+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1

    Registriert seit
    23.01.2010
    Beiträge
    61

    Soße zu Rinderfilet

    Hallo,
    zu Weihnachten möchte ich Rinderfilet im Niedertemperaturverfahren machen, dazu gibt es den obligatorischen Rotkohl und Schlesische Klöße. Mir fehlt noch eine Idee für die Soße. Wer hat das ultimative Rezept für mich???

  2. #2
    Avatar von Utetiki
    Registriert seit
    21.12.2004
    Beiträge
    10.364

    AW: Soße zu Rinderfilet

    Hm, das ultimative Rezept für Soßen habe ich leider nicht. Ich esse gern zu Rinderfilet Pfeffersoße, Rotweinzwiebeln, Sauce Bearnaise oder Portwein-Feigensoße. Das sind aber alles Soßen, die m.E. nicht gut zu Klößen passen.

    Dazu würde ich lieber einen Schmorbraten oder Gulasch (gern auch in "wilder"Form) oder Gans/Pute/Ente servieren. Klöße müssen für mich in Soße schwimmen.


    Und jetzt habe ich Hunger,

  3. #3
    Avatar von Fazernatalie
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    4.424

    AW: Soße zu Rinderfilet

    Wenn das Filet angebraten ist, kommt es ja in den Ofen. Dann in der Anbratpfanne Möhren- u. Selleriewürfel sowie Lauch und Zwiebeln anschwitzen, gerne etwas braun werden lassen. Je 1-2 EL Tomatenmark und Dijon-Senf dazu geben, mit anrösten. Dann nach und nach mit Rinderfond (1 Glas) und trockenem Rotwein (0,7L) langsam ablöschen, immer wieder einkochen, rühren und auffüllen. Zum Schluss die Sauce sieben und wenn nötig, mit Mehlbutter andicken. Ich mag bei Rind auch gerne, wenn die Sauce noch mit Balsamico abgeschmeckt wird.
    Eigentlich bin ich ganz nett. Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen

    Jeder Mensch von Kultur hat zwei Vaterländer: das seine - und Frankreich

    Chaque homme de culture a deux patries: la sienne - et la France


    Thomas Jefferson

  4. #4
    Avatar von Gruenekatze
    Registriert seit
    25.07.2006
    Beiträge
    5.935

    AW: Soße zu Rinderfilet

    Vor einiger Zeit habe ich mir hier aus der Bri mal ein Rezept rauskopiert, das wunderbar ist. Ich weiß leider nicht mehr, wer es reingesetzt hat aber vielleicht meldet sich diejenige ja nochmal?


    "Mein Göttergatte hat am Samstag Hirschmedaillons Niedrigtemperatur gegart.

    Er hat zuerst Zwiebeln, Karotten und Sellerie (sozusagen minimalistisches Suppengrün) in einem Topf in Butter angeschwitzt, eine Scheibe mit Kümmel gewürztes Sauerteigbrot ebenfalls angebraten, dann mit Rotwein und Wildfond angegossen und köcheln lassen.

    Danach den Hirsch kurz in einer Pfanne angebraten und ab damit in eine Form in den Backofen.

    In der gleiche Pfanne hat er dann noch Speckwürfel ausgelassen und da kam dann der schon ziemlich eingekochte Saucenansatz drauf, aufgegossen wurde nochmal mit Rotwein und etwas Marinade.

    An Gewürzen war so das Übliche drin (Lorbeer, Nelken, Wacholder, Thymian).

    Zum Schluss wurde die Sauce abgeseiht, mit Honig, Salz und Pfeffer abgeschmeckt und mit eiskalter Butter gebunden.

    Die Sauce war schon der Hammer, aber jetzt kommt die Krönung:

    die Überreste der Saucenproduktion (Gemüse- und Speckwürfel) wurden auch mit Salz und Pfeffer gewürzt und dann als zustätzliche Beilage (außerdem gabs Rotkraut uns Spätzle) serviert.
    Sehr fein."


    Ich habe es schon einige Male nachgekocht und es ist wirklich sehr lecker. An dieser Stelle nochmal mein Dank an die Urheberin!
    "Sehen sie sich um. Die meisten Ehemänner sind der beste Beweis dafür, dass Frauen Humor haben."

    Donna Leon

  5. #5
    Moderation Avatar von Anemone
    Registriert seit
    02.07.2004
    Beiträge
    10.623

    AW: Soße zu Rinderfilet

    Das liest sich ja toll? Und wie ist das bei den Hirschmedaillons, wie lange bei welcher Temperatur? Und bei Rind?
    Und führe mich nicht in Versuchung -
    ich finde den Weg allein (Mae West)


    Wir glauben Erfahrungen zu machen,
    aber die Erfahrungen machen uns. (Eugène Ionesco)
    ------------------------------------

    Moderation 50+ und 60+, Kochen für Feinschmecker, BRIGITTE-Diät

  6. #6
    Avatar von Gruenekatze
    Registriert seit
    25.07.2006
    Beiträge
    5.935

    AW: Soße zu Rinderfilet

    Die Zeiten für das Fleisch kannst Du ganz einfach nachgooglen, [margit-proebst] gibt eine ganz gute Tabelle. Und die Sauce ist wirklich super.
    "Sehen sie sich um. Die meisten Ehemänner sind der beste Beweis dafür, dass Frauen Humor haben."

    Donna Leon
    Geändert von Anemone (12.12.2012 um 16:14 Uhr) Grund: kommerzieller Direktlink gelöscht

  7. #7
    Moderation Avatar von Anemone
    Registriert seit
    02.07.2004
    Beiträge
    10.623

    AW: Soße zu Rinderfilet

    Ist zwar ein kommerzieller link, daher keine Direktverlinkung mehr, aber wenn mans eingibt, kann man da wirklich gute Infos draus ziehen.
    Und führe mich nicht in Versuchung -
    ich finde den Weg allein (Mae West)


    Wir glauben Erfahrungen zu machen,
    aber die Erfahrungen machen uns. (Eugène Ionesco)
    ------------------------------------

    Moderation 50+ und 60+, Kochen für Feinschmecker, BRIGITTE-Diät

  8. #8

    Registriert seit
    17.12.2008
    Beiträge
    386

    AW: Soße zu Rinderfilet

    Ich mache es mir bequem und fabriziere folgende Sauce:
    eine Fertigsauce Rind im Tetrapack, ein Schuss Rotwein/Sherry/Cognac - Topf vom Anbraten damit ausschwenken, großzügig Preisselbeeren aus dem Glas, Gewürze quer aus dem Schrank, Sahne

  9. #9

    Registriert seit
    23.01.2010
    Beiträge
    61

    AW: Soße zu Rinderfilet

    Vielen Dank für die tollen Anregungen
    Das Rinderfilet mach ich so bei 80-100 Grad, mehrere Stunden, eigentlich kann es bei niedriger Temperatur nicht zu lange drin sein, ich habe es bis jetzt immer nur nach Gefühl im Ofen gelassen und es war immer schön rosa, zart und saftig, eine tolle Methode. Anbraten muss man es natürlich am Anfang...

  10. #10
    Avatar von Karla48
    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    15.880

    AW: Soße zu Rinderfilet

    Also wenn es schnell gehen soll, kann ich die Soßen von Ubena empfehlen. Die sind teuer, aber gut.

    Eine Lieblingssauce von mir ist "Café de Paris", die findet man im Tetrapack aber auch nur selten. Im Großmarkt auf jeden Fall.
    Gorgonzola-Sauce hatte ich mal (irgendwo beim Italiener) zu Rinderfilet - ein Traum. Passt aber m.E. nicht gut zu den Klößen.
    The original Karla
    est. 2006

    Achtung! Affe beißt und wirft mit Schmutz!
    ( Schild im Zoo)


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •