+ Antworten
Seite 179 von 181 ErsteErste ... 79129169177178179180181 LetzteLetzte
Ergebnis 1.781 bis 1.790 von 1810
  1. #1781

    Registriert seit
    21.09.2014
    Beiträge
    4.033

    AW: Impfkritische Mamas: Interesse am Austausch?

    Wenn es um Oberschulklassen geht, könnte dort auch ein 17-jähriges Mädchen ungeimpft und unwissentlich schwanger sein. Zugegeben - das ist konstruiert, aber nicht so unwahrscheinlich.
    Oktobermama: wenn du die Mutter dieser Tochter wärst, wie würde es dir bei diesem Gedanken gehen?

    Impfmüdigkeit ist ja schon länger ein Thema. Was gerade in Berlin geschieht ist ein Beispiel dafür was geschieht in einer nicht konsequent durchgeimpften Bevölkerung. Erkennbar daran, dass ja gerade Schüler erkranken und nicht Babys und Kleinkinder. Für die wird es dann schwierig mit dem Herdenschutz wie Charlotte gut beschrieben hat.

  2. #1782
    pars_pro_toto
    gelöscht

    AW: Impfkritische Mamas: Interesse am Austausch?

    Zitat Zitat von Oktobermama Beitrag anzeigen
    Meiner Meinung nach müssten dann eben nicht alle ungeimpften Schüler und Lehrer zu Hause bleiben, sondern nur die, die eine Ansteckung fürchten. Z.B. weil sie vermuten, schwanger zu sein. Oder weil sie es generell fürchten. Aber wenn sie das tun würden, wären sie ja geimpft. Oder nicht? Oder geht es darum, die Leute vor sich selbst zu schützen?
    Diese Äußerung zeigt so sehr, welche Einstellung du hast.

  3. #1783
    Oktobermama
    gelöscht

    AW: Impfkritische Mamas: Interesse am Austausch?

    Nämlich welche?

    ICH würde in Berlin mit meiner Tochter sicher nicht in Menschenmengen gehen. Tue ich auch hier sehr selten.

    Sie ist mit ihren fünf Monaten übrigens noch zu jung, um geimpft zu werden. Und ja, sie wird es dann altersentsprechend.

  4. #1784
    Moderation Avatar von Charlotte03
    Registriert seit
    03.05.2010
    Beiträge
    15.220

    AW: Impfkritische Mamas: Interesse am Austausch?

    Ich kenne eine Berliner Familie, die deshalb seit Februar nicht mehr rausgeht. Baby von 6 Monaten..kein ikea, keine Treffen mit anderen, nichts. Die sind Richtig angeödet.

  5. #1785
    Avatar von Karinelisa40
    Registriert seit
    06.05.2004
    Beiträge
    76

    AW: Impfkritische Mamas: Interesse am Austausch?

    Hallo zusammen , ich hoffe ich darf hier verlinken ....
    Ein Beitrag zum impfen oder impfkritikern Rückendeckung geben ?
    Unter dem Motto : ungeimpft und mit Masern oder Tod bestraft



    Masern, Masernimpfung und noch mehr Zweifel - NaturHeilt.com Blog

    Gruß Karinelisa

    Und ja ich bin eine ein Impfgegenerin
    "Ich kann alles sein, was ich zu sein wünsche "
    Geändert von xanidae (15.03.2015 um 10:34 Uhr) Grund: Kommerziellen Link entlinkt

  6. #1786
    Avatar von pauls_mama
    Registriert seit
    02.04.2008
    Beiträge
    1.012

    AW: Impfkritische Mamas: Interesse am Austausch?

    Wen es interessiert:

    Heute ist in 3Sat Themenabend "Vorsicht, Diagnose!" - verschiedene Dokus setzen sich kritisch mit der Pharmaindustrie auseinander.
    Das Leben der Eltern ist das Buch, in dem die Kinder lesen.
    (Aurelius Augustinus)

  7. #1787
    Oktobermama
    gelöscht

    AW: Impfkritische Mamas: Interesse am Austausch?

    Paulsmama, hast du es geguckt? Hat es sich gelohnt?

  8. #1788
    Avatar von Veez
    Registriert seit
    26.07.2014
    Beiträge
    1.017

    AW: Impfkritische Mamas: Interesse am Austausch?

    Programmhinweis: "Hart aber fair", heute Abend 21 Uhr in der ARD, "Von Impfgegnern bis Geistheilern – alles nur Aberglaube?

    (für den Titel kann ich nix )
    Besten Gruß,
    Veez

  9. #1789
    Oktobermama
    gelöscht

    AW: Impfkritische Mamas: Interesse am Austausch?

    Frankreich: Rotavirus-Impfung wird nicht mehr empfohlen

    Mal sehen, ob Deutschland bald nachzieht... Ich bin sehr froh, dass selbst meine damalige impffreudige Ärztin die nicht empfohlen hatte.
    Geändert von Oktobermama (24.05.2015 um 09:48 Uhr)

  10. #1790
    Oktobermama
    gelöscht

    AW: Impfkritische Mamas: Interesse am Austausch?

    PEI , Paul-Ehrlich-Institut: Sicherheitsinformationen 2015 - Information des Paul-Ehrlich-Instituts zu Fällen von Darminvagination nach Impfung gegen Rotavirus-Gastroenteritis

    "Dem Paul-Ehrlich-Institut sind bis heute aus Deutschland 82 Meldungen einer bestätigten Invagination in unterschiedlichen zeitlichen Zusammenhang mit einer Rotavirusimpfung berichtet worden.

    ....

    Darüber hinaus sollten Kinderärzte Eltern unbedingt darüber aufklären, dass eine Invagination im zeitlichen Zusammenhang mit einer Rotavirus-Impfung auftreten kann und wie man diese frühzeitig erkennt. Zu den Symptomen einer Invagination gehören krampfartige Bauschmerzen, Nahrungsverweigerung, Erbrechen, ungewöhnliches Schreien und vor allem Absetzen von blutigem Stuhl. Schwere Verläufe können durch eine möglichst frühzeitige Behandlung vermieden werden."

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •