+ Antworten
Seite 6 von 580 ErsteErste ... 456781656106506 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 5792
  1. #51
    Trizia67
    gelöscht

    AW: Zitate LXXXVII.

    Es gibt nur ein Problem, das schwieriger ist als Freunde zu gewinnen. Sie wieder loszuwerden.

    (Mark Twain, amerik. Schriftsteller, 1835-1903)

  2. #52
    Moderation Avatar von bookie
    Registriert seit
    04.02.2003
    Beiträge
    47.038

    AW: Zitate LXXXVII.

    Im Unglück der besten Freunde
    finden wir immer etwas,
    das uns nicht missfällt.

    Francois La Rochefoucauld
    Fange nie an aufzuhören,
    höre nie auf anzufangen!

  3. #53
    any_else
    gelöscht

    AW: Zitate LXXXVII.

    "Wo kein Weg mehr ist, ist des Wegs Beginn."


    Manfred Hausmann

  4. #54
    Moderation Avatar von bookie
    Registriert seit
    04.02.2003
    Beiträge
    47.038

    AW: Zitate LXXXVII.

    Die Menschen sind füreinander da.
    Also belehre oder dulde sie.

    Marc Aurel
    Fange nie an aufzuhören,
    höre nie auf anzufangen!

  5. #55
    Moderation Avatar von bookie
    Registriert seit
    04.02.2003
    Beiträge
    47.038

    AW: Zitate LXXXVII.

    Wenn man wissen will,
    was eine Frau wirklich meint,
    - was nebenbei immer eine gefährliche Sache ist -
    so sollte man sie ansehen,
    aber ihr nie zuhören.

    Oscar Wilde
    Fange nie an aufzuhören,
    höre nie auf anzufangen!

  6. #56
    Trizia67
    gelöscht

    AW: Zitate LXXXVII.

    Der Beweis von Heldentum liegt nicht im Gewinnen einer Schlacht, sondern im Ertragen einer Niederlage.

    (David Lloyd George, Earl of Dwyfor, engl. Staatsmann, 1863-1945)

  7. #57
    Moderation Avatar von bookie
    Registriert seit
    04.02.2003
    Beiträge
    47.038

    AW: Zitate LXXXVII.

    Dankbarkeit ist eine Pflicht,
    die erfüllt werden sollte,
    die aber keiner das Recht hat,
    zu erwarten.

    Jean Jacques Rousseau
    Fange nie an aufzuhören,
    höre nie auf anzufangen!

  8. #58
    any_else
    gelöscht

    AW: Zitate LXXXVII.

    "Die Jugend wäre ein nahezu idealer Zustand, wenn man sie später im Leben haben könnte."


    Herbert Henry Asquith,

  9. #59
    Moderation Avatar von bookie
    Registriert seit
    04.02.2003
    Beiträge
    47.038

    AW: Zitate LXXXVII.

    Ein Kind ist ein Engel,
    dessen Flügel schrumpfen,
    während die Beine wachsen.

    Aus Frankreich
    Fange nie an aufzuhören,
    höre nie auf anzufangen!

  10. #60
    Trizia67
    gelöscht

    AW: Zitate LXXXVII.

    Von der Natur aus gibt es weder Gutes noch Böses. Diesen Unterschied hat die menschliche Meinung gemacht.

    (Setus Empiricus, gr. Philosoph, 2. Jhd. n. Chr.)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •