+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 59
  1. #1
    gesperrt
    Registriert seit
    29.07.2009
    Beiträge
    1.096

    Koordinierte Medien Kampagne gegen Internate ??

    Koordinierte Medien Kampagne gegen Internate ??

    Um eines ganz klar zu stellen, Sexueller Missbrauch an Kinder/Jugendliche ist nicht akzeptabel und muß bestraft werden.

    Ich habe den ganzen Medienrummel mal versucht mit etwas Abstand zu verfolgen.
    Folgende Sachen sind mir aufgefallen:
    1. Wenn eine Straftat passiert geht das Opfer normalerweise zur Polizei oder zum
    Staatsanwalt um die Straftat zu melden
    Diese Opfer hier gingen zur Presse.
    2. Ich habe noch nie gelesen dass eine z.B. vergewaltigte Frau sich der Presse als erstes
    anvertraut und noch Interviews gibt.
    3. Die Taten ligen meines Wissens nach min. 30Jahre zurück, also alles sehr schwer
    beweisbar, jetzt auf einmal finden gleichzeitig mehrere den Mut , die ja vorher Angst/Vorbehalte
    hatten, sogar in der Öffentlichkeit darüber zu sprechen. Seltsam.

    Ich kann mir für mich persönlich schwer vorstellen wenn ich Betroffener gewesen wäre das in dieser Form zu melden, was ja im Grunde ziemlich unlogisch ist wenn man vorher soviel Angst/Vorbehalte gehabt hat.

    Außerdem ist es für polizeiliche Ermittelungen immer besser wenn nicht zu viel in der Öffentlichkeit kommt, damit nicht noch eventuelle Spuren, Aufzeichnungen, Fotos etc. von den Tätern vernichtet/beseitigt werden können. Aus Sicht der Opfer eigentlich total Banane! Rein krimilogisch betrachtet passt da meiner Meinung nach vieles nicht.
    Je mehr Wirbel die Presse macht des so Misstrauischer werde ich, zumal kein Opfer mit Sensationspresse geholfen ist, im Gegenteil Sie stehen jetzt sogar im Rampenlicht was Sie vorher 30 Jahre angeblich garnicht wollten.

    Gruss, Jack London

  2. #2
    Avatar von Anitra
    Registriert seit
    12.05.2005
    Beiträge
    3.304

    AW: Koordinierte Medien Kampagne gegen Internate ??

    Ich kann dir eigentlich nur zustimmen.

    Ich betrachte das Ganze allerdings nicht als koordinierte Medienkampagne gegen Internate bzw. kirchliche Einrichtungen, sondern schlichtweg als "gefundenes Fressen" für die Erregungsgesellschaft, die die Medien nur allzu gerne aufgreifen.

    Warum bitteschön, haben Opfer 10, 20, 30 Jahre lang oder länger geschwiegen und kriechen jetzt plötzlich zuhauf aus ihren Schlupflöchern hervor?

    Ich habe von jungen Jahren an vielfache Schilderungen gehört, von Menschen, die (Kloster)internate besucht haben und (fast) immer waren dabei Schilderungen, die auf "Missbrauch" (wie man ihn heute versteht) schließen lassen. Und annähernd 100 Prozent derer, die ich kenne, geben an, dass ihnen in der Klosterschule der Glauben "ausgetrieben" worden sei, zumindest aber abhanden gekommen.
    Mein Avatar zeigt Charlotte Gainsbourg.

  3. #3
    _maddin
    gelöscht

    AW: Koordinierte Medien Kampagne gegen Internate ??

    Zitat Zitat von Anitra Beitrag anzeigen

    Warum bitteschön, haben Opfer 10, 20, 30 Jahre lang oder länger geschwiegen und kriechen jetzt plötzlich zuhauf aus ihren Schlupflöchern hervor?
    Weil sie sich jetzt nicht mehr alleine fühlen.

  4. #4
    Avatar von Anitra
    Registriert seit
    12.05.2005
    Beiträge
    3.304

    AW: Koordinierte Medien Kampagne gegen Internate ??

    Zitat Zitat von _maddin Beitrag anzeigen
    Weil sie sich jetzt nicht mehr alleine fühlen.
    Das ist natürlich sehr verständlich.

    Aber auffällig ist es schon, dass sie sich ganz plötzlich genau zu dem Zeitpunkt "nicht mehr alleine" fühlen, zu dem die Medien darauf abfahren.

    Die Betroffenen kannten wohl mehrheitlich andere, denen es ebenso ergangen war, wie ihnen selbst. Wieso haben sie nicht längst zusammen mit denen so etwas wie "Interessensgemeinschaften" geschlossen und sind damit von sich aus erst einmal zur Polizei und dann an die Öffentlichkeit gegangen?
    Mein Avatar zeigt Charlotte Gainsbourg.

  5. #5
    Blautanne2
    gelöscht

    AW: Koordinierte Medien Kampagne gegen Internate ??

    Es ist typisch Jack-London, schon wieder eine Verschwörung zu wittern ("koordinierte Medien-Kampagne gegen Internate"). Für ihn besteht die Welt anscheinend nur aus Verschwörungen.

  6. #6
    Avatar von Raphaela-X
    Registriert seit
    09.02.2009
    Beiträge
    3.343

    AW: Koordinierte Medien Kampagne gegen Internate ??

    Manchmal muss man erst erwachsen werden, um zu wissen, dass man nicht selber Schuld hat. Ich kann mir gut vorstellen, dass Kinder und Jugendliche aus Angst, Scham, Druck geschwiegen haben. Wie waren die Elternhäuser? Hätten sich die Kinder getraut, so etwas zu Hause anzusprechen?

    Dann vergehen die Jahre. Es ist ja vorbei - jetzt braucht man auch nicht mehr zur Polizei zu gehen. Und wenn man es tun würde, würden es ja auch die Eltern, die Partner, die Kinder erfahren. Wäre man heute noch glaubhaft? Was würde mir das bringen?

    Und dann kommt ein kollektiver Aufschrei, die Presse berichtet darüber.... dann könnte man sich doch dort anschließen, man war ja doch kein Einzelfall, wie man immer vermutete....

    Meine Vermutung.
    "Neid ist die Religion der Mittelmäßigen..... Selig der, den die Idioten anbellen, denn seine Seele wird ihnen nie gehören. (C.R. Zafón)

  7. #7
    _maddin
    gelöscht

    AW: Koordinierte Medien Kampagne gegen Internate ??

    Zitat Zitat von Anitra Beitrag anzeigen

    Die Betroffenen kannten wohl mehrheitlich andere, denen es ebenso ergangen war, wie ihnen selbst. Wieso haben sie nicht längst zusammen mit denen so etwas wie "Interessensgemeinschaften" geschlossen und sind damit von sich aus erst einmal zur Polizei und dann an die Öffentlichkeit gegangen?
    Ich kann Dir nur aus Erfahrung berichten. Meine Ex wurde mit 7 mißbraucht / vergewaltigt. Sie war nicht die einzige. Selbst mit 25(+) wollte sie davon nichts an die Öffentlichkeit bringen, geschweige denn, sich bei den Behörden melden oder mit den anderen Opfern drüber reden. Die Psyche ist nicht so einfach gestrickt, wie Deine "Logik" vermuten läßt.

  8. #8
    Avatar von Wolfgang60
    Registriert seit
    26.09.2005
    Beiträge
    3.187

    AW: Koordinierte Medien Kampagne gegen Internate ??

    Zitat Zitat von Anitra Beitrag anzeigen
    Warum bitteschön, haben Opfer 10, 20, 30 Jahre lang oder länger geschwiegen und kriechen jetzt plötzlich zuhauf aus ihren Schlupflöchern hervor?
    Das ist doch das Schlimme: jetzt macht man die Opfer zu Mittätern, die aus ihren "Schlupflöchern hervorkriechen".
    Nein, durch die Zahl derer, die sich melden, bekommen die, die Angst und Scham hatten, und immer noch haben, die dachten, man glaubt ihnen nicht, Mut, sich doch noch zumelden. Und das ist gut so.
    Ich bin, also denke ich

  9. #9
    Avatar von DerJunge82
    Registriert seit
    24.11.2009
    Beiträge
    13.589

    AW: Koordinierte Medien Kampagne gegen Internate ??

    Um die Zukunft besser zu gestalten muss die Vergangenheit schonungslos aufgearbeitet werden. Deshalb kann ich die momentane Welle der Enthüllungen nur begrüßen.

  10. #10
    Blautanne2
    gelöscht

    AW: Koordinierte Medien Kampagne gegen Internate ??

    Zitat Zitat von _maddin Beitrag anzeigen
    Weil sie sich jetzt nicht mehr alleine fühlen.
    Damit triffst du m.E. den Nagel auf den Kopf.

    Selbstverständlich sollte man die Vorfälle aufarbeiten und - was noch wichtiger ist - vergleichbare Vorkommnisse für die Zukunft verhindern.

    Allerdings gibt es seit einiger Zeit (und unabhängig von dieser konkreten Problematik in katholischen Einrichtungen) einen geradezu inflationären Gebrauch des Begriffs "Sexueller Missbrauch", und damit bin ich nicht einverstanden.

    Die früher so übliche körperliche Züchtigung oder auch freundliche Berührungen ohne nähere Prüfung als sexuell zu interpretieren ("sexueller Missbrauch") und somit in einen Topf mit wirklichem Missbrauch zu werfen, betrachte ich als ziemlich fragwürdige Zeitgeist-Erscheinung, die aus US-amerikanischer Prüderie und Hysterie entstanden ist und sich in Europa leider umfassend durchgesetzt hat.

+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •