+ Antworten
Seite 5 von 368 ErsteErste ... 345671555105 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 3678
  1. #41
    Avatar von Plueschi
    Registriert seit
    21.07.2009
    Beiträge
    206

    AW: Dinosauriernest – Warten auf das Erste mit 35 +

    Zitat Zitat von charleys.tante Beitrag anzeigen



    ich glaube, das hat damit gar nix zu tun. ich bin auch nicht so … und ich muss auch zugeben, dass ich mich manchmal immer noch schwertue mit fremden kindern. ich kann mit denen nicht so unbefangen rumalbern wie mit dem tantenkind. aber ich war auch nie besonders glücklich darüber, wenn jemand dem kleinen zuviel 'gutschigutschi' ins gesicht geschrien hat.!!!
    Das beruhigt mich, ich dachte schon, das geht nur mir so...


    Zitat Zitat von charleys.tante Beitrag anzeigen
    kommt gut ins neue jahr rein!!!
    Ihr auch! Auf ein kinderreiches 2012!

  2. #42
    Avatar von Sonnenschnuppe
    Registriert seit
    25.11.2010
    Beiträge
    957

    AW: Dinosauriernest – Warten auf das Erste mit 35 +

    **** kurz reinhüpf****

    Hallo Mädels,
    ich wünsche Euch allen ein wunderschönes Jahr 2012, in dem sich Eure Wünsche erfüllen.

    Eine Frage an die noch Hibbelnden: ich hätte noch 15 Personastäbchen zu verschenken, die (angeblich, bei Arzneimitteln wird das in D ja sehr streng gehandhabt) in diesem Monat ablaufen. Hat eine von Euch Interesse? Die Stäbchen wandern sonst in den Müll, wäre ja schade drum. Wer Interesse hat bitte PN- ich hätte dann nur gerne das Porto!

    Liebe Grüße

    **** wieder raushüpf******

  3. #43
    Avatar von emma68
    Registriert seit
    28.08.2007
    Beiträge
    6.458

    AW: Dinosauriernest – Warten auf das Erste mit 35 +

    frohes Neues, meine Damen!

    Hey Plüschiiiiii..... das ist ja mal toll, Dich wieder zu lesen!

    Mach Dir mal nicht so viele Gedanken, was das vermeintliche Risiko angeht.... alles wird gut. Und wenn Du dann schwanger bist, ist es sicher ein Spaziergang. Selbst ich - mit meinen fast 40 Lenzen beim ersten - und dann 42 Lenzen beim zweiten Kind, hab das mal so eben schwuppdiwupp gemeistert Und Glückwunsch zum tollen Post-Pille-Zyklus... Bei mir gings ja auch recht schnell - nach über 20 Jahren Pille - und trotz damaliger Nikotinabhängigkeit..

    Und mach Dir auch noch nicht so viele schlechte Gedanken, was denn wäre, wenn das Kind auf der Welt ist.... wichtig ist nur, dass Du Herrn Plüschi schon mal richtig einnordest: Ihr seid beide für das Kind verantwortlich. Ihr wollt es doch schließlich auch beide, oder? Und was das Geld angeht: Sooo lang muss Herr Plüschi ja keinen Unterhalt mehr zahlen... da sind dann die Fahrten zu den Fußball-Auswärtsspielen auch wieder drin... oder zu den Ballettstunden... Billy Elliot )

    Ich wünsche Dir, dass Dir Dein sehnlicher Wunsch erfüllt wird...
    Niemand ist perfekt, aber Kinder sind schon nahe dran

  4. #44
    Avatar von charleys.tante
    Registriert seit
    14.11.2007
    Beiträge
    6.734

    AW: Dinosauriernest – Warten auf das Erste mit 35 +

    *hochschubs*

    gesundes neues jahr!

    wie gehts dir, plüschi?

  5. #45
    Moderation Avatar von Wiesenkraut
    Registriert seit
    25.11.2009
    Beiträge
    4.327

    AW: Dinosauriernest – Warten auf das Erste mit 35 +

    ha danke fürs schieben, gelesen und mal wieder gerade nicht antworten gekonnt:

    Plüschi schrieb

    Erstmal angucken, dann vielleicht mal vorsichtig streicheln oder Finger anbieten zum Festhalten, ok. Amüsieren, weil sie so süße Verrenkungen und Töne macht, gern.
    Aber die ganze Zeit nur Grimassen machen? Nö.
    Einfach so hochnehmen und rumtragen oder so? Käme mir nie in den Sinn.
    "Gutschigutschiguuuu" machen auch nicht... Hm, mir fehlt da wohl das Gen oder so, ich war schon wieder arg am Zweifeln, ob ich wirklich eine Mama sein kann.
    *lach* was soll ich denn sagen, ich finde die Babies anderer Leute von Natur aus nicht mal alle süß. Ok wenn eine Mama gerade mal aufs Klo muss nehm ich den Zwerg. Aber von sich aus hab ich keinerlei Bedürfnis anderen Kindern irgendwie beachtung zu schenken.

    Ich hab deshalb auch oft überlegt ob ich irgendwo ein Rabenmuttergen hab, weil die Frauen in meiner Umgebung da so ganz anders waren. Bei meinen eigenen Kindern hab ich das Problem aber nicht. NATÜRLICH hab ich die hübschesten liebsten und goldigsten Kinder der Welt und bin glaub/hoff auch eine recht gute Mutter. Heißt nicht, dass ich - gerade jetzt beim letzten - auch mal Tage zuweilen auch mehrere hintereinander habe, an denen ich mich frage, warum in Gottesnamen ich mir das noch mal angetan habe, wo ich doch endlich am WE ausschlafen konnte und und und...aber es sind Tage...die meiste Zeit ist doch anders.

    Themenwechsel:schade ich habe gehofft du bekommst Zuwachs (als der 40er Strang eröffnet wurde), schon aus egoistischen Gründen, weil ich mich so freue hier von schon abhanden gekommenen Schreibern zu lesen. sollte wohl nicht sein. Um so mehr freu ich mich das CT den Strang einfach so hochgeschoben hat. Nun wirst du eben ganz allein betüddelt und bekommst lauter Tips und Komentare

    Manchmal ist das ganz große Glück ganz klein



    meine Binometten waren Kapuzinerkresse und Diadora.
    einen dicken an die Beiden



  6. #46
    Avatar von charleys.tante
    Registriert seit
    14.11.2007
    Beiträge
    6.734

    AW: Dinosauriernest – Warten auf das Erste mit 35 +

    Zitat Zitat von Wiesenkraut Beitrag anzeigen
    Themenwechsel:schade ich habe gehofft du bekommst Zuwachs (als der 40er Strang eröffnet wurde), schon aus egoistischen Gründen, weil ich mich so freue hier von schon abhanden gekommenen Schreibern zu lesen. sollte wohl nicht sein. Um so mehr freu ich mich das CT den Strang einfach so hochgeschoben hat. Nun wirst du eben ganz allein betüddelt und bekommst lauter Tips und Komentare
    vielleicht traut sich ja noch die eine oder andere 'ältere' dame?

  7. #47
    Avatar von Maufine
    Registriert seit
    05.01.2012
    Beiträge
    51

    AW: Dinosauriernest – Warten auf das Erste mit 35 +

    Guten Abend zusammen!

    Bisher nur stille Mitleserin, melde ich mich hiermit dann doch auch mal als "ältere Dame" (mit 41) bzw. als "Dinosaurierin" mit Kinderwunsch...

    Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, möglichst wenig zu lesen (besonders im Internet), um mich vor Überinformation und daraus resultierenden - wahrscheinlich unnötigen - Ängsten zu bewahren. Aber so ein bisserl Austausch könnte vielleicht doch hilfreich sein.

    Warum das Thema Nachwuchs erst so spät bei mir/uns akut wurde? Ganz einfache Antwort: Weil mein Mann und ich uns erst spät kennengelernt haben und vorher schlicht keine Partner vorhanden waren, mit denen das hätte realisiert werden können.

    Nun haben wir die altersüblichen (?) Probleme: Mann mit schlechtem SG, Frau mit tickender Zeitbombe - äh biologischer Uhr. Wir mußten nach längerem erfolglosen "Üben" feststellen, daß es wohl von alleine nicht mehr geht. Oder jedenfalls haben wir schlicht keine Zeit mehr, um es "einfach so" weiter zu probieren. Nun steht uns eine ICSI bevor und ich bin im ersten Behandlungszyklus. Spritzen, Spray, Untersuchungen, etc. Viele von euch werden das ja auch kennen. Auch wenn wir das Thema recht gelassen angehen, bleibt es ja doch recht spannend und wird mit Sicherheit traurig und enttäuschend, wenn die Bemühungen erfolglos bleiben.

    Donnerstag habe ich die nächste Untersuchung und ich hoffe, daß sich bis dahin in meinem Untergeschoß noch ein bisserl was getan hat, denn bisher hat sich leider erst ein "verwertbares" Eibläschen entwickelt. Zwei weitere waren noch deutlich zu klein. *seufz* Bin ich zu ungeduldig? Oder womöglich doch schon zu "eingerostet"?

  8. #48
    Moderation Avatar von Wiesenkraut
    Registriert seit
    25.11.2009
    Beiträge
    4.327

    AW: Dinosauriernest – Warten auf das Erste mit 35 +

    oh schön Zuwachs bei den Dinos.
    Willkommen Maufine
    Ich hoffe es kommen ganz bald noch viel mehr kinderwillige "Alte"

    Manchmal ist das ganz große Glück ganz klein



    meine Binometten waren Kapuzinerkresse und Diadora.
    einen dicken an die Beiden



  9. #49
    Avatar von charleys.tante
    Registriert seit
    14.11.2007
    Beiträge
    6.734

    AW: Dinosauriernest – Warten auf das Erste mit 35 +

    hallo maufine

    Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, möglichst wenig zu lesen (besonders im Internet), um mich vor Überinformation und daraus resultierenden - wahrscheinlich unnötigen - Ängsten zu bewahren.
    oh ja, davon kann ich auch ein lied singen …

    Warum das Thema Nachwuchs erst so spät bei mir/uns akut wurde? Ganz einfache Antwort: Weil mein Mann und ich uns erst spät kennengelernt haben …
    und das kommt mir auch sehr bekannt vor. wobei wir zwar schon ziemlich lange zusammen sind, aber in dem moment, wo wir uns kinder hätten vorstellen können, habe ich noch mal ganz von vorne angefangen und ein neues studium begonnen. das kostet natürlich lebenszeit - und da mag man dann auch nicht als allererstes ein kind kriegen - zumal studium mit kind echt kein zuckerschlecken ist. jedenfalls nicht, wenn immer alle pflichtvorlesungen generell auf 18 uhr gelegt werden … also dauerte es bis nach dem studium - und da war ich dann auch nicht mehr die jüngste …

    wie lange 'übt' ihr denn schon? ICSI ist ganz bestimmt nicht ohne. ich drücke dir sehr die daumen, dass du das psychisch gut wegstecken kannst. möglich ist sicher alles … berichte doch bitte weiter! ich halte die daumen!

  10. #50
    Avatar von Maufine
    Registriert seit
    05.01.2012
    Beiträge
    51

    AW: Dinosauriernest – Warten auf das Erste mit 35 +

    Zitat Zitat von charleys.tante Beitrag anzeigen
    wie lange 'übt' ihr denn schon? ICSI ist ganz bestimmt nicht ohne. ich drücke dir sehr die daumen, dass du das psychisch gut wegstecken kannst. möglich ist sicher alles … berichte doch bitte weiter! ich halte die daumen!
    Also, geübt haben wir ca. 1,5 Jahre bevor wir uns dann doch mal an eine Kinderwunschklinik gewandt haben. Wir haben ja beide keine Kinder und dementsprechend auch keine Erfahrungen, ob es von alleine hätte klappen können. Und wer weiß, ob die Schwierigkeiten nicht auch schon in jüngeren Jahren vorhanden gewesen sind. Hätte, hätte.... was soll's. Hilft ja niemandem, sich mit der Vergangenheit zu beschäftigen. Jetzt ist, was zählt und da muß man sich mit dem arrangieren, was vorhanden ist.

    Ich weiß natürlich auch, daß man das mit der psychischen Belastung nicht wegdiskutieren kann. Ich will auch gar nicht leugnen, daß ich (genau wie mein Mann!) sicherlich sehr traurig sein werden, wenn die Behandlung nicht erfolgreich sein wird. Damit meine ich natürlich nicht den ersten Behandlungszyklus, schließlich kann man nicht erwarten, daß gleich der erste "Schuß" ein Treffer wird. Aber wenn sich dann zeigt, daß trotz der Hilfe kein Nachwuchs möglich sein wird, dann werden wir sicherlich dran zu knabbern haben. Allerdings ist keiner von uns beiden auf ein Kind "fixiert", will heißen, unser Lebensglück und der Sinn unserer Beziehung hängt definitiv nicht daran. Unser Leben ist auch so reich und ausgefüllt und wir haben uns gefunden, was für uns beide riesiges Glück bedeutet. Ein Kind wäre halt das Tüpfelchen auf dem "i", die Krönung obendrauf.

    Ich will mir jetzt weder die Kinderlosigkeit schönreden noch will ich mich zu sehr auf das Erreichen einer Schwangerschaft fixieren. Ich suche momentan noch den für mich richtigen Pfad zwischen "ich konzentriere mich jetzt darauf, daß ich meine Eierchen bebrüte" und "ich geb zwar natürlich auf mich Acht und beschäftige mich aber gedanklich lieber mit anderen schönen Dingen". Irgendwie schwanke ich zwischen den beiden Polen hin und her. Hängt u.a. wahrscheinlich auch mit den Hormonen zusammen. Ich merke schon, daß sich da was tut, obwohl ich sonst derzeit mit fast keinen Nebenwirkungen zu kämpfen habe (glücklicherweise!!). Aber neulich beim Frühstück habe ich mich doch zu einem kurzen Wutausbruch wegen einer von mir runtergeschmissenen Brötchenhälfte hinreißen lassen. Bei sowas muß ich dann über mich selber schmunzeln, weil sowas is eher untypisch für mich, da gehöre ich eher zur gelassenen Sorte.

    Na, drückt mir vielleicht einfach die Daumen, daß sich die beiden Eierchen doch noch entschieden haben, sich weiterzuentwickeln. Meine Freundin meinte, ich könne mir ja noch eine Sitzstange ins Wohnzimmer installieren, um das Brüten zu erleichtern. Ich werde mir heut abend auch noch Heu ins Bett legen und Jod-S11-Vitakraft-Körnchen zum Abendessen nehmen. Wenn das nicht hilft....

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •