+ Antworten
Seite 5 von 12 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 116
  1. #41
    Avatar von Lorelei
    Registriert seit
    09.07.2004
    Beiträge
    22.330

    AW: Komplimente, die keine sind

    Zitat Zitat von Itsybitsy Beitrag anzeigen
    Dito beim Abnehmen. Wie kann Frau beleidigt sein, wenn sie (absichtlich) abnimmt und dann ein Kompliment bekommt? Kapier ich nicht.
    .... wenn die Formulierung des Komplimentgebers impliziert, das man bisher wie ein Walroß ausgesehen hat ?
    Nö, kann ich nicht wirklich als Kompliment betrachten.

    Eine Freundin har mkr bei einer Gewichtsabnahme mal gesagt "Du bist sehr zierlich geworden !"
    Das fand ich angemessen - vorher war ich "normal schlank", danach halt "zierlicher" = schlanker.
    "Lieber der Kopf einer Fliege als der Schweif eines Löwen !" (Victor Hugo)

  2. #42
    Avatar von fertigspaghetti
    Registriert seit
    03.06.2009
    Beiträge
    731

    AW: Komplimente, die keine sind

    Zitat Zitat von Lorelei Beitrag anzeigen
    .... wenn die Formulierung des Komplimentgebers impliziert, das man bisher wie ein Walroß ausgesehen hat ?
    Nö, kann ich nicht wirklich als Kompliment betrachten.

    .




    Zumal ja nicht in jedem Fall eine beabsichtigte Gewichtsabnahme vorausging bzw. das ja nicht unbedingt jeder wissen kann.
    Wenn eine Gr.42-Frau auf Gr.38 abnimmt, gehen viele automatisch davon aus, dass es Absicht war.
    Wieso? Könnte ja auch Stress, Trauer oder Krankheit gewesen sein.
    Wenn sich diese Frau mit ihrer Gr. 42 wohlgefühlt hat, muss man ihr dann einreden, dass eine Gewichtsabnahme für sie von Vorteil ist?
    Allein das ist doch schon krank. Finde ich.
    Die Menschen tun viel, um geliebt zu werden. Alles aber setzen sie daran, um beneidet zu werden.
    (Mark Twain)
    Geändert von fertigspaghetti (19.12.2012 um 10:17 Uhr)

  3. #43
    Orlando
    gelöscht

    AW: Komplimente, die keine sind

    Zitat Zitat von Dharma09 Beitrag anzeigen
    Komplimente machen die echt und ehrlich gemeint sind macht nur jemand, der mit sich und seinem Äußeren und Inneren zufrieden ist.
    Stimmt nicht, wie ich aus eigener Erfahrung sagen kann. Wenn ich immer nur was ehrlichgemeint Nettes zu anderen sagen würde, wenn ich mit mir selbst auch zufrieden bin, dann würde ich nie was ehrlichgemeint Nettes sagen können. Ich sage aber dauernd was Nettes, bewundere, wie toll einer anderen ein Kleid steht, sage was übers veränderte Make up, freue mich mit über gute Noten vom Chef, und so weiter. Immer ehrlich. Ich mache nie Komplimente um der Sozialhygiene wegen, denn ich finde Heuchelei einfach schrecklich.

    Aber diese fiesen, hinterhältigen Komplimente kenne ich auch. Die kommen mir immer so vor, als könnten die anderen einem jetzt endlich mal eine reinwürgen, wo sie eine nette Verpackung dafür gefunden haben: jetzt sehen die Haare endlich gut aus (und vorher?), das ist aber ein Riesenunterschied, und so weiter. Furchtbar!

  4. #44
    Orlando
    gelöscht

    AW: Komplimente, die keine sind

    Zitat Zitat von Sonnenschein32 Beitrag anzeigen
    Was mir schon passiert ist: ich bekomme ein " so alt siehst du gar nicht aus " als Erwiederung auf meine Altersangabe. Na vielen Dank auch!
    Das kriege ich auch öfter mal. Plus geplättete Blicke. Ich sehe dann regelrecht, wie das Ego mir gegenüber schrumpelt. Warum bloß? Warum sind Leute pikiert, wenn man jünger aussieht als sie gedacht haben?

  5. #45
    Orlando
    gelöscht

    AW: Komplimente, die keine sind

    Zitat Zitat von Radisi Beitrag anzeigen
    Aber ja, ich gebe zu, es ist oft schwer, einem Mädel was nettes zu sagen... Respekt an die Herren und Damen, die es dennoch immer wieder versuchen!
    Ich finde das eigentlich ganz einfach. Ich gucke bloß hin, womit sich die Freundin oder Kollegin heute besonders viel Mühe gegeben hat, und lobe sie dann ehrlich dafür. Zum Beispiel eben heute mal Kleid statt sonst immer Anzug, dafür gibt es auf jeden Fall von mir eine nette Bemerkung. Wenn ich die Veränderung nicht gelungen finde, halte ich natürlich die Klappe.

  6. #46
    Avatar von Coco-Lores
    Registriert seit
    13.02.2008
    Beiträge
    2.460

    AW: Komplimente, die keine sind

    Zitat Zitat von Marylinchen Beitrag anzeigen
    Kumpel A zu mir: Ich habe gestern auf dem Laptop von Kumpel B Bilder von dir von vor 5 Jahren gesehen... Junge Junge sahst du da gut aus
    sowas ist mir auch mal rausgerutscht.
    kollege zeigt führerschein rum, und - wow! - vor vierzig jahren WAR DER EIN SCHÖNER MANN!
    hnf, leider ist es mir genau so rausgerutscht.
    betretenes schweigen.

    was macht man da? das "erklären"?
    ich habe mich entschuldigt, aber es hat leider nicht geholfen.
    Der Charakter eines Menschen läßt sich daran erkennen, wie er mit Leuten umgeht, die nichts für ihn tun können. by courtesy of ravina

  7. #47
    Orlando
    gelöscht

    AW: Komplimente, die keine sind

    Zitat Zitat von fertigspaghetti Beitrag anzeigen
    Ehrlich? Dann hätte sie es mir vor dem Friseurbesuch sagen können.

    Außerdem hätte ein: "Siehst besser aus als vorher." es auch getan.
    Das würde ich von Freunden (oder auch Kollegen) auch erwarten: dass sie mir gleich sagen, wenn ihnen etwas auffällt. Schön auch immer, wenn ich aus der Damentoilette komme und dort festgestellt habe, dass noch Petersilie vom Mittagessen zwischen den Zähnen hängt: "Ah, Du hast die Dingelchen entfernt." Ja danke, hätte man ja mal gleich sagen können, statt mich einen halben Nachmittag damit herumlaufen zu lassen

  8. #48
    Orlando
    gelöscht

    AW: Komplimente, die keine sind

    Zitat Zitat von fertigspaghetti Beitrag anzeigen
    Wenn sich diese Frau mit ihrer Gr. 42 wohlgefühlt hat, muss man ihr dann einreden, dass eine Gewichtsabnahme für sie von Vorteil ist?
    Allein das ist doch schon krank. Finde ich.
    Finde ich auch sehr schräg.

  9. #49

    Registriert seit
    16.02.2006
    Beiträge
    8.567

    AW: Komplimente, die keine sind

    Zitat Zitat von Coco-Lores Beitrag anzeigen
    sowas ist mir auch mal rausgerutscht.
    kollege zeigt führerschein rum, und - wow! - vor vierzig jahren WAR DER EIN SCHÖNER MANN!
    hnf, leider ist es mir genau so rausgerutscht.
    betretenes schweigen.

    was macht man da? das "erklären"?
    ich habe mich entschuldigt, aber es hat leider nicht geholfen.
    Sicher tut das weh. Vielleicht war es auch ein bisschen...unsensibel.
    Aber...wenns doch wahr ist...
    Das Leben ist wie eine Gurke.
    Nur irgendwie anders..

  10. #50
    Avatar von Lorelei
    Registriert seit
    09.07.2004
    Beiträge
    22.330

    AW: Komplimente, die keine sind

    Zitat Zitat von Orlando Beitrag anzeigen
    Das würde ich von Freunden (oder auch Kollegen) auch erwarten: dass sie mir gleich sagen, wenn ihnen etwas auffällt.
    Der Punkt ist aber: Ich würde das nicht als Kompliment "tarnen."

    Beispiel: Eine Freundin von mir läuft oft tagelang mit übel abgesplitterten Nagellack rum.
    Finde ich ein ABSOLUTES NOGO - entweder, man nimmt sich die Zeit für ordentlich lackierte Nägel, oder man läßt es. Und das sage ich ihr auch genauso offen.

    Stattdessen zu sagen: "Heute hast Du aber schön lackierte Nägel, das sieht ja toll aus !" (wenn es denn ausnahmsweise mal so ist) wäre doch echt ne Verarsche.
    "Lieber der Kopf einer Fliege als der Schweif eines Löwen !" (Victor Hugo)

+ Antworten
Seite 5 von 12 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •