+ Antworten
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 77
  1. #1

    Registriert seit
    18.04.2012
    Beiträge
    1.765

    Streit in der Beziehung - wirklich notwenig?!

    Hallo zusammen,

    wie viele vielleicht wissen bzw mitverfolgt haben, bin ich mit meiner Affäre die ich vor 11 Mt kennen- und lieben gelernt habe, eine Beziehung eingegangen. Wir hatten in den vergangenen Monaten viel Zeit uns intensiv kennen zu lernen. Wir wissen scho extrem viel übereinander, sprechen offen über ziemlich alles und auch das Sexleben ist erfüllter denje. Vor ihm hatte ich 3 Beziehungen, zwei davon scheiterten wegen mir, weil ich nach einiger Zeit angefangen habe aus einer Mücke einen Elefanten zu machen. Das Streiten gehörte für mich einfach irgendwie dazu und heute frage ich mich warum, bzw ich habe eine Frage an euch:
    In der letzten Beziehung war ich sehr unglücklich, hauptsächlich weil es JEDEN TAG Streit gab Jetzt bin ich seit 5 Wochen (offiziell seit 2 Wochen^^) mit - nennen wir ihn mal Markus - zusammen und es hat nicht nur in den letzten 5 Wochen, sondern in den letzten 11 Monaten NOCH NIE einen Streit gegeben, nicht mal Ansatzweise. Klar sind wir uns nicht immer einig, aber dann sprechen wir sachlich drüber und finden eine gemeinsame Lösung und die Sache ist gegessen, aber es hat bis heute noch nicht mal eine Diskussion gegeben Seit mir das bewusst wurde finde ich die Aussage: Streiten gehört zu einer Beziehung, nicht mehr korrekt. Das war ein Satz den ich ständig gebracht habe und auch meinen Freundinnen immer Mut gemacht habe, wenn sie Streit hatten mit dem Freund: Ach das ist nicht so schlimm, das geht ein paar Stunden und alles ist wieder ok und dann habt ihr Versöhnungssex Jedoch fällt mir kein einziges Thema ein worüber ich mit Markus streiten sollte? Ist es naiv zu glauben das dies so bleibt?

    Ich bin wirklich ein Realist und weiss eigentlich, dass es nicht möglich ist eine Beziehung ohne Streit zu führen, zumindest habe ich das noch nie erlebt, deshalb wollte ich euch fragen; wie führt ihr eure Beziehung?
    Was macht euch glücklich und wie sieht es bei euch mit dem Streitverhalten aus?

    Freue mich schon auf eure Beiträge
    Glück ist das Ergebnis von selbstverantwortlichem, entschiedenem Handeln.

  2. #2
    Nemesis59
    gelöscht

    AW: Streit in der Beziehung - wirklich notwenig?!

    Also wir streiten inzwischen nicht mehr, früher weil er Dinge tat die sich frau niemals gefallen lassen muß und er das nun kapiert hat.

    Streiten kann "krank" oder "gesund" sein, der Grund ist ebenso wichtig. Und dann sind da noch die puren Machtkämpfe, die in der Regel zu nichts führen.

    Streit ist für mich ein Hauptgrund wenn Menschen nicht zusammengehören.

    Aber was genau wolltest du wissen oder vermitteln ?

  3. #3
    Orlando
    gelöscht

    AW: Streit in der Beziehung - wirklich notwenig?!

    Zitat Zitat von Leandra_82 Beitrag anzeigen
    ... finde ich die Aussage: Streiten gehört zu einer Beziehung, nicht mehr korrekt.
    Ich fand die noch nie korrekt. Es kommt aber sicher drauf an, wie man Streit definiert. Ich verstehe darunter: sein eigenes Profil haben, seine eigene Meinung haben, sich friedlich auseinandersetzen. Dem anderen ein eigenes Profil zugestehen, seine Meinung hören, diskutieren. Akzeptieren, wenn man nicht zum gleichen Schluss kommt.

    Zitat Zitat von Leandra_82 Beitrag anzeigen
    Jedoch fällt mir kein einziges Thema ein worüber ich mit Markus streiten sollte? Ist es naiv zu glauben das dies so bleibt?
    Nein. Ich streite mich nie in dem Sinne, wie die meisten anderen Paare das verstehen. Achtsamkeit, schnelles Ansprechen von Störgefühlen, den anderen so wahrnehmen wie er ist und so sein lassen wie er ist, gehören für mich zu einem respektvollem Umgang.

    Zitat Zitat von Leandra_82 Beitrag anzeigen
    Ich bin wirklich ein Realist und weiss eigentlich, dass es nicht möglich ist eine Beziehung ohne Streit zu führen, zumindest habe ich das noch nie erlebt, deshalb wollte ich euch fragen; wie führt ihr eure Beziehung?
    Ohne Streit. Ich hatte eine erste lange Beziehung, in der sehr viel und ungesund gekämpft wurde. Seitdem wollte ich das nie wieder. Ich könne mir heute nicht mehr vorstellen, in einer Beziehung zu streiten.

    Zitat Zitat von Leandra_82 Beitrag anzeigen
    Was macht euch glücklich und wie sieht es bei euch mit dem Streitverhalten aus?
    Ich "streite" mich gern und lustvoll über die großen Themen des Lebens. Aber das ist eher ein Hobby, das mich ausmacht und das ich mit allen pflege, die Lust dazu haben, sich Gedanken über das Woher, Wohin und Warum des Lebens zu machen. Je unterschiedlicher die Meinungen dazu sind, desto mehr Spaß macht es, die verschiedenen Dimensionen auszuloten, die ein Leben und das Nachdenken darüber entwickeln kann.

  4. #4

    Registriert seit
    18.04.2012
    Beiträge
    1.765

    AW: Streit in der Beziehung - wirklich notwenig?!

    Zitat Zitat von Nemesis59 Beitrag anzeigen
    . Streit ist für mich ein Hauptgrund wenn Menschen nicht zusammengehören.

    Aber was genau wolltest du wissen oder vermitteln ?
    GENAU so sehe ich das inzwischen auch! Ich möchte nichts vermitteln, mich nur austauschen und nachfragen ob es noch andere gibt, die es ähnlich sehen und sagen, dass Streit nicht zu einer Beziehung gehören muss.

    Früher war ich eben der Meinung, dass es nicht schlimm ist wenn Paare streiten, das geht wieder vorbei und sie lieben sich ja NEIN! denn Menschen die sich ständig in die Haare kriegen wegen was auch immer, können auf Dauer einfach nicht glücklich werden, jedoch "weiss" bzw habe ich das erst erkannt, seit ich meinen neuen Partner habe.. Ich würde eben auch behaupten, dass diese Tatsache für viele unbegreiflich ist, weil sie eben an der Beziehung festhalten, auch wenn sie unglücklich sind, was ich lange Zeit gemacht habe. Die Hoffnung stirbt zuletzt, ein Satz den ich niewieder sagen werde.
    Glück ist das Ergebnis von selbstverantwortlichem, entschiedenem Handeln.

  5. #5
    Avatar von Dharma09
    Registriert seit
    17.11.2009
    Beiträge
    11.546

    AW: Streit in der Beziehung - wirklich notwenig?!

    Es geht gar nicht um den Streit per se. Fetzen muß man sich nicht in einer Beziehung und oft wird ein Streit vom Zaun gebrochen um etwas damit zu erreichen.

    Es geht vielmehr darum eine eigene Meinung zu haben und die eben auch in der Beziehung zu behalten, sich also nicht zu verbiegen und in aboluter Harmonie leben zu wollen nur um eben keine andere Meinung zu haben.

    Streiten um des Streitens Willen ist es also nicht - aber in einer Beziehung treffen zwei Indivuduen aufeinander die unmöglich so Eins sein können, dass es nie zu Meinungsverschiedenheiten kommt.

    Symbiotische Beziehung gibt es nicht.

    Natürlich bin ich mal anderer Meinung als mein Mann - oder umgekehrt, passiert mit bei Freunden oder Kollegen doch auch - dann sagt man das, bespricht das, oder streitet sich *g* je nach dem wie ernst das Thema ist.

    Das macht eine Beziehung lebendig, dadurch entsteht a) Nähe und b) Reinung und beides führt zu Reibung und Reibung führt zu Sex....*g* na so ungefähr *g*
    Wenn besser möglich ist, ist gut nicht genug!

    "Wer aufhört besser zu werden hat aufgehört gut zu sein"




    :Benjie meine Hundemaus - wir werden dich nie vergessen (27.05.2011)

  6. #6

    Registriert seit
    18.04.2012
    Beiträge
    1.765

    AW: Streit in der Beziehung - wirklich notwenig?!

    @Orlando: bin absolut deiner Meinung! Toll geschrieben... bei mir sieht es in etwa gleich aus wie bei dir. Nach meiner letzten Beziehung weiss ich, dass ich "sowas" niewieder möchte. Ich habe ihn von ganzem Herzen geliebt, aber leider passen wir nicht zusammen bzw können wir zu zweit nicht glücklich werden. Ich bin froh, sind wir noch Freunde, mehr aber auch nicht.

    Ich habe mir fest vorgenommen nicht mehr zu streiten, nur noch sachlich zu diskutieren und vorallem nicht mehr laut zu werden. In der letzten Beziehung wurden einander gegenseitig schlimme Wörter an den Kopf geworfen, ich wurde meistens laut und sehr aggressiv, weil ich nicht nachvollziehen konnte, warum er mir sowas antut und in der Wut und aus Enttäuschung begann ich dann zu streiten und genau das möchte ich in Zukunft vermeiden und das klappt bisher ganz gut :)
    Glück ist das Ergebnis von selbstverantwortlichem, entschiedenem Handeln.

  7. #7
    Avatar von Lorelei
    Registriert seit
    09.07.2004
    Beiträge
    22.143

    AW: Streit in der Beziehung - wirklich notwenig?!

    Zitat Zitat von Dharma09 Beitrag anzeigen
    aber in einer Beziehung treffen zwei Indivuduen aufeinander die unmöglich so Eins sein können, dass es nie zu Meinungsverschiedenheiten kommt.
    Meinungsverschiedenheiten gehören zu einer Beziehung dazu, aber deshalb muß man nicht lautstark streiten.

    Ich sehe es exakt so wie Orlando, und so handhaben wir es auch in unserer Beziehung.

    Und sich gar unschöne Worte an den Kopf zu werfen, wäre für mich ein absolutes NOGO.
    "Lieber der Kopf einer Fliege als der Schweif eines Löwen !" (Victor Hugo)

  8. #8

    Registriert seit
    18.04.2012
    Beiträge
    1.765

    AW: Streit in der Beziehung - wirklich notwenig?!

    Zitat Zitat von Dharma09 Beitrag anzeigen
    Es geht vielmehr darum eine eigene Meinung zu haben und die eben auch in der Beziehung zu behalten, sich also nicht zu verbiegen und in aboluter Harmonie leben zu wollen nur um eben keine andere Meinung zu haben.

    Streiten um des Streitens Willen ist es also nicht - aber in einer Beziehung treffen zwei Indivuduen aufeinander die unmöglich so Eins sein können, dass es nie zu Meinungsverschiedenheiten kommt.

    Das macht eine Beziehung lebendig, dadurch entsteht a) Nähe und b) Reinung und beides führt zu Reibung und Reibung führt zu Sex....*g* na so ungefähr *g*
    Das musste ich oft meinem neuen Partner sagen, dass er dazu stehen soll, wenn er etwas nicht gut findet oder sich einfach mal durchsetzen und nicht immer nachgeben soll bzw das macht, was ich möchte. Seine eigene Meinung zu haben ist sehr wichtig und mir würde im Traum nie einfallen, meine Meinung nicht zu äussern oder wegen meinem Partner zu ändern, ausser es leutet mir ein, dass ich im Unrecht bin. Mir ist absolut klar, dass der Moment eintreffen wird, wo er mich oder ich ihn unabsichtlich verärgern werde, aber dann kommt es eben darauf an was wir daraus machen.
    Glück ist das Ergebnis von selbstverantwortlichem, entschiedenem Handeln.

  9. #9
    Orlando
    gelöscht

    AW: Streit in der Beziehung - wirklich notwenig?!

    Zitat Zitat von Leandra_82 Beitrag anzeigen
    Ich habe mir fest vorgenommen nicht mehr zu streiten, nur noch sachlich zu diskutieren und vorallem nicht mehr laut zu werden. In der letzten Beziehung wurden einander gegenseitig schlimme Wörter an den Kopf geworfen, ich wurde meistens laut und sehr aggressiv, weil ich nicht nachvollziehen konnte, warum er mir sowas antut und in der Wut und aus Enttäuschung begann ich dann zu streiten und genau das möchte ich in Zukunft vermeiden und das klappt bisher ganz gut :)
    Zu dem Weg kann ich nur aus eigener Erfahrung mit beiden Wegen ermutigen. In die Harmoniefalle kann man übrigens mit beiden Lebensmodellen geraten, da hilft nur: absolute Achtsamkeit sich selbst und dem anderen gegenüber. Das finde ich persönlich aber sowieso den wichtigsten Teil der ganzen Beziehungsangelegenheit.

  10. #10
    Orlando
    gelöscht

    AW: Streit in der Beziehung - wirklich notwenig?!

    Zitat Zitat von Leandra_82 Beitrag anzeigen
    Mir ist absolut klar, dass der Moment eintreffen wird, wo er mich oder ich ihn unabsichtlich verärgern werde, aber dann kommt es eben darauf an was wir daraus machen.
    Selbst das Ärgern muss nicht sein, wenn das Störende wirklich unabsichtlich passiert ist. Ich habe festgestellt, dass ich sehr amüsiert reagieren kann, wenn ich die kleinen Macken und Eigenheiten meines LG entdecke oder zum wiederholten Male beobachte. Seither bin ich übrigens auch sehr viel milder zu meinen eigenen Eigenheiten eingestellt. Nicht alles kann man "wegdiskutieren", manches macht auch einfache die Persönlichkeit des Anderen aus.

+ Antworten
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •