+ Antworten
Seite 2 von 12 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 113
  1. #11
    Avatar von neon-golden
    Registriert seit
    30.11.2009
    Beiträge
    170

    AW: Einfach mal neue Dinge tun!! Ausflug über den Tellerrand...

    @Malina & LaRimbecca: Sicher, so kann man es auch sehen. Ich sage ja auch nicht, dass es grundlegend für jeden positiv sein muss mal etwas anderes zu machen. Ich möchte hier auch gar nicht irgendeine Theorie predigen, sondern nur meine positiven Erfahrungen teilen und allerhöchstens vielleicht Denkanstöße geben.
    Und wie gesagt, es sind auch weniger die großen Dinge gemeint, sondern auch Kleinigkeiten wie z.B. Bae geschrieben hat, dass sie mal was anderes kauft, als die gewohnten Dinge. Oder dass man z.B. einen anderen Weg nach Hause wählt als sonst immer. Eben neue Perspektiven sehen, das finde ich persönlich gar nicht anstrengend, sondern wie ein klitzekleines Abenteuer im Alltag. Aber nochmal: Jeder wie er es für richtig hält!



    Zitat Zitat von nobody72 Beitrag anzeigen
    Vielleicht geht es ja einfach nur darum, der Bequemlichkeit ein Schnippchen zu schlagen und eben sich nochmal aufzuraffen für eine Verabredung, die man sonst aus Bequemlichkeit (und nicht aus Desinteresse) abgesagt hätte? Einen Kurs zu machen, um herauszufinden, ob das etwas ist? Menschen, Ideen und Dinge die einen eh nicht interessieren, die kommen doch im Kopf nichtmal so an, daß man sich fragen könnte, ob man dem Menschen, der Idee überhaupt Zeit opfern sollte.
    Genauso meine ich das auch. Ich würde jetzt auch nicht Fallschirmspringen gehen, weil ich weiß dass ich das nicht könnte und einfach nicht will. Aber sich mal mit etwas anderem beschäftigen als mit dem Gewohnten kann schon echte Überraschungen bringen.

    Ich habe eben gelernt, dass man, wenn man Dinge tut, die man normalerweise so nicht tun würde, auch andere Ergebnisse bekommt, als die die man sonst immer bekommt. Und das finde ich spannend. Und lehrreich. Und wie schon gesagt auch ein klitzeklitzekleines Bisschen abenteuerlich.

  2. #12

    Registriert seit
    18.01.2009
    Beiträge
    51

    AW: Einfach mal neue Dinge tun!! Ausflug über den Tellerrand...

    Ich finde, dass die Idee, einfach mal Dinge zu tun, die normalerweise nicht so naheliegend sind, eine gewisse Frische, eine kindliche Unbeschwertheit mit sich bringt, die ich persönlich für sehr erhaltenswert halte!!

  3. #13
    Avatar von Suki
    Registriert seit
    17.02.2003
    Beiträge
    303

    AW: Einfach mal neue Dinge tun!! Ausflug über den Tellerrand...

    [QUOTE=neon-golden;17793061

    Ich habe eben gelernt, dass man, wenn man Dinge tut, die man normalerweise so nicht tun würde, auch andere Ergebnisse bekommt, als die die man sonst immer bekommt. Und das finde ich spannend. Und lehrreich. Und wie schon gesagt auch ein klitzeklitzekleines Bisschen abenteuerlich. [/QUOTE]



    Ich musste ja ein bißchen grinsen, als ich deinen ersten Beitrag las - so ähnlich mache ich es nämlich auch gerade:

    Ich habe mir seit ein paar Monaten eine äußerst nette Handlungsmaxime zugelegt, die sich als ziemlich erfolgreich erweist: Wenn ich mir bei etwas unschlüssig bin, frage ich mich, was ich normalerweise gemacht hätte - und mache dann das Gegenteil davon

    Dabei geht´s auch mir gar nicht um große Dinge oder Entscheidungen, sondern einfach nur darum, mal was anders zu machen und zu sehen, was passiert
    "Wenn du hervorbringst, was in dir ist, wird das, was du hervorbringst, dich retten. Wenn du nicht hervorbringst, was in dir ist, wird das, was in dir ist, dich zerstören"

    Mit einem Brunnenfrosch kann man nicht über den Ozean sprechen. Chuang Tzu

    Aber du weißt, wie ich im Anschauen lebe, es sind mir tausend Lichter aufgegangen. Goethe

  4. #14
    Avatar von Malina70
    Registriert seit
    25.06.2004
    Beiträge
    11.648

    AW: Einfach mal neue Dinge tun!! Ausflug über den Tellerrand...

    Zitat Zitat von neon-golden Beitrag anzeigen
    Und wie gesagt, es sind auch weniger die großen Dinge gemeint, sondern auch Kleinigkeiten wie z.B. Bae geschrieben hat, dass sie mal was anderes kauft, als die gewohnten Dinge. Oder dass man z.B. einen anderen Weg nach Hause wählt als sonst immer. Eben neue Perspektiven sehen, das finde ich persönlich gar nicht anstrengend, sondern wie ein klitzekleines Abenteuer im Alltag. Aber nochmal: Jeder wie er es für richtig hält!
    Bei Kleinigkeiten bin ich auch durchaus bei Dir. Bei den größeren Dingen habe ich ohnehin eine gedankliche Liste, was ich mal gerne machen möchte, und wenn es mir juckt, dann setz ich das um. Auf diese Weise hab ich sowohl ein Trekking zum Everest Base Camp gemacht als auch einwöchige Schweige-Exerzitien im Kloster. Da brauche ich dann keine Dinge auszuprobieren, die ich eigentlich gar nicht mag wie einen Golfurlaub oder Fastenwandern in der Toskana.

    Im Alltag neige ich allerdings auch manchmal zum gleichförmigen Trott. Da versuche ich ab und an schon mal gegenzusteuern. Gestern z.B. stand ich vor der Entscheidung, ob ich das schöne Wetter nutze und joggen gehe oder meinen Vater im Krankenhaus besuche. Naja, und da ich direkt am Krankenhaus vorbeilaufe, habe ich kurzerhand beides gemacht. Die Schwester, die den Zugang zur Intensivstation bewacht, war ob meines Aufzugs so fassunglos, als wäre ich im Hasenkostüm aufgelaufen, aber sie hat mich dann doch anstandslos passieren lassen . Und mein Vater liegt ohnehin noch im künstlichen Koma, dem ist mein Äußeres gerade ziemlich egal. Aber ich war froh, dass ich vorbeigeschaut habe.

    Das sind so Momente, wo ich froh bin, wenn ich mal was mache, was ich sonst nicht machen würde. Aber so ein zielloses Andersmachen wie z.B. einfach mal linksrum laufen statt rechtsrum, gibt mir meistens nicht allzu viel. Da denke ich dann hinterher, ja, war okay, kann man machen, aber morgen laufe ich wieder rechtsrum.

    Gruß,

    Malina

  5. #15

    Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    4.405

    AW: Einfach mal neue Dinge tun!! Ausflug über den Tellerrand...

    Ich gehe mal dieses WE richtig über meinen Tellerrand, ich werde 2 Nächte in einer Klasse übernachten mit 20 Erwachsenen die ich nicht besonders kenne.... Und das auch noch gemischt.... Ich habe kein Hotelzimmer mehr bekommen, die Wahl war absagen oder mitfahren... Normalerweise hätte ich abgesagt, aber manchmal muss man sich trauen... .Einfach trauen!!!! Es kann ja auch nichts passieren, als 2 Nächte vielleicht nicht zu schlafen.....
    Veranoazul - Blauer Sommer

  6. #16
    Avatar von Malina70
    Registriert seit
    25.06.2004
    Beiträge
    11.648

    AW: Einfach mal neue Dinge tun!! Ausflug über den Tellerrand...

    Zitat Zitat von Veranoazul Beitrag anzeigen
    Ich gehe mal dieses WE richtig über meinen Tellerrand, ich werde 2 Nächte in einer Klasse übernachten mit 20 Erwachsenen die ich nicht besonders kenne.... Und das auch noch gemischt.... Ich habe kein Hotelzimmer mehr bekommen, die Wahl war absagen oder mitfahren... Normalerweise hätte ich abgesagt, aber manchmal muss man sich trauen... .Einfach trauen!!!! Es kann ja auch nichts passieren, als 2 Nächte vielleicht nicht zu schlafen.....
    Ich hoffe, es gibt hinterher einen Erfahrungsbericht .

    Sowas könnte ich mir auch vorstellen, wenn das Ziel interessant genug ist. Dann wäre die Tellerranderfahrung eher ein Nebeneffekt, aber eben nicht das eigentliche Ziel.

    Gruß,

    Malina

  7. #17
    Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    13.671

    AW: Einfach mal neue Dinge tun!! Ausflug über den Tellerrand...

    Zitat Zitat von Veranoazul Beitrag anzeigen
    Es kann ja auch nichts passieren, als 2 Nächte vielleicht nicht zu schlafen.....
    Ohropax!!!!
    ** Moderatorin in Sparforum, Freundschaftsforum, und "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  8. #18
    Avatar von Original-Sin
    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    2.613

    AW: Einfach mal neue Dinge tun!! Ausflug über den Tellerrand...

    Interessantes Thema - das mich auch immer mal wieder beschäftigt.

    Einerseits bin ich skeptisch: meist wird daraus eher ein Zwang, der Zwang, etwas Neues machen zu müssen, es wird bald schwer, sich aufzuraffen, und wirklich lange bleibt man nicht dabei. Wenn es nicht darum geht, neue Dinge zu machen, die einen wirklich interessieren, und wenn man sonst eigentlich schon genug zu tun hätte. Erfahrungsgemäß schläft das Neue um des Neuen willen bald wieder ein.

    Andererseits sehe ich das positiv: Neue Dinge machen, die einen wirklich interessieren, bzw. endlich machen, was man schon immer wollte oder endlich lassen, was einen schon lange stört - das ist gut! Die Motivation muss nur irgendwie auch aus der Sache selbst heraus entstehen.
    Und außerdem verändert einen das insgesamt positiv - Neues zu machen, nicht nur im Sinne von neuen Aktivitäten, sondern auch als alten Verhaltensweisen auszubrechen und neue zu erproben: das erfordert auch Mut und Selbstüberwindung. Und daran reift man allgemein, das verändert etwas an der Persönlichkeitsstruktur, selbst, wenn man bei diesen neuen Dingen doch nicht dabei bleibt. Bzw. eben das Neue und Konstante die Selbstüberwindung ist, die man dabei lernt.

    Gruß Sin

  9. #19

    Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    4.405

    AW: Einfach mal neue Dinge tun!! Ausflug über den Tellerrand...

    Es war einfach nur GENIAL!!!! Das gesamte WE war Super, wir waren alle so kaputt, so dass die paar Stunden die man zum schlafen hatte einfach von allen nur ohnmächtig genutzt wurden.... Klassenfahrtfeeling!!!! Somit habe ich über meinen Tellerrand hinausgeschaut und werde im nächsten Jahr wieder mit dabei sein und von vornherein kein Hotel buchen sondern die Übernachtung in der Klasse mitmachen!!!!!
    Veranoazul - Blauer Sommer

  10. #20
    Bae
    Bae ist gerade online

    Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    7.057

    AW: Einfach mal neue Dinge tun!! Ausflug über den Tellerrand...

    Zitat Zitat von Veranoazul Beitrag anzeigen
    Es war einfach nur GENIAL!!!!
    Das hab ich mir doch fast gedacht, als ich schon dein erstes Post zum Thema las.

    so ab und zu für eine Nacht Klassenfahrtfeeling ist wirklich auch noch im älteren Alter als 18 cool, und den Schlaf kann man ja dann zuhause nachholen, wenn's sein muss.


    Mein "neues Ding" ist eine fünf Tage Fasten - also nur Wasser - und, auch ganz wichtig: KEINE Termine! nicht einen einzigen! sechs Tage ohne nix! oh yeah.

    ich hab mir ein paar neue Bücher besorgt (Bel-Ami von Maupassant lese ich grad), ein paar sind noch auf der Post, und ansonsten pflege ich der Faulheit.

    irgendwie fällt's mir noch nicht ganz leicht, mich zu entspannen und nicht der inneren Stimme von "das solltest du noch leisten und dies solltest du noch tun" nachzugeben, aber es geht. Ich hatte schon genug gegen die Versuchung zu kämpfen, doch Termine zu vereinbaren... aber nein. Es hat sich auch schon ein bisschen produktive Langeweile eingestellt und ich tue Dinge, die ich sonst so gut wie nie tue - Fenster putzen und so.

    grüsse, barbara

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •