+ Antworten
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 61
  1. #31
    Avatar von missherz
    Registriert seit
    23.05.2012
    Beiträge
    420

    AW: Was hat ein Mann davon, an meiner Seite zu sein?

    Zitat Zitat von tired-pony Beitrag anzeigen
    Ist die Frage wirklich so gemeint, sich selbst die eigenen tollen Eigenschaften bewusst zu machen?

    Wäre es nicht hilfreich, sie einfach mal so zu nehmen, wie sie gestellt ist? Was hat der Mann davon? Wo ist sein Mehrwert? Warum sollte er...
    Eben. Und das bringt mich in meinem Gedankenkarussell wieder da hin: jemand, egal ob Mann oder Frau, der so gefestigt ist in seinem Leben, mit allem prima zurecht kommt, der braucht doch irgendwie keinen Partner, oder?
    Some cause happiness wherever they go, some whenever they go.

  2. #32

    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    4.860

    AW: Was hat ein Mann davon, an meiner Seite zu sein?

    Eben. Und das bringt mich in meinem Gedankenkarussell wieder da hin: jemand, egal ob Mann oder Frau, der so gefestigt ist in seinem Leben, mit allem prima zurecht kommt, der braucht doch irgendwie keinen Partner, oder?
    das stimmt. brauchen im bedürftigen sinne wahrscheinlich nicht.

    brauchen im bereichernden sinn aber schon!!

    es kommt darauf an, wie du partnerschaft siehst. man kann das helfen und retten in den mittelpunkt stellen: da sein, damit der partner nicht einsam ist, in der not zur seite stehen, tee kochen, wenn der partner krank ist etc... so eine art von versorgung.

    du kannst partnerschaft aber auch als ein größeres bereichern und inspirieren betrachten: sich von verschiedenen seiten erleben, gemeinsam neue dinge aneignen, sich gegenseitig aufregen, zusammen nachdenken, sich auseinandersetzen...

    den ersten aspekt kriegt ein selbstständiger mensch wahrscheinlich ganz gut ohne partner geregelt. den zweiten kann man teilweise auch in freundschaften ausleben. aber nicht so intensiv, wie wenn noch diese magische anziehung der liebe dabei ist, die dich aus deiner eigenen welt heraushebt, dir kraft und flügel gibt und neue welten eröffnet! das kann geistig intellektuell, erotisch oder auch ganz bodenständig sein (haus, kinder etc.)
    dazu kann auch ein selbstständiger mensch einen partner brauchen und sich ohne ihn arm und verloren fühlen, auch wenn er allein klar kommt.

    ein partner - oder einfach eine liebe - muss man demnach nicht haben. aber wenn sie kommt, ist sie eine unglaubliche bereicherung.

  3. #33

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    3.405

    AW: Was hat ein Mann davon, an meiner Seite zu sein?

    Zitat Zitat von missherz Beitrag anzeigen
    Eben. Und das bringt mich in meinem Gedankenkarussell wieder da hin: jemand, egal ob Mann oder Frau, der so gefestigt ist in seinem Leben, mit allem prima zurecht kommt, der braucht doch irgendwie keinen Partner, oder?
    Doch.
    Denn neben der Bewältigung des Lebens an sich gibt es emotionale Bereiche, die einen Partner "voraussetzen".
    Das Gefühl zu lieben ist ein sehr starkes, positives und inspirierendes Gefühl.
    Das Gefühl, geliebt zu werden, ist ein ebenfalls stark, glücklich manchend, Sicherheit gebend.
    Ein Partner kann eine Vertrauensperson sein, ein Helfer. Ein anregender Gesprächspartner.
    Jemand, dem gegenüber wir uns auf einzigartige Weise öffnen können (z.B. beim Sex).
    Ein Partner kann Erinnerungen verkörpern, die uns erfreuen und wärmen.

    Natürlich kann man ohne diese Gefühle auch leben, aber schöner ist es mit.

    Hans
    ----------------------------------------------------------------
    "Hören wir einfach auf, uns selbst und unser Land permanent unerträglich zu finden - denn das kam, gemessen an den Realitäten, schon immer einer Undankbarkeit von unappetitlichen Ausmaßen gleich." Juli Zeh.

  4. #34

    Registriert seit
    16.02.2006
    Beiträge
    8.399

    AW: Was hat ein Mann davon, an meiner Seite zu sein?

    Zitat Zitat von missherz Beitrag anzeigen
    Ok, auch auf die Gefahr hin, dass ich nun wirklich nerve stelle ich trotzdem diese Frage rein. Ist auch mein letztes Post (für dieses Jahr), versprochen.

    Jedenfalls, diese Frage stellte mir gestern mein Psychotherapeut.

    Und ich habe keine Antwort darauf. Ich habe so Dinge gesagt wie

    - ich habe viele Interessen
    - ich kann allein sein
    - mit mir kann man reden
    - bin gerne auch unterwegs
    - weil ich bin wie ich bin
    usw.

    Also eher so banale Sachen. Mich lässt die Frage aber nicht mehr los.
    Was ist es denn, warum man mit jemandem zusammen sein will? Was "hat" man davon?

    Wie ist es bei Euch? Was habt ihr von Eurer Beziehung und was hat Euer Partner / Eure Partnerin davon mit Euch zusammen zu sein?

    Bist du mir böse, wenn ich dir sage, dass ich das als eine echt blöde Frage empfinde?

    Was hat ein Mann davon an deiner Seite zu sein?
    Er hat ein einzigartiges Wesen an seiner Seite - jemand, in den er sich verliebt hat, einer Persönlichkeit, mit der er gerne zusammen ist. Eine Frau, mit der das Leben einfach schöner ist, die ihm Schmetterlinge im Bauch verursacht :-)

    Eine Frau, die sich selbst wertschätzt, sich selbst mag, die "wertvoll" ist - die sein Leben bereichert...

    Muss man denn von allem "was haben"?
    Nicht jeder Mann ist so gestrickt, dass er "was" haben will: nämlich seine Socken gewaschen, seine Hemden gebügelt, sein Bett gemacht...dazu eine sexuelle Grundversorgung.

    Wenn er mit dir zusammen sein will, weil er "was davon haben will" - statt dich als Person, als Frau zu schätzen, kannst du es knicken.
    Du bist doch kein Betrieb, der "Gewinn" erwirtschaften soll !

    Was mein Mann davon hat, mit mir zusammen zu sein?
    Er hat die Frau an seiner Seite, die er liebt - und die ihn liebt....
    Gerade ist er unterwegs...geschäftlich, sagt er, aber ich glaube, er will mir ein Weihnachtsgeschenk kaufen :-))
    Wenn er nach Hause kommt, trinken wir erst mal einen Kaffee zusammen...das hat was, das kann man nicht beschreiben.
    Ich weiß nur: dieses Gefühl würde jede Kosten/Nutzen-Analyse sprengen :-)
    Every silverlining has got a cloud.

    Wenn du denkst, es geht nicht mehr, kommts irgendwo noch dicker her.
    Die Lage ist hoffnungslos, und dieses Mal leider auch sehr ernst....

  5. #35
    Avatar von VanDyck
    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    14.617

    AW: Was hat ein Mann davon, an meiner Seite zu sein?

    Zitat Zitat von Ruby Beitrag anzeigen
    Was hat ein Mann davon an deiner Seite zu sein?
    Er hat ein einzigartiges Wesen an seiner Seite - jemand, in den er sich verliebt hat, einer Persönlichkeit, mit der er gerne zusammen ist. Eine Frau, mit der das Leben einfach schöner ist, die ihm Schmetterlinge im Bauch verursacht :-)
    Da stimme ich zu.
    Gleichwohl kann es aber auch nicht schaden, wenn man sich selbst darüber bewusst ist, welche 'charakterlichen', körperlichen und persönlichen Eigenschaften man besitzt, die einem potentiellen Partner besonders gut gefallen könnten.

    VanDyck
    Es gibt so viele schöne Momente im Leben; ich sollte mich entspannen,
    dann durchfluten sie mich wie Regen ...
    American Beauty
    Ich habe das Maus zurück geholt ...
    The Green Mile

  6. #36
    Avatar von stecher36
    Registriert seit
    18.08.2009
    Beiträge
    18.544

    AW: Was hat ein Mann davon, an meiner Seite zu sein?

    Zitat Zitat von Ruby Beitrag anzeigen
    Bist du mir böse, wenn ich dir sage, dass ich das als eine echt blöde Frage empfinde?
    Für denjenigen, der sich selbst darüber bewusst ist mag diese Frage überflüssig sein für denjenigen der keine konkrete Antwort hat kann sie von elementarer Bedeutung sein.

    Was mein Mann davon hat, mit mir zusammen zu sein?
    Er hat die Frau an seiner Seite, die er liebt - und die ihn liebt....
    Gerade ist er unterwegs...geschäftlich, sagt er, aber ich glaube, er will mir ein Weihnachtsgeschenk kaufen :-))
    Wenn er nach Hause kommt, trinken wir erst mal einen Kaffee zusammen...das hat was, das kann man nicht beschreiben.
    Ich weiß nur: dieses Gefühl würde jede Kosten/Nutzen-Analyse sprengen :-)
    Das so zu beschreiben mag für Dich selbstverständlich sein und ist auch wunderschön, für viele ist aber genau das gar nicht greifbar und diese Frage bringt einen genau dazu darüber nachzudenken.
    Intergalaktisch gut und Teilzeit-Alphamann
    Kühner als Neues zu erforschen kann es sein, Bekanntes anzuzweifeln.

  7. #37
    Lotterle
    gelöscht

    AW: Was hat ein Mann davon, an meiner Seite zu sein?

    Es geht um den Teil, der einen mit dem Partner das Leben besser geniessen lässt als ohne. Ich glaube nicht, dass damit z.B. das Socken waschen gemeint ist! Sondern - nur mal so als Beispiel - dass man ihm, mit der eigenen Art durch das Leben zu gehen, ein Gespür für Dinge vermittelt, welches er vorher so nicht hatte. Man zeigt ihm vielleicht, wie schön es ist zu reisen, wie bereichernd es ist, ein Haustier zu haben, vielleicht bringt man ein bisschen lebendiges Chaos in sein vorher geordnetes Leben oder ein bisschen Sicherheit in ein chaotisches Leben, ...und es geht um die körperliche Nähe, um Gespräche und gemeinsame Projekte und noch vieles mehr.

  8. #38

    Registriert seit
    25.08.2012
    Beiträge
    990

    AW: Was hat ein Mann davon, an meiner Seite zu sein?

    dieses Gefühl würde jede Kosten/Nutzen-Analyse sprengen :-)
    Bin da ganz bei dir, Ruby!
    Klar ist es für mich persönlich wichtig, zu wissen was meine positiven Eigenschaften sind, mich selbst zu akzeptieren und liebenswert zu finden... Das hat aber nicht zwingend was damit zu tun, was ein potentieller Partner "von mir hat". Das klingt so berechnet, wirtschaftlich... kalt irgendwie.
    Denn das Schöne an der Liebe ist doch auch, dass man Freude aneinander hat, ohne dabei eine "Checkliste" abzuarbeiten.
    Wenn mein Freund mir sagen würde "Ich liebe dich, weil du gut kochst und Humor hast und intelligent bist." käme mir das reichlich merkwürdig vor. Ich liebe ihn, weil er ER ist und weil es einfach schön ist mit ihm, nicht weil ich was davon habe.

    Zudem habe ich bisher die Erfahrung gemacht, dass die für mich bereichernden Eigenschaften eines Partners oft ganz andere sind als man sich im Vorfeld erwartet oder erhofft hat, sowohl für meine Männer als auch für mich selbst. Wie sie in den Kitschfilmen immer sagen: "Mit dir habe ich das bekommen, von dem ich garnicht wusste, dass ich es brauche, aber ohne das ich nicht mehr leben möchte."
    Du bist ein lebender Mensch, eine Frau, und kannst irren und zweifeln und gut sein. (Erich Fried)

  9. #39
    Uli_F-2009
    gelöscht

    AW: Was hat ein Mann davon, an meiner Seite zu sein?

    Ich würde das ganz einfach beantworten mit:

    Er würde geliebt werden und er hätte jemanden, den er lieben kann.

  10. #40
    Avatar von missherz
    Registriert seit
    23.05.2012
    Beiträge
    420

    AW: Was hat ein Mann davon, an meiner Seite zu sein?

    Zitat Zitat von Ruby Beitrag anzeigen
    Bist du mir böse, wenn ich dir sage, dass ich das als eine echt blöde Frage empfinde?
    Zitat Zitat von Radisi Beitrag anzeigen
    Das hat aber nicht zwingend was damit zu tun, was ein potentieller Partner "von mir hat". Das klingt so berechnet, wirtschaftlich... kalt irgendwie.
    Denn das Schöne an der Liebe ist doch auch, dass man Freude aneinander hat, ohne dabei eine "Checkliste" abzuarbeiten.
    Ich habe die Frage zunächst auch blöd gefunden und sogar als Beleidigung empfunden.
    Mir schoss in dem Moment genau das durch den Kopf, was ihr alle sagt, nämlich das ich einzigartig bin und meiner selbst Willen der Mann was von mir "hat". Um beim Wortlaut zu bleiben.

    Gleichzeitig, weil wir uns als moderne Menschen ja alle mit unseren Anteilen, Mustern, Eigenschaften etc. beschäftigen, dachte ich, ich müsse irgendwie das Besondere finden was mich nun ausmacht. Z.B. ein jährlicher Segeltörn in der Antarktis oder besonders breit aufgestelltes Wissen über Pieplines in Afrika. Aber ich bin einfach normal.

    Zitat Zitat von VanDyck Beitrag anzeigen
    Gleichwohl kann es aber auch nicht schaden, wenn man sich selbst darüber bewusst ist, welche 'charakterlichen', körperlichen und persönlichen Eigenschaften man besitzt, die einem potentiellen Partner besonders gut gefallen könnten.
    Ich finde das auch. Mich verwirrt allerdings immer diese Aussage, dass man beim anderen nicht das suchen soll was man selbst nicht hat. Wie schon gesagt, mir ist klar, dass mein Partner nicht für die Erfüllung meiner Bedürfnisse da ist.
    Aber das ich an dem anderen Eigenschaften toll finde, über die ich nicht selbst verfüge, ist doch irgendwie auch gut, oder? Wenn ich kein guter Redner bin bzw. es auch nicht sein will, mein Partner ist aber einer und ich finde das toll, wieso kann sich das dann nicht ergänzen?

    Damit gehe ich dann hiermit in Übereinstimmung:

    Zitat Zitat von Lotterle Beitrag anzeigen
    Es geht um den Teil, der einen mit dem Partner das Leben besser geniessen lässt als ohne. Ich glaube nicht, dass damit z.B. das Socken waschen gemeint ist! Sondern - nur mal so als Beispiel - dass man ihm, mit der eigenen Art durch das Leben zu gehen, ein Gespür für Dinge vermittelt, welches er vorher so nicht hatte. Man zeigt ihm vielleicht, wie schön es ist zu reisen, wie bereichernd es ist, ein Haustier zu haben, vielleicht bringt man ein bisschen lebendiges Chaos in sein vorher geordnetes Leben oder ein bisschen Sicherheit in ein chaotisches Leben, ...und es geht um die körperliche Nähe, um Gespräche und gemeinsame Projekte und noch vieles mehr.
    Und dann ist es doch auch gut eine Vorstellung davon zu haben was Beziehung und Partnerschaft auf Augenhöhe für einen selbst ausmacht, oder?
    Und wenn ich es z.B. ätzend finde 7 Jahre lang 80% aller Events alleine zu besuchen anstatt mit meinem Partner dann gehört das irgendwie in mein persönliches Wertesystem und wünsche mir einen Partner, der da ähnlich denkt. Warum soll das verkehrt sein?
    Some cause happiness wherever they go, some whenever they go.

+ Antworten
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •