+ Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 45
  1. #31
    Avatar von LaRimbecca
    Registriert seit
    03.01.2012
    Beiträge
    1.267

    AW: 7 Wochen ohne falschen Ehrgeiz - Gut genug

    Zitat Zitat von Charlotte03 Beitrag anzeigen
    Kann jemand etwas mit dem heutigen Gedicht anfangen?
    Ich hatte so meine Schwierigkeiten, war irgendwann bei "nicht die Bodenhaftung verlieren". Aber soi richtig erschlossen hat sich mir das Gedicht nicht.

    Mit dem Turmbau zu Babel bzw. dem Text des Pfarrers konnte ich mehr anfangen. Wobei - habe ich im "Alle Jahre wieder"-Forum schon geschrieben - ich direkt in diesen Tagen einen "Rückfall" hatte und gemerkt habe, dass ich schon wieder am "Turmbauen" war. Ich falle gerade in stressigen Zeiten schnell in alte Denkmuster zurück und will bei allem beste Ergebnisse erzielen. Ich glaube, das hat auch ein klein wenig was mit Kontrolle-behalten zu tun, der von Vorländer angesprochene Raum, auch Gott etwas fügen zu lassen, das fällt mir schwer.
    Mache das sichtbar, was ohne dich vielleicht nie gesehen werden würde.

    - Robert Bresson -

  2. #32
    karlotte
    gelöscht

    AW: 7 Wochen ohne falschen Ehrgeiz - Gut genug

    Ich verzichte wie jedes Jahr, bis Ostern; auf Alkohol in jeweder Form.
    Mach ich schon ganz lange.
    Hat mit Religion gar nichts zu tun, es ist eine Ruhepause für die Leber
    Und so lange das mit den 7 Wochen noch ohne allzu große "Mangelerscheinungen"
    vonstatten geht, ist es auch beruhigend....

  3. #33
    Avatar von Kitty1670
    Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.050

    AW: 7 Wochen ohne falschen Ehrgeiz - Gut genug

    Zitat Zitat von Charlotte03 Beitrag anzeigen
    Der falsche Ehrgeiz lässt uns Dinge so perfekt machen, dass wir das eigentliche aus dem Auge verlieren.

    Ist das eine Anleitung zum Unpünktlichsein? Zum Aufschieben? Etwas nicht zu Ende zu bringen?
    Nein. Ich glaube, dass Schlüsselwort ist "Perfektion". Alles perfekt machen zu wollen bis ins letzte Detail. Zum Beispiel: Es ist Freitag nachmittag und du kommst von der Arbeit nach Hause. Prima, das Wochenende hat angefangen Aber: Du siehst sofort: Da steht noch Geschirr von gestern abend, der Teppich könnte mal wieder gesaugt werden und im Schlafzimmer türmt sich die Bügelwäsche..

    Hier zu sagen: Stopp! Es ist Freitag, 17:00, ich setze mich jetzt einfach hin, mach mir eine Tasse Tee und tue das, worauf ich gerade Lust habe: Musik hören, Lesen ... Das wäre in diesem Moment das "Eigentliche". Klar kannst du schnell noch mal durchs Haus wischen, deine Nägel feilen, Wäsche bügeln (damit alles perfekt ist)... Aber, die Welt geht auch nicht unter, wenn du es nicht tust. Und die anderthalb Stunden für dich selbst - das ist kostbare nie wieder kommende Zeit ...

    Kitty
    Coat check girl: Goodness! What lovely diamonds!
    Mae West: Goodness had nothing to do with it...

  4. #34
    Avatar von Elsabeth
    Registriert seit
    12.11.2011
    Beiträge
    2

    AW: 7 Wochen ohne falschen Ehrgeiz - Gut genug

    Liebe Lizzie! Bin ganz neu hier. Mich interessiert das Thema und der angepinnte strang. Wie und wo finde ich den? Grüße, Elsabeth.

  5. #35

    Registriert seit
    02.01.2006
    Beiträge
    2.552

    AW: 7 Wochen ohne falschen Ehrgeiz - Gut genug

    Ihr Lieben, ich habe hier immer mal reingeschaut und - naja, mit Bibeltexten kann ich nicht so viel anfangen, aber das Thema und eure Beiträgen haben in mir quasi zu arbeiten angefangen.
    Falschen Ehrgeiz fasten
    Für mich bedeutet das, meine Neigung, mich in schwierige Situationen zu verbeißen zu beobachten.
    Zu sagen: gut genug.
    Es ist, wie es ist.
    Auch akzeptieren, dass ICH es nicht ändern kann, egal, was ich mache.

    Das fühlt sich nicht einfach an...
    aber ich bin ja gut genug


    Lieben Gruß
    bblume
    flying is the art of falling to the ground without touching

  6. #36
    Avatar von Elsabeth
    Registriert seit
    12.11.2011
    Beiträge
    2

    AW: 7 Wochen ohne falschen Ehrgeiz - Gut genug

    So, jetzt hab ich mich mal etwas eingelesen. Habe mich ja als totaler Neuling geoutet mit meiner Frage nach dem Strang.
    Ich verzichte wie schon seit Jahren in der Fastenzeit auf Alkohol (wo ich doch so gerne Weißwein trinke). Jetzt will ich auch noch den falschen Ehrgeiz weglassen und es gut genug sein lassen. Das wird nicht einfach. Ich habs gerne, wenn die Dinge richtig gut sind. Auch hier hab ich das Gefühl, ich müsste erst mal lesen, wie man das alles benutzt. Aber ich lass es mal gut sein und fange einfach an.
    Wie geht es euch mit dem Fasten?
    Morgen gibt es einen Gottesdienst auf ZDF zum Thema (9:30 Uhr) . Im letzten Jahr habe ich den Eröffnungsgottesdienst auch gesehen. Da wurde die Fukushima-Katastrophe kurzfristig mit aufgenommen. War echt gut.
    elsabeth.

  7. #37
    nachschlag8
    gelöscht

    AW: 7 Wochen ohne falschen Ehrgeiz - Gut genug

    Zum falschen Ehrgeiz:

    Es ist manchmal auch einfach schön, Dinge richtig und richtig gut machen zu wollen. Ehrgeiz an sich möchte ich nicht verdammen wollen, aber so stehts ja auch in der Fasten-Überschrift.

    Problematisch wird es erst, wenn ich nicht damit klarkomme, dass mein Bestes - in meinen Augen - gerade nicht "gut genug" war.

    Ich muss dann immer wieder begreifen, dass etwas Besseres gerade nicht möglich war. Ich gab doch schon mein Bestes.
    Ich muss begreifen, dass davon weder meine kleine Welt noch die große "da draußen" untergeht.
    Ich muss akzeptieren lernen, dass ich Grenzen habe, die ich auch durch die beste Vorstellung und den besten Willen, wie etwas perfekt sein könnte, nicht überwinden kann.

    Und oftmals kommt dabei trotzdem etwas wunderbar Gutes heraus.

    Wenn ich zu sehr mit "gut machen" beschäftigt bin, fällt mir gar nicht mehr auf, was schon alles Gutes passiert ist. Nebenbei, ohne, dass ich es geplant habe.
    In meinem Job gibt es eine Menge Unvorhersehbarkeiten - und immer wieder die Befindlichkeiten kreativer Menschen dazwischen.
    Bislang haben wir noch jeden Job pünktlich und passend fertig bekommen.
    Aber ich bilde mir ein, dass es auch ein wenig daran liegt, dass wir alle im Team Anteil aneinander nehmen. Und wenn es nur fünf Minuten täglich sind.

    Ich finde, wenn man sich als Teil eines Teams und damit eines Gesamtprojektes sieht (und alle Beteiligten das auch so sehen), dann hat "falscher Ehrgeiz" eine viel, viel kleinere Chance, seine ungute Saat zu säen.

    "Was Dir gut tut, tut auch allen anderen gut."
    Das ist so eines meiner Mantren "wider den falschen Ehrgeiz":

  8. #38
    Avatar von LaRimbecca
    Registriert seit
    03.01.2012
    Beiträge
    1.267

    AW: 7 Wochen ohne falschen Ehrgeiz - Gut genug

    Nachschlag, schön geschrieben!
    Ich würde meinen Ehrgeiz, in Kombination mit meiner Neugierde, nicht missen wollen, ist ein Teil von mir und eröffnet mir Neues, neue Erfahrungen, neues Wissen, neue Wege. Mein Thema bei dem "falschen" Ehrgeiz ist es, herauszufinden und abzustellen, wo meine Aktivität und Energie nicht von mir und meinem ureigenen Ehrgeiz gelenkt wird, sondern von Vorgaben von außen. Letzteres wird sich nie ganz vermeiden lassen - wenn der Bericht zu einem bestimmten Zeitpunkt fertig sein muss, dann muss er das sein. (Und natürlich will ich einen guten Bericht abgeben.) Und so weiter. Aber wenn ich mir die Maßstäbe aufdrücke, die andere meinen mir geben zu müssen, dann sind das nicht mehr meine und dementsprechend an der ein oder anderen Stelle "falsch" für mich. Oder wenn ich Ehrgeiz und Erfolg als ausschließliche als "Platzhalter" für Selbstwertgefühl nehme. Oder in meinem Ehrgeiz meine Grenzen nicht anerkenne.

    Elsabeth, ich habe mir den Gottesdienst heute auch angeschaut, wie ist Dein Eindruck? Ich fand ihn angenehm unaufgeregt (als mal ein Fernsehgottesdienst in meiner Geburtsstadt gedreht wurde, waren alle Akteure furchtbar aufgehuschelt, der Kirchenchor hat das "Best of" seines Repertoires zwangseingegliedert in den Ablauf, die Predigt war theologisch sicherlich ein Meisterwerk - aber war wenig alltagstauglich, etc.). Die Impulse, die der Chrismon-Redakteur gegeben hat, waren teilweise sehr interessant. Bei mir hängen geblieben sind: sieben Wochen sich mal nicht vergleichen. Und: Die Ratgeber in den Bücherregalen dem Altpapier zu überführen. Werde ich machen, unsere Bücherregale mal zu sortieren, steht sowieso auf der To-Do-Liste.
    Mache das sichtbar, was ohne dich vielleicht nie gesehen werden würde.

    - Robert Bresson -

  9. #39
    Avatar von Coco-Lores
    Registriert seit
    13.02.2008
    Beiträge
    2.387

    AW: 7 Wochen ohne falschen Ehrgeiz - Gut genug

    Zitat Zitat von LaRimbecca Beitrag anzeigen
    Heute ist der Fastenkalender angekommen und ich habe mal darin geblättert. Wie erwartet findet sich jeden Tag ein kleiner Text, aus der Bibel oder auch andere.

    Was ich schade finde: Eigentlich hätte ich kleine Impulse, Gedankenanstösse oder Mini-Mitmach-Aktionen gut gefunden, um das Thema umzusetzen.
    ist das nicht schon ein ganz klein wenig falscher ehrgeiz?

    dass man immer was MACHEN muss, damit da was sichtbares bei rauskommt.
    Der Charakter eines Menschen läßt sich daran erkennen, wie er mit Leuten umgeht, die nichts für ihn tun können. by courtesy of ravina

  10. #40
    Avatar von Coco-Lores
    Registriert seit
    13.02.2008
    Beiträge
    2.387

    AW: 7 Wochen ohne falschen Ehrgeiz - Gut genug

    Zitat Zitat von LaRimbecca Beitrag anzeigen
    Ich glaube, das hat auch ein klein wenig was mit Kontrolle-behalten zu tun, der von Vorländer angesprochene Raum, auch Gott etwas fügen zu lassen, das fällt mir schwer.
    wenn ich ganz ehrlich bin, glaube ich nicht aufrichtig, dass gott die dinge fügen wird. irgendwie befürchte ich, dass gott eher ein grosses kind ist, der mit mir spielen will. und wenn ich nicht hingucke, klaut er mir einen stein vom brett oder haut die sandburg kaputt, um zu gucken, wie ich reagiere.
    Der Charakter eines Menschen läßt sich daran erkennen, wie er mit Leuten umgeht, die nichts für ihn tun können. by courtesy of ravina

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •