+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14
  1. #11
    Aliya
    gelöscht

    AW: Gefühle zeigen

    Zitat Zitat von brighid Beitrag anzeigen
    dich zu isolieren, dich abhängig zu machen - emotional.

    was steckt dahinter`? jemand der völlig unsicher ist und stets und immer den wettbewerb mit andern fürchtet.

    null selbstbewusstsein gepaart mit einem völlig überzogenen ego.

    er ist nicht zufällig anfang fünfzig und kommt aus hessen? nicht das du meinem ex begegnet bist.
    Keine Sorge, Dein Ex ist es nicht

    Zitat Zitat von Massashi Beitrag anzeigen
    Wie ist nun dies zu verstehen? Du trägst die alleinige Verantwortung dafür, wie Eure Beziehung gelaufen ist? Warum ist er der Beifahrer? Warum sitzt er nicht selbst am Steuer eines anderen Autos?

    Meine Meinung: Das Autofahren taugt nur als Methapher für das eigene Leben: Ich sitze am Steuer, ich baue einen Unfall, ich gerate in schwierige Situationen und gefährde Mitreisende. Diese sind von mir Abhängige, die wohl oder übel mitfahren müssen, sprich Kinder.
    Ja, für ihn habe nur ich am Steuer gesessen und war somit für alles verantwortlich. Ich wäre verantwortlich dafür, dass er nun verletzt auf der Strasse liegen würde. Ich habe ihn mal ganz direkt gefragt, ob er mich wirklich für all sein Leiden verantwortlich machen würde. Er antwortete nur: ja Schatz!

    Zitat Zitat von Dharma09 Beitrag anzeigen
    Ich würde sagen, sei froh dass es vorbei ist.

    Er macht deine Freunde schlecht - sie sind ein Teil deines Lebens!

    Er will gebraucht werden und gibt vor was einfach ist und was nicht?


    Mit anderen Worten - Baby ich erkläre dir die Welt und du mußt dich um nichs kümmern?

    Ja prima....
    Ja, er hat mir die Welt erklärt! Es mag sein, dass seine Welt so funktioniert, meine tut es nicht. Wenn ich dann mal gesagt habe, wie ICH funktioniere, wurde ich als egoistisch hingestellt. Ich würde mich als Mittelpunkt der Welt empfinden und auf den Gefühlen anderer Menschen herumtrampeln. Dabei ging es nur darum, MEINE Bedürfnisse zu vermitteln. Die waren eben anders, als seine!

    Zitat Zitat von Johannaclara Beitrag anzeigen
    ich denke auch, dass es ein zutiefst verunsicherter Mensch ist, obwohl er dies vielleicht gut verbergen kann, es nicht gleich auffällt. Hast du eine Vermutung woher diese Verunsicherung kommt, kennst du seine Familie oder weißt du etwas über seine Vergangenheit? Selbst das ist ja manchmal schwierig herauszubekommen, ob da etwas in der Familie schief gelaufen ist, da ein Familiengeheimnis dahinter stecken kann oder sogar mehrere, von denen dein Freund evtl bisher noch nichts erfahren hat, sondern nur erspürt. Ich meine, wenn es da so einen "geheimen" Hintergrund gibt, den die Eltern verborgen halten, hat das trotzdem Auswirkungen auf das Familienleben und verunsichert die Kinder, die nicht wissen, was da eigentlich los ist, aber merken, dass da immer etwas Nebulöses ist und das macht auch Angst. Die Kinder kämpfen gegen diese Schatten ohne sie zu kennen und können ohne die Hilfe der Eltern die Schatten nicht auflösen und dem Problem gegenübertreten, damit es bearbeitet werden kann. Wenn es so gelaufen wäre in der Kindheit und Jugend deines Freundes, ist es ihm selbst nie so richtig gut gegangen und er hat gefühlt, dass es auch seinen Eltern nicht richtig gut geht. Àber Kinder wollen von ganzem Herzen, dass es ihren Eltern gut geht. Da er es nicht schaffen konnte seine Eltern glücklich zu sehen, möchte er es bei dir mit all seiner Kraft erreichen. Das ist rührend und lieb, nur überträgt er da etwas, was so nicht lebbar ist zwischen gleichberechtigten Partnern. Genauso wie er es als Kind sowieso nicht schaffen konnte den erwachsenen Eltern die Probleme zu lösen oder abzunehmen genausowenig kann er es schaffen, dass du dich nur mit ihm gut fühlst, weil er selbst ja auch Probleme mitbringt, die du dann spürst. Mit ihnen mußt du dann ja auch irgendwie umgehen. Und dieser wunsch, dass es dir nur mit ihm gut gehen soll, stellt schon mal ein erstes Problem dar. Soll es dir denn dann mit anderen schlecht gehen? Das wird er ja wohl hoffentlich nicht wollen, das wäre nämlich ein Fall für eine psychologische Beratung oder sogar eine psychiatrische Fragestellung. Vielleicht ist das jetzt überinterpretiert? Was denkst du denn selbst darüber, was für eine Persönlichkeit dein Freund hat?

    Er war immer das Opfer. Der Mann vom Finanzamt war gegen ihn und wollte ihm etwas böses. Mein Nachbar (dessen Roller er - wenn auch unabsichtlich- demoliert hat) wollte ihm auch etwas böses. Er hat vermutet, dass mein Nachbar seinen Roller selber demoliert hat und es ihm nun in die Schuhe schieben wollte. Daher weigert er sich auch seit 5 Wochen, dazu Stellung zu beziehen und lässt meinen Nachbarn immer wieder auf die Mailbox sprechen, denkt aber nicht daran, zurückzurufen.
    Ich hatte oft den Eindruck, dass er tatsächlich davon ausgeht, dass sich die ganze Welt gegen ihn verschworen hat, mich eingeschlossen. Er hat eigentlich immer gelitten und gejammert. Ständig gab es irgendwelche Katastrophen in seinem Leben. Unfälle, die verhindert haben, dass er mich auf einen Geburtstag begleiten konnte. Sein Auto sei vor meiner Tür demoliert worden, selber gesehen habe ich das nicht. Für ihn war klar, es muss einer meiner Ex-Freunde gewesen sein. Aber erstens leben die in einer anderen Stadt und zweitens wissen die nichts von ihm. Auch, was er überhaupt für ein Auto fährt, wusste keiner von ihnen, in meinem Freundeskreis war das auch nicht bekannt. Aber für ihn stand es einfach fest!

    Er brauchte ständig Bestätigung. Er hat mich ständig gefragt, wen hast Du lieb? Wer ist der liebste Mann der Welt? Was bedeute ich Dir? Er hat immer wieder betont, ich sei SEIN Mädchen, er wolle auf mich aufpassen. Nur ER dürfe mich anfassen, ich würde ihm gehören. Irgendwann hat er gesagt, es würde ihn erregen, wenn ich es mir selber machen würde und dabei seinen Namen sagen würde. Wenn ich sagen würde, dass ich sein Mädchen bin. Da fiel mir dann alles aus dem Gesicht.

    Ich kenne seine Familie nicht. Er wollte mich zwar mitnehmen, aber mir was das einfach noch zu früh. Ich weiß nur, dass er bei seinem Vater aufgewachsen ist und seine Mutter in einer anderen Stadt lebt. Der Kontakt ist wohl eher mager. Er hat nicht wirklich viel darüber gesprochen.

    Vielleicht habe ich jetzt ganz viel geschrieben, was eigentlich nicht wichtig ist, aber ich musste mir das einfach mal von der Seele schreiben. Denn irgendwie belastet es mich, dass ich auf so einen Idioten reingefallen bin

  2. #12
    Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    54.697

    AW: Gefühle zeigen

    Zitat Zitat von Aliya Beitrag anzeigen
    Denn irgendwie belastet es mich, dass ich auf so einen Idioten reingefallen bin
    nö.

    sei stolz auf dich, dass du ihn los bist. du hast viel gelernt. und er ist der ex.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

    jeder denkt daran, die welt zu verändern. aber niemand denkt daran sich selbst zu verändern. tolstoi

    es erscheint immer unmöglich, bis es vollbracht ist. nelson mandela

    auf grosser kaperfahrt für kleine piraten

  3. #13
    Avatar von Karla48
    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    14.981

    AW: Gefühle zeigen

    Ach was, mach dir keine Vorwürfe. Man kann ja nicht von Anfang an wissen, wie jemand tickt.
    Es ist gut, dass er jetzt dein Ex ist. Wie brighid sagt: Du hast viel gelernt. Das ist gut und wichtig. Denn von dieser Sorte gibt es noch mehr. Und auch noch wesentlich schlimmer (Gewalt usw.). Ich denke mal, auf sowas springst du nicht noch einmal an.

    Vergib dir selbst. Du hast etwas ganz menschliches getan. Versucht, eine Liebesbeziehung zu führen. Nur, wer nichts wagt, der hat von vornherein schon verloren. Du hast aber etwas gewagt, und gewonnen. Reife. Klugheit. Erfahrung.

    LG Karla
    The original Karla
    est. 2006

    Achtung! Affe beißt und wirft mit Schmutz!
    ( Schild im Zoo)


  4. #14
    Avatar von Woodstock62
    Registriert seit
    13.02.2001
    Beiträge
    9.120

    AW: Gefühle zeigen

    Tröste Dich Aliya, ich kann auch nicht wirklich gut Gefühle zeigen... ich mußte immer stark sein und trotzdem schaffe ich es seit 11 Jahren eine liebevoll Ehe zu führen, mit Höhen und Tiefen. Ich habe heute noch Angst, dass ich zu schwach bin, wenn ich Schwäche zeige, was eigentlich totaler Blödsinn ist, denn dadurch steh ich mir oft selbst im Weg bzw. verweigere mir selbst Hilfe, aber ich kann oft nicht anders...

    Und wenn Dir jemand nicht die Zeit gibt, Dich zu öffnen und Dich jemand bedrängt, dann ist es die falsche Person für Dich.
    Normale Menschen machen mir Angst!!!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •