+ Antworten
Seite 7 von 9 ErsteErste ... 56789 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 89
  1. #61
    Avatar von DerEchteKnuffel
    Registriert seit
    12.02.2006
    Beiträge
    12.660

    AW: Müdes Aussehen, Augenringe und Haarfarbe

    Mein Gott, jetzt macht Euch mal nicht ins Hemd.
    Wer ursprünglich braune bzw. dunkelaschige Haare hatte und noch nicht ergrauen will, wird zu 90% einen Rotstich in den Haaren haben, wenn er sie sich nicht im 2 Wochentakt schwarz drüberteert.
    Da den kühlen Typen warmes Rot nicht steht, weicht man gerne auf blaustichige Rottöne aus, vor allem wenn die Kundin früher eher ein Schneewittchentyp war. Einen schrägen, fransigen Pony schneidet man gerne bei runden, nicht mehr ganz jungen Gesichtern. Das steht denen einfach besser als ein grader, voller Pony.

    Den musikalischen Horizont erweitern -

    auf radiostonefm (vorn und hinten wie üblich)

    Di und Do ab 20h - Sa ab 20.30h

    Glück ist so rund wie eine Kugel - es ist höchst schwierig gerade drauf zu stehen.
    Paul Stanley in den 90ern zu einem Journalisten:"Wenn Drogen cool wären, würden Sie dieses Interview jetzt mit Jimi Hendrix oder

  2. #62

    Registriert seit
    03.02.2011
    Beiträge
    3.640

    AW: Müdes Aussehen, Augenringe und Haarfarbe

    Zitat Zitat von DerEchteKnuffel Beitrag anzeigen
    Wer ursprünglich braune bzw. dunkelaschige Haare hatte und noch nicht ergrauen will, wird zu 90% einen Rotstich in den Haaren haben, wenn er sie sich nicht im 2 Wochentakt schwarz drüberteert.
    Aber warum ist das so? Es gibt wunderschöne Haarfarben in Dunkelblond und allen möglichen Brauntönen, die sehr natürlich aussehen und den meisten Frauen viel besser stehen als Rot oder Teerschwarz. Sind es die Friseure, die den Kundinnen so unvorteilhafte Farben aufschwatzen?

  3. #63
    Avatar von DerEchteKnuffel
    Registriert seit
    12.02.2006
    Beiträge
    12.660

    AW: Müdes Aussehen, Augenringe und Haarfarbe

    Zitat Zitat von visual Beitrag anzeigen
    Aber warum ist das so? Es gibt wunderschöne Haarfarben in Dunkelblond und allen möglichen Brauntönen, die sehr natürlich aussehen und den meisten Frauen viel besser stehen als Rot oder Teerschwarz. Sind es die Friseure, die den Kundinnen so unvorteilhafte Farben aufschwatzen?
    Mein Friseur hat es mir so erklärt:
    Wenn man mit Wasserstoff tönt (also so 4-8% je nach Grauanteil) wir eine bestimmte Menge der eigenen, dunklen Pigmente aus dem Haar gelöst. Das eigene Haar ist dann eigentlich orange, gelb, goldfarben. Gleichzeitig werden neutrale, aschige (grün) und braune (rot) Pigmente eingelagert. Die waschen sich nach und nach aus, was nach dann nach 2 Monaten bleibt ist die eigene, rotgelborangegoldene Haarfarbe. Erschwerend kommt hinzu, dass es immer komplizierter wird, wenn immer drüber gefärbt wird, da sich die Chemiepigmente unterschiedlich schnell auswaschen.
    Einzige Möglichkeit das einigermaßen zu umgehen, ist "Überpigmentierung", dass heißt gaaaaaanz dunkelbraune (aschige) Strähnchen machen zu lassen. Die waschen sich nicht so schnell aus (es ist "übermäßig" viel Pigment eingelagert). Das geht dann aber eigentlich nur in bereits weißem Haar (da kann auch nix mehr rot werden).

    Den musikalischen Horizont erweitern -

    auf radiostonefm (vorn und hinten wie üblich)

    Di und Do ab 20h - Sa ab 20.30h

    Glück ist so rund wie eine Kugel - es ist höchst schwierig gerade drauf zu stehen.
    Paul Stanley in den 90ern zu einem Journalisten:"Wenn Drogen cool wären, würden Sie dieses Interview jetzt mit Jimi Hendrix oder

  4. #64
    Avatar von DerEchteKnuffel
    Registriert seit
    12.02.2006
    Beiträge
    12.660

    AW: Müdes Aussehen, Augenringe und Haarfarbe

    Zitat Zitat von visual Beitrag anzeigen
    Aber warum ist das so? Es gibt wunderschöne Haarfarben in Dunkelblond und allen möglichen Brauntönen, die sehr natürlich aussehen und den meisten Frauen viel besser stehen als Rot oder Teerschwarz. Sind es die Friseure, die den Kundinnen so unvorteilhafte Farben aufschwatzen?
    Nachtrag: Eine "frische" Haarfarbe ist nicht das Problem. Die Kombination aus Eigenfarbe nach Bleiche und unterschielich ausgewaschenen, chemischen Farben ergibt in aller Regel einen Rotstich.

    Den musikalischen Horizont erweitern -

    auf radiostonefm (vorn und hinten wie üblich)

    Di und Do ab 20h - Sa ab 20.30h

    Glück ist so rund wie eine Kugel - es ist höchst schwierig gerade drauf zu stehen.
    Paul Stanley in den 90ern zu einem Journalisten:"Wenn Drogen cool wären, würden Sie dieses Interview jetzt mit Jimi Hendrix oder

  5. #65
    gesperrt
    Registriert seit
    29.06.2009
    Beiträge
    928

    AW: Müdes Aussehen, Augenringe und Haarfarbe

    ich bin ziemlich ergraut, trage meine haare kurz.

    früher hatte ich straßenköterblodes-gesträhntes langes haar, je heller, desto besser...ok, sehr lange her....

    heute finde ich meine hellen haare wirklich schön und pflege diese mit diversen haarwaschmitteln, für graue haare...

    ich bin immer und immer wieder am überlegen, was ich mal "anderes" tragen könnte.

    wann immer mir meine friseurin, eine strähne anderer haarfarbe vor meine stirm hält, bin ich sehr dankbar dafür, dass ich sie habe (meine friseurin, sie rät mir nämlich immer wieder davon ab) und, dass ich wirklich einen schönen, silbernen grauton auf dem kopf habe.

    färben ist nicht jederfraus sache....mir würde es, egal welche farbe, schlichtweg nicht stehen!

    zumal meine augenbrauen beschlossen haben, nur ein paar in grau wachsen zu lassen und sonst, den naturton beizubehalten.

    jede andere haarfarbe, würde dazu einfach aussehen, als trüge ich einen "helm"...und würde jede einzelne, meiner fältchen, noch kann ich sie so nennen, aufs bitterste betonen...

    trotz grauer haare, sehe ich "frisch" aus, jede künstliche farbe, würde das sofort zunichte machen...
    Geändert von manou10 (09.02.2013 um 21:58 Uhr)

  6. #66

    Registriert seit
    03.02.2011
    Beiträge
    3.640

    AW: Müdes Aussehen, Augenringe und Haarfarbe

    Zitat Zitat von DerEchteKnuffel Beitrag anzeigen
    Nachtrag: Eine "frische" Haarfarbe ist nicht das Problem. Die Kombination aus Eigenfarbe nach Bleiche und unterschielich ausgewaschenen, chemischen Farben ergibt in aller Regel einen Rotstich.
    Bei grauen bzw. weissen Haaren muss vorher nichts mehr gebleicht werden.
    Meine Friseurin kriegt ein Dunkelblond hin, das auch durch Auswaschen keinen Rotstich bekommt, sondern einfach nur heller wird. Mein Eindruck ist allerdings, dass das Können der Friseure in puncto Farbe sehr unterschiedlich ist.

    Zitat Zitat von manou10 Beitrag anzeigen
    jede andere haarfarbe, würde dazu einfach aussehen, als trüge ich einen "helm"...und würde jede einzelne, meiner fältchen, noch kann ich sie so nennen, aufs bitterste betonen...
    Das war bei mir am Schluss auch so, deswegen ließ ich irgendwann das dunkle, gleichmäßige Nachfärben. Es sah wirklich "helmartig" aus.
    Da meine Haare nur am Oberkopf weiss sind und unten nach wie vor meine Naturfarbe vorhanden ist, lasse ich mir am Oberkopf dunkelblonde Strähnen färben. Einige weisse Strähnen werden ausgespart und sehen aus wie Highlights. So bin ich auch nicht gezwungen, alle drei Wochen nachzufärben.

  7. #67
    Avatar von Wolkentier
    Registriert seit
    08.02.2010
    Beiträge
    9.176

    AW: Müdes Aussehen, Augenringe und Haarfarbe

    Zitat Zitat von visual Beitrag anzeigen
    Bei grauen bzw. weissen Haaren muss vorher nichts mehr gebleicht werden.
    Ja, nur hat ja kaum eine Frau, die färbt/färben lässt, bereits komplett weißes Haar.... meist geht es ja eher darum, dass eben die aufkommenden grauen Haare "unsichtbar" gemacht werden sollen.
    Das Haar selber ist also meist noch größtenteils pigmentiert (Naturfarbe), nur ein Anteil der Gesamthaare ist grau/weiß.


    (übrigens gefallen mir gefärbte rote Haare nie - auch nicht bei jüngeren Frauen.... sieht m.M. nach IMMER künstlich aus - ok, ist es ja auch)
    .
    .

    Vergesst Chuck Norris.... Spongebob grillt unter Wasser...!

  8. #68
    zio
    zio ist offline
    Avatar von zio
    Registriert seit
    10.01.2013
    Beiträge
    1.939

    AW: Müdes Aussehen, Augenringe und Haarfarbe

    Ich habe von Natur aus dunkelbraunes Haar. Weil ich mit Pflanzenhaarfarben färbe, ist immer ein Rotanteil dabei.

    Die weissen Haare, die bei mir am Oberkopf jetzt stetig mehr werden, werden durch die Pflanzenhaarfarbe zwar abgedeckt, wirken aber wesentlich röter als der Rest - es ist zumindest für mich - nicht vermeidbar, dass ich dadurch rötlicher wirke als vorher.

    Die einzige Alternative, die ich hätte, vorausgesetzt ich möchte weiterhin auf Chemie verzichten wäre, mehr Indigo zu nehmen, wodurch ich dann noch dunkler werden würde. Das Problem wurde schon angesprochen: Allzu dunkel macht hart, vor allem, wenn man vorher nicht so dunkel war.

    Ist aber in Summe nur ein leichter Rotstich, also nicht dieses Menopausenrot. Wird aber sicher im Laufe der Jahre mit Vermehrung des Weissanteils noch röter werden.

    Meine Schwester hat ein ähnliches Problem, bei ihr werden auch die Oberkopfhaare weiss, unten sind sie, genau wie bei mir, auch (noch) komplett dunkel.

    Sie färbt in Etappen unten heller und oben dunkler, dadurch wirkt sie komplett blond ohne Rotstich. Sieht gut aus, geht aber nicht ohne Chemie und ist jedesmal eine ziemliche Prozedur, weil der Rotstich erst entfernt werden muss.

    Daher glaube ich, dass dieses Menopausenrot auch logische Ursachen hat, wie Knuffel es auch beschrieben hat.

    Liebe Grüße
    Zio

  9. #69
    Avatar von PetitPois
    Registriert seit
    03.08.2008
    Beiträge
    13.685
    Sei Du selbst!
    Denn alle anderen gibt es schon.

    Echte Shopping Queens triffst Du bei - !The Real Shopping Queen -

  10. #70
    Avatar von Wolkentier
    Registriert seit
    08.02.2010
    Beiträge
    9.176

    AW: Müdes Aussehen, Augenringe und Haarfarbe

    Eher sowas....

    oder so ... (wobei ich hier "nachher" ebenso scheußlich finde wie "vorher"....)

    Auch "klassisch"
    .
    .

    Vergesst Chuck Norris.... Spongebob grillt unter Wasser...!
    Geändert von Wolkentier (10.02.2013 um 12:35 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •