+ Antworten
Seite 570 von 1319 ErsteErste ... 704705205605685695705715725806206701070 ... LetzteLetzte
Ergebnis 5.691 bis 5.700 von 13188
  1. #5691

    Registriert seit
    19.09.2012
    Beiträge
    2.193

    AW: Das zweite Kind

    Perpetua:
    Ach ja, wir sind nicht verflickert ;-( Unser Entenbaby hat es leider nicht geschaft. Wir hatten sie 2 Tage lange mit der Pipette (Spritze, heisst das so?) gefuettert. Sie wollte gar nicht alleine Essen oder trinken. Als ich am Freitag Mittag nach Hause kam, hat sie es nicht gemacht. Das war unheimlich traurig. Der Tierschutz meinte aber auch am Telefon zu uns, dass die Wahrscheinlichkeit gross ist, dass sie sich beim Sturtz etwas getan hat und das dies der Grund war, warum die Eltern nicht hinterher sind. Die haben angeblich soetwas im Gefuehl und kuemmern sich dann lieber um die anderen Babys. Grusellig, aber so ist Natur. Wir mussten schnell sicher machen, dass wir alle "Spuren" von Alfred beseitigen und die Kleine schnell ablenken jedesmal wenn sie nach "Ducki" gefragt hat.

    Wir haben uns jetzt aber endlich durchgerungen einen Entscheidung zum Thema Hund zu treffen. Wohl vor allem auch nachdem wir gesehen haben wie herzlich sich Anna um Ducki gekuemmert hat. Ab Mitte der Woche bekommen wir Familienzuwachs. Eine 7 jaehrige Boxerdame, die genauso klein und fein ist wie die Kleine. Wir adoptieren sie, weil die Eltern in ein Altersheim muessen und sie nicht mitnehmen koennen. Wir haben sie am Samstag kennengelernt und sind ganz verliebt. Sie ist total verkuschelt und Anna ist auch hin und weg. Daisy (ihr Name) hat noch ein kleines bissle Angst, wenn Anna angelaufen kommt und kuschelt sich an meinen Mann. Aber wenn sie dann gekuschelt wird, dann ist sie so herzlich.

    Unsere Bastelaktivitaeten belaufen sich hier bei fast 18 Monaten auf Sticker auf den Bauch kleben und Waende anmalen. Ausmalbuecher sind ja auch viel zu schade zum Anmalen, Waende, Tiere und andere Menschen machen da mehr Spass.

    Ihr mit den etwas aelteren Kinden muesst dieses Puffy Paint mal ausprobieren

    Ich finde es sooooooo toll!!!

    Am Freitag ist die Kleine Shopkeeper in der Kita und ich muss mit noch was tolles einfallen lassen, was ich den mitgebe. Zur Zeit schwanke ich zwischen Fruechtestoeckchen, Apfelmus und Pfankuchen, Yogurteis oder Muffins? Kreative Ideen immer Willkommen!!!

    "Figur und so ich hab nach wie vor weniger als vor der Schwangerschaft, was vllt noch daran liegt, daß ich immer noch stille ? Keine Ahnug. Dafür ist meine Figur total anders als zuvor. Irgendwie paßt nichts mehr richtig, da zu eng, hier zu weit, aber habe keine Motivation mich jetzt neu einzukleiden Zumal ich ja keine Ahnung habe, wie das nach der Stillzeit wird oder nach einer neuen SS?"
    Ist bei mir ganz genauso. Ich stille zwar nicht mehr aber habe ziemlich fix alles Gewicht nach der SS auch wieder verloren. Hatte ja aber auch viel zugenommen, das war also einfach. Aber mein Koerper hat sich total veraendert. Und nicht so sehr die Hueften die breiter geworden sind. Ein bissle ja, aber nicht so arg wie gedacht. Aber mein Oberkoerper ist viel breiter und Kleider passen, trotz gleicher Kilozahl nicht mehr. Ich hab jetzt schon fast ein jahr abgestillte und das geht bei mir auch nicht zurueck. Trainieren kann ich Oberkoerper nicht. Dann verliere ich das bissle Weiblichkeit was ich da oben habe und meine Schultern waeren noch breiter. Ich haette ja eh schon die Schulterpolstermode ohne Schulterpolster mitmachen koennen ;-) Daher hab ich jetzt meinen Schrank ausgemistet und verkaufe alles was nicht mehr passt aber noch tipp topp ist und dann gibts ne neue Gadrobe!

    Baby-Essbare-Malfarbe:
    Hier ein Tipp fuer dich, wenn du nicht zu Ikea willst um Farbe zu besorgen:

    Ich liebe die Bastelseite!!! Ich bin ein absoluter Basteler. Und ich freue mich auf Naehen beibringen, Stricken, Sticken und all solche Sachen. Aber das ist noch ferne Zukunft.

    Wir haben das Wochenende wieder mit unseren besten Freunden verbracht. Samstag waren wir bei einem Festival, aber es war soooooo war, da sind wir gleich nach dem Kinderprogramm nach Hause gefahren, haben das Schwimmbad aufgeblasen und die Kids lieber da spielen lassen. Beim Festival gab es so viele tolle Sachen fuer die Kleinen aber bei 35Grad ohne schattiges Plaetzchen ist das nichts. Gestern waren wir bei einem Gartenzenter fruehstuecken. Die haben einen super Spielplatz mit Rutschen und so die fuer unter 2 Jaehrige Angsthasen geeignet sind. So ist die Kleine fuer 2 Stunden rauf und runter auf dem Klettergeruest. Beim Mittagschlaf hab ich der Kleinen dann die Zehnaegel schneiden koennen und dan tataaaaa ihre Naegel angemalt. HIHIHI ...

    Sie Fotos in der Gruppe sind ja herzallerliebst! Schoen Gesichter zu den Kommentaren zu haben ;-)
    TROETSE MAMA VAN AAPSTERTJIE

    I’m going to practice my Dads’s scary face. It’s partly genetic so shouldn’t be hard. I’m going to use my instincts and if things get heavy I’m getting pissed off.

    Let’s see how far that gets me.
    Geändert von Aleksa (24.11.2014 um 07:41 Uhr)

  2. #5692

    Registriert seit
    04.06.2003
    Beiträge
    3.134

    AW: Das zweite Kind

    Guten Morgen!
    Nachdem Wichto ja eher grauenhafte Nächte zeigte, war es die erste Nacht ok mit einmal aufwachen um 4 für ca. 20 Minuten. Er muss vielleicht öfter mal zu Oma .

    Ihr habt immer so viele Mottos in der Kita Aleksa, das ist bei uns doch alles bescheidener. Was ist denn bitte Shopkeeper?

    Haben heute Elternbesprechung in der Kita. Bin mal gespannt, da bleibt Wichto das erste Mal länger. Sowieso wollte ich das mal ausprobieren, wie er das aufnimmt, mein zukünftig gestalter Arbeitsplan sieht zweimal die Woche bis 16 Uhr arbeiten vor...

    Wir haben ja auch einen Hund und ich freue mich, dass Wichto mit einem aufwächst, aber manchmal verfluche ich das schon mit den ganzen Haaren und dem stándig dreckigen Boden. Bin ja überzeugt, dass Wichto so einiges an Abwehrkräfte entwickelt hat, denn das eine oder andere Mal teilen sich die beiden Kekse, das kann man nicht immer verhindern...

    Ich habe mir immer vorgenommen, von Wichto regelmässig Fuss- und Handabdrücke zu machen, nie gemacht, könnte man ja mit der Lebensmittelfarbe. Muss ich echt mal ausprobieren, fürchte aber auch, dass er das an den Wänden und so ausprobieren will...hm...Das war mal eine Erziehungsmassnahme, die funktioniert hat, zumindest wenn man dabei bleibt. Gemalt wird nur auf dem Papier. Ok, Hände auch noch, aber Boden, Möbell und Wände hat er wohl kapiert, dass die Stifte dann sofort weg sind.

    Wichto ist auch draussen am fröhlichsten oder total aufgedreht, wenn andere Leute kommen. Gar nicht, wenn ich mich auf die Couch setze. Wäsche zusammenlegen ist aber z.B. ok, das war schon als Neugeborener so. Wenn Interessenten kommen, um die Wohnung zu besichtigen stellt er sich in sein Zimmer und quatscht die Leute voll. Das letzte Mal fragten die mich: Spricht er auch Spanisch? Haha. Hatten gehört, dass ich deutsch mit ihm rede und gedacht, dass das ne richtige Sprache sei....

  3. #5693
    Avatar von neka
    Registriert seit
    25.02.2011
    Beiträge
    5.363

    AW: Das zweite Kind

    Guten Morgen!

    Zitat Zitat von Katinka_75 Beitrag anzeigen
    Danke!! Kneten machen wir manchmal, da rupft sie aber nur die Knete klein, und ich soll dann immer die Schlangen und Kugeln formen.

    Die Idee mit Klebestift, Schnitzeln & Co. ist super - eigentlich ja simpel, aber manchmal kommt man gerade auf solche einfachen Dinge nicht - das werde ich direkt mal testen.

    Playmais, Bügelperlen * notier für Geburstagsgeschenk *

    Deine Große scheint bastelmäßig schon etwas weiter zu sein als die Eule, da landest du mit einem Bastelkörbchen bestimmt einen Volltreffer. Erstmal gute Besserung euch!

    Neka, Schere traue ich mich noch nicht. In der KiTa machen sie das, sollen sie mal, aber die Eule ist mir noch etwas zu rabiat. Hat sich erst neulich mit dem Nagelknipser in den Bauch gekniffen, so schnell konnte ich gar nicht gucken und ihr das Ding wegreißen ...


    Fotos - jetzt habe ich es auch geschafft - was haben wir alle für wohlgeratene Kinder
    Du hast aber auch echt zwei Süsse!
    Wie alt ist die Eule doch gleich? Also Nagelknipser im Bauch ist ja sehr fies, da wäre ich auch vorsichtig. Wobei ich bei einer Schere irgendwie allgemein nicht so viele Bedenken habe, erst wenn die Tussi damit dann fuchtelt...
    Beim Kneten hier dasselbe: Tussi matscht und rupft, wir dürfen abliefern wobei sie auch Würste rollen und mit Geduld sogar ne Kugel kugeln kann. Aber 90% sind Gematsche.

    Zitat Zitat von Sonnenschnuppe Beitrag anzeigen
    Katink, Neka, Kinderschere hat die Maus längst. Zum zweiten Geburtstag hat sie eine aus Fieberglas bekommen, die ist aber total nervig zum Schneiden und mit einer echten kommt sie gut zu recht- haben sie in der KiTa ja auch. Sie schneidet jetzt nicht super genau irgendwelche Formen, eher schneidet sie schnippsel an den Rand eines Blattes, aber ist mir ja wurscht, das sie damit macht.

    Hier- ich bin auch matschig - bähhhh!!!!
    Wir hatten eben erst so ne komische Spezialschere, die wieder von selbst aufklappt. Aber weil Tussi wie ich Minihände hat, hat das null Vorteil gebracht. Und recht scharf war das blöde Teil auch nicht. Naja, jetzt gab es mal welche bei Tchibo im Doppelpack und die taugen auch gut. Und sie kriegt die Technik gut hin. Rand beschnipseln macht sie auch hingebungsvoll
    Gehts dir wieder besser?

    Zitat Zitat von Sonnenschnuppe Beitrag anzeigen
    Filterkaffee,
    ich habe mehrere Freundinnen, die mit den Kindern deutlich früher dran waren, als wir. Auch in meinen extremsten Workaholic, Kinder-ach-nö Zeiten habe ich sie total gerne daheim besucht. Ich fand es nett mit den Kids, auch wenn ich danach dann meistens froh war, dass ich in Ruhe dageim auf mein Sofa konnte, haben sie mich nie gestört.
    Was ich allerdings total nervtötend fand, waren Treffen mit mehreren Mamas- am Besten noch mit Kindern- bei denen man dann kein Wort mehr reden konnte, weil die Kinder ständig -durch die Gegend gepurzelt sind, Windel voll hatten, sich die Köpfe wegen Spielzeug eingeschlagen haben...(der ganz normale Wahnsinn halt). Die Gespräche drehten sich dann noch nur um Kinder und da konnte ich dann einfach nicht mitreden.

    Neka- mir geht es auch elend und wir hatten noch eine fürchterliche Nacht. Der Schnupperich ist mit der Großen Schlittschuhlaufen gegangen, drum hänge ich in Ruhe mit der Kleinen auf dem Sofa ab.

    Die Maus hat heute früh übrigens selbst mit einer großen Schere hantiert. Ich bin da etwas weniger ängstlich- Filterkaffee, dachte ich mir neulich noch, als Du beklagtest, dass Dein Mann sie beim Kochen helfen ließ- das tut meine immer, sie schneidet mit scharfen Messer Gemüse und hantiert mit am Herd.

    Dafür habe ich gestern mal eine Prickel Nadel ausgepackt, klappt das bei Euch Neka? Sie hat Ppier mit Begeisterung zerlöchert, aber prickeln im Sinn von der Linie entlang ausschneiden- nö!

    Emma, was habt Ihr gebacken? Ich überlege noch, was ich mit der Großen backen kann, ich dachte an verschiedene Ausstechteige- Ideen?
    Wir hatten auch Ausstecher gemacht, ganz normale. Zimtsterne sind im Prinzip ja auch Ausstecher, ausserdem kann man den Ausstecherteig auch mit Kakao färben. Wegen der Würstchenrollerei will ich ja die Vanillekipferl testen, das sollte irgendwie hinhauen. War jetzt am WE halt leider Essig...

    Prickeln haben wir noch nicht probiert, das ist noch so ein Notfallplan wie die Fingerfarben aber gute Idee, könnte ich mal rausholen. Tussi hat am WE ne Hampel-Eule mit Herrn neka gebastelt, sieht super aus, muss mal ein Foto machen.

    Zitat Zitat von Minstrel02 Beitrag anzeigen
    Ich trau mich kaum, hier so mitten in die Unterhaltung zu platzen. In den letzten Wochen ist hier so viel passiert. Ich lese immer gewissenhaft, aber zum Schreiben hat irgendwie die Energie gefehlt. Drum jetzt mitten ins Geschehen - sorry


    @backen:

    Für die ganz kleinen finde ich Heidesand gut. Die werden einfach mit einem Buttermesser in Scheiben geschnitten. Und der Teig enthält keine Eier und kann drum auch in grossen Mengen gegessen werden

    Für die Grösseren natürlich Ausstechteige. Der Grosse macht besonders gern Spitzbuben (das sind die mit zwei Kreisen und Marmelade in der Mitte. Aus dem oberen Kreis wird eine kleine Form ausgestochen, so dass man die Marmelade sieht. Sehen sehr hübsch aus.)
    Ich backe ausserdem jedes Jahr Lebkuchen zum Ausstechen. Da verträgt der Teig auch mehrfaches Wiederkneten recht gut und ist zudem sehr elastisch. Kinderfreundlicher als die üblichen Mürbeteige. Die fertigen Kekse kann man (wenn man echt viel Nerven hat) mit farbigem Zuckerguss verzieren.

    Hier so : hatte gestern wieder eine Migräne direkt aus der Hölle. Zum zweiten Mal jetzt, dass eine Attacke so stark war, dass die ganze Apotheke nichts mehr geholfen hat. Musste meinen Mann vom Ausflug nach Hause rufen. Ich hab irgendwie die neue Pille im Verdacht. Die wird jetzt abgesetzt. Auch wenn dann die ganze Unternehmung (Pille nehmen) für die Katz war, weil ich irgendwie immer noch nicht so weit bin, es aufs Dritte ankommen zu lassen.
    Mist.

    Gute Besserung an alle Kranken!

    @scharfe Messer und Scheren: beim Grossen gar kein Problem. Der ist extrem vorsichtig. Die Kleine ist hingegen eine Gefahrensucherin und hört auf nichts und niemanden. Allerdings schiebt sie auch selbstständig Stühle an die Anrichte und porkelt Besteck aus Schublade und Messerblock Die kann man echt keine Sekunde allein lassen.

    Und noch ein Thema zum in die Runde werfen: der Grosse hatte ja grad wieder eine von seinen sehr intensiven Phasen. Ich schaffe es irgendwie nie, in der Phase selbst wirklich daran zu glauben, dass es eine ist. Bzw. überzeugt zu sein, dass er alle seine Seiten ist und nicht nur die eine.
    Mein Verstand sagt mir jeweils: eine Phase, hatten wir schon, geht vorbei.
    Aber irgendeine Stimme in mir sagt: ha, das ist es jetzt. Die Eifersucht auf seine Schwester wird er nie verknusen und sie wird sein Leben ruinieren.

    Ob das wohl ist, weil ich komplett paranoid bin. Oder weil er dann einfach so durch und durch dieser Elendsbrocken ist. Oder eine Mischung aus beidem.

    Jedenfalls bin ich jedes Mal wieder erstaunt, wenn sich nach einigen Wochen so ganz nach und nach wieder (m)ein Kind hervorschält. (Auch blöd, denn das andere ist ja auch er. Und ich sollte ihn da ganz genau so lieben. Sogar noch mehr. Aber das ist wirklich wirklich eine Herausforderung.)

    Anscheinend hat er sogar einen Schritt gemacht. Er hat jetzt schon mehrfach unbefangen mit fremden Kindern auf dem Spielplatz gesprochen. Manchmal zieht er sich komplett selbst an, oder putzt ohne Aufforderung die Zähne.


    @fremde Kinder: als ich selbst noch keine hatte, hab ich die immer gern bespasst. Wenn ich jetzt irgendwo bin ohne meine denke ich immer nur: haltet mir die Blagen vom Leib Wenn ich mit meinem da bin, übernehme ich selbstverständlich gern mal ein ganzes Rudel. Sie lassen sich ja inzwischen recht gut in grösseren Gruppen beaufsichtigen.
    Huhu!
    Heidesand, heureka! Geiler Tipp, danke *notier*
    Ach, ich kann deine Überlegungen "warum muss das Kind wieder so die Pest sein" nachvollziehen Letztes WE hätte ich die Tussi auch ungespitzt in den Boden rammen können und dieses war sie dafür zuckersüss (überwiegend, auch da gibt es natürlich Anwandlungen ). Aber wenn er dann solche Fortschritte macht, ist es ja wieder schön zu sehen, oder? Hat sich das bei ihm stark verändert, seit die Schwester da ist (übrigens: Zuckerkinder hast du! ) oder war er zuvor schon so?

    Zitat Zitat von Federfrau Beitrag anzeigen
    Hier ist gerade mal 5min Ruhe. Puuuuuh, das Glöckchen zwei ganze Tage ist doch immer anstrengend :-D
    Vorhin war ich mit beiden alleine draußen, mit Laufrad. Nach der Hälfte wollte sie lieber Brötchen essen statt fahren. Leider war sie vorher durch Hundemist gefahren und ich konnte das Rad nicht auf den Kinderwagen legen, sondern musste es tragen. Dann hat sie in die Windeln geackert, ist gelaufen wie ein Cowboy und hat sich zu Tode geekelt. Die Rabenmutter hatte natürlich weder Windeln noch Feuchttücher dabei (wir waren nicht weit von zu Hause). Also mussten wir die Windeln ausziehen, den Hintern grob Handdesinfektionstüchern reinigen um irgendwie nach Hause zu kommen. An das Spuckkind muss ich mich auch erst noch gewöhnen, vor allem spukt sie nicht nach dem Trinken, sondern 20min später.

    Mein Mann nervt mich. Der ist momentan zu Hause und macht bis 14:30 Homeoffice, den anderen halben Tag hat er Urlaub. Dazwischen immer ein paar heftige Dienstreisen. Dementsprechend dauergereizt ist er. Außerdem hängen wir dauerhaft zusammen in der Wohnung. Er denkt auch, dass er 1000mal mehr macht als ich und reibt es mir ständig unter die Nase.
    Ich musste soooo lachen über das Cowboy-Glöckchen die letzte volle Windel unterwegs (ohne Wickelzeug, da "nur kurz einkaufen") hatten wir Anfang des Jahres. War mit Tussi also einkaufen und hatte noch 2 weitere Stationen vorgesehen. Auf einmal kommt mir ein gewisser Gestank in die Nase. Ich so "Tussi, stinkst du?" - sie grinsend "ja". Ok, also Heimweg mit Kinderwagen und Bus angetreten. Das war eben noch die Zeit, wo sie ewig auf ihrem Haufen ausharren konnte, sonst wäre die Hölle losgewesen und ich hätte Wickelzeug kaufen können Im Bus wurden dann schon einige Nasen gerümpft, aber da mussten wir alle durch
    Spuckkind ist fies, war Tussi auch die ersten ca. 6-8 Wochen. Und da extrem, sie hiess nur noch Geysir. Eben auch bis zu 1 Stunde nach dem Trinken Ich wünsch euch, dass das auch bald vorbeigeht!

    Zitat Zitat von filterkaffee Beitrag anzeigen
    ...
    Sonnenschnuppe, mit der Schere darf die Möhre auch hantieren. Beim Kochen beschränke ich die Mithilfe noch auf Geschnippeltes-in-die-Schüssel-werfen. Aber vielleicht sollte ich das mit dem Messer auch einfach mal ausprobieren. Sie hilft so gerne mit bei allem. Letztens hat sie den kompletten Einkauf ausgepackt und weggeräumt während ich im Bad war und hat sogar die Sachen, die wir fürs Plätzchenbacken brauchten, direkt draussen gelassen. Das war ich mal wieder total baff, wie selbstständig und clever sie ist.
    ...
    Emma, die Möhre war das ganze WE über auch so anstrengend.

    Ich frag mich grad eh, wieso (Klein-)kinder eigentlich oft so unzufrieden sind?
    Nachdem die Möhre den ganzen Morgen rumgenöhlt hatte, bin ich spontan mit ihr in den Indoor-Spielplatz. Da war sie gut drauf; später bei den Schwiegers auch. Aber kaum betraten wir abends wieder die Wohnung war sie schon wieder grundlos am meckern und jaulen. Es kann doch auch irgendwie nicht sein, dass man immer rausgehen muss und was tolles unternehmen muss, damit das Kind "ruhiggestellt" ist??
    Alleine beschäftigen klappt ja hier noch überhaupt nicht. So sehr ich mich freue, dass sie ein kontaktfreudiges und beliebtes Kind ist, so sehr wünsche ich mir auch manchmal, dass sie auch einfach mal allein zufrieden sein könnte.

    Gute Besserung an die Kranken und eine ruhige Nacht euch allen!
    Essen schnippeln lasse ich auch nicht, weil auch extrem scharfe Messer... Banane mit normalem Messer geht. Und sie will jetzt immer selbst Brot schmieren, das klappt eher mittel, aber beschäftigt schön
    Zur Unzufriedenheit: ja, ist hier genau SO. Daheim Theater, draussen happy. Und zwar ziemlich egal, was man draussen macht. Schon in den Keller zu gehen ist ein riesen Event...

    Zitat Zitat von Perpetua Beitrag anzeigen
    Gute Besserung, Alemanita und Neka

    Figur und so ich hab nach wie vor weniger als vor der Schwangerschaft, was vllt noch daran liegt, daß ich immer noch stille ? Keine Ahnug. Dafür ist meine Figur total anders als zuvor. Irgendwie paßt nichts mehr richtig, da zu eng, hier zu weit, aber habe keine Motivation mich jetzt neu einzukleiden Zumal ich ja keine Ahnung habe, wie das nach der Stillzeit wird oder nach einer neuen SS?

    basteln Den Tip mit den Fingerfarben merke ich mir, glaub aber, daß er dafür noch zu klein ist. Die würde er bestimmt nur versuchen zu essen - gibt es sowas eigentlich bei Ikea? Die Farbe müßte ja eigentlich "ungiftig" sein?

    DAS frage ich mich auch! Gestern war wieder das schönste Beispiel. Eine Freundin kam mit ihrer 9jährigen Tochter kurz auf einen Kaffee vorbei. Monster war da grad vom Mittagsschlaf aufgewacht und fand es total super, von den beiden aus dem Bett geholt zu werden. Er war die 1,5 Stunden bestens drauf, total lieb, lustig etc. Äh - kaum waren sie aus der Tür draußen, fing er wieder mit seiner schlechten Laune an
    Heute ist er auch übel drauf. *seufz* jetzt hängt er grad wiedre an meinem Bein .... später vllt mehr.
    Tussi war sogar schon so zuvorkommend, beim Besuch einer Freundin total auszurasten aber das ist auch nicht so prall...
    Fingerfarbe bei Ikea wüsste ich jetzt auch nicht, ich hab mal welche bei Amazon bestellt, die in irgendwelchen Tests gut abgeschnitten hatte. Aber das Rezept von Aleksa liest sich vielversprechend!

    Aleksa,
    das mit Ducki ist traurig, aber ihr habt es probiert und das hätte ja nicht jeder getan!
    Toll mit der Hündin, dann wünsche ich einen guten Start zu viert
    Ich würde Muffins machen für die Kita, sowas find ich immer noch recht einfach vorzubereiten. Was ist denn Shopkeeper, ist man da einfach dran, Snacks mitzubringen?

    Hier so:
    Danke für die Genesungswünsche! Hat geholfen Bin zwar heute noch daheim, aber ich will das letzte Bisschen Halsweh einfach noch in Ruhe loswerden und nicht viel quasseln. Morgen also wieder Büro.
    Tussi war am WE echt sehr lieb, war am Samstag 2x mit Papa einkaufen und ich hab überwiegend geschlafen. Gestern haben wir dann nur Sachen in der Wohnung gemacht, aber dafür war sie sehr zufrieden überwiegend. Hier hängt gerade so ne Nebelsuppe seit Tagen, wäh. Da will einfach kein Schwein raus.
    In Sachen Windeln haben wir es jetzt gewagt: die letzten 2 Nächte hat sie unten ohne geschlafen und es hat super geklappt. Letzte Nacht sogar komplett durchgeschlafen, das erste Mal seit gefühlt ewig (also ner Woche oder so ). Bin schwer beeindruckt. Den Windeleimer können wir also mal grundreinigen und dann in den Keller räumen.

    Gestern Abend gab es dann noch ein spontan entstandenes Gespräch zum Strangthema mit Herrn neka. Weiss gar nicht mehr, wie es anfing, aber er meinte was wegen nächstes Jahr mal dies und jenes überlegen und ich meinte, dass wir dann sowieso mal allgemein noch ein paar Dinge überlegen sollten. Dachte, das lässt er auf sich beruhen (was eigentlich sein Stil ist), aber dann hinterfragte er direkt, ob ich denn noch ein Kind wollen würde Männer, immer wieder überraschend. Jedenfalls haben wir dann kurz unsere Fürs und Widers dargelegt und bis der Tatort losging, waren wir eigentlich schon durch Also: wir wollen grundsätzlich beide, auch wenn jeder von uns auch ein paar Bedenken hat. Aber wir nehmen uns noch bis ins erste Quartal 2015 Zeit und sehen dann weiter. Wir wollen aber wenn, dann nächstes Jahr, weil er sich sonst zu alt fühlt (wird 40, achje ) und ich seh das ja auch so... Sein hauptsächliches Bedenken geht in die Richtung, dass ich ja gerade viel mit der Tussi "kämpfe" oder vielmehr irgendwie dran knabbere, dass sie mich oft ablehnt. Tja, da muss ich eben dran arbeiten, das muss ich aber auch "nur" mit ihr und ist halt ein Thema. Aber da er gestern völlig dran gescheitert ist, sich mittags mit ihr (auf ihren Wunsch...) alleine hinzulegen und sie am Schluss heulend in ihr Bett getragen ist, sehe ich doch auch bei ihm Potenzial, sich zu entwickeln (Ende vom Lied war, dass Tussi mich doch noch ok fand und wir uns ohne Papa hinlegen konnten, 10 Minuten später war sie im Schlummerland... ähem)
    Das also dazu. Ich freu mich, dass das so einfach aufkam und ich nicht einen auf "wir müssen mal was besprechen" machen musste. Und dass wir grundsätzlich einig sind, ist ja viel Wert

  4. #5694

    Registriert seit
    19.09.2012
    Beiträge
    2.193

    AW: Das zweite Kind

    Alemanita:

    "Spricht er auch Spanisch"
    hahaha, beste Antwort waere vielleicht:

    "Nee, aber dafuer Mandarin, akzentfrei ;-)"
    Wollt ihr umziehen?

    Super Neka, dass das Thema einfach so aufkam. Bei uns war es eher: Mein Mann: "Also ich hab jetzt die Kleine ins Bett gebracht und lag neben ihr und da hab ich mir gedacht. Ich bin doch ganz zufrieden mit nur ihr."

    Shopkeeper:
    Jeden Freitag macht eine Mama etwas. Muffins, Fruechtestoeckchen, interessante Sachen mit Eiswaffeln und Marshmellows oder sowas. Dann darf das Kind Kaufmannsladen-Verkaeufer sein. Mit Hut und Schuerze. Alle Kinder bringen 5R und koennen sich dann was kaufen. Es ist im Prinzip ein woechentlicher Fundraiser die auch noch Spass macht. Das Geld wird dann genommen um neue Spielsachen zu kaufen etc. Manche Mamis haben da echt tolle Sachen gemacht, muss ich sagen!
    TROETSE MAMA VAN AAPSTERTJIE

    I’m going to practice my Dads’s scary face. It’s partly genetic so shouldn’t be hard. I’m going to use my instincts and if things get heavy I’m getting pissed off.

    Let’s see how far that gets me.
    Geändert von Aleksa (24.11.2014 um 09:44 Uhr)

  5. #5695

    Registriert seit
    16.11.2010
    Beiträge
    1.564

    AW: Das zweite Kind

    Zitat Zitat von neka Beitrag anzeigen
    Gestern Abend gab es dann noch ein spontan entstandenes Gespräch zum Strangthema mit Herrn neka. Weiss gar nicht mehr, wie es anfing, aber er meinte was wegen nächstes Jahr mal dies und jenes überlegen und ich meinte, dass wir dann sowieso mal allgemein noch ein paar Dinge überlegen sollten. Dachte, das lässt er auf sich beruhen (was eigentlich sein Stil ist), aber dann hinterfragte er direkt, ob ich denn noch ein Kind wollen würde Männer, immer wieder überraschend. Jedenfalls haben wir dann kurz unsere Fürs und Widers dargelegt und bis der Tatort losging, waren wir eigentlich schon durch Also: wir wollen grundsätzlich beide, auch wenn jeder von uns auch ein paar Bedenken hat. Aber wir nehmen uns noch bis ins erste Quartal 2015 Zeit und sehen dann weiter. Wir wollen aber wenn, dann nächstes Jahr, weil er sich sonst zu alt fühlt (wird 40, achje ) und ich seh das ja auch so... Sein hauptsächliches Bedenken geht in die Richtung, dass ich ja gerade viel mit der Tussi "kämpfe" oder vielmehr irgendwie dran knabbere, dass sie mich oft ablehnt. Tja, da muss ich eben dran arbeiten, das muss ich aber auch "nur" mit ihr und ist halt ein Thema. Aber da er gestern völlig dran gescheitert ist, sich mittags mit ihr (auf ihren Wunsch...) alleine hinzulegen und sie am Schluss heulend in ihr Bett getragen ist, sehe ich doch auch bei ihm Potenzial, sich zu entwickeln (Ende vom Lied war, dass Tussi mich doch noch ok fand und wir uns ohne Papa hinlegen konnten, 10 Minuten später war sie im Schlummerland... ähem)
    Das also dazu. Ich freu mich, dass das so einfach aufkam und ich nicht einen auf "wir müssen mal was besprechen" machen musste. Und dass wir grundsätzlich einig sind, ist ja viel Wert
    Das klingt gut, Neka. Bei uns kam das Thema letztens auch im Rahmen von "Pläne-für-nächstes-Jahr" auf, nur dass wir ja zu keinem Ergebnis gekommen sind. Aber Q1 würden wir auch noch verstreichen lassen (schon allein, da wir nicht unbedingt ein zweites Winterkind wollen würden), vielleicht häng ich uns dann einfach bei euch dran

    Super, dass es jetzt auch nachts ohne Windel klappt. Wir haben zur Zeit auch traumhafte Nächte (außer der vorletzten, da musste ich vor Herrn Filterkaffees Schnarchen auf die Couch flüchten ).

  6. #5696

    Registriert seit
    16.11.2010
    Beiträge
    1.564

    AW: Das zweite Kind

    Aleksa, das mit dem Entenkind ist ja wirklich traurig... Aber toll mit dem Familienzuwachs. Respekt, Kind UND Hund würde ich mir nicht zutrauen, aber ich habs auch eh nicht so mit Hunden.. Und mir würds auf jeden Fall so gehen wie Alemanita, dass ich ziemlich genervt wäre von den Haaren & Co. Wie macht ihr Hundehalter das denn eigentlich mit dem Gassi-Gehen? Müssen die Wau-Waus nicht immer morgens so früh raus?

  7. #5697

    Registriert seit
    19.09.2012
    Beiträge
    2.193

    AW: Das zweite Kind

    Filterkaffee: Da gehts dir wie meiner Ma, die hats auch nicht so mit Hunden. Ich bin dagegen allergisch (in beiden Sinnen des Wortes) auf Katzen. Wir haben ja ein riesen Grundstueck fuer einen Hund. Zur Zeit ist dieser gar nicht gewoehnt daran um Gassi zu gehen. Wir wollen ihn aber drann gewoehnen und mit ihr unsere abendliche Runde drehen. Wir muessen auch noch kurzfristig entscheiden ob sie ins Haus kommen kann oder ob ein Veranda und Gartenhund bleibt. Zur Zeit ist sie nur abends ab und an im Haus.

    Ich muss ehrlich sagen, dass ich die leise Hoffnung habe, dass Kind und Hund etwas Erleichterung gibt. Na entweder habe ich ab Donnerstag 2 an mir Kleben oder die beiden ueberlegen sich, dass sie auch aneinander kleben koennen ;-) Wir werden sehen.
    TROETSE MAMA VAN AAPSTERTJIE

    I’m going to practice my Dads’s scary face. It’s partly genetic so shouldn’t be hard. I’m going to use my instincts and if things get heavy I’m getting pissed off.

    Let’s see how far that gets me.

  8. #5698

    Registriert seit
    09.01.2012
    Beiträge
    2.069

    AW: Das zweite Kind

    Guten Morgen!

    Nachdem das Wochenende echt bombastisch war ist es heute trüb und grau. Dementsprechend meine Laune. Hier sieht es aus hals hätte eine Bombe eingeschlagen und den Wäschebergen werde ich auch nicht mehr Herr. Heute morgen hat das Krötchen schon wieder mich und sich komplett mit besonnener Milch überzogen. Alleine liegen will sie auch nicht, Staub wischen (vor allem Fußleisten) mit Baby im Tuch ist aber nur semi-optimal. Also gönne ich mir erstmal einen Moccachino und versuche die schlechte Laune los zu werden.
    Nett ist auch, dass mein hipper Arbeitgeber keine Ahnung von Mutterschutz und Elterngeldformalitäten hat und ich so den blöden EG Antrag immer noch nicht weg schicken konnte. Ich könnte ko****.

    Nun zu euch:
    Was habt ihr nur alle für zauberhafte Kinder!

    Aleksa 35 Grad macht mich etwas neidisch:-) Daisy hört sich gut an. Wann zieht sie bei euch ein?

    Neka super, dass das Gespräch einfach so aufkam. Das "du bist doch manchmal mit einem Kind schon überfordert"-Argument scheint sehr beliebt zu sein.
    Schön wenn die Herren dann selber mal entsprechende Grenzerfahrungen machen dürfen.

    Plätzchen ich hab mir die Landlust Weihnachtsausgabe gekauft, da sind ein paar sehr schöne einfache Rezepte drin.

  9. #5699

    Registriert seit
    09.01.2012
    Beiträge
    2.069

    AW: Das zweite Kind

    Hund ja, unter Umständen kann das nerven. Hier hat es heute morgen in Strömen geregnet, da war ich froh, dass ich das Baby nicht einpacken musste, sondern dass die Oma kam und den Hund mit genommen hat. Normalerweise kommt der Hund morgens mit zur Kita und wir laufen dann nach Hause. Das ist recht problemlos. Auf dem Spielplatz sitzt sie im Gepäckkorb unter dem Kinderwagen. Aber das geht natürlich nur weil sie so klein ist.

  10. #5700
    Avatar von neka
    Registriert seit
    25.02.2011
    Beiträge
    5.363

    AW: Das zweite Kind

    Zitat Zitat von filterkaffee Beitrag anzeigen
    Das klingt gut, Neka. Bei uns kam das Thema letztens auch im Rahmen von "Pläne-für-nächstes-Jahr" auf, nur dass wir ja zu keinem Ergebnis gekommen sind. Aber Q1 würden wir auch noch verstreichen lassen (schon allein, da wir nicht unbedingt ein zweites Winterkind wollen würden), vielleicht häng ich uns dann einfach bei euch dran

    Super, dass es jetzt auch nachts ohne Windel klappt. Wir haben zur Zeit auch traumhafte Nächte (außer der vorletzten, da musste ich vor Herrn Filterkaffees Schnarchen auf die Couch flüchten ).
    Achja, hängt euch ran Q1 ist nur der Zwischenschritt, weil dann ja mein Pillenvorrat zur Neige geht. Eigentlich doof, aber so hatten wir es beim ersten Mal auch gemacht und sowas ist psychologisch gar nicht übel Winterkind wäre mir auch ok, ich seh mich nur nicht mit dickem Bauch im Sommer, da geh ich eh schon ein... (ausser in einem wie dieses Jahr, der war so herbstlich ). Aber: erst mal entscheiden, DASS und der Rest ist mir dann wumpe.

    Federfrau:
    Überforderung nannte es der werte Herr nicht direkt, der wird sich hüten aber er hat ja Recht, ich bin schon oft am Rande der Möglichkeiten... Aber was wäre die Menschheit ohne regelmässiges Überschreiten der eigenen Grenzen? Höhlenvolk, vermutlich (ja, das war jetzt übertrieben, aber dennoch...)
    Ich muss aber sagen, da sind andere Frauen sicher noch mehr überfordert (hab da ein exzellentes Beispiel in der Familie mit DREI Kids) und im Vergleich seh ich da noch aus wie Supermom
    Ausserdem war die Tussi gestern zum Teil SO brüllend komisch und unfassbar süss, dass wir ja blöd wären, nicht nochmal die Gene zu kreuzen ehrlich, die hat für uns gesungen und Herr neka hatte die Videokamera rausgeholt... wir sind fast vom Sofa gefallen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •