+ Antworten
Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 72
  1. #11
    Avatar von Wolkentier
    Registriert seit
    08.02.2010
    Beiträge
    9.862

    AW: Heizung ausgefallen - Vermieterin gibt keine Reparaturfreigabe!

    Zitat Zitat von mushunt Beitrag anzeigen
    Dass der Mann von der Vermieterin irgendwas "falsch" verstanden hat, sein Frau (Vermieterin) sich nicht entscheiden kann, ob neu oder austauschen, dass am Freitag erst entschieden wird und dass die Mieterin mehrfach hinterher telefonieren muß, bevor ihr gesagt wird, was gemacht wird.
    Da keiner von uns das O-Gespräch der TE mit dem Vermieter mitgehört hat, wissen wir ja nun gar nicht, was wie von wem auch immer ggf. missverständlich ausgedrückt oder verstanden wurde.
    Und ob sie mehrfach hinterher telefonieren "musste", ist ja auch nicht wirklich sicher - möglicherweise hätte es einfach mal abwarten auch getan und Vermieter bzw. beauftragter Handwerker hätten sich von sich aus gemeldet. Das Ganze ist immerhin (Mittwoch abend....) jetzt noch nicht mal 48 Stunden her und die Reparatur ist bereits veranlasst.

    Irgendwo versteh ich immer noch nicht die ganze Aufregung und das Drama hier - meine Güte, Sachen gehen kaputt. Ja, meistens dann, wenn Leute nicht erreichbar sind, am WE, in den Ferien und immer dann, wenn es am schlechtesten passt.
    Shit happens.
    Man behilft sich und sieht zu, dass es schnell wieder behoben wird.
    Und nichts anderes ist doch hier passiert.
    Daraus jetzt gleich einen grundsätzlichen Grabenkrieg gegen die böse, verantwortungslose Vermieterin zu starten find ich ehrlich gesagt reichlich überzogen.
    .
    .

    Kopf hoch - sieht einfach besser aus!

  2. #12

    Registriert seit
    09.07.2012
    Beiträge
    515

    AW: Heizung ausgefallen - Vermieterin gibt keine Reparaturfreigabe!

    Zitat Zitat von Wolkentier Beitrag anzeigen
    Man behilft sich und sieht zu, dass es schnell wieder behoben wird.
    Und nichts anderes ist doch hier passiert.
    Daraus jetzt gleich einen grundsätzlichen Grabenkrieg gegen die böse, verantwortungslose Vermieterin zu starten find ich ehrlich gesagt reichlich überzogen.
    Meine Güte - wenn etwas "eigenes" kaputt geht, wird doch auch erst mal geprüft, eine Kostenanschlag eingeholt, der Preis verglichen und dann beauftragt. Das ist doch ganz normal und nicht-kümmer ist was anderes. Dürfen Vermieter das nicht, weil sie vermieten. Das ist doch lächerlich.

  3. #13
    mushunt
    gelöscht

    AW: Heizung ausgefallen - Vermieterin gibt keine Reparaturfreigabe!

    Zitat Zitat von Wolkentier Beitrag anzeigen
    Man behilft sich und sieht zu, dass es schnell wieder behoben wird.
    Und nichts anderes ist doch hier passiert.
    Daraus jetzt gleich einen grundsätzlichen Grabenkrieg gegen die böse, verantwortungslose Vermieterin zu starten find ich ehrlich gesagt reichlich überzogen.
    Ja, das möchte ich auch nicht starten.
    Aber es fällt mir doch auf, dass, sobald ein Mieter ein Problem anmeldet, sofort kompetente Vermieter zur Stelle sind und die Mieter auf ihre Pflichten aufmerksam machen und ihre Zunftmitglieder in Schutz nehmen.
    In meiner Verwandtschaft gibt es jede Menge Vermieter und da prallen Grundsatzfragen aufeinander.
    Einer, der Luxuswohnungen vermietet, hat nie Probleme, er will über solchen Pippifax auch nicht diskutieren. Eine würde lieber ihr letztes Hemd dem Mieter geben, bevor der frieren muß.
    Ein anderer versteht gar nicht, weshalb die Leute heute nicht mir allem zufrieden sind, sondern "Ansprüche" haben.
    Ich könnte manchmal aus der Haut fahren, wie da über Mieter gesprochen wird.
    Ich finde, Mieter sind Kunden, die zufrieden sein müssen, so dass sie wiederkommen (bleiben).
    Keine Frage, dass es auf beiden Seiten schwarze Schafe gibt.

  4. #14
    mushunt
    gelöscht

    AW: Heizung ausgefallen - Vermieterin gibt keine Reparaturfreigabe!

    Zitat Zitat von --martha-- Beitrag anzeigen
    Meine Güte - wenn etwas "eigenes" kaputt geht, wird doch auch erst mal geprüft, eine Kostenanschlag eingeholt, der Preis verglichen und dann beauftragt. Das ist doch ganz normal und nicht-kümmer ist was anderes. Dürfen Vermieter das nicht, weil sie vermieten. Das ist doch lächerlich.
    Natürlich dürfen Vermieter das, allerdings müssten sie in dem Fall die Hotelkosten für den Mieter bezahlen.
    Wenn die Heizung im Winter ausfällt, hat der Vermieter nicht viel Zeit, Preise zu vergleichen, das hätte er beizeiten machen müssen.
    Mache ich doch auch für meine eigene Heizung, wenn sie droht kaputt zu gehen.

  5. #15
    Avatar von Fourthhandaccount
    Registriert seit
    09.01.2013
    Beiträge
    8.616

    AW: Heizung ausgefallen - Vermieterin gibt keine Reparaturfreigabe!

    Zitat Zitat von mushunt Beitrag anzeigen
    Ja, das möchte ich auch nicht starten.
    Aber es fällt mir doch auf, dass, sobald ein Mieter ein Problem anmeldet, sofort kompetente Vermieter zur Stelle sind und die Mieter auf ihre Pflichten aufmerksam machen und ihre Zunftmitglieder in Schutz nehmen.
    In genau dieser Diskussion, in der Du, entschuldige bitte, angefangen hast, "Zwietracht zu säen", war das tatsächlich nicht der Fall. Es wurde - absolut gesetzeskonform - eine kurze Wartezeit empfohlen, um der Vermieterin Handlungsfähigkeit einzuräumen, die Möglichkeit der Mietkürzung in den Raum gestellt etc. Verständnis für die unangenehme Sache wurde gezeigt, Behelfsmöglichkeiten wurden benannt.

  6. #16
    Avatar von Nocturna
    Registriert seit
    29.09.2005
    Beiträge
    10.569

    AW: Allgemeine Diskussion zu Mieter - Vermieter

    Zitat Zitat von mushunt Beitrag anzeigen
    Natürlich dürfen Vermieter das, allerdings müssten sie in dem Fall die Hotelkosten für den Mieter bezahlen.
    Das ist nicht in der Rechtsprechung abgedeckt. Die Mieterin kann ihre Miete ggf bis zu 100 Prozent kürzen, aber mehr nicht.
    Zitat Zitat von mushunt Beitrag anzeigen
    Wenn die Heizung im Winter ausfällt, hat der Vermieter nicht viel Zeit, Preise zu vergleichen, das hätte er beizeiten machen müssen.
    Mache ich doch auch für meine eigene Heizung, wenn sie droht kaputt zu gehen.
    Der Vermieter muss keine Aufschreibung parat halten in der er aufgelistet hat, welche Ersatzbeschaffung er für Heizungausfälle vorgesehen hat. Habe ich auch nicht, nicht mal fürs eigene Haus.

    Ich würde die Heizung selbstverständlich zeitnah reparieren lassen und dann in Ruhe im Sommer den Austausch angehen, ggf noch schauen ob man irgendwelche Förderungen an Land ziehen kann.

    Alles in allem finde ich, dass die Sache für die TE im anderen Thread hervorragend gelaufen ist. Eine kaputte Heizung innerhalb 1,5 Tagen im Winter repariert zu bekommen, ist zeitlich wirklich kaum zu toppen. Jeder, der schon mal versucht hat Handwerker zu bekommen weiß das.
    Kinder sind das Einzige, was in einem modernen Haushalt noch mit der Hand gewaschen werden muss.

  7. #17
    mushunt
    gelöscht

    AW: Heizung ausgefallen - Vermieterin gibt keine Reparaturfreigabe!

    Zitat Zitat von Fourthhandaccount Beitrag anzeigen
    In genau dieser Diskussion, in der Du, entschuldige bitte, angefangen hast, "Zwietracht zu säen", war das tatsächlich nicht der Fall..
    Zwietracht kann nur gesät werden, wenn jemand drauf anspringt.
    Und das scheint ja nicht schwer zu sein.
    Ich hatte lediglich meine Meinung geäußert und wurde als "Hellseherin" bezeichnet und recht aggressiv angegangen.
    Warum?
    Die einen nennen es Diskussion, andere "Zwietracht".
    Es wird schon seinen Grund haben.

  8. #18
    Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    15.532

    AW: Allgemeine Diskussion zu Mieter - Vermieter

    Zitat Zitat von Nocturna Beitrag anzeigen
    Das ist nicht in der Rechtsprechung abgedeckt. Die Mieterin kann ihre Miete ggf bis zu 100 Prozent kürzen, aber mehr nicht.

    Der Vermieter muss keine Aufschreibung parat halten in der er aufgelistet hat, welche Ersatzbeschaffung er für Heizungausfälle vorgesehen hat. Habe ich auch nicht, nicht mal fürs eigene Haus.

    Ich würde die Heizung selbstverständlich zeitnah reparieren lassen und dann in Ruhe im Sommer den Austausch angehen, ggf noch schauen ob man irgendwelche Förderungen an Land ziehen kann.

    Alles in allem finde ich, dass die Sache für die TE im anderen Thread hervorragend gelaufen ist. Eine kaputte Heizung innerhalb 1,5 Tagen im Winter repariert zu bekommen, ist zeitlich wirklich kaum zu toppen. Jeder, der schon mal versucht hat Handwerker zu bekommen weiß das.
    Im vorliegenden Fall war es nicht mal ein Problem, einen Handwerker zu bekommen.
    Geändert von Sugarnova (08.02.2013 um 21:46 Uhr)

  9. #19
    Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    15.532

    AW: Allgemeine Diskussion zu Mieter - Vermieter

    Und ja, die TE wurde im Thread schon angegangen.

    Teilweise gibt es nachts noch zweistellige Minusgrade - wenn die Wohnung nicht gut isoliert ist, dann ist sie unbewohnbar.

  10. #20
    Avatar von Fourthhandaccount
    Registriert seit
    09.01.2013
    Beiträge
    8.616

    AW: Heizung ausgefallen - Vermieterin gibt keine Reparaturfreigabe!

    Zitat Zitat von mushunt Beitrag anzeigen
    Zwietracht kann nur gesät werden, wenn jemand drauf anspringt.
    Ist es nicht eher so, dass man reichlich säen kann, die Frage ist, was kann man ernten.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •