+ Antworten
Seite 4 von 368 ErsteErste ... 234561454104 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 3678
  1. #31
    Avatar von Plueschi
    Registriert seit
    21.07.2009
    Beiträge
    206

    AW: Dinosauriernest – Warten auf das Erste mit 35 +

    Ticklish hihi, danke für deine Freude hier
    ja, unglaublich, oder? Da ich dem Frieden nicht getraut hab, hab ich erstmal weiter die Pille genommen und er meinte, warum das denn??
    Allerdings traue ich dem Frieden noch immer nicht recht aber immerhin haben wir es überhaupt mal versucht!!

    CT, ich hab mir das auch mal bildlich vorgestellt... besonders die Gesichter von Hebamme und Vater.... bestimmt göttlich!

  2. #32
    Avatar von Plueschi
    Registriert seit
    21.07.2009
    Beiträge
    206

    AW: Dinosauriernest – Warten auf das Erste mit 35 +

    Kleines Update
    Gestern Nacht /also quasi heute Morgen trudelte die Mens ein. Unglaublich, nach 21 Jahren Pille ein 29 Tage Zyklus, ich war doch mehr als baff.
    Eigenartig: keine Krämpfe bisher. Die letzten Tage immer Ziepen und spannende Brüste (kann man schön falsch verstehen ), also so typische PMS-Sachen, ich fürchtete schon die fiesen Krämpfe. Seit gestern Abend nichts mehr, ich sags mal lieber nicht zu laut, aber so kann das bleiben!

    Doof nur, dass ich das Gefühl habe, Herr Plüsch hat es sich –mal wieder- anders überlegt, weil er vor zwei Wochen fragte, wann ich wieder mit der Pille anfange. Um einen Tag später zu sagen, och komm schon Schatz, lass uns doch…. Vielleicht wirst du ja schwanger!
    So im Hinterkopf hab ich ja noch, einfach nichts zu sagen oder was vom langen ersten Zyklus zu murmeln, aber das krieg ich nicht hin, ich kenne mich ja, unehrlich geht irgendwie gar nicht.
    Kann also sein, dass ich schon wieder aussteige, wenn, dann muss ich heute ja wieder anfangen.

  3. #33
    Moderation Avatar von Peppis
    Registriert seit
    24.10.2011
    Beiträge
    3.589

    AW: Dinosauriernest – Warten auf das Erste mit 35 +

    Hi Plueschi,

    prima mit deinem Zyklus, das verheisst Gutes. Bei mir war es damals nach 18 Jahren Pille sehr ähnlich. Eigentlich ist der Zyklus direkt angesprungen, wie ein Uhrwerk.

    Was deinen lieben Eiermann angeht, würde ich etwas nachhelfen. Liest sich ähnlich meinem Mann bei unserem ersten Kind. Hat sich sehr schwer mit dem Startschuss getan.

    Den habe ich dann in die Hand genommen, ganz klare Ansage: Pille abgesetzt, Verhütung ist ab jetzt Männersache.

    Mein Mann wollte gerne Kinder, aber mit dem Startzeitpunkt festlegen, vergiss es.

    Wäre das keine Möglichkeit, deine Wünsche durchzusetzen ? Ist eine offene und ehrliche Methode.
    In allen Dingen ist hoffen besser als verzweifeln
    Johann Wolfgang von Goethe

    2 Jungs 3/2010 + 6/2012 und Sternenkind (2011)


    Moderatorin im Forum Kinderwunsch und Babyjahre



  4. #34
    Avatar von charleys.tante
    Registriert seit
    14.11.2007
    Beiträge
    6.741

    AW: Dinosauriernest – Warten auf das Erste mit 35 +

    och, plüschi. nicht schon wieder so ein eiertanz. ich finde peppi hat vollkommen recht!

    hier ist ein wenig stress angesagt. mir hängt ein kind am bein (oder abwechselnd auch mal an anderen körperteilen) und ich habe noch einiges zu tun. gleich gehen wir erst mal raus in den regen. besser als in der stube hocken …

  5. #35
    Avatar von Plueschi
    Registriert seit
    21.07.2009
    Beiträge
    206

    AW: Dinosauriernest – Warten auf das Erste mit 35 +

    Hallo,

    Peppi, danke, das war eine gute Idee, genauso werden wir das jetzt machen

    Typisch Herr Plüsch, erst wieder rumeiern und heute Nachmittag schlägt er mit einem Mal einen Mädchennamen vor - und, man glaubt es kaum, zwei meiner drei Lieblingsnamen in Kombination. Muss also ein Mädchen werden, lach.
    Wobei ich genauso gern einen Jungen nehme - solange das Kind gesund ist, ist mir das sowas von egal :zwinkre:

    CT: was macht der Nachwuchs? Alles iO? Scheint ja recht lebhaft zu sein

    Allen Leserinnen liebe Grüße und wunderschöne Feiertage!

  6. #36
    Moderation Avatar von Peppis
    Registriert seit
    24.10.2011
    Beiträge
    3.589

    AW: Dinosauriernest – Warten auf das Erste mit 35 +

    Zitat Zitat von Plueschi Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Peppi, danke, das war eine gute Idee, genauso werden wir das jetzt machen

    Typisch Herr Plüsch, erst wieder rumeiern und heute Nachmittag schlägt er mit einem Mal einen Mädchennamen vor - und, man glaubt es kaum, zwei meiner drei Lieblingsnamen in Kombination. Muss also ein Mädchen werden, lach.
    Wobei ich genauso gern einen Jungen nehme - solange das Kind gesund ist, ist mir das sowas von egal :zwinkre:

    CT: was macht der Nachwuchs? Alles iO? Scheint ja recht lebhaft zu sein

    Allen Leserinnen liebe Grüße und wunderschöne Feiertage!
    Ich kann das auch irgendwo nachvollziehen. Dieses "Jetzt" wirds ernst, wird noch viel ernster, wenn man das so explizit abspricht :-)

    Er möchte ja, hat wahrscheinlich etwas Angst vor der eigenen Courage. Verständlich. Ist ja auch was ganz Großes (und schönes) was da anrollt. In jedem Fall, ohne Rückfahrkarte. Eine der wenigen Entscheidungen im Leben, die man nicht mehr rückgängig machen kann.

    Und ehrlich gesagt, haben wir beide mal richtig aus der Wäsche geguckt, als es dann nach 4 Monaten schon geschnaggelt hat. Ich mit ;-) In meinem Alter und mit der gesundheitlichen Vorgeschichte, mit der laaaannngggen Pillenzeit.

    Ich bin seeehhhhrrrr gespannt.
    In allen Dingen ist hoffen besser als verzweifeln
    Johann Wolfgang von Goethe

    2 Jungs 3/2010 + 6/2012 und Sternenkind (2011)


    Moderatorin im Forum Kinderwunsch und Babyjahre



  7. #37
    Avatar von charleys.tante
    Registriert seit
    14.11.2007
    Beiträge
    6.741

    AW: Dinosauriernest – Warten auf das Erste mit 35 +

    Zitat Zitat von Plueschi Beitrag anzeigen
    CT: was macht der Nachwuchs? Alles iO? Scheint ja recht lebhaft zu sein
    *lach*

    dem nachwuchs geht's gut. und wenn er nicht gerade einen auf extrem schüchtern macht, dann ist er in der tat recht lebhaft. jedenfalls solange mama oder papa in reichweite sind


    ich glaube, männer und frauen ticken bei der nachwuchsfrage manchmal doch sehr unterschiedlich. mir scheint das für frauen eine viel bewusstere entscheidung zu sein, während das männer gerne mal auf die lange bank schieben. vielleicht liegt das auch an der berühmten tickenden uhr, die manchen männern erst bewusst wird, wenn die frau in den wechseljahren ist. keine ahnung …


    und - schön geweihnachtet? hier war's recht nett. nun haben wir das kind an die großeltern 'verkauft' und genießen einen abend zu zweit. kommt ja selten genug vor …

  8. #38
    Avatar von Plueschi
    Registriert seit
    21.07.2009
    Beiträge
    206

    AW: Dinosauriernest – Warten auf das Erste mit 35 +

    Kind verkauft hört sich gut an Ihr braucht ja ab und an auch mal einen Abend zu zweit. Und die Großeltern freuen sich sicher auch.

    Wir hatten recht ruhige Weihnachten.
    Und ein Weihnachtswunder gabs auch: die Mutter von Herrn Plüsch hat mich bei der Begrüßung umarmt und mir etwas richtig schönes und geschmackvolles geschenkt, ich fasse es nicht!

    Seit gestern Abend ist Herr Plüsch sehr inspiriert, wir haben bei einem Geburtstag ein Baby beschnuckelt und er war sowas von begeistert. Also deutlich mehr als ich.
    Die Kleine ist so süß und ein superliebes Baby, aber irgendwie bin ich nicht der "Hinrennen, drüberbeugen, betatschen, rumtragen, dutzidutzidu"-Typ.

    Erstmal angucken, dann vielleicht mal vorsichtig streicheln oder Finger anbieten zum Festhalten, ok. Amüsieren, weil sie so süße Verrenkungen und Töne macht, gern.
    Aber die ganze Zeit nur Grimassen machen? Nö.
    Einfach so hochnehmen und rumtragen oder so? Käme mir nie in den Sinn.
    "Gutschigutschiguuuu" machen auch nicht... Hm, mir fehlt da wohl das Gen oder so, ich war schon wieder arg am Zweifeln, ob ich wirklich eine Mama sein kann.

  9. #39
    Avatar von charleys.tante
    Registriert seit
    14.11.2007
    Beiträge
    6.741

    AW: Dinosauriernest – Warten auf das Erste mit 35 +

    Zitat Zitat von Plueschi Beitrag anzeigen
    Und ein Weihnachtswunder gabs auch: die Mutter von Herrn Plüsch hat mich bei der Begrüßung umarmt und mir etwas richtig schönes und geschmackvolles geschenkt, ich fasse es nicht!


    Einfach so hochnehmen und rumtragen oder so? Käme mir nie in den Sinn.
    "Gutschigutschiguuuu" machen auch nicht... Hm, mir fehlt da wohl das Gen oder so, ich war schon wieder arg am Zweifeln, ob ich wirklich eine Mama sein kann.
    ich glaube, das hat damit gar nix zu tun. ich bin auch nicht so … und ich muss auch zugeben, dass ich mich manchmal immer noch schwertue mit fremden kindern. ich kann mit denen nicht so unbefangen rumalbern wie mit dem tantenkind. aber ich war auch nie besonders glücklich darüber, wenn jemand dem kleinen zuviel 'gutschigutschi' ins gesicht geschrien hat.


    kommt gut ins neue jahr rein!!!

  10. #40
    Avatar von Plueschi
    Registriert seit
    21.07.2009
    Beiträge
    206

    AW: Dinosauriernest – Warten auf das Erste mit 35 +

    Zitat Zitat von Peppis Beitrag anzeigen
    Ich kann das auch irgendwo nachvollziehen. Dieses "Jetzt" wirds ernst, wird noch viel ernster, wenn man das so explizit abspricht :-)

    Er möchte ja, hat wahrscheinlich etwas Angst vor der eigenen Courage. Verständlich. Ist ja auch was ganz Großes (und schönes) was da anrollt. In jedem Fall, ohne Rückfahrkarte. Eine der wenigen Entscheidungen im Leben, die man nicht mehr rückgängig machen kann.

    Und ehrlich gesagt, haben wir beide mal richtig aus der Wäsche geguckt, als es dann nach 4 Monaten schon geschnaggelt hat. Ich mit ;-) In meinem Alter und mit der gesundheitlichen Vorgeschichte, mit der laaaannngggen Pillenzeit.

    Ich bin seeehhhhrrrr gespannt.
    Herr Plüsch hat ja schon zwei - er weiß also, was so auf ihn zukommt...

    Und die Sache mit dem nicht mehr rückgängig machen können macht eigentlich eher mir Angst, aber so richtig.

    Ich sehe mich schon, total überfordert mit Kind, schlaflos, ohne jegliche Zeit für mich, von Hobby wollen wir mal gar nicht mehr reden, während Herr Plüsch gemütlich sein Leben weiter lebt, viel weg ist (Job, Hobby) und schläft wie ein Murmeltier, und mit dem Wusch "hätte ich mir das bloß besser überlegt!".
    Dann ab 1 Jahr total überfordert mit der Doppelbelastung Kind/Arbeit. Ich muss auf jeden Fall Vollzeit arbeiten, Herr Plüsch zahlt ja noch Unterhalt, sonst können wir das Haus nicht bezahlen plus Kind.
    Nicht wirklich viel Zeit für das Kleine, ein permanent schlechtes Gewissen, weil man halt nicht alles bieten kann (Fahrdienste zu Freunden, Musik-Sport-Feuerwehr-Sonstwas).
    Tja, und noch weniger Zeit, ob ich dann wohl je wieder zum Sport komme?
    Klar, sie sind irgendwann groß, im Nachhinein sogar rasend schnell, aber das ist jetzt trotzdem so mein Horror.

    Doof nur, dass das mein Kopf sagt, während Bauch und Herz meinen, andere schaffen das auch, die Kinder werden auch ganztags betreut und nehmen davon nicht alle Schaden, sondern können trotzdem zufrieden groß werden.
    Und zum Rest: nichts wird so heiß gegessen, wie's gekocht wird, das klappt schon irgendwie.

    Tja, meine Herz-Kopf-Bilanz ist seeehr unausgeglichen bei dem Thema.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •