+ Antworten
Seite 6 von 17 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 162
  1. #51

    Registriert seit
    28.09.2011
    Beiträge
    2.722

    AW: Introvertiert ... und unglücklich

    Zitat Zitat von mondmaid Beitrag anzeigen
    Das mit dem SB-Profil ist ein guter Hinweis, ich glaube darüber muss ich auch nochmal nachdenken.
    Ich will doch als die erkannt werden, die ich bin - und nicht (nur) als die, die ich gerne sein wollte.
    Andererseites gehören unsere Träume auch zu uns, es geht halt darum, diese als solche zu benennen.
    Das ist ein richtiger Ansatz. Es zahlt sich nicht aus, sich so zu geben, wie man gerne wäre. Man zieht dadurch die "falschen" Menschen an.

    Ich will´s hier nicht vertiefen, aber mir fällt auf, dass es hier in diesem Thread ganz unterschiedliche Vorstellungen darüber gibt, was "introvertiert" bedeutet. Auf die Tatsache, dass es üblicherweise Zwischenstufen gibt, ist ja schon hingewiesen worden.

    Introvertierte Menschen sind durchaus in der Lage, in der Gruppe zu "bestehen" und sind dort nicht zwangsläufig die, die "am Rand sitzen". Aber sie brauchen zwischendurch eben ihre Auszeiten. Ihre Zeit für sich. Sie brauchen Ruhephasen, in denen sie sich erholen können.

    Eine Kollegein von mir gehört zu den Frauen, die stets und immer auffallen. Schon wegen ihrer Kleidung, ihrem Aussehen. Sie ist nicht "auf den Mund gefallen" und es hat einige Zeit gedauert, bis ich erkannt habe, dass sie doch zu den introvertierten Menschen gehört.

  2. #52
    Avatar von PetitPois
    Registriert seit
    03.08.2008
    Beiträge
    14.631

    AW: Introvertiert ... und unglücklich

    Dieses Thema hat mich beim Lesen sehr berührt.
    Eure Ausführungen und unterschiedlichen Sichtweisen zeigen jedoch auch, wie schwierig es ist,das eine vom anderen zu unterscheiden.

    Meine Umwelt würde mich jedoch auch von außen niemals als introvertiert bezeichnen, als ich letztens mal erwähnte, dass ich auch schüchtern sein kann, sorgte ich lediglich für Heiterkeitsausbrüche.

    Tatsache ist jedoch, dass ich derzeit auch gedrängt bin, mich mit diesem Thema auseinander zu setzen, wenn ich nicht in eine tiefe Depression fallen möchte. Heißt: Derzeit geht es mir gar nicht gut, ich möchte keine Gesellschaft und ziehe mich sehr zurück. Spüre jedoch, dass ich gute Gespräche suche und mich gerne auf tiefgründigerer Ebene austausche und dies auch sehr vermisse und brauche. Oberflächliche Selbstdarstellung und kleinkarierte Machtspielchen werden mir mehr und mehr zu anstrengend und lästig.

    Leider habe ich für die oben genannte Einstellung im Vertrieb die falsche Position und das zeigt sich immer mehr an meinem dünner werdenden Nervenkostüm. Leider habe ich mich auch lange Zeit selbst so sehen wollen?

    Mich selbst da einzuordnen fällt mir unheimlich schwer, denn die Kunden sind dabei nicht das Problem............
    Es ist auch nicht so, dass ich mich verstecke.........Manches Mal schaffe ich das gar nicht.
    Was ich jedoch immer zu hören bekomme ist, ich sei eben so anders, als andere.
    Sei Du selbst!
    Denn alle anderen gibt es schon.

    Echte Shopping Queens triffst Du bei - !The Real Shopping Queen -

  3. #53

    Registriert seit
    28.09.2011
    Beiträge
    2.722

    AW: Introvertiert ... und unglücklich

    Zitat Zitat von PetitPois Beitrag anzeigen

    Tatsache ist jedoch, dass ich derzeit auch gedrängt bin, mich mit diesem Thema auseinander zu setzen, wenn ich nicht in eine tiefe Depression fallen möchte. Heißt: Derzeit geht es mir gar nicht gut, ich möchte keine Gesellschaft und ziehe mich sehr zurück. Spüre jedoch, dass ich gute Gespräche suche und mich gerne auf tiefgründigerer Ebene austausche und dies auch sehr vermisse und brauche. Oberflächliche Selbstdarstellung und kleinkarierte Machtspielchen werden mir mehr und mehr zu anstrengend und lästig.

    Leider habe ich für die oben genannte Einstellung im Vertrieb die falsche Position und das zeigt sich immer mehr an meinem dünner werdenden Nervenkostüm. Leider habe ich mich auch lange Zeit selbst so sehen wollen?
    Du bist sicher nicht die einzige, die erfolgreich im Vertrieb arbeitet, obwohl sie eher zu den introvertierten Menschen gehört. Ich glaube auch nicht, dass das zwingend zu einem Problem werden muss. Denn viele Introvertierte können für einen begrenzten Zeitraum eine andere Rolle übernehmen.

    Man sieht das ja an Schauspielern, Komikern, Künstlern... Die auf der Bühne einen anderen Menschen darstellen, als sie eigentlich sind.

    Überhaupt: Es gibt ja durchaus introvertierte Menschen, die es lieben, gelegentlich im Rampenlicht zu stehen. Die es aber nicht immer und jederzeit brauchen.

    Sie sind ausgeglichen, wenn beide Phasen ungefähr im richtigen Verhältnis zueinander stehen.

  4. #54
    sina-lei
    gelöscht

    AW: Introvertiert ... und unglücklich

    Man hat immer beide Anteile.
    Hinter vorlautem Verhalten steckt Schüchternheit.
    Sodass ich da auch oft verkannt werde und extrovertiert wirke.
    Oder das zeitweise einfach bin.

  5. #55

    Registriert seit
    28.09.2011
    Beiträge
    2.722

    AW: Introvertiert ... und unglücklich

    Zitat Zitat von sina-lei Beitrag anzeigen
    Man hat immer beide Anteile.
    Hinter vorlautem Verhalten steckt Schüchternheit.
    Wohl nicht immer. Und hinter vorlautem Verhalten muss nicht zwingend Schüchternheit stecken.

    Man kann beides lernen:

    Die Extrovertierten können Zurückhaltung lernen und die Introvertierten können lernen, vor großem Publikum aufzutreten.

  6. #56

    Registriert seit
    05.06.2012
    Beiträge
    2.263

    AW: Introvertiert ... und unglücklich

    Zitat Zitat von Tsts Beitrag anzeigen
    Eine Kollegein von mir gehört zu den Frauen, die stets und immer auffallen. Schon wegen ihrer Kleidung, ihrem Aussehen. Sie ist nicht "auf den Mund gefallen" und es hat einige Zeit gedauert, bis ich erkannt habe, dass sie doch zu den introvertierten Menschen gehört.
    Das gefällt mir. Und das fehlt mir, in meinem Leben. Dass sich Menschen Gedanken übereinander machen, im positiven Sinne: um sich zu gegenseitig zu erkennen. Wenn wir einander Spiegel sein wollen, dann sollte es m.E. nicht um Urteile und Bewertungen gehen, sondern um das Erkennen des Wesens, was der andere wirklich ist.
    Ich habe oft das Gefühl, dass es andere Menschen gar nicht wirklich interessiert, wie ich bin. Sondern mehr, wie ich ihrer Meinung nach sein sollte. Ich will mich daran nicht aufhängen, aber es tut schon gut, sich verstanden zu fühlen und Feedback zu bekommen von jemandem, der sich interessiert für einen.

    Vielleicht ist auch das ein Faktor, der unglücklich machen kann?
    Weil Introversion es schwer machen kann, Verbindungen zu schaffen zu Menschen, die einem gut tun?

  7. #57
    Christella
    gelöscht

    AW: Introvertiert ... und unglücklich

    Es tut gut hier mitzulesen. Ich finde mich hier wieder. Habe hier gestern auch ein Thema erstellt, da geht es glaube ich um einen lauten und einen leisen Menschen

  8. #58
    Johannaclara
    gelöscht

    AW: Introvertiert ... und unglücklich

    Zitat Zitat von PetitPois Beitrag anzeigen
    Heißt: Derzeit geht es mir gar nicht gut, ich möchte keine Gesellschaft und ziehe mich sehr zurück. Spüre jedoch, dass ich gute Gespräche suche und mich gerne auf tiefgründigerer Ebene austausche und dies auch sehr vermisse und brauche. Oberflächliche Selbstdarstellung und kleinkarierte Machtspielchen werden mir mehr und mehr zu anstrengend und lästig.

    Leider habe ich für die oben genannte Einstellung im Vertrieb die falsche Position und das zeigt sich immer mehr an meinem dünner werdenden Nervenkostüm. Leider habe ich mich auch lange Zeit selbst so sehen wollen?

    Mich selbst da einzuordnen fällt mir unheimlich schwer, denn die Kunden sind dabei nicht das Problem............
    Es ist auch nicht so, dass ich mich verstecke......
    Du schreibst, du hast die falsche Position im Vertrieb. Gibt es eine Möglichkeit dies zu ändern? Hast du darüber schon mal nachgedacht? Ich meine, wenn du dich jetzt in dieser Position evtl unglücklich fühlst, kann man im Vertrieb eine Veränderung erreichen, möchtest du das und was müßtest du dafür tun?
    Was meinen die anderen damit, wenn sie sagen, dass du so anders bist? Haben sie das mal näher beschrieben? Und wie siehst du das? Empfindest du die anderen auch als ganz anders als dich selbst?
    Geändert von Johannaclara (02.12.2012 um 11:14 Uhr)

  9. #59
    mushunt
    gelöscht

    AW: Introvertiert ... und unglücklich

    Zitat Zitat von Tsts Beitrag anzeigen
    Man kann beides lernen:

    Die Extrovertierten können Zurückhaltung lernen und die Introvertierten können lernen, vor großem Publikum aufzutreten.
    So habe ich das eigentlich auch immer verstanden.
    Dass das für beide mit Mühe verbunden ist, liegt in der Natur der Sache.
    Darum ärgere ich mich oft über den Ausspruch: "Dir fällt das doch leichter, dann mach`mal." Oder: "Dazu habe ich keine Kraft, ich bin zu sensibel oder introvertiert oder was auch immer. Aber Du kannst es ja."
    Wenn mir so etwas begegnet, dann bin ich immer völlig irritiert.
    Was glauben denn solche Leute von sich und vor allem von mir?
    Ist Anstrengung von Natur gegeben? Oder hat das mit eigenem Willen zu tun?
    Ich finde das Thema sehr interessant und versuche hier verzweifelt einen Faden zu finden.

  10. #60

    Registriert seit
    25.08.2012
    Beiträge
    998

    AW: Introvertiert ... und unglücklich

    @ Mushunt: Ich glaube, manche Menschen verwenden ihre (vermeintlichen) Schwächen gerne als Ausreden, um sich einer Herausforderung nicht stellen zu müssen...
    Und wenn es nicht die introvertierte Persönlichkeit wäre, die sie daran hindert, dann wären sie eben zu groß, zu klein, zu dick, zu dünn, zu müde... es findet sich schon was!
    Ich bin ja selbst nicht scharf auf soziale Kontakte, im Mittelpunkt stehen etc. aber wenn ich etwas wirklich will, dann überwinde ich mich und komme auch mit Situationen klar, in die ich mit meiner Persönlichkeit vielleicht etwas langsamer hineinwachse, als andere Menschen!
    Du bist ein lebender Mensch, eine Frau, und kannst irren und zweifeln und gut sein. (Erich Fried)

+ Antworten
Seite 6 von 17 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •