+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22
  1. #1
    Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    14.986

    Zuckerschoten?

    Mal eine Frage:

    Ich mag dieses Gemüse, das als "Zuckerschoten" verkauft wird, sehr gerne ... erinnert mich ans Erbsenpulen und halbreife-Erbsen-naschen früher. Wenn ich aber im Supermarkt welche sehe, sind die immer aus Guatemala. (Auf dem Markt sehe ich nie welche.) Handelt es sich bei diesen Schoten dem Anschein und Geschmack zum Trotz um ein tropisches Gewächs?
    ** Moderatorin in Sparforum, Freundschaftsforum, und "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  2. #2
    Moderation Avatar von katelbach
    Registriert seit
    02.03.2011
    Beiträge
    5.544

    AW: Zuckerschoten?

    Nein, sie wachsen bei uns auch.

    Aber die Saison ist kurz, wenige Wochen im Mai oder Juni (ähnlich wie die Erbsenschoten zum Pulen). Dann bekommt man sie bei Gärtnereien, die Gemüse anbauen, und auf lokalen Märkten. Man kann sie auch gut selber ziehen.
    Ist genauso wie mit Spargel, der ja im Momant auch nur aus Südafrika oder so angeboten wird, oder Prinzessbohnen aus Kenia.

    Was noch extrem kurz auf dem Markt ist und superlecker schmeckt, z.B. in Pasta, ist Mönchsbart. Bekommst Du auch nur rund um Ostern bis Anfang/Mitte Mai.

    Ich mag die saisonalen Spezialitäten gern und esse sie immer exzessiv, solange sie aus der Nähe kommen. Dann ist wieder ein Jahr Pause. So bleiben die Leckereien special.
    Loyalty rests in the heart of a dog.
    (Patti Smith: "Banga")

    Moderation in den Foren Beziehung im Alltag, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  3. #3
    Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    55.488

    AW: Zuckerschoten?

    @ katelbach-



    manchmal schummele ich auch. dann gibts die eingefrorenen.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

    jeder denkt daran, die welt zu verändern. aber niemand denkt daran sich selbst zu verändern. tolstoi

    es erscheint immer unmöglich, bis es vollbracht ist. nelson mandela

    auf grosser kaperfahrt für kleine piraten

  4. #4
    Moderation Avatar von katelbach
    Registriert seit
    02.03.2011
    Beiträge
    5.544

    AW: Zuckerschoten?

    Zitat Zitat von brighid Beitrag anzeigen
    @ katelbach-



    manchmal schummele ich auch. dann gibts die eingefrorenen.
    Loyalty rests in the heart of a dog.
    (Patti Smith: "Banga")

    Moderation in den Foren Beziehung im Alltag, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  5. #5
    wrong_life
    gelöscht

    AW: Zuckerschoten?

    Ich mag Zuckerschoten auch, aber ich esse die aus Prinzip nur dann, wenn es sie frisch aus der Region gibt.

    Ich kann absolut nicht nachvollziehen warum man Gemüse kauft, das in der Erzeugerregion nur für den Export produziert wird und unter Umständen dafür sorgt, dass die heimische Bevölkerung dafür vielleicht keine landestypischen Nahrungsmittel mehr anbauen kann und schlimmstenfalls Hunger leidet.

  6. #6
    Avatar von Michael_Collins
    Registriert seit
    13.09.2011
    Beiträge
    9.334

    AW: Zuckerschoten?

    Zitat Zitat von wrong_life Beitrag anzeigen
    Ich mag Zuckerschoten auch, aber ich esse die aus Prinzip nur dann, wenn es sie frisch aus der Region gibt.

    Ich kann absolut nicht nachvollziehen warum man Gemüse kauft, das in der Erzeugerregion nur für den Export produziert wird und unter Umständen dafür sorgt, dass die heimische Bevölkerung dafür vielleicht keine landestypischen Nahrungsmittel mehr anbauen kann und schlimmstenfalls Hunger leidet.
    Zuckerschoten sind auch in diesen exotischen Ländern heimische und landestypische Pflanzen.
    Es gibt in Deutschland zweierlei Menschen.
    Zum einen diejenigen die ständig in Sorgen sind über Gott und die Welt.
    Und zum zweiten Rheinländer.


    Fan von Fortuna Düsseldorf F95 ( 1. Liga, wir kommen bestimmt bald wieder.) und Mercedes-AMG F1 GP

  7. #7
    Moderation Avatar von katelbach
    Registriert seit
    02.03.2011
    Beiträge
    5.544

    AW: Zuckerschoten?

    Zitat Zitat von Michael_Collins Beitrag anzeigen
    Zuckerschoten sind auch in diesen exotischen Ländern heimische und landestypische Pflanzen.
    Ich denke aber, sie brauchen viel Wasser. Bohnen auch. Außerdem sind die Transportstrecken lang und häufig werden die Böden durch Monokulturen ausgelaugt und durch Düngereinsatz versalzen sie sehr.
    Loyalty rests in the heart of a dog.
    (Patti Smith: "Banga")

    Moderation in den Foren Beziehung im Alltag, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  8. #8
    Avatar von Michael_Collins
    Registriert seit
    13.09.2011
    Beiträge
    9.334

    AW: Zuckerschoten?

    Zitat Zitat von katelbach Beitrag anzeigen
    Ich denke aber, sie brauchen viel Wasser. Bohnen auch. Außerdem sind die Transportstrecken lang und häufig werden die Böden durch Monokulturen ausgelaugt und durch Düngereinsatz versalzen sie sehr.
    Das ändert aber nichts daran das sie dort heimisch und landestypisch sind.
    Und der Rest gilt ebenso für unsere heimische Landwirtschaft.
    Es gibt in Deutschland zweierlei Menschen.
    Zum einen diejenigen die ständig in Sorgen sind über Gott und die Welt.
    Und zum zweiten Rheinländer.


    Fan von Fortuna Düsseldorf F95 ( 1. Liga, wir kommen bestimmt bald wieder.) und Mercedes-AMG F1 GP

  9. #9
    Moderation Avatar von katelbach
    Registriert seit
    02.03.2011
    Beiträge
    5.544

    AW: Zuckerschoten?

    Hier, also in den europäischen Ländern, gibt es mehr ökologischen Landbau.

    Klar würde ich, lebte ich in SA, jetzt Spargel essen. Aber nicht am 1. Mai.

    Ich bin keine übertriebene "Ökotussi", aber dass ich 250 Gramm Zuckerschoten im Januar für ganz wenig Geld kaufen kann, finde ich nicht ok. Das Zeug wird von weit her geflogen, die Bauern dort verdienen fast nix dran und ruinieren ihren Lebensraum ... Nicht meins.

    Außerdem finde ich es als Slow-food-Anhängerin sehr reizvoll, mit saisonalen Produkten zu arbeiten. (Nur als in meiner Biokiste für Singles mal 3 große Rettiche waren, kamen mir Zweifel ich an dem Konzept )
    Loyalty rests in the heart of a dog.
    (Patti Smith: "Banga")

    Moderation in den Foren Beziehung im Alltag, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  10. #10
    Avatar von Michael_Collins
    Registriert seit
    13.09.2011
    Beiträge
    9.334

    AW: Zuckerschoten?

    Vom Grundsatz her stimme ich dir zu.
    Ich mag es auch saisonal und regional zu essen. Bestimmte Sachen gehören einfach in die passende Jahreszeit.

    Allerdings erkenne ich auch die Grenzen. So vieles was wir heute gerne essen, kommt nunmal nicht von hier.

    Und wenn ich dann wirklich mal Hunger auf etwas spezielles habe, dann esse ich es auch.
    Es gibt in Deutschland zweierlei Menschen.
    Zum einen diejenigen die ständig in Sorgen sind über Gott und die Welt.
    Und zum zweiten Rheinländer.


    Fan von Fortuna Düsseldorf F95 ( 1. Liga, wir kommen bestimmt bald wieder.) und Mercedes-AMG F1 GP

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •