint immer unmöglich, bis es vollbracht ist. nelson mandela

    auf grosser kaperfahrt für kleine piraten

  9. #9
    Avatar von ikara
    Registriert seit
    20.10.2006
    Beiträge
    12.899

    AW: Vertretung fuer die Kollegin

    Zitat Zitat von DrKohl Beitrag anzeigen
    Nein, natuerlich liegt es nicht in meinem Ermessen, aber ich wuerde erwarten das sie mir sagt, wann sie plant Urlaub zu nehmen und mich fragt ob es mir passt sie zu der Zeit zu vertreten, anstatt mich einfach vor vollendete Tatsachen zu stellen. Ich empfinde das als sehr unverschaemt und wuerde mich selbst so nicht verhalten.
    Ich würde mich auch nicht so verhalten, aber trotzdem nochmal meine Frage: Was wäre für Dich "es passt" bzw. "es passt nicht"?


    I am the master of my fate: I am the captain of my soul.

    William E. Henley

  10. #10
    Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    55.755

    AW: Vertretung fuer die Kollegin

    Zitat Zitat von DrKohl Beitrag anzeigen
    wie kann ich sie nochmal darum bitten ohne sie noch mehr gegen mich aufzubringen.
    das wäre die quadratur des kreises.

    entweder deine absprechbedürfnisse durchsetzen oder kuschen.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

    jeder denkt daran, die welt zu verändern. aber niemand denkt daran sich selbst zu verändern. tolstoi

    es erscheint immer unmöglich, bis es vollbracht ist. nelson mandela

    auf grosser kaperfahrt für kleine piraten

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •