+ Antworten
Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678
Ergebnis 71 bis 77 von 77
  1. #71
    Orlando
    gelöscht

    AW: Streit in der Beziehung - wirklich notwenig?!

    Zitat Zitat von Lorelei Beitrag anzeigen
    Solche spannenden Prüfungen meiner Sozialkompetenz brauche ich in diesem Leben nicht mehr.

  2. #72
    Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    55.169

    AW: Streit in der Beziehung - wirklich notwenig?!

    Zitat Zitat von Fenimi Beitrag anzeigen
    Vielleicht können wir uns darauf einigen, dass es in jeder zwischenmenschlichen Beziehung Konflikte gibt und man die nicht dauerhaft unter den Teppich kehren sollte?
    Ob man darüber ruhig und gefasst miteinander spricht oder emotional und mit fliegenden Gegenständen, bleibt dann den Vorlieben und dem Temperament des jeweiligen Paares überlassen.
    nicht nur den vorlieben und dem temperament- sondern auch was man/frau in der vergangenheit erlebt hat und seine/ihre schlüsse daraus gezogen hat.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

    jeder denkt daran, die welt zu verändern. aber niemand denkt daran sich selbst zu verändern. tolstoi

    es erscheint immer unmöglich, bis es vollbracht ist. nelson mandela

    auf grosser kaperfahrt für kleine piraten

  3. #73
    Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    55.169

    AW: Streit in der Beziehung - wirklich notwenig?!

    Zitat Zitat von Lorelei Beitrag anzeigen

    Solche spannenden Prüfungen meiner Sozialkompetenz brauche ich in diesem Leben nicht mehr.

    I
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

    jeder denkt daran, die welt zu verändern. aber niemand denkt daran sich selbst zu verändern. tolstoi

    es erscheint immer unmöglich, bis es vollbracht ist. nelson mandela

    auf grosser kaperfahrt für kleine piraten

  4. #74

    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    657

    AW: Streit in der Beziehung - wirklich notwenig?!

    Diskussionen: notwendig
    Meinungen austauschen: notwendig
    Miteinander so lange reden, bis sich für ein Problem eine Lösung abzeichnet, mit der beide immerhin leben können: notwendig
    Kompromisse finden: notwendig
    Die Feststellung "let's agree to disagree" ohne schlechte Gefühle treffen können: notwendig
    Einander zuhören können: das Notwendigste von allem

    Streit? Absolut überflüssig

    Wir konnten in dieser Woche unseren 30sten Hochzeitstag feiern.
    An unseren letzten Streit können wir uns beide nicht erinnern.
    Wir haben beide noch nie das Gefühl gehabt, mit dem anderen nicht über alles reden zu können.

  5. #75
    Avatar von Fanta01
    Registriert seit
    06.07.2012
    Beiträge
    599

    AW: Streit in der Beziehung - wirklich notwenig?!

    Zitat Zitat von brighid Beitrag anzeigen
    streit in der beziehung--------------- ist so notwendig wie ein kropf.

    austausch, unterschiedliche meinungen- auch so stehen lassen können- das gehört dazu und ist notwendig.

    aber streit, böse worte, laut, gemein werden, fliegende untertassen etc----------- wers braucht- voila.
    Wenn ich eines in meinem Leben gelernt habe, dann sind es diese 4 Worte:
    DAS LEBEN GEHT WEITER!

    Setze kein Fragezeichen,
    wo das Schicksal schon längst einen Punkt gemacht hat.

    © unbekannt

  6. #76
    Avatar von Azurblau69
    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    2.024

    AW: Streit in der Beziehung - wirklich notwenig?!

    Zitat Zitat von Leandra_82 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    wie viele vielleicht wissen bzw mitverfolgt haben, bin ich mit meiner Affäre die ich vor 11 Mt kennen- und lieben gelernt habe, eine Beziehung eingegangen. Wir hatten in den vergangenen Monaten viel Zeit uns intensiv kennen zu lernen. Wir wissen scho extrem viel übereinander, sprechen offen über ziemlich alles und auch das Sexleben ist erfüllter denje. Vor ihm hatte ich 3 Beziehungen, zwei davon scheiterten wegen mir, weil ich nach einiger Zeit angefangen habe aus einer Mücke einen Elefanten zu machen. Das Streiten gehörte für mich einfach irgendwie dazu und heute frage ich mich warum, bzw ich habe eine Frage an euch:
    In der letzten Beziehung war ich sehr unglücklich, hauptsächlich weil es JEDEN TAG Streit gab Jetzt bin ich seit 5 Wochen (offiziell seit 2 Wochen^^) mit - nennen wir ihn mal Markus - zusammen und es hat nicht nur in den letzten 5 Wochen, sondern in den letzten 11 Monaten NOCH NIE einen Streit gegeben, nicht mal Ansatzweise. Klar sind wir uns nicht immer einig, aber dann sprechen wir sachlich drüber und finden eine gemeinsame Lösung und die Sache ist gegessen, aber es hat bis heute noch nicht mal eine Diskussion gegeben Seit mir das bewusst wurde finde ich die Aussage: Streiten gehört zu einer Beziehung, nicht mehr korrekt. Das war ein Satz den ich ständig gebracht habe und auch meinen Freundinnen immer Mut gemacht habe, wenn sie Streit hatten mit dem Freund: Ach das ist nicht so schlimm, das geht ein paar Stunden und alles ist wieder ok und dann habt ihr Versöhnungssex Jedoch fällt mir kein einziges Thema ein worüber ich mit Markus streiten sollte? Ist es naiv zu glauben das dies so bleibt?

    Ich bin wirklich ein Realist und weiss eigentlich, dass es nicht möglich ist eine Beziehung ohne Streit zu führen, zumindest habe ich das noch nie erlebt, deshalb wollte ich euch fragen; wie führt ihr eure Beziehung?
    Was macht euch glücklich und wie sieht es bei euch mit dem Streitverhalten aus?

    Freue mich schon auf eure Beiträge
    Nein meiner Meinung nach nicht.
    Allerdings gibt es Menschen die einfach nicht zusammen passen, obwohl sie sich lieben....
    Da knallt es dann permanent. Ein Mensch kann in der einen Partnerschaft ständig rumstreiten, in der anderen ist alles ganz harmonisch, kommt ja immer auch auf des Gegenüber an (so wie du es gerade erlebst).

    Man muss sich austauschen, Dinge klären, diskutieren, kann auch mal verschiedene Meinungen haben. Alles eben konstruktiv. Destruktives zerstörerisches Streiten ist für mich Gift. Ich bin sehr harmoniebedürftig. Ich hasse streiten. Aber ich liebe engagierte Diskussionen.
    Ich habe mit meinem Partner noch nie richtig gestritten dh wir haben uns noch nie Boshaftigkeiten an den Kopf geworfen.

  7. #77

    Registriert seit
    19.08.2012
    Beiträge
    1.596

    AW: Streit in der Beziehung - wirklich notwenig?!

    Mein Partner und ich sind wesensverwandt, wir streiten eigentlich nie und das fehlt mir auch
    nicht.Beide eher introvertiert,weichen gerne Auseinandersetzungen aus, indem wir Probleme
    möglichst gar nicht erst "hochkochen" lassen- das klappt sogar !
    Ich brauche keinen Versöhnungssex,auch wenn der sehr schön sein kann, Sex macht mir
    auch in "harmonischer Laune" Spass.
    Früher, als ich frisch verheiratet und noch ganz jung war, stritt ich wahnsinnig oft mit meinem
    Mann, meist war ich die "Zicke" dabei.Wir waren sehr verschieden von Herkunft,Temperament,
    Vorlieben und mussten uns, sehr jung noch, erstmal zusammenraufen,zumal schon gleich ein
    Baby unterwegs war. Unter "Ordnung und Sauberkeit" zB.gab es total verschiedene Vorstellungen,
    ich hielt meinen Mann für "Wg-versaut",er mich für putzfimmelig und starrsinnig dahingehend.
    Aber wir hatten wenig Platz damals, das machte alles nicht einfacher.Oft mussten wir auch mal plötz-
    lich lachen,wenn es so "loriothafte Situationen gab, ich ihm beispielsweise vorwarf er würde IMMER
    die Zahnpastatube offen rum liegen lassen,er darauf bestand, dieses geschähe nur extrem selten...

    Unser Umfeld gab uns damals keine 2 Jahre-aber es hielt bis der Tod uns nach 19 Jahren "schied"
    und wurde mit den Jahren immer besser....

+ Antworten
Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •