+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1

    Registriert seit
    29.06.2011
    Beiträge
    4

    Was muß man sich vom Inso gefallen lassen- welche Rechte hat man

    Hallo Community,

    Ich hab im Thread Hauskauf in der Insolvenz schon gepostet, wie und warum ich in der Inso gelandet bin.
    Nun möchte ich einege Merkwürdigkeiten zur Diskussion stellen:

    Ich bin Angestellter, habe 2 Kinder 11 J. Schüler und 21 Jahre Studentin, bin verheiratet in ges. Zugewinn.
    Seit der vVersteigerung meines Hauses wohne ich im selben Haus zur Miete. Der Nutzungsvertrag ist auf mich, meine Frau und meine Mutter ausgestellt. Also quasi WG mäßig. DEr Vermieter wollte es so wegen der Miethaftung.
    Aus meinem Gehalt zieht der IV per Pfändung den Überschuß zur Tabelle ab.
    Meine Frau war bis vor kurzem im 400 Euro Job, meine Mutter ist Rentnerin, die Kinder haben kein Einkommen außer dem Kindergeld und dem BAFÖG meiner Tochter.
    Es ist noch zu erwähnen daß meine Frau an Krebs erkrankt war, nun nach der OP und der Chemo wieder arbeiten geht. Aus dem 400 Euro Job hat sie nun eine Halbtagsstelle gemacht und verdient 510 Euro netto. Für meine Frau war es wichtig wegen der eigenen Krankenversicherung, und den Rentenbeiträgen, den Job versicherungspflichtig zu ändern.
    Nun hat der Inso die Idee gehabt und meine Frau aus der Unterhaltspflicht zu nehmen.
    Begründung: mit 510 Euro kann meine Frau sich komplett selbst versorgen, das liegt über dem Hartz4 Satz.
    Ich habe Belege zusammengetragen, Mietanteil, KFZ- Versicherung, erhöhte Kosten für die Fahrten zur Nachsorge etc.
    Nun war der Rechtspfleger schneller als ich und hat entschieden, dem Antrag des IV statt zu geben und meine Frau aus der Unterhaltspflicht gestrichen.
    Auf Grund meines Einspruches erhielt ich die Nachricht, die Unterlagen sind ungeprüft an den IV weitergeleitet worden.
    Bei Rückfrage in der IV Kanzlei wurde mir mitgeteilt, dass man im Falle eines Einspruches prüfen wird,
    ob meine Tochter wegen des BAFÖG nicht auch noch gestrichen werden muß. BAFÖG reicht für Fahrtkosten und Mehraufwendungen wegen Studentenwohnheim unter der Woche.
    So nett wie der Insolvenverwalter ist, hat er nun den Antrag gestellt, meine Tochter aus dem Unterhalt zu streichen. Termin ist der 15. 07.
    Muß ich nun meine Frau un meine Kinder aus dem Haus werfen und mir eine kleine Wohnung suchen?
    Kann meine Frau, die wie eine EX- Frau behandelt wird, nicht verlangen dass sie mitversorgt wird.
    Wir haben auch schon über eine Scheidung diskutiert, da das Wohnhaus ja schon gedrittelt wurde was den Nutzungsvertrag angeht.
    Meines Wissens sind Hausarbeit und Kochen ehrenwerte Arbeit und auch zu bezahlen.
    In der Praxis sieht es so aus, meine Verbindlichkeiten bleiben und mein Einkommen schrumpft.

    Scheinbar geht ein IV bewußt diese Wege, weil er weiss, da ist kein Geld für einen Anwalt.

    Was für Rechte hat meine Frau und meine Tochter? Als ich kurz nach Insolvenzanmeldung ja sofort zum Hartz4- Fall wurde, bekam ich 1900 Euro für die Bedarfsgemeinschaft mit 4 Personen.
    Darin waren 650 Euro Miete enthalten. Jetzt arbeite ich, bekomme 1650 Euro mit Tochter und 510 Euro hat meine Frau. Macht zusammen 2160 Euro in Berufstätigkeit. Fahrtkosten monatlich 130 Euro
    zur Arbeit.
    Wenn meine Tochter wegfällt, ist mein Arbeitseinkommen niedriger als Hartz4.

    Mit dem Inso ist da nichts zu reden, ich habe alle Belege eingereicht, ich glaub, wenn ich den nochmal anschreibe kürzt der mir noch den eigenen Unterhalt.

    Was ist zu tun?
    yuri

  2. #2
    gesperrt
    Registriert seit
    29.06.2011
    Beiträge
    259

    AW: Was muß man sich vom Inso gefallen lassen- welche Rechte hat man

    Such Dir nen Anwalt. Das kannst Du hier bestimmt nicht klären. Aber nen Anwalt der sich mit Insolvenzrecht auskennt. Also einen, der damit "werbung" macht. Nicht so nen Feld- Wald- Wiesenanwalt. Nichts gegen diese Art von Anwälten. Aber hier musst Du mit Kanonen schießen.

    GGf. beantrage Prozesskostenhilfe fürs Anwaltshonorar.

    Gruß

  3. #3
    Avatar von Woodstock62
    Registriert seit
    13.02.2001
    Beiträge
    9.300

    AW: Was muß man sich vom Inso gefallen lassen- welche Rechte hat man

    In Eurem Fall bekommt Ihr sicher Prozesskostenhilfe. Was der Insolvenzverwalter macht ist schlicht Erpressung! Geh zu einem Anwalt, der sich auf Insolvenzen spezialisiert hat und zeig dem Knaben wo der Hammer hängt!!!

    Gute Nerven wünsche ich Dir von Herzen!

    Woodstock
    Normale Menschen machen mir Angst!!!

  4. #4
    Avatar von junifrau02
    Registriert seit
    02.05.2002
    Beiträge
    1.509

    AW: Was muß man sich vom Inso gefallen lassen- welche Rechte hat man

    Prozesskostenhilfe ohne Prozess???

    Bevor du einen Anwalt aufsuchst, besorge dir beim zuständigen Amtsgericht einen Berechtigungsschein für Beratungshilfe. Den entsprechenden Antrag kannst du schon direkt ausfüllen und ausdrucken.

    LG -juni-

    ...mh...eigentlich isses egal, nachdem der TE wohl seit 30.06. sich hier nicht mehr hat blicken lassen - zumindest nicht angemeldet...


    gaaanz OT: Übersicht der Beitragsänderung....wasses alles inzwischen gibt....

    Geändert von junifrau02 (28.07.2011 um 16:56 Uhr)

  5. #5
    gesperrt
    Registriert seit
    29.06.2011
    Beiträge
    259

    AW: Was muß man sich vom Inso gefallen lassen- welche Rechte hat man

    Also gut dann heißt es in dem Stadium korrekt Beratungshilfe. Gut.

    Aber mir war wichtig ihm (und anderen) zu zeigen, dass es eine Hilfe gibt. Das ist für Menschen ohne Geld echt wichtig.

  6. #6
    Avatar von junifrau02
    Registriert seit
    02.05.2002
    Beiträge
    1.509

    AW: Was muß man sich vom Inso gefallen lassen- welche Rechte hat man

    Da hast du ohne Zweifel Recht.


  7. #7

    Registriert seit
    29.06.2011
    Beiträge
    4

    AW: Was muß man sich vom Inso gefallen lassen- welche Rechte hat man

    Hallo zusammen,

    musste leider ein paar Tage weg. sicherlich verfolge ich den thread regelmäßig und bedanke mich auch für eure Unterstützung.

    Im Moment will der Inso meiner Tochter Ihr BAFÖG mit meiner Unterhaltspflicht verrechnen.
    Über das Inso - Gericht muß ich nun Unterlagen beibringen, die es noch nicht gibt. Termin war der 1. 08.
    1. Semestereinschreibung für WS 2011 zum Nachweis des Studiums.
    2. Kindergeldbescheinigung -- Die gibt es von der Kindergeldstelle erst, wenn der Nachweis für die Weiterführung des
    Studiums erbracht wird.
    Das Kindergeld war bis 31. 08. 2011 bewilligt.
    Auf meinen Einspruch beim Insogericht kam ein Einzeiler zurück.
    " Reichen Sie die letzten vorhandenen aktuellen Unterlagen ein " --- aber die hat er ja seit 6 Monaten!!

    Gibt es für die Entscheidungen des Insolvenzgerichtes eigentlich keine Rechtsbehelfsbelehrung, wie z. B. von der ARGE.
    Die berufen sich bei einer Entscheidung immer auf einen §§ oder zitieren aus dem Gesetz.

    mfg
    yuri

  8. #8
    Avatar von junifrau02
    Registriert seit
    02.05.2002
    Beiträge
    1.509

    AW: Was muß man sich vom Inso gefallen lassen- welche Rechte hat man

    Wenn du nur einen Brief bekommen hast, dass du bestimmte Unterlagen einreichen sollst, dann hat das mit einer Entscheidung doch gar nix zu tun; insofern gibt es doch auch nix zu belehren.


  9. #9

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    337

    AW: Was muß man sich vom Inso gefallen lassen- welche Rechte hat man

    wenn deine tochter bereits letztes semester studiert hat, ist die rückmeldung doch bereits gelaufen. also hau' deine tochter an, dir die immatrikulationsbescheinigung/zahlungsbescheinigung semestergebühren mal per mail zukommen zu lassen - kann ja nicht so schwer sein!

    ansonsten hilft dir vielleicht dies hier: Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

    da findest du vielleicht eher fachliche tipps ....

    PS: ich denke übrigens nicht, dass der mietvertrag eure gemietete immobilie "drittelt" - oder habt ihr jeder einen eigenen mietvertrag? ihr steht alle im mietvertrag, da so der jeweils andere die "haftung" für die anderen übernimmt, sollten diese nicht zahlen können. oder steht hinter jedem namen der betrag, den er zu zahlen hat? wohl eher nicht, oder?
    Geändert von Zuzan (05.08.2011 um 09:38 Uhr)

  10. #10

    Registriert seit
    13.04.2007
    Beiträge
    268

    AW: Was muß man sich vom Inso gefallen lassen- welche Rechte hat man

    Nun hat der Inso die Idee gehabt und meine Frau aus der Unterhaltspflicht zu nehmen.
    Begründung: mit 510 Euro kann meine Frau sich komplett selbst versorgen, das liegt über dem Hartz4 Satz.
    SOFORT dagegen gerichtlich vorgehen. Dies nicht gefallen lassen....ist nicht statthaft. Da gibt es höchstrichterliche Urteile.
    Zur Not würde ich meine Frau nur noch 400.- Euro netto verdienen lassen, dann geht es sowieso.
    die Urteile hier:
    Quelle:schuldnerakuthilfe.com/gerichtsurteile.html


    Bei Rückfrage in der IV Kanzlei wurde mir mitgeteilt, dass man im Falle eines Einspruches prüfen wird,
    ob meine Tochter wegen des BAFÖG nicht auch noch gestrichen werden muß. BAFÖG reicht für Fahrtkosten und Mehraufwendungen wegen Studentenwohnheim unter der Woche.
    So nett wie der Insolvenverwalter ist, hat er nun den Antrag gestellt, meine Tochter aus dem Unterhalt zu streichen. Termin ist der 15. 07.
    Welche Pfeifen von Kanzlei habt Ihr denn?
    Was lasst Ihr Euch denn alles gefallen?
    Dies ist auch nicht statthaft.
    [edit]
    Nehmt Euch im Zweifelsfalle eine unabhängigen Anwalt oder macht die Einsprüche und Klagen selbst.

    Lasst diesen Unfug wie Scheidung und lasst Euch nicht verarschen.
    Viele Gruesse
    Geändert von ascalin (30.11.2011 um 13:02 Uhr) Grund: Kommerziellen Link gelöscht, Miskreditierung eines Berufsstands gelöscht

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •