+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

Thema: Fischplatte

  1. #1
    Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    59.263

    Fischplatte

    hallo ihr lieben, ich bräuchte mal ein bisschen "nachhilfe"

    Fisch- ist jetzt nicht unbedingt meine parade-disziplin. im dezember habe ich eingeladen. ca. 10 leute- und ich möchte fisch auf den tisch bringen.

    meine vorstellung ist: eine oder zwei platten, warm, mit verschiedenen fischen, auch gerne meerestierchen, dazu nudeln und feldsalat.

    was meint ihr? welche fische, (ich möchte gern ein bisschen auswahl haben) und zerfallen soll er auch nicht gleich, und wieviel an menge für 10 wirklich gute esser?

    wie gesagt: fisch- bin ich halt nicht so fit.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  2. #2

    Registriert seit
    23.09.2010
    Beiträge
    1.843

    AW: Fischplatte

    Ui, Fisch für zehn gute Esser finde ich eine echte Herausforderung. Fisch habe ich bisher für nur bis zu vier Personen serviert (oder Alltagskost in der Familie, wo es nicht sooo drauf ankommt oder nach und nach gegessen werden kann). Die allermeisten Fischsorten müssen auf den Punkt gegart werden und können nicht ohne Geschmackverlust warmgehalten werden.

    Wie wäre es mit ein bis zwei Fischsorten aus dem Ofen (Lachs, Lachsforelle, Dorade oder auch Forellen in Folie z. B., auch Schollenröllchen oder gratiniertes Fischfilet), das lässt sich vorbereiten und, wenn die Gäste da sind, parallel im Ofen garen. Man muss nur auf eventuell unterschiedliche Garzeiten achten und ggf. die Fische zu unterschiedlichen Zeiten in den Ofen schieben.

    Vielleicht eine Sorte Filet in der Pfanne auf der Haut braten (dafür eignen sich viele Sorten). Filets in Portionsstücke teilen, waschen, Haut leicht einritzen. Wenn alle am Tisch sitzen mit mehr oder weniger dem Besteck in der Hand, (eventuell die Hautseite leicht einmehlen), mit der Hautseite nach unten in die heiße Pfanne geben, 2 bis 3 Minuten knusprig braun braten, umdrehen, Herd ausschalten und zugedeckt 3 (bis 5, wenn es sehr dicke Filets sind) Minuten fertig garen, salzen und sofort servieren.

    An Meeresfrüchten sind Jakobsmuscheln unempfindlich, die lassen sich auch ein paar Minuten warm halten.

  3. #3

    Registriert seit
    19.12.2016
    Beiträge
    2.166

    AW: Fischplatte

    Ich fange mal bei den Nudeln an, wohlwissend, dass Nudeln kein Fisch sind.
    Wenn du Nudeln (zu Fisch und oder Meerestieren) servierst, brauchst du eine Sauce. Eine Orangensauce bietet sich an, die passt zu vielen Fischsorten und zu den Meerestieren (an was denkst du dabei?) evtl. eine zerlassene Kräuter- oder Knoblauchbutter.

    Ich würde dir ja Rotzunge mit Nordseekrabben vorschlagen. Rotzunge hat im Winter Saison. Oder aber wenn du es einfacher halten willst kannst du statt Rotzunge auch Schollenfilets verwenden. Wenn du dazu eine Orangensauce mit einer etwas stärkeren Currynote servierst, dann passt das zu Fisch und Krabben. Und sowohl Rotzunge als auch Scholle (kaufe nicht zu große Stücke) lassen sich sehr gut anbraten und auf Backpapier im Backofen auch gut warmhalten.

    Wenn du es eher mediteran angehen möchtest, dann würde ich Doradenfilets kaufen und evtl. noch Steinbeißer - die Sauce eher tomatig mit Oliven und mediteranen Gewürzen.

    Was ich nicht tun würde, ist Süß- und Meerwasserfische zu mischen.

    Gut kombinieren zu meinem Tipp von oben lässt sich übrigens auch Zander.

    Wie brätst du den Fisch an?

  4. #4
    rodrigue
    gelöscht

    AW: Fischplatte

    Hallo brighid,

    für so viele Leute würde ich eine gute Fischsuppe kochen - die Brigitte-Rezeptdatenbank hat ein paar schöne Rezepte, auch für welche mit Nudeln drin. Dann könntest du den Feldsalat als Vorspeise und vielleicht Apfel im Schlafrock als Nachspeise machen. Was den Einkauf betrifft: Frag die Fischhändlerin oder den Fischhändler, was sie empfehlen können.

    Oder einen Lachs im Salzteig (wahrscheinlich eher zwei, bei der Anzahl von Gästen) - auch hierfür hat die Brigitte-Datenbank ein Rezept. Dazu passen aber Nudeln nicht so gut.

    Was ich mir auch vorstellen kann: Wirklich gute geräucherte Forellen mit verschiedenen Soßen: Ein pikant abgeschmecktes Apfelkompott, eine Meerrettich-Mayonnaise, eine Rote-Bete-Creme. Dazu das beste Bauernbrot, das du kriegen kannst. Und vorneweg eine klare Suppe.

  5. #5
    Avatar von Fairyqueen
    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    5.718

    AW: Fischplatte

    Ich schließe mich der Meinung von rodrigue an und empfehle von der warmen Fischplatte Abstand zu nehmen. Ich will dir den Wind ein bisschen aus den Segeln nehmen und folgendes zu bedenken geben:

    1. Fischplatte kann das totale Whow-Erlebnis sein, aber dazu muss
    2. Jede Sorte auf den Punkt genau gegart und gewürzt sein (siehe oben). Um das hinzukriegen, musst du
    3. bis zum letzen Fisch und Teller in der Küche stehen und Ofen und Pfanne bewachen,
    4. wirklich erfahren darin sein, welche Fische sich wie verhalten, welche du mehlieren musst, welche schnell zerfallen, da reicht keine theoretische Auskunft aus dem Forum.
    5. brauchst du Leute, die dir den Rücken frei halten, die Gäste empfangen, die Nudeln kochen, den Wein einschenken und den Tisch gedeckt haben, die du
    6. nicht für jede Aktivität einzeln anweisen kannst. Das müssen die hinkriegen, ohne dich dauernd abzulenken.

    Wenn Bedingungen 2-6 erfüllt sind, hast du ne Chance, dass du 1. hinkriegst. Ich würde es mir nicht zutrauen. Wenn du auch nicht, würde ich ebenfalls zur Fischsuppe raten, die kann man auch winterlich gestalten mit Wirsing, Lachs und Makrele und Miesmuscheln, und sie kann ein göttliches Erlebnis sein ohne die genannten Unwägbarkeiten.
    Ich habe da ein sehr gutes Rezept, welches ich dir gerne weitergebe, und womit ich auch schon mal einen bekannten EU-Politiker nebst Gattin zum Strahlen gebracht habe.
    "Vieles ist gelungen, manches ist misslungen." Helmut Schmidt

  6. #6
    rodrigue
    gelöscht

    AW: Fischplatte

    Zitat Zitat von Fairyqueen Beitrag anzeigen
    Ich habe da ein sehr gutes Rezept, welches ich dir gerne weitergebe, und womit ich auch schon mal einen bekannten EU-Politiker nebst Gattin zum Strahlen gebracht habe.
    Ich habe zwar keine EU-Politiker in der Bekanntschaft, aber ich hätte das Rezept bitte trotzdem gern.

  7. #7
    Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    59.263

    AW: Fischplatte

    mit politikern in der bekanntschaft kann ich auch nicht aufwarten- aber haben tät ich auch gern.

    da das essen im dezember stattfindet- ist eine suppe mit ein bisschen drumherum doch die bessere idee.

    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  8. #8
    Avatar von Rezeptfrei
    Registriert seit
    23.04.2006
    Beiträge
    4.677

    AW: Fischplatte

    Eine warme Fischplatte für 10 Personen würde ich mir nicht antun.
    Wie wäre es mit einer klassischen Bouillabaisse auf Marseiller Art?
    Sie besteht aus zwei Gängen: zuerst gibt es die Suppe als Brühe mit Rouille, Käse und getoastetem Brot und dann den Fisch mit Gemüsen und Kartoffeln, die in der Brühe mit gegart worden sind.
    Einem Mann in den Arsch zu kriechen ist der schlechteste Weg, um sich in sein Herz zu schleichen.

    *
    Ich wasche meine Hände in Unfug

  9. #9
    Moderation Avatar von Flau
    Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    4.794

    AW: Fischplatte

    Was die anderen sagen, oder, wenn Dir die Suppe nicht so zusagt, wie waere es mit selbstgemachtem Schlemmerfilet, also ein festfleischiger weisser Fisch mit einer Kruste ueberbacken? Der ist nicht so empfindlich, weil die Kruste ihn saftig haelt und er wird in der Form gegart, also zerfaellt nichts (so offensichtlich). Zwei oder sogar drei verschiedene Varianten sind auch kein Problem.

    Ooooder, wenn Du Dir das mit den Platten jetzt so huebsch gedacht haettest, wie waere es mit "Meeresantipasti" als Vorspeise? Dann kannst Du nach Herzenslust Raeucherlachs, Forelle, Garnelen usw. dekorieren, und es laesst sich besser vorbereiten. Als Hauptgang dann eben eine Suppe bzw. Eintopf oder etwas in Richtung Auflauf.
    Moderatorin im Forum Über Treue und Lügen in der Liebe, Politik und Tagesgeschehen, Medizinische Haarprobleme und Zähne


    [Damals] wurde weniger Geschiss gemacht und insgesamt war alles besser. Was an den Müttern lag. Denen von damals. Wenn sie ihren Kindern doch bloß [...] noch beigebracht hätten, wie man Kinder erzieht.
    Userin Minstrel02 im Forum Erziehung

  10. #10

    Registriert seit
    08.06.2013
    Beiträge
    2.485

    AW: Fischplatte

    Lachsgratin im Ofen? Forellen ?
    Fisch ist tatsächlich sehr zart im Fleisch. Ein bisschen zu lange in der Pfanne und er zerfällt.
    Oder die vorgeschlagene Suppe, Brot und kalten räucherfisch ?
    Aal, schillerlocken, Heilbutt.
    Tugenden machen uns bewundernswert,
    Fehler hingegen liebenswert
    ooz
    Das Leben begreifen koennen wir nur rueckwärts,aber leben muessen wir es vorwärts

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •