+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24
  1. #1
    Avatar von ilazumgeier
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    38.658

    Frage Backofen-Zahnpflege

    Gestern buk ich, heute briet ich und morgen lynche ich den Küchenbauer. oder den Gerätehersteller, wen, das will ich von euch wissen!
    ich habs so satt und ich verstehe es nicht: Zwischen Backofen und Backofenklappe klafft ein Spalt, ein Dreckspalt. Ich habe ein high-end-Gerät (naja, an meinen Ansprüchen gemessen), weil ich mir die Arbeit so einfach wie möglich machen will; deshalb hat er auch Pyrolyse. Aber diesen verdammten Krümel-und-Sonstwasrückstände-Spalt kann ich nicht einfach sauberwischen, nein, da muss ich wie ein malaiischer Haussklave des 18. Jahrhunderts mit Zahnbürste und Schaschlikstäbchen und Dampfreiniger ran und trotzdem ist er drei Tage später wieder verklebt und versifft. Küchenbauer sagt, da ließe sich nichts machen.

    HÄ? Da hab ich eine Backofen, den ich einen Tag im Voraus so programmieren kann, dass das Essen minutengenau fertig ist, auch in mehreren unterschiedlichen Arbeitsschritten, aber die gesparte Zeit kann ich anschließend mit Putzen abarbeiten. Kann doch nicht sein, oder?

  2. #2
    Avatar von larax03
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    503

    AW: Backofen-Zahnpflege

    Ist es nicht, wenngleich deine Argumentation ja nachvollziehbar, naiv zu glauben man können kochen und backen ohne erhebliche Zeit ins Putzen zu stecken?

    LG Lara
    Denken ist wie googeln, nur krasser...

  3. #3
    Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    8.879

    AW: Backofen-Zahnpflege

    normalerweise kann man mit zwei handgriffen die tuere des backofens entfernen und dann den spalt problemlos reinigen
    wenn wir jetzt nicht aneinender vorbei reden

  4. #4

    Registriert seit
    15.11.2013
    Beiträge
    7.165

    AW: Backofen-Zahnpflege

    Zitat Zitat von ereS Beitrag anzeigen
    normalerweise kann man mit zwei handgriffen die tuere des backofens entfernen und dann den spalt problemlos reinigen
    wenn wir jetzt nicht aneinender vorbei reden
    Genau das wollte ich jetzt auch schreiben.
    - == Manches beginnt groß, manches klein, und manchmal ist das Kleinste das Größte == -

  5. #5
    Avatar von ilazumgeier
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    38.658

    AW: Backofen-Zahnpflege

    hm...das sieht das Bordbuch nicht vor. ich kann die Glasscheiben der Tür herausnehmen, aber das ist nichts, was man täglich schnell mal macht. und löst auch das Problem nicht

  6. #6
    Avatar von Ailen2
    Registriert seit
    09.03.2014
    Beiträge
    1.450

    AW: Backofen-Zahnpflege

    Diese Drecksrinne ärgert mich auch jedesmal, wieso kann da Herstellerseits nicht mal einer eine Schublade dafür konstruieren, die man rausziehn kann und ausspülen..fertsch... nee da puhlt man rum mit Pinsel, Lappen, Q-Tips und was weiß ich nicht noch allem möglichen und verrenkt sich dabei noch

  7. #7
    Avatar von Ailen2
    Registriert seit
    09.03.2014
    Beiträge
    1.450

    AW: Backofen-Zahnpflege

    Geändert von Ailen2 (11.02.2017 um 00:02 Uhr)

  8. #8
    Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    8.879

    AW: Backofen-Zahnpflege

    Zitat Zitat von ilazumgeier Beitrag anzeigen
    hm...das sieht das Bordbuch nicht vor. ich kann die Glasscheiben der Tür herausnehmen, aber das ist nichts, was man täglich schnell mal macht. und löst auch das Problem nicht

    ich sprach nicht von der glasscheibe, sondern von der kompletten tuere
    die hat unten zwei scharniere, dort werden die einrasthebel umgelegt und dann kannst du die tuere einfach rausziehen
    schau notfalls mal in deine bedienungsanleitung vom herd

  9. #9
    Avatar von ilazumgeier
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    38.658

    AW: Backofen-Zahnpflege

    ja, das war mir schon klar, es ist aber nur eine Bedienungsanleitung für die Scheiben, nicht für die gesamte Tür. Dank Ailens Link weiß aber jetzt, wo ich gleich mal nachschauen werde


  10. #10
    Avatar von Spadina
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.455

    AW: Backofen-Zahnpflege

    Ich bin zu dem Ergebnis gekommen, dass alle Teile, die unpraktisch zu reinigen gehen, wohl von Männern erfunden worden sind.

    Müßten Männer in Backofenritzen rumstochern (was wohl seltener der Fall sein dürfte) wäre das Handling wohl besser.

    Ich ärgere mich auch immer über Plastikteile an Küchengeräten, die im Anwendungsmodus noch ganz gut sind, dann aber, sobald man sie umdreht, hohl sind und da kommt man auch mit nichts rein und ran und überhaupt hin. Unpraktischer geht nimmer, aber die Produktion war so sicherlich um 35 Cent billiger....

    Wer einen Geschirrspüler besitzt, ist da noch klar im Vorteil, aber mit Handwäsche ist das nur
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •