+ Antworten
Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 89
  1. #1

    Registriert seit
    07.01.2006
    Beiträge
    919

    Müdes Aussehen, Augenringe und Haarfarbe

    Hallo zusammen,

    ich bin 48 Jahre alt und ganz zufrieden mit meinem Aussehen. Ich habe wenig Falten auch am Hals und Dekollete und auch ein klares Hautbild.
    Leider schlafe ich ab und zu nicht gut was sich am Morgen sofort bemerkbar macht. Meine immer schon vorhandenen Augenringe fallen vermehrt auf ich sehe schlecht und müde, um Jahre gealtert aus.

    Ich werde sogar im Büro darauf angesprochen, ob es mir gut geht etc. was mich ein bisschen nervt.

    Ich schminke mich an so einem Morgen etwas sorgfältiger mit leichten Make up von DM (etwas stärker als getönte Tagescreme, setzt sich nicht in Fältchen ab) Rouge, Lippenstift, Kajal, Wimperntusche und natürlich Concealer.
    Aber es scheint nicht viel zu nützen. Geschwollene Augen habe ich übrigens nicht.

    Ich habe mich seit einigen Wochen entschieden vom Blond (geträhnt aber ziemlich hell) wieder auf meine Naturhaarfarbe mittelblond zu wechseln, habe das Gefühl das die Haarfarbe die Augenringe verstärken ....irgenwie sah ich mit dem blond frischer aus..

    Hat jemand Erfahrung damit oder Tipps gegen müdes Aussehen? Veränderungen beim Wechsel der Haarfarbe ...
    lg phylis

  2. #2
    stynalotta
    gelöscht

    AW: Müdes Aussehen, Augenringe und Haarfarbe

    In welchen Farbtönen bewegst Du Dich beim Make- up für Augen und Gesicht?

  3. #3
    Avatar von Internetmaus
    Registriert seit
    09.02.2012
    Beiträge
    364

    AW: Müdes Aussehen, Augenringe und Haarfarbe

    Beitrag versehentlich 2x gesendet
    Geändert von Internetmaus (05.02.2013 um 14:31 Uhr)

  4. #4
    Avatar von Internetmaus
    Registriert seit
    09.02.2012
    Beiträge
    364

    AW: Müdes Aussehen, Augenringe und Haarfarbe

    da Du Dich ja schminkst, ist es schwer vorzustellen, warum Du so müde aussiehst. Hast Du eventuell Schlupflider? Die machen automatisch einen müden Blick, doch ich denke,da kann man gut mit der richtigen! Schminke dagegen halten.
    Übrigens kann Make up in dunklerer Farbe als Deine Gesichtshaut älter/müder erscheinen lassen, als Du bist.
    Also NIE eine zu dunkle Farbe nehmen. Das Rouge sollte nicht zu bräunlich oder dunkel sein, sondern wirklich einen frischen Ton aufweisen.
    Kajal kann - muß aber nicht ein Gesicht müde erscheinen lassen. Lieber nur am oberen Lidrand machen.
    Ich persönlich nehme ein Cremerouge, Concealer und gehe nur leicht mit losem Puder rüber, für die Augen Wimperntusche und Kajal (aber nur am oberen Auge).Ist trotz meines Alters (Mitte 50) immer noch das Beste und sieht immer gut aus.
    Jedenfalls werde ich nicht wegen müdem Aussehen angesprochen.
    Das Problem hatte ich vor zehn Jahren, ich weiß, wie sehr es nervt, wenn Leute sagen:"Geht es Dir heute nicht gut?"

    Grundsätzlich aber muß man festhalten, dass es ab einem "gewissen Alter" nicht mehr möglich ist, ohne jegliche Schminke "frisch" auszusehen, das ist wohl wider die Natur...
    Wir können sicher in jedem Alter "für unser Alter" gut aussehen, aber eben nicht mehr so neu
    Aber das geht ja allen Frauen so, selbst den wunderschönsten unter ihnen
    Ach ja, und wegen der Haarfarbe: Auch dies halte ich für denkbar, dass Deine neue Haarfarbe Dich nicht so "strahlen" läßt.
    Wie wärst Du denn von Natur? Solltest Du viele graue Strähnen haben, wären ja so lichtblonde Strähnen ideal.
    Essie (1999 2013) für immer in meinem Herzen

  5. #5

    Registriert seit
    07.01.2006
    Beiträge
    919

    AW: Müdes Aussehen, Augenringe und Haarfarbe

    Hallo,

    herzlichen Dank für Eure Antworten, auch ganz besonders von Internetmaus.

    Ich bin "glaube ich ziemlich sicher, habe noch keinen Test gemacht" ein Sommertyp. Ich schminke mich ziemlich hell, Lippenstift und Rouge eher in Beerenfarbe, dunkles Pink, Kajal und Wimperntusche schwarz

    Ich habe große grünliche Augen, keine Schlupflider aber eben diese dunklen Augenränder. Falten um die Augen und auf der Stirn habe ich kaum, aber leider diese "Nasobialfalten" und die Bäckchen bewegen sich auch nach unten ;( ...das Alter halt.hihi

    Naturhaarfarbe ist "straßenköterblond" und schon sehr viel grau, sieht nicht schön aus. Aber ich denke auch das Blond lässt mich mehr strahlen und kaschiert irgendwie die Augenringe, d.h. ich bin mit blonden Haaren nie wegen Müdigkeitn angesprochen worden. und nun ja...jünger werden wir halt nicht

    lieben Dank für die Tipps
    phyllis

  6. #6
    stynalotta
    gelöscht

    AW: Müdes Aussehen, Augenringe und Haarfarbe

    Lippenstift und Rouge eher in Beerenfarbe
    Beerenfarben haben einen Blaustich- könnte es sein, dass dieser Blaustich die Augenringe eher betont?

  7. #7
    Avatar von fini.
    Registriert seit
    23.04.2007
    Beiträge
    24.690

    AW: Müdes Aussehen, Augenringe und Haarfarbe

    Würde ich auch sagen.

    Versuch mal Lippenstift und Rouge in pfirsich oder rosé.
    Concealer bis auf die Wangenknochen gegen die Augenringe, Lidschatten in beige oder hellem Lilaton.
    "Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment." ♫








  8. #8
    Avatar von Wolkentier
    Registriert seit
    08.02.2010
    Beiträge
    10.022

    AW: Müdes Aussehen, Augenringe und Haarfarbe

    Wenn Beerenfarben (Blaustich) und dunkleres (Asch-?)blond Dich blass und müde aussehen lassen, Du aber mit eher goldton-blondem Haar und ggf. pfirsichfarbenem Lippenstift frischer und besser aussiehst - dann würde ich fast 100pro behaupten, dass Du KEIN Sommertyp bist...
    Vielleicht wäre eine professionelle Farbberatung gar nicht mal so eine schlechte Idee, das hilft ungemein, die für einen positiven Farben zu finden.
    .
    .

    Kopf hoch - sieht einfach besser aus!

  9. #9

    Registriert seit
    02.01.2012
    Beiträge
    1.387

    AW: Müdes Aussehen, Augenringe und Haarfarbe

    hast du es schonmal mit etwas highlighter versucht?
    am obersten punkt der wangenknochen und da du schreibst dass du kaum fältchen hast kannst du den auch schön am inneren augenwinkel auftragen. das verleiht den augen in ddr regel auch scho. einen etwas wacheren blick.

    bläuliche augenringe lassen sich mit orangestichigem consealer abdecken, grünliche mit einem rosastichigen. drü er dann einfach etwas im richtigen farbton geben und ggf. mit puder fixieren.

    was die haarfarbe angeht so sagt man das dunkle haare einem eine etwas "härtere" ausstrahlung verleiht. kommt aber sicher immer auf den typ an.

    je nach haarfarbe kann auch der typ aber auch verändern und die maks up farben oder kleidungsfarben stehen eindm dann besssr odsr schlechter. kanns daran liegen?

    zu den von dir erwähnten nasolabialfalten fällt mir ein , ich hab mal eine anleitung gesehn in der diese falten mit einem etwas helleren consealer "abgedeckt" wurden. ausprobiert hab ch das so zwar an noch niemandem aber alles was hell ist tritt ja hervor und was dunkel ist tritt in den hintergrund. mit diesen tricks lässt sich in der regel doch schon einiges bewirken.

  10. #10
    FeeAmaryllis
    gelöscht

    AW: Müdes Aussehen, Augenringe und Haarfarbe

    Augenringe - kenn ich auch. Ich komme mit stark deckendem Concealer gar nicht klar, trotz Augencreme setzt er sich immer in den Fältchen ab und spätestens Mittags sieht meine Haut unterm Auge ganz ausgetrocknet aus. Ich benutze lieber leichte Concealer oder mein Make-Up um die Augenringe abzumildern. Außerdem Lidschatten im Champagnerton, den ich auch am unteren Wimpernrand und im inneren Augenwinkel leicht auftrage. Wimpern tusche ich dann oft nur oben - aber reichlich. Und mittlerweile auch eher helleres Rouge, im Moment gefällt mir am besten ein Apricot-Ton. Und wenn ich mich trotz der Müdigkeit ganz gut fühle, trage ich eine kräftige Lippenstift-Farbe. Gerne knallrot.

    Blonde Strähnen - leuchten natürlich mehr als ein aschblonder Schopf. Ich trug ca. 20 Jahre blonde Strähnen, aber seit ca. 2 Jahren gefällt mir mein Aschblond gut. Aber wenn ich mich nicht wohlfühlen würde, dann wären halt doch wieder Strähnchen fällig. Ich finde, die Wirkung der Haarfarbe kann man am besten auf Fotos vergleichen.

+ Antworten
Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •