+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21
  1. #11
    wrong_life
    gelöscht

    AW: Rissige Fingerkuppen! Tipp?

    Es gibt auch einigermassen wasserfeste Handcreme. Mein Arbeitgeber stellt die mir zur Verfügung, weil ich auch viel mit Wasser, Schmutz und Säure rumpanschen muss.
    Zusätzlich benutze ich noch LINDESA Bienenwachs Handcreme, die ist wirklich super. Und über Nacht nehme ich *nichtlachen* Fussbutter. Die ist äusserst pflegend und repariert meine rissigen Hände quasi über Nacht. Und falls ich mich geschnitten haben sollte nehme ich Gelpflaster, die sorgen für schnelle Heilung. Die gibts auch in wasserfet.

  2. #12
    Avatar von Fellow
    Registriert seit
    19.01.2007
    Beiträge
    1.965

    AW: Rissige Fingerkuppen! Tipp?

    Zitat Zitat von wrong_life Beitrag anzeigen
    Und falls ich mich geschnitten haben sollte nehme ich Gelpflaster, die sorgen für schnelle Heilung. Die gibts auch in wasserfet.
    Was sind denn das für Gelpflaster bzw. von welcher Marke? Ich hab häufiger mit aufgeplatzten Stellen an den Fingerkuppen zu kämpfen, die unglaublich weh tun können. Da wäre ich für eine schnelle Heilung ausgesprochen dankbar...

  3. #13
    wrong_life
    gelöscht

    AW: Rissige Fingerkuppen! Tipp?

    Es gibt welche von Hansaplast, die sind recht teuer. Und sie halten auch nicht so gut. Ich hab jetzt die Eigenmarke von Rossmann, da sind fünf kleine und fünf grosse Pflaster drin. Ich kleb die morgens nach dem Duschen auf, weil ich viel mit Wasser panschen muss kommt noch eine Schicht Heftpflaster drumrum. Das hält eigentlich den ganzen Tag. Wenn ich abends nach Hause komme mache ich das Pflaster ab und creme meine Hände mit Fussbalsam ein. Schön sieht es nicht aus, aber da ich auch Kontakt mit Säuren habe muss ich aufpassen, das entzündet sich leicht. Mit Handschuhen kann ich nicht arbeiten, ich muss viel Fummelkram machen, dünne Handschuhe gehen ganz schnell kaputt, dickere gehen nicht, weil ich damit dann kein Gefühl habe. Mechanikerhandschuhe sind nicht wasserdicht.

    Aktuell habe ich eine Malade am linken Daumen, ich bin mit dem Schraubenschlüssel abgerutscht und habe mir den Nagel lädiert und eine kleine aber ziemlich tiefe Wunde an einer scharfen Kante zugezogen. Nachdem ich gestern und heute das Gelpflaster dran hatte sieht es heute schon wieder ganz gut aus. Nur blau ist es immer noch.

  4. #14
    Avatar von marta
    Registriert seit
    29.07.2002
    Beiträge
    7.200

    AW: Rissige Fingerkuppen! Tipp?

    Über Nacht nehm ich gern Gelpflaster. Oder Pyolysin-Salbe mit normalem Pflaster.

    Dick eincremen und Handschuhe drüber hab ich auch schon versucht, das war zwar für die Gesamtpfote ganz gut, aber dies blöden Risse sind davon nicht zugeheilt.

    Zur Zeit liebe ich für diesen Zweck Kaufmanns Kindercreme. Die massiere ich zwischendurch mal in die Fingerkuppe, das entspannt und heilt.


  5. #15
    VIP Avatar von Zuza.
    Registriert seit
    12.12.2008
    Beiträge
    11.558

    AW: Rissige Fingerkuppen! Tipp?

    Zitat Zitat von marta Beitrag anzeigen

    Zur Zeit liebe ich für diesen Zweck Kaufmanns Kindercreme. Die massiere ich zwischendurch mal in die Fingerkuppe, das entspannt und heilt.
    Ich kenne diese Risse auch, die sind wirklich total unangenehm und schmerzhaft. Gott sei Dank habe ich das nicht zu oft, aber ab und zu erwischt es mich doch. Die Kindercreme von Kaufmann enthält Zink, was wohl den heilenden Effekt bewirkt. Ich benutze dann gern die klassische Penatencreme, wenn ich einen solchen Riss habe. Sie enthält neben Zink zusätzlich noch andere Inhaltsstoffe, die wundheilend und entzündungslindernd wirken, z. B. Lanolin, Panthenol, Hamamelis.
    .
    Glück ist ein Tuwort.

  6. #16

    Registriert seit
    11.04.2006
    Beiträge
    70

    AW: Rissige Fingerkuppen! Tipp?

    Bei mir kommt abends ganz dick Bepanten wund- und Heilsalbe auf den Riss, darüber ein Pflaster. Am nächsten Morgen ist der Riss schon fast verheilt!

  7. #17

    Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    157

    AW: Rissige Fingerkuppen! Tipp?

    Hm, ich hätte auch noch einen kleinen Vorschlag: Alverde Nagelöl. Zum Aufpinseln.

    Wenn es um Nietnägel geht, die sich entzündet haben (und das kann ich mir gut vorstellen bei der jetzigen Kälte und einem "wässrigen" Job), dann hilft das Zeug wirklich sagenhaft: Morgens und abends aufgetragen hält es die Nägel schön elastisch und die Haut daneben noch mehr.

    LG Teepee

    P.S.: Eine der Handcremes von KORRES ist auch wirklich toll bei geschundenen Händen - ich kaufe keine andere (mehr).
    ´s Lääwe isch koin Zuggaschlozza.

  8. #18
    Avatar von coryanne
    Registriert seit
    23.02.2007
    Beiträge
    5.389

    AW: Rissige Fingerkuppen! Tipp?

    ich fand die cicaplast heilsalbe von laroche posay sehr gut. ich hatte mich an der hand verbrannt und die etwas naessende wunde ist damit sehr schnell abgetrocknet und verheilt - und auch fuer risse an den fingerkuppen habe ich sie eingesetzt...

    man sollte halt staendig cremen... das ist manchmal schon nervig...

  9. #19

    Registriert seit
    22.10.2014
    Beiträge
    1

    AW: Rissige Fingerkuppen! Tipp?

    Zitat Zitat von wrong_life Beitrag anzeigen
    Es gibt auch einigermassen wasserfeste Handcreme. Mein Arbeitgeber stellt die mir zur Verfügung, weil ich auch viel mit Wasser, Schmutz und Säure rumpanschen muss.
    Zusätzlich benutze ich noch LINDESA Bienenwachs Handcreme, die ist wirklich super. Und über Nacht nehme ich *nichtlachen* Fussbutter. Die ist äusserst pflegend und repariert meine rissigen Hände quasi über Nacht. Und falls ich mich geschnitten haben sollte nehme ich Gelpflaster, die sorgen für schnelle Heilung. Die gibts auch in wasserfet.
    Hallo,
    ich habe ALLES ausprobiert, ne Unmenge an Geld ausgegeben, mir Cortison verschreiben lassen und war immer deprimiert: Nichts half dauerhaft! Rissige Fingerkuppen schmerzen wie verrückt und sehen unschön aus aber ich dachte bis vor Kurzem: Nichts hilft dauerhaft! FALSCH! Es gibt eine einfache, kostengünstige, rezeptfreie und garantierte Alternative zu den ganzen Cremes (die letztendlich doch nur zeitweise lindern aber nie richtig helfen): OLIVENÖL. Mehr nicht. Ich habe irgendwann mal entnervt einfach nur abends für ne Viertelstunde die (vorher gewaschenen) Fingerkuppen in Olivenöl gesteckt. Das Olivenöl braucht noch nicht mal warm sein. Ich wasche mir die Hände dann anschließend nicht mehr ab sondern putze mir die Hände dann nur noch mit nem Kleenextuch trocken. Mir können die ganzen Werbe-Cremes nun den Buckel runter rutschen! Meine Hände waren schon am nächstsen Tag (!) spürbar abgeheilt und nach drei Abenden hintereinander hatte ich keine Risse mehr und war einfach nur froh.

  10. #20
    Avatar von Ebayfan
    Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    13.287

    AW: Rissige Fingerkuppen! Tipp?

    Mein Tipp ist, anstatt Handschuhe drüber zu ziehen, nehme ich ein Stückchen Frischhaltefolie und lege die über die Heilsalbe. Das Ganze fixiere ich mit Kinesiotape, aber es geht auch mit Pflaster oder Tesa. Macht man das über Nacht, ist die Stelle morgens geschlossen und schmerzfrei. Es wirkt ähnlich wie ein teueres Gelpflaster, kostet aber nur ein paar Cents. Auf die Weise braucht man auch viel weniger Salbe, denn sie kommt unter der Folie nicht weg.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •