+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. #1
    Avatar von KHelga
    Registriert seit
    10.01.2002
    Beiträge
    10.762

    Im Büroschrank integrierte Schreibtischplatte

    Hallo Ihr Lieben,

    ob ich hier richtig bin, weiß ich leider nicht. Bitte Mod. evtl. verschieben?

    Im Januar 1997 habe ich in meinem Arbeitszimmer (zu Hause) vom Tischler (inzwischen verstorben) einen Büroschrank mit integrierter Schreibtischplatte anfertigen lassen.
    Diese besteht aus einer 19 mm Spanplatte, Esche furniert.

    Im Laufe der Jahren haben sich durch abgestellte Tassen fiese Ränder abgezeichnet, die mich stören.

    Gestern war ein Tischler hier, der Türen und Fenster nachgestellt hat. Auf meine Frage, ob er die o.g. Platte abschleifen könnte, sagte er, dafür wäre eine andere Tischlerei zuständig, die sich auf solche Arbeiten spezialisiert hat. (Firma nannte er mir).

    Meine FRAGE:
    Kann man überhaupt eine furnierte 19 mm Spanplatte abschleifen und evtl. mit Lack überziehen?

    FG von Helga

    „Nehmen sie die Menschen wie sie sind, denn andere gibt es nicht“
    Konrad Adenauer

  2. #2
    Avatar von Zeta2013
    Registriert seit
    04.01.2013
    Beiträge
    5.548

    AW: Im Büroschrank integrierte Schreibtischplatte

    In diesem Link findet man allgemeine Infos über Spanplatten. Dort steht auch, daß man sie abschleifen und lackieren kann.
    "Warum bekomme ich diesen niedlichen Haufen von Körperteilen nicht aus dem Kopf?"

    Dexter Morgan

  3. #3
    Avatar von KHelga
    Registriert seit
    10.01.2002
    Beiträge
    10.762

    AW: Im Büroschrank integrierte Schreibtischplatte

    Liebe Zeta,

    vielen Dank für Deinen Link und die Info.

    Demnach steht ein Termin mit dem 'zuständigen' Tischler ja nichts mehr im Wege.

    FG von Helga

    „Nehmen sie die Menschen wie sie sind, denn andere gibt es nicht“
    Konrad Adenauer

  4. #4
    gesperrt
    Registriert seit
    27.07.2012
    Beiträge
    2.110

    AW: Im Büroschrank integrierte Schreibtischplatte

    Eine furnierte Spanplatte kann man nicht AB-schleifen.
    Man kann sie maxiaml an-schleifen, damit eine neue Lackierung hält.
    Sieht dann natürlich ganz anders aus als der Rest des Schranks.

    Man kann auch einfach eine Folie drauf kleben (günstigste Lösung).

    Oder eine neue Platte einpassen lassen.

    Oder - je nach dem, wie die Unterseite aussieht - sie umdrehen.

  5. #5
    Avatar von KHelga
    Registriert seit
    10.01.2002
    Beiträge
    10.762

    AW: Im Büroschrank integrierte Schreibtischplatte

    Hallo Kubus,

    danke für Deinen Vorschlag/Idee.

    Habe mich erstmal an der Platte 'verrenkt', um mir die Unterseite anzuschauen. Sieht aus wie neu.
    ABER:
    An der rechten hinteren Seite der Schreibtischplatte ist eine ovale Öffnung für die Kabelschnüre vom PC eingelassen (richtige Wort dafür?) und unter der Platte auf der rechten Seite ist ein Brett (falsches Wort?), ca. 30 cm über dem Fußboden wegen staubsaugen, für den Computer angebracht. UND: Ebenfalls auf der rechten Seite ein Schalter, um mit einem Klick den PC und die indirekte Beleuchtung zu starten.

    Insofern bleiben nur die beiden Varianten anschleifen oder neue Platte.

    Nach Lage der Dinge wäre ich für anschleifen, aber da hat ja der Tischler auch noch mitzureden.

    Wenn es Dir nicht zu viel Mühe macht, würde ich mich freuen, wenn Du noch schreiben würdest, was das für eine Folie ist, wie die aussieht. Denn durchsichtig darf diese ja nicht sein, dann würden die hässlichen Kaffeetassenränder wieder zu sehen sein.

    Gelernt habe ich jetzt zumindest den Unterschied zwischen AB- und AN-schleifen. Danke. Lernfähig bin ich, man(n) muss es mir nur sagen.

    FG von Helga

    „Nehmen sie die Menschen wie sie sind, denn andere gibt es nicht“
    Konrad Adenauer

  6. #6
    Avatar von Zeta2013
    Registriert seit
    04.01.2013
    Beiträge
    5.548

    AW: Im Büroschrank integrierte Schreibtischplatte

    Helga,
    hast Du schon mal versucht, den Flecken zu Leibe zu rücken?
    "Warum bekomme ich diesen niedlichen Haufen von Körperteilen nicht aus dem Kopf?"

    Dexter Morgan

  7. #7
    Avatar von KHelga
    Registriert seit
    10.01.2002
    Beiträge
    10.762

    AW: Im Büroschrank integrierte Schreibtischplatte

    Ja hab ich.

    Die Wahrheit ist:

    Erst mit geschärftem Küchenmesser, dann mit scharfen Putzmitteln. Das Ergebnis treibt mir die Tränen in die Augen.

    Kann ich nicht mehr mit ansehen, weshalb der Tischler 'ran muß.

    Hab mich nicht getraut, das hier zu 'offenbaren'.

    FG von Helga

    „Nehmen sie die Menschen wie sie sind, denn andere gibt es nicht“
    Konrad Adenauer

  8. #8

    Registriert seit
    12.01.2007
    Beiträge
    6.361

    AW: Im Büroschrank integrierte Schreibtischplatte

    Liebe Helga,

    hab schon mehrere Schränke mit Spanplatten geschliffen. Muss frau nur aufpassen, wie dick das Furnier ist.

    Ganz ehrlich: selbst bei einem Schrank von 1900 gab es schon Furnier.... aber natürlich keine Spanplatte.

    Je nach Farbe kann frau es auch beizen und dann neu lackieren.

    Dazu hat mir Göga mal eine Türe ausgebaut und im Fachgeschäft (für Beizen) haben sie mich supi beraten... hab das Zeug zusammengeschüttet und war tatsächlich der Originalton.



    Viel Erfolg!

  9. #9
    gesperrt
    Registriert seit
    27.07.2012
    Beiträge
    2.110

    AW: Im Büroschrank integrierte Schreibtischplatte

    Zitat Zitat von KHelga Beitrag anzeigen
    Wenn es Dir nicht zu viel Mühe macht, würde ich mich freuen, wenn Du noch schreiben würdest, was das für eine Folie ist, wie die aussieht. Denn durchsichtig darf diese ja nicht sein, dann würden die hässlichen Kaffeetassenränder wieder zu sehen sein.
    Helga,

    google mal nach "d-c-fix Deko Folien"

    oder hier ein www. vorsetzen:
    d-c-fix.com/moebel/deko-folien.html

    Gibt's in verschiedensten Dekoren: Holz, Metall, Blümchen, Muster, uni .... z.B. in Baumärkten.
    Ist ein bisschen tricky beim Aufkleben damit es keine Blasen gibt (deshalb besser keine Uni-Folie), kann aber eine gute Lösung sein wenn du es schnell und günstig haben willst. Wenn man die passende findet, kann es richtig gut aussehen. Vor dem Aufkleben die Fläche mit Glasreiniger Staub- und Fettfrei machen, beim Aufkleben jemand dabei haben, der das schon mal gemacht hat und hilft, die Schutzfolie zentimeterweise abzuziehen und gleichzeitig die Oberfläche mit einem langen Gegenstand (Lineal) zu glätten.

    Ein bisschen handwerklich begabter Mensch könnte dir die Platte vielleicht umdrehen, das Computerbrett neu anbringen und auch den Schalter versetzen, und die Bohrlöcher fast unsichtbar im passenden Holzton verspachteln. dazu gibt es im Baumarkt wiederum Holz-Spachtel.

    Der Tischler wird dir Aus- / Einbau, abschleifen und 2-3 mal Lackieren berechnen.


    Wenn du es sehr schön und sehr hochwertig haben möchtest und nicht die Selbermacherin bist, dann die Tischler-Variation.
    Geändert von kubus (22.02.2013 um 12:07 Uhr)

  10. #10

    Registriert seit
    19.02.2009
    Beiträge
    9.874

    AW: Im Büroschrank integrierte Schreibtischplatte

    ich würde da eine hitzebeständige platte von der qualität einer küchenplatte montieren lassen, falls das die optik stören sollte, kann man sie vorne mit einem esche rand, geschnitten aus der alten platte, anpassen.

    du möchtest sicherlich in zukunft tee und kaffee unbesorgt abstellen können.
    lg
    legrain

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •