+ Antworten
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 61
  1. #51
    Avatar von marla63
    Registriert seit
    01.02.2001
    Beiträge
    3.449

    AW: Single und Feiertage

    Liebe Butterblume,

    dankeschön für deine Wünsche.

    Also "Blues" würde ich das nicht nennen. Ich war halt an dem Abend traurig und enttäuscht, als ich begriff, dass es mit der gemeinsamen Silvesterfeier nicht klappt. Ich hatte in diesem Jahr ein bissel Sehnsucht nach einer netten vertrauten gemeinsamen Feier. Aber ich habe mich nun damit abgefunden, nun ist es ok, und ich freue mich auch auf den Jahreswechsel.

    Tja, das ist so mein Problem, dass solche Gruppenveranstaltungen wie Wander- / Tanzgruppe nichts für mich sind. Da habe ich es tatsächlich schwerer, neue Freundschaften und Bekanntschaften zu finden. Ich bin das ganze Jahr über viel allein, und da kann ich nicht erwarten, dass das an Feiertagen oder in wirklich einsamen Momenten anders ist. Das ist mir klar. Nun, ich kann ja die Silvesternacht dazu nutzen, mir mal darüber Gedanken zu machen, ob ich da nicht doch etwas mehr aus mir heraus gehen sollte. Oder ob es so in Ordnung ist und ich die traurigen Momente aushalten kann.
    Bewahre mich vor der Angst,
    ich könnte das Leben versäumen.
    Gib mir nichts, was ich mir wünsche,
    sondern was ich brauche.
    Lehre mich die Kunst der kleinen Schritte.


    Antoine de Saint-Exupéry

  2. #52

    Registriert seit
    03.08.2005
    Beiträge
    208

    AW: Single und Feiertage

    Liebe Marla,

    ich bin mir sicher, dass es vielen Menschen schon einmal so ging wie dir
    Mir auch. Und ja, an diesem Silvester als mir das passierte, habe ich mir auch so meine Gedanken gemacht.
    Und ich gebe zu, ich bin auch nicht der Mensch, der sich einer Wander-oder Tanzgruppe anschließt. Ich bin auch nicht der Vereinstyp
    Von daher versteh ich dich.
    Aber ich hatte mich damals einer Sportgruppe angemeldet in der ich einmal die Woche Sport gemacht habe. Es sind zwar auch keine Freundschaften daraus entstanden, weil ich einfach auch andere Freunde hatte bzw. habe. Aber zu manchen habe ich doch noch losen Kontakt.

    Ich bin nicht in deinem Alter und ich habe (noch) keine Kinder, aber einen Partner. Wer weiß das schon, was in ein paar Jahren bei mir ist? Kann keiner sagen. Aber ich habe 5 Jahre alleine gewohnt und auch schon eine Geburtstagsparty erlebt zu der dann letztendlich auch nur meine Eltern und eine sehr gute Freundin gekommen sind (ich habe im Winter). Die Enttäuschung vergesse ich nicht und ich kann deine Traurigkeit bezüglich Silvester gut verstehen

    Ich denke du wirst das schon so machen wie du es für richtig hälst. Und wenn du tatsächlich merkst, dass mehr hinter dieser Traurigkeit steckte oder immer noch steckt, dann wirst du das auch so ändern, dass du damit leben kannst

    Und die, die dir hier geschrieben haben, die denken an Weihnachten und an Silvester sicherlich an dich (beim anstoßen werde ich an dich denken) und somit bist du irgendwie doch nicht allein.

    Für dich
    Beim Richtigen kann man nichts falsch machen ;-)

  3. #53
    Avatar von marla63
    Registriert seit
    01.02.2001
    Beiträge
    3.449

    AW: Single und Feiertage

    Zitat Zitat von Butterblume24 Beitrag anzeigen
    Und die, die dir hier geschrieben haben, die denken an Weihnachten und an Silvester sicherlich an dich (beim anstoßen werde ich an dich denken) und somit bist du irgendwie doch nicht allein.
    Liebe Butterblume,

    dankeschön für deine lieben Worte.
    Ich fühle mich schon jetzt nicht mehr so allein. Ich werde sicher Silvester hier mal reinschauen, und vielleicht treffe ich ja die eine oder andere zum Schwatzen und Anstoßen.

    Ganz liebe Grüße
    von marla
    Bewahre mich vor der Angst,
    ich könnte das Leben versäumen.
    Gib mir nichts, was ich mir wünsche,
    sondern was ich brauche.
    Lehre mich die Kunst der kleinen Schritte.


    Antoine de Saint-Exupéry

  4. #54
    Avatar von marla63
    Registriert seit
    01.02.2001
    Beiträge
    3.449

    AW: Single und Feiertage

    Irgendwie muss ich gerade aufpassen, dass ich nicht wieder in ein Löchlein plumpse….

    Nun liegen 2 Wochen Urlaub vor mir. Aber mir gelingt es einfach nicht, mich zwischen den Feiertagen zu verabreden. Es hat einfach niemand Zeit. Mit dem Solo-Silvester habe ich mich ja nun einigermaßen angefreundet, auch dank eurer Mithilfe. Aber es sind wirklich viele freie Tage.

    Lediglich eine Kollegin würde gern mal mit mir ins Kino gehen – eventuell, wenn sie nicht noch spontan verreist mit ihrer Familie. Ich habe sogar 2 der frisch verliebten Freundinnen angesprochen. Die eine sagte: Lass uns „nach Silvester“ treffen, die andere „im Januar“. Also auch wirklich total unverbindlich. Ich weiß jetzt schon, dass ich mit großer Wahrscheinlichkeit nichts von ihnen höre, wenn ich nicht von mir aus nochmals nachfrage.

    Und wisst ihr, was mich am meisten traurig macht? Ich war schon so oft Kummerkasten, gerade auch für die beiden, für die eine ganz besonders. Wurde sogar notfallmäßig angerufen oder besucht, wenn es um Liebeskummer ging. Nun sind sie „versorgt“ und fragen nicht mal danach, wie es mir geht, wie ich mich fühle, ob ich allein bin oder nicht. Gerade diesen beiden habe ich letztes Jahr angeboten, Weihnachten oder Silvester zu mir zu kommen, auch wenn meine Familie zu Besuch ist, damit sie nicht allein sind. Aber die eine hatte schon im letzten Jahr kurz vor Weihnachten eine neue Beziehung (die dann nach wenigen Monaten zerbrochen war).

    Der Bekannte, der mich zu Silvester eingeladen hatte, lässt nun gar nichts mehr von sich hören, nachdem ich ihm geschrieben hatte, dass ich das nicht in Ordnung finde – eine Einladung auszusprechen, wenn man weiß, dass man im Grunde lieber mit einer neuen Flamme zusammen wäre, die man auch jederzeit kennenlernen kann. Und dass ich so nicht behandelt werden möchte. Also echt, als Notnagel bin ich mir zu schade.

    Weihnachten, das Fest der Liebe, scheint sich für die meisten auf die erotische Liebe zu beschränken. Ich kann gerade nichts dagegen tun, bin enttäuscht und traurig. Wahrscheinlich wird sich mein Freundeskreis im neuen Jahr wieder stark reduzieren.
    Bewahre mich vor der Angst,
    ich könnte das Leben versäumen.
    Gib mir nichts, was ich mir wünsche,
    sondern was ich brauche.
    Lehre mich die Kunst der kleinen Schritte.


    Antoine de Saint-Exupéry

  5. #55
    Moderation Avatar von Suzie Wong
    Registriert seit
    17.11.2010
    Beiträge
    11.453

    AW: Single und Feiertage

    Hallo Marla,

    ich habe direkt zu Beginn hier reingesehen, wusste aber nicht richtig, was schreiben. Ich bin nicht in deiner Situation, da es auch einen Mr Wong gibt, aber bevor es ihn gab, habe ich auch Silvester ein Mal alleine gefeiert. Es ist lange her und ich weiß, dass es mir irgendwie vor anderen unangenehm war und ich mich dafür ein bisschen geschämt habe. Ich war damals allerdings knapp 30, heute mit Mitte vierzig würde ich das sicher selbstbewusster kommunizieren. Du hast schon viele gute Vorschläge bekommen. Mein Vorschlag: ich würde mir einige schöne Filme ausleihen, sozusagen eine Filmnacht nur für mich.

    Doch hierzu möchte ich was sagen:

    Zitat Zitat von marla63 Beitrag anzeigen
    (...) Aber mir gelingt es einfach nicht, mich zwischen den Feiertagen zu verabreden. Es hat einfach niemand Zeit.
    Das darfst du auf keinen Fall persönlich nehmen! Die Zeit ist für viele einfach randvoll angefüllt oder aber sie wollen schlichtweg einfach mal relaxen, das Jahr in Ruhe zu Ende gehen lassen, Dinge tun, die sie sonst nicht tun.


    Zitat Zitat von marla63 Beitrag anzeigen
    Gerade diesen beiden habe ich letztes Jahr angeboten, Weihnachten oder Silvester zu mir zu kommen, auch wenn meine Familie zu Besuch ist, damit sie nicht allein sind. Aber die eine hatte schon im letzten Jahr kurz vor Weihnachten eine neue Beziehung (die dann nach wenigen Monaten zerbrochen war).
    Das würde mich auch kränken, aber man bekommt leider nicht immer das zurück, was man gibt. Ist so.

    Das haben sicher schon andere geschrieben: hier finden sich an den Abenden selbst immer nette Stränge, macht doch da mit. Oder eröffne selbst einen!

    suzie
    Genieße das, was du hast, denn es ist kostbar!

    Moderatorin in den Unterforen:
    Beziehung im Alltag und Über das Kennenlernen.

  6. #56

    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    4.873

    AW: Single und Feiertage

    Zitat Zitat von marla63 Beitrag anzeigen
    Und wisst ihr, was mich am meisten traurig macht? Ich war schon so oft Kummerkasten, gerade auch für die beiden, für die eine ganz besonders. Wurde sogar notfallmäßig angerufen oder besucht, wenn es um Liebeskummer ging. Nun sind sie „versorgt“ und fragen nicht mal danach, wie es mir geht, wie ich mich fühle, ob ich allein bin oder nicht. Gerade diesen beiden habe ich letztes Jahr angeboten, Weihnachten oder Silvester zu mir zu kommen, auch wenn meine Familie zu Besuch ist, damit sie nicht allein sind. Aber die eine hatte schon im letzten Jahr kurz vor Weihnachten eine neue Beziehung (die dann nach wenigen Monaten zerbrochen war).

    Der Bekannte, der mich zu Silvester eingeladen hatte, lässt nun gar nichts mehr von sich hören, nachdem ich ihm geschrieben hatte, dass ich das nicht in Ordnung finde – eine Einladung auszusprechen, wenn man weiß, dass man im Grunde lieber mit einer neuen Flamme zusammen wäre, die man auch jederzeit kennenlernen kann. Und dass ich so nicht behandelt werden möchte. Also echt, als Notnagel bin ich mir zu schade.

    Weihnachten, das Fest der Liebe, scheint sich für die meisten auf die erotische Liebe zu beschränken. Ich kann gerade nichts dagegen tun, bin enttäuscht und traurig. Wahrscheinlich wird sich mein Freundeskreis im neuen Jahr wieder stark reduzieren.
    ich kenne das problem - von beiden seiten.

    als single, dass ich mich wundere, wieso keiner an mich denkt... und als pärchenteil, wo ich nicht genau wusste, wie ich mich verhalten soll.

    ich habe festgestellt, dass die singles - ich selbst ebenso wie singles aus meinem umfeld zu meiner pärchenzeit - nichts mehr hassen als mitleid und die vorstellung, jemand könnte mitkriegen, wie kläglich sie sich manchmal fühlen.
    ich selbst habe immer zugesehen, dass ich nach aussen möglichst stark und souverän rüberkam. wenn ich mich verabredet habe, dann immer in der haltung: nur wenn alle beteiligten lust haben, ansonsten ist es auch gar kein problem, auf keinen fall muss jemand zeit mit mir verbringen, weil ich bedürftig bin.

    tja, also haben die leute angenommen, es ist egal... als ich dann mal in arg finsteren momenten ein paar leuten mein gelegentliches elend offenbart habe, waren erst sie total überrascht, dass ich solche bedürftigkeit habe, und dann ich, weil sie nämlich dann ihr verhalten verändert haben und mich ins boot geholt haben.

    andersherum habe ich ein paarmal festgestellt, dass singles auf meine vorschläge sehr zurückhaltend reagiert haben. teils glaube ich, fürchteten sie, ein drittes oder fünftes rad am wagen zu sein. teils hatten sie genau den stolz, den ich oben von mir selbst geschildert habe.

    vielleicht entdeckst du da noch spielraum, bevor du die leute nächstes jahr in den wind schießt?

    unabhängig davon und speziell wegen der bevorstehenden feiertage: viele familien sind sehr abgeschlossen, habe ich festgestellt; wenn sich die familie trifft, bleibt man lieber unter sich. das ist wohl nicht zu knacken...

    last not least: dass dein silvester-kandidat-bekannter sich nach der von dir beschriebenen ansage nicht meldet, ehrt ihn, finde ich - das wundert dich nicht wirklich, oder?

  7. #57
    Freyya
    gelöscht

    AW: Single und Feiertage

    Was ich nicht so ganz verstehe, warum macht ihr dann nicht einfach etwas zu dritt, wenn deine Bekannten plötzlich liiert sind und warum nehmen sie dich dann nicht mit, auf evtl. andere Feste?

    Ich war auch schon früher öfters mal Single an Sylvester und bin dann eben mit Freundin und dessen evtl. neuen Freund feiern gegangen, ausgemacht ist ausgemacht, dazu steht man normalerweise, auch wenn man einen neuen Partner hat. Wäre es anders, wäre mir meine Zeit zu schade mich mit solchen Egoisten abzugeben.

    Was machen deine verheirateten Freundinnen, feiern die zuhause, könntest du dich dort einklinken und mitfeiern?

  8. #58
    Avatar von marla63
    Registriert seit
    01.02.2001
    Beiträge
    3.449

    AW: Single und Feiertage

    Hallo,

    lieben Dank für eure Antworten. Das tut gut, sich bei jemanden "ausheulen" zu können. Ja, ambiva, bin wohl gerade ziemlich kläglich, aber das hat bei mir Seltenheitswert, muss ich sagen. Die meisten halten mich für stark, aber ich finde mich gar nicht stark, mir fällt halt das Alleinsein in aller Regel nicht schwer, im Gegenteil, ich mag es auch und komme gut klar damit. Das ist jetzt eher eine Ausnahme, und die Einladung von dem bekannten habe ich bekommen, eben weil ich mich geöffnet habe und zugegeben habe, dass mir dieses Jahr vor Silvester grault.
    Ansonsten habe ich weiß Gott jeden gefragt, der/die mir eingefallen ist wegen Silvester. Mehr kann ich nicht tun.

    Nein Mitleid möchte ich auch nicht. Aber in Freundschaften erwarte ich dann doch etwas mehr Gedanken aneinander und Mitgefühl. Zumal dasselbe ja von mir immer gern angenommen wurde, als es denjenigen schlecht ging. Diejenigen, von denen ich sprach, wissen genau, wie es einem als Single gehen kann. Und sie kennen mich besser als meine Kollegen, die in der Tat nur mein fröhliches Gesicht zu sehen bekommen.

    Nein, ich habe auch noch keine Einladung abgelehnt. Ein befreundetes Pärchen hat mich zum 2. Weihnachtstag eingeladen, das habe ich gern angenommen. Die beiden mag ich sehr, mit ihnen bin ich gern zusammen.

    Bei anderen Pärchen dagegen ist mir immer sehr unwohl, vor allem bei den beiden Freundinnen, die ich oben beschrieb. Ich habe sie mehrmals mit Ex-Partnern erlebt, und das mag ich mir nicht antun - gefühltes minutenlanges Abgeknutsche immer wieder, ständiges Gefummel am Knie des anderen, Liebesbezeugungen... da weiß man doch gar nicht mehr, wo man hinschauen und hinhören soll. Zumal man ja nun schon kennt, dass es nicht von Dauer ist.

    Zitat Zitat von ambiva Beitrag anzeigen
    last not least: dass dein silvester-kandidat-bekannter sich nach der von dir beschriebenen ansage nicht meldet, ehrt ihn, finde ich - das wundert dich nicht wirklich, oder?
    Nein, mich wundert es auch nicht. Und ich finde nicht, dass es ihn ehrt.

    Die von mir beschriebene "Ansage" kam auch nicht sofort, aber das habe ich schon geschrieben, soll auch nicht Gegenstand meines Threads sein. Jeder muss ja selbst entscheiden, wie weit andere mit ihm gehen können, oder?

    Ich will auch niemanden "in den Wind schießen", aber ich weiß aus mehrjähriger Erfahrung, dass ich von Freunden, die wirklich sehr bedürftig und dringend einen Partner suchen, nichts mehr höre, sobald sie ihr vermeintliches Glück gefunden haben. Und es kostet mich immer mehr Kraft, sie immer wieder anzusprechen und um ein Treffen zu fragen. Oder zu spüren, ich werde gerade einmal wieder zeitlich so reingequetscht, aber in 2 Stunden sind sie schon wieder mit ihrem Lover verabredet, da muss ich gehen.
    Ich merke, ich will das einfach nicht mehr. Lieber lasse ich los und habe dann Ruhe und Frieden mit mir. Bin dann vielleicht auch wieder freier für neue Kontakte.

    Entschuldigt bitte, wenn ich gerade etwas frustriert und scharf drauf bin. Das ist sicher in 1-2 Tagen wieder besser.
    Bewahre mich vor der Angst,
    ich könnte das Leben versäumen.
    Gib mir nichts, was ich mir wünsche,
    sondern was ich brauche.
    Lehre mich die Kunst der kleinen Schritte.


    Antoine de Saint-Exupéry
    Geändert von marla63 (22.12.2012 um 15:11 Uhr)

  9. #59
    Avatar von marla63
    Registriert seit
    01.02.2001
    Beiträge
    3.449

    AW: Single und Feiertage

    Zitat Zitat von Freyya Beitrag anzeigen
    ...ausgemacht ist ausgemacht, dazu steht man normalerweise, auch wenn man einen neuen Partner hat. Wäre es anders, wäre mir meine Zeit zu schade mich mit solchen Egoisten abzugeben.
    Liebe Freyya,

    ja, ich würde auch dazu stehen. Aber da scheinen wir wohl eine Ausnahme zu sein.
    Wobei ich nicht mit jedem Pärchen gern zusammen bin, wie ich oben geschrieben habe.
    Bewahre mich vor der Angst,
    ich könnte das Leben versäumen.
    Gib mir nichts, was ich mir wünsche,
    sondern was ich brauche.
    Lehre mich die Kunst der kleinen Schritte.


    Antoine de Saint-Exupéry

  10. #60

    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    4.873

    AW: Single und Feiertage

    marla, ist doch völlig ok, wenn du zu dem schluss kommst, dass dir das verhalten deiner freunde nicht gefällt. ich hatte da auch nichts rechtfertigen wollen. mein posting war nur so gemeint, dass du vielleicht noch spielräume entdecken kannst. aber klar: vielleicht auch nicht! es gibt egoistische menschen! da würde ich auch nach neuen freunden suchen.

    wegen deines bekannten: sorry, ich hab jetzt nochmal nachgelesen, das war mir weggerutscht, dass er die silvesterverabredung gecancelt hatte. nee, das ist natürlich nicht toll. sowas finde ich auch unterirdisch. machen aber (leider) viele leute, und es erwarten auch viele vom neuen partner, wenn ich diverse threads hier in der bricom richtig interpretiere...
    Geändert von ambiva (22.12.2012 um 16:39 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •