+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34
  1. #1
    Avatar von Salea
    Registriert seit
    17.09.2007
    Beiträge
    410

    Weniger ist mehr! Ein Lebensstil abseits von Konsum und Überfluss

    Je weniger altes, kaputtes, überflüssiges Zeug meine Schränke verstopft, desto wohler, leichter und freier fühle ich mich in meiner Wohnung.

    Ich hab mir auf die Fahnen geschrieben, nur noch das zu besitzen, was ich wirklich mag und brauche. Je mehr Krempel ich aussortiere, desto besser. Ich verkaufe, verschenke, spende und entsorge und es macht mir Spaß!

    Ich habe schon viel geschafft und merke, wie gut das mir und meiner Wohnung tut. Wer hat Lust, mitzumachen?

  2. #2
    Agora89
    gelöscht

    AW: Entrümpeln: wer macht mit?

    .....
    Geändert von Agora89 (18.07.2016 um 17:46 Uhr)

  3. #3
    Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    8.944

    AW: Entrümpeln: wer macht mit?

    schaut mal ihr beiden, hier bei uns seit ihr gut aufgehoben

    Alles muss raus! - Wie/wo verkauft es sich am besten?

  4. #4
    Avatar von Salea
    Registriert seit
    17.09.2007
    Beiträge
    410

    AW: Entrümpeln: wer macht mit?

    Hallo Agora,

    herzlich willkommen hier im Forum!

    Umziehen ist immer ein guter Anlass, sich von altem Zeug zu trennen. Beim Einpacken bekommt man vor Augen, wieviel Zeug man so über die Jahre mitschleppt, was einem eigentlich noch nie wirklich wichtig war und auch nie gebraucht hat.

    Meine Schwachstellen sind Klamotten und Bücher. Davon kann ich mich nur schwer trennen.
    Ich bin aber schon einen ganzen Haufen losgeworden.

    Ich bin vor 5 Jahren aus einem Haus in eine Wohnung gezogen. Da hab ich ganz neu angefangen und rigoros entrümpelt. In meine neue Wohnung kamen nur die Möbel und Gegenstände, die ich brauchte und schön fand. Unglaublich, wieviel Kram man hat.

    Mittlerweile ist mir das Aufräumen und Entrümpeln zur Gewohnheit geworden. Und ich merke, wie gut mir das tut: weniger ist da wirklich mehr!

    Ich genieße die Schönheit, Ordnung und Übersichtlichkeit meiner Räume! Es ist mir ein Bedürfnis, so zu wohnen und ich will nicht wieder in den Zustand der überbordenden Fülle zurück.

    Die "Mitnehmidee" finde ich gut. Sollen andere noch Freude daran haben!

    Eres, danke für den Link! Es geht mir weniger darum, wie ich die Dinge veräußern kann als darum, wie man einen anderen Lebensstil findet, sich auf das eigentlich Schöne und Notwendige konzentriert und nicht jedem Konsumtrend blind hinterherläuft und sich mit Wohlstandsmüll umgibt.

    Vielleicht ist der Titel nicht optimal gewählt und "Weniger ist mehr!" trifft es besser.
    Geändert von Salea (18.07.2016 um 12:42 Uhr)

  5. #5
    Agora89
    gelöscht

    AW: Entrümpeln: wer macht mit?

    .......
    Geändert von Agora89 (18.07.2016 um 17:46 Uhr)

  6. #6
    Avatar von Salea
    Registriert seit
    17.09.2007
    Beiträge
    410

    AW: Entrümpeln: wer macht mit?

    an die Moderation: wie kann ich einen Titel bearbeiten?

    Ich würde den Titel gern ändern in: "Weniger ist mehr!" ein Lebensstil abseits von Konsum und Überfluss

    Danke!
    Geändert von Salea (18.07.2016 um 13:13 Uhr)

  7. #7
    Dimico
    gelöscht

    AW: Entrümpeln: wer macht mit?

    Tagchen, aha...also noch mehr die vom Krempel wegwollen.

    Deinen neuen Titelwunsch habe ich so ähnlich als Sig.

    Bin wieder weg, weiter aussortieren .--->

  8. #8
    Agora89
    gelöscht

    AW: Entrümpeln: wer macht mit?

    ........
    Geändert von Agora89 (18.07.2016 um 17:47 Uhr)

  9. #9
    Avatar von Salea
    Registriert seit
    17.09.2007
    Beiträge
    410

    AW: Entrümpeln: wer macht mit?

    Nicht dabei aufhalten lassen, Dimico.

    Ja, ich will mich tatsächlich auf`s Wesentliche konzentrieren und nur noch Dinge besitzen, die mir persönlich wichtig sind, die mir gefallen und die ich brauche.

    Dabei ist es unwichtig, ob sie mal teuer waren oder ein Geschenk, dass man aus Respekt gegenüber den Schenker behält, obwohl man damit nie etwas anfangen konnte oder ob sie zu schade zum entsorgen sind... alles nicht wichtig!

    Die Kategorien sind:
    1) gefällt mir, macht mir das Leben angenehmer oder schöner
    2) brauche ich

    Alles andere will ich nach und nach loswerden.

    Dieses alles doppelt und dreifach besitzen von Dingen, dieses ständige Kaufen und Hin- und Herräumen von Überfluss halte ich nicht für sinnvoll. Wir leben in einer Konsumgesellschaft, die getrieben ist von Werbung, Besitz und sinnlosem Schnickschnack, den niemand braucht. Ich will da nicht dazugehören.

  10. #10
    Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    13.452

    AW: Entrümpeln: wer macht mit?

    Du kannst auch hier Unsere Minimalismus-Projekte :) mal reinlesen.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •