+ Antworten
Seite 1 von 1443 12311511015011001 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14426
  1. #1
    Avatar von abeille
    Registriert seit
    28.07.2010
    Beiträge
    595

    smile HIBBELN; jetzt gleich, später, bald ...

    Liebe BriCom

    seit einigen Tagen stöbere ich hier die Stränge auf und ab... und ehrlich gesagt, kommt mein bisher leichtes Hibbelfieber ganz ordentlich in Wallung! Irgendwie würde ich gerne und am liebsten sofort loslegen

    Vielleicht gibt es noch andere BriCommlerinnen hier, die genauso denken und fühlen, sich fragen, so sehr den Wunsch nach einer Familie und einem Baby verspüren und sich angesprochen fühlen und Lust haben auf einen Austausch?!

    Ich frage mich echt, wieso der Wunsch im Moment gerade so stark geworden ist, so schwupps...fast von einem Monat auf den nächsten ...
    das können ja verschiedene Gründe sein, vielleicht ja auch das lauterwerdende Ticken der biologischen Uhr ... die Tatsache, dass ich das erstemal einen 'willigen' Partner an der Seite habe, der, wie ich so zwischen den Zeilen heraushöre, sehr gerne Papa würde... ... zudem sehe ich nur und lauter Schwangere und frischgebackene Mama's mit Babies , die Welt in der ich mich bewege, scheint voll zu sein von Nachwuchs (von wegen Geburtenrückgang ), zudem muss ich zusgestehen fühle ich mich schwanger ...irgendwie meine ich wäre was anders im Körper .. mal sehen...bald werde ich es wissen

    Auf der anderen Seite, wenn ich mir vorstelle, ich wäre jetzt tatsächlich schon schwanger, krieg ich einen ordentlichen Schreck ... wie kriegen wir das alles geregelt und organisiert, wie läuft das mit dem Job und Karenz, müssten wir umziehen, würde ein Baby die Partnerschaft verändern?! Fragen und Unsicherheiten noch und nöcher... aber dann doch wieder das lauter werdende Verlangen...



    Liebe Grüsse
    abeille

  2. #2
    Avatar von paulinenbaer
    Registriert seit
    21.09.2009
    Beiträge
    1.860

    AW: HIBBELN; jetzt gleich, später, bald ...

    hallo abeille!

    darf ich mal fragen wie alt ihr (dein partner und du) seid? und wie lange seid ihr schon ein paar?

    auch bei mir entwickelt sich so langsam der wunsch nach familie - sprich kindern.
    ich bin 28 und mein freund 30 jahre alt. wir sind seit etwas über 7 jahren ein paar.
    jeder (und damit meine ich wirklich JEDER) in der umgebung fragt schon immer nach hochzeit und kindern ... das kann ganz schön nerven auch wenn man sich selbst bereits gedanken darüber gemacht hat. das muss man ja nicht überall breit treten ;-)

    das mit der umgebung und den vielen kindern nennt man meines wissens selektive wahrnehmung .... und mir geht es nicht anders.
    auch bei meinem partner merke ich des öfteren interessierte blicke in kinderwagen und baby-schalen *grins*

    über einen groben start-termin haben wir auch schon gesprochen, wobei bei mir einfach auch gehöriger "respekt" vor der neuen aufgabe mitschwingt! und auch die überlegungen, die du aufführst (job, wohnung, finanzen, zukunft etc.) spielen eine große rolle.

    aber bei uns überwiegt so langsam der gedanke, einfach ins kalte wasser zu springen der wunsch wird halt allmählich größer ... jajaja - die tickende innere uhr *seufz*
    Geändert von paulinenbaer (28.07.2010 um 15:59 Uhr)

  3. #3
    Zitronensonne
    gelöscht

    AW: HIBBELN; jetzt gleich, später, bald ...

    Ein Neu-Hibbel-Strang, wie schön

    Ich trau mich immer nie, mich den vorhandenen Hibbelsträngen anzuschließen, weil die schon so lang sind und es dort meist eingeschworene Gemeinschaften sind, bei denen ich nicht reintrampeln will

    Und eigentlich darf ich noch nicht so richtig hibbeln. Wir (er 29, ich 26) warten noch auf den richtigen - nein, besseren - Zeitpunkt. Der wird vermutlich erst Ende nächstes Jahr sein. Bis dahin spielen wir jeden Monat mehr oder weniger mit dem Feuer. Noch halten uns einige Kopf-Gründe von der aktiven Planung ab, so dass wir den Rest dem Schicksal überlassen und uns im fall des Falles sehr über was Kleines freuen würden.

    Also, wenns ok ist, würde ich hier einfach ab und zu mal vorbeigucken, versuchen den Anschluss nicht zu verpassen und ein bisschen mit vorhibbeln

    Und ja, das mit der selektiven Wahrnehmung kenne ich. Wo ich hinschaue: Schwangere, Babys, Kinderwägen.....Aber mein Freund ist kein Deut besser

    Liebe erste Grüße
    Zitronensonne

  4. #4
    Avatar von paulinenbaer
    Registriert seit
    21.09.2009
    Beiträge
    1.860

    AW: HIBBELN; jetzt gleich, später, bald ...

    Zitat Zitat von Zitronensonne Beitrag anzeigen
    Ein Neu-Hibbel-Strang, wie schön

    Ich trau mich immer nie, mich den vorhandenen Hibbelsträngen anzuschließen, weil die schon so lang sind und es dort meist eingeschworene Gemeinschaften sind, bei denen ich nicht reintrampeln will

    Und eigentlich darf ich noch nicht so richtig hibbeln. Wir (er 29, ich 26) warten noch auf den richtigen - nein, besseren - Zeitpunkt. Der wird vermutlich erst Ende nächstes Jahr sein. Bis dahin spielen wir jeden Monat mehr oder weniger mit dem Feuer. Noch halten uns einige Kopf-Gründe von der aktiven Planung ab, so dass wir den Rest dem Schicksal überlassen und uns im fall des Falles sehr über was Kleines freuen würden.

    Also, wenns ok ist, würde ich hier einfach ab und zu mal vorbeigucken, versuchen den Anschluss nicht zu verpassen und ein bisschen mit vorhibbeln

    Und ja, das mit der selektiven Wahrnehmung kenne ich. Wo ich hinschaue: Schwangere, Babys, Kinderwägen.....Aber mein Freund ist kein Deut besser

    Liebe erste Grüße
    Zitronensonne
    achje - ich finde mich irgendwie in jedem deiner sätze wieder!

    wir sind auch berufsbedingt noch am warten (weiterbildung, beförderung, ...) aber unser start sollte eigentlich etwas früher sein. aber schauen wir mal!

    wie schrieben hier viele so schön: es gibt nie den richtigen zeitpunkt! irgendetwas ist immer! und zu vel sollte man sich auch nicht von aussen beeinflussen lassen. klar gibt es faktoren die sehr wichtig sind, aber das wichtigste ist für mich persönlich eine "funktionierende" partnerschaft und der gemeinsame wunsch!

    ja, das mit dem feuer spielen kenne ich auch ... letztens musste ich medikamente nehmen, die die wirkung der pille beeinflussen ... wir haben trotzdem nicht zusätzlich verhütet.
    und vor zwei monaten haben wir beide (ja - er sollte mit daran denken!!! ) die pille vergessen - und? trotzdem wurden wir intim ... ohne weitere verhütung ....
    wir haben uns gesagt, wenn es passiert, dann passiert es ...

    sicher wird das mit dem feuer spielen von einigen verurteilt! so nach dem motto "sich nicht richtig entscheiden können!"
    aber das ist vielleicht vor allem für mich vielleicht auch besser so. denn ich weiss nicht, ob ich dann - wenn es ans richtige hibbeln gehen würde - zu nervös wäre?!? *duckundweg*

  5. #5
    Avatar von abeille
    Registriert seit
    28.07.2010
    Beiträge
    595

    AW: HIBBELN; jetzt gleich, später, bald ...

    Liebe Vorhibblerinnen..

    schön, dass wir es einige Frauen hier gibt, die gerade am gleichen Ort stehen!

    Ich muss leider gerade los und melde mich morgen ausführlicher!

    Einen ganz schönen Abend euch!

    abeille

  6. #6
    Zitronensonne
    gelöscht

    AW: HIBBELN; jetzt gleich, später, bald ...

    Guten Morgen

    Abeille, ich habs gestern völlig vergessen: Du schriebst, du fühlst dich schwanger. Wärs denn schon möglich? Das wär ja ein Ding, nicht mal mit hibbeln angefangen und schon schwanger

    Paulinenbär, schön dass es dir genauso geht wie mir. Irgendwie habe ich immer den Eindruck in meinem Freundes- und Bekanntekreis gibt es entweder Leute, die ihren Kinderwunsch direkt beim Aufkeimen in die Tat umsetzen (versuchen) oder welche, die (noch) keinen Kinderwunsch haben. Wann wollt ihr denn starten?

    Mit dem Feuer spielen: Stimmt, es gibt viele Leute, die davon nichts halten, aber ich sehe da für mich und meinen Freund kein Problem. Ich habe vor einem halben Jahr die Pille abgesetzt und verhüte seitdem mit NFP. Zur Sicherheit – falls was passiert – hab ich beim FA schon meinen Röteln-Titer überprüfen lassen (das hat FA vorgeschlagen), der hoch genug ist. Und unregelmäßig nehme ich auch Folsäure, da ich als sehr Hellhäutige sowieso immer einen leichten Mangel davon habe. Also ich bin eigentlich ganz gut „vorbereitet“ und freuen würden wir uns sowieso. Da sehe ich eigentlich keinen Grund jetzt schon alles bis ins letzte Detail durchzuplanen, letztlich kommts ja sowieso nicht wie mans plant.

    Liebe Grüße
    Zitronensonne

  7. #7
    Avatar von paulinenbaer
    Registriert seit
    21.09.2009
    Beiträge
    1.860

    AW: HIBBELN; jetzt gleich, später, bald ...

    guten morgen zitronensonne!

    hmm - anfangen werden wir wohl erst gegen ende diesen jahres. wobei es ja wie bereits geschrieben nie den richtigen zeitpunkt gibt. irgendwas ist immer.

    im moment bin ich noch mitten in einer weiterbildung, die dann aber abgeschlossen sein sollte. mit dieser qualifikation hoffe ich, auch nach baby-auszeit wieder gut in den job reinzukommen und meine chancen auf dem arbeitsmarkt zu verbessern.
    eigentlich wollten wir uns noch eine neue wohnung suchen. aber der wohnungsmarkt in unserer stadt ist im moment nicht so prall (angebote, mieten, ...) zudem gehören wir mit hund und potentiellen kindern nicht zu den begehrtesten mietern aber unsere wohnung würde die ersten zwei jahre sicher auch noch ausreichen.

    ja - zum frauenarzt muss ich auch dringend. in zwei monaten wäre eh meine jährliche untersuchung. aber vielleicht ziehe ich die ja vor. röteln-titer wäre auch zu bestimmen .... aber folsäure? ich sehe, du hast dich schon intensiv mit dem thema auseinandergesetzt!

    wovor ich halt auch angst habe: ich nehme seit etwa zwölf jahren die pille. habe eigentlich nie damit probleme gehabt! eher im gegenteil. ich habe mit 16 die pille verschrieben bekommen, weil ich extreme probleme mit meiner periode hatte .... angefangen von schwindelgefühl, über erbrechen bis hin zu durchfall ich hatte richtig extreme kreislaufprobleme und habe dann meist zwei tage im bett verbracht!
    seit ich die pille nehme hat sich das sehr gebessert. nur die ersten beiden tage ist mir etwas schlecht und ab und zu leichte bauchkrämpfe - aber nix wildes im vergleich zu vorher!
    tja - deswegen habe ich jetzt richtig angst, dass das alles wieder kommt, wenn ich die pille absetze

    zu der umgebung / umfeld: in unserem bekanntenkreis fängt es nun langsam an. es gab schon einige hochzeiten und bei ein paar kündigt sich nachwuchs an. ob das ansteckend ist?

  8. #8
    Zitronensonne
    gelöscht

    AW: HIBBELN; jetzt gleich, später, bald ...

    Ups, nein nicht falsch verstehen: Ich nehme Folsäure nicht vordergründig WEGEN dem Babywunsch .
    Bei mir wurde letztes Jahr bei umfassenden Blutuntersuchungen (waren wegen schlimmen Unfallverletzungen nötig) festgestellt, dass ich einen leichten Folsäuremangel habe. Ich hab einige von den typischen Symptomen zwar gespürt, aber habe nie daran gedacht, dass es dafür einen bestimmten Grund geben könnte. Als das dann festgestellt wurde, hat mich der Arzt auf die Gefahren von Folsäuremangel hingewiesen, gerade in Bezug auf eine Schwangerschaft. Ich hab gefragt, woher das kommen kann und er sagte mir, Folsäure sei extrem lichtempfindlich und noch irgendwas-empfindlich, hab ich aber vergessen und der Erfahrung nach, seien gerade so hellhäutige und hellhaarige Menschen wie ich es bin, „betroffen“. Ich hab dann ein paar Wochen Tabletten verschrieben bekommen und tatsächlich fühle ich mich fitter und ich war nicht mehr so verfroren wie sonst. Habs dann aber wieder abgesetzt, als die ganzen Blutuntersuchungsgeschichte vorbei war. Als ich dann die Pille abgesetzt hab, hab ich der Verhütungsmethode noch nicht so 100%ig vertraut und gedacht „sicher ist sicher“ und habs mal ne Weile genommen, um die Depots bisschen aufzufüllen. Jetzt nehme ich es alle paar Wochen mal eine Woche am Stück und dann wieder ewig nicht. Aber weil ich halt weiß, dass ich zum Mangel neige, hab ich ein besseres Gefühl, dass wenn was passiert, ich mir darüber keinen Kopf machen muss….Wenn ich da auf einem normalen Level wäre, würde ich das jetzt allerdings auch noch nicht nehmen.

    Habt ihr denn vor, bald zu heiraten?

    Job: Das ist hier auch so ein Punkt, der mit in die Planung spielt. Ich habe auch erst vor kurzem ein Aufbaustudium beendet und bin so firmenintern an eine neue, interessante Stelle gekommen, bei der ich Mitarbeiter schule. Die Einarbeitung in den Bereich war ziemlich umfangreich und zeitintensiv, auch für meine Chefs. Irgendwie ist das dann natürlich schon blöd, wenn ich jetzt in den nächsten Monaten sage, war alles umsonst. Diese Stelle würde ich nach einer Babypause nicht wieder bekommen, zumindest nicht bei einer Teilzeitarbeit.

    So, dann mach ich mich mal ran! Schönen Tag euch

  9. #9
    Avatar von Marie-Madeleine
    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    6.634

    AW: HIBBELN; jetzt gleich, später, bald ...

    Mir geht es so ähnlich wie Euch. Ich würde gerne bald mit Üben loslegen. Vor der biologischen Uhr habe ich mit 30 zwar noch keine Angst, aber wenigstens die Versuchsphase einläuten würde ich schon gerne.

    Mein Partner hat allerdings immer noch ein wenig Bedenken, ob wir das schaffen mit Baby, ob alles gut geht (er sieht von Berufs wegen oft Kinder mit erblichen oder geburtsbedingten Behinderungen oder Schädigungen), ob ich damit leben kann, dass er mich aufgrund eines zeitraubenden Jobs vielleicht nicht genug unterstützen kann ... wobei ich selber mir ziemlich sicher bin, dass sich das alles einspielen wird, und darauf vertraue, dass in den allermeisten Fällen Babys gesund geboren werden.

    Folsäure nehme ich seit ca. 6 Monaten als "Vorbereitung" und hoffe, dass sich mein Partner bald von einem offiziellen Übungsstart überzeugen lässt oder sich einfach so eine kleine Überraschung einschleicht.

    Die Pille habe ich nie genommen, bisher klappte es mit der natürlichen Verhütung ganz gut

    Ach ja, die ewige Fragerei nach Hochzeit und/oder Kindern NERVT gewaltig!
    The tide recedes but leaves behind
    bright seashells on the sand.
    The sun goes down, but gentle
    warmth still lingers on the land.
    The music stops, and yet it echoes
    on in sweet refrains.
    For every joy that passes,
    something beautiful remains.

    (Author unknown)

  10. #10
    Avatar von paulinenbaer
    Registriert seit
    21.09.2009
    Beiträge
    1.860

    AW: HIBBELN; jetzt gleich, später, bald ...

    achso! das erklärt es! ich werde folsäure wohl erst nehmen, wenn wir tatsächlich fest entschlossen sind loszuhibbeln. ich bin zwar blond, aber ein nicht ganz so heller hauttyp und nicht so lichtempfindlich. ich hoffe mal das beste
    obwohl - müde und verfroren bin ich auch sehr oft. ich muss einfach demnächst mal ein blutbild machen lassen ... vielleicht ist es mal wieder eisenmangel (hatte ich als teenie ziemlich stark )

    Zitat Zitat von Zitronensonne Beitrag anzeigen
    Habt ihr denn vor, bald zu heiraten?
    was meinst du, wie oft wir diese frage schon gehört haben ... vorletztes we hat mein bruder kirchlich geheiratet - da durften wir uns das nun den ganzen tag anhören das hat schon genervt!
    ich denke schon, dass wir irgendwann heiraten - aber nicht, weil das irgendwer erwartet, sondern weil wir das so wollen! und je mehr unser umfeld nervt, desto mehr weigere ich mich! (ich bin eher der typ, der dann auf stur schaltet).
    am liebsten wäre es mir zur zeit, wenn ich mit meinem partner ganz alleine heirate und wir uns eine schöne zeit machen (richtig romantisch und ungestört!)
    und danach dann ein richtig schönes sommerfest mit freunden und verwandten - ganz ungezwungen, ohne all den kladderadatsch!
    was meinst du, was ich mir anhören musste, als ich das im kreise der verwandtschaft geäußert habe ...
    im übrigen halte ich die entscheidung "wir bekommen zusammen ein baby" für viel bedeutungsvoller, als "wir heiraten!" letzteres kann man ja auch wieder rückgängig machen

    Zitat Zitat von Zitronensonne Beitrag anzeigen
    Job: Das ist hier auch so ein Punkt, der mit in die Planung spielt. Ich habe auch erst vor kurzem ein Aufbaustudium beendet und bin so firmenintern an eine neue, interessante Stelle gekommen, bei der ich Mitarbeiter schule. Die Einarbeitung in den Bereich war ziemlich umfangreich und zeitintensiv, auch für meine Chefs. Irgendwie ist das dann natürlich schon blöd, wenn ich jetzt in den nächsten Monaten sage, war alles umsonst. Diese Stelle würde ich nach einer Babypause nicht wieder bekommen, zumindest nicht bei einer Teilzeitarbeit.

    So, dann mach ich mich mal ran! Schönen Tag euch
    das mit dem job kann ich sehr gut verstehen! es ist schon schade, dass man als frau es so schwer hat, wieder im job fuß zu fassen ...

    so - ich wünsche dir ebenfalls einen schönen und nicht zu stressigen tag!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •