+ Antworten
Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 85
  1. #1
    Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    10.314

    Dicker Magnesiummangel, scheinbar

    Mann, ich habe so genug! Vor 3 Jahren wurde bei mir ein dicker Magnesiummangel entdeckt. Seitdem nehme ich Magnesiumtabletten, und der Spiegel hatte sich wieder erholt. Seit einiger Zeit habe ich vermehrt Probleme mit .. tja.. Neuropathien.. nicht typisch B12-Mangel (da passe ich drauf auf) sondern also meine Muskeln sich sehr schnell zusammenziehen wuerden so dass es sich wie kribbeln anfuehlt. Irgendwie ein Gefuehl dass ich schon seit Jahren mal nach anstrengendem Sport habe. Neulich ein Bluttest ergab trotz Mangnesiumeinname einen dicken Mangel. Jetzt weiss ich echt nicht mehr was ich noch tun kann. Mein Hausarzt hat nochmals einen Test veranlasst, aber einen Termin habe ich erst nach ihrem Urlaub am 20. Und ich fuerchte dass ich irgendeine moegliche Behandlung erst nach einem Facharztbesuch, mit entsprechend langer Wartezeit bekommen werde.

    Gibt es hier andere Leute mit aehnlichem Problem? Ich habe keine Ahnung ob dieses am Mg-Mangel liegt da ich mich ansonsten komplett normal fuehle, aber es nervt so enorm.

  2. #2
    Avatar von hexe-38
    Registriert seit
    25.01.2017
    Beiträge
    649

    AW: Dicker Magnesiummangel, scheinbar

    Nimmst du das falsche Mg Präparat?

    Das Zeug aus dem Drogeriemarkt hat zwar den gleichen Mg Gehalt, aber bei dem Zeug aus der Apotheke kann der Körper mehr aufnehmen.
    Ich verliere nicht. Entweder ich gewinne oder ich lerne.

  3. #3
    Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    10.314

    AW: Dicker Magnesiummangel, scheinbar

    Ich nehme ein gutes Mg wuerde ich sagen. Jedenfalls nicht aus der Billigapotheke und mit hohem Mg-Gehalt. Aber vielleicht kann ich dieses wirklich nicht aufnehmen. Davor hatte ich ein billiges, wie man es in amerikanischen Supermaerkten findet, nur mit MgO. Damit ging damals mein Spiegel wieder hoch, aber diese Billigmarke gibt es hier noch nichtmal.

  4. #4
    Avatar von WhiteTara
    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    5.743

    AW: Dicker Magnesiummangel, scheinbar

    Die spannende Frage ist: Kann dein Körper das Magnesium gar nicht richtig aufnehmen ? Wenn s aufgenommen wird: Was räubert den Magnesiumspeicher ständig leer?
    LG WhiteTara

  5. #5
    Moderation Avatar von Utetiki
    Registriert seit
    21.12.2004
    Beiträge
    14.440

    AW: Dicker Magnesiummangel, scheinbar

    Es gibt verschiedene Verbindungen beim Magnesium.

    Morgen schau Ich nach, welche. Vielleicht probierst Du einfach mal durch.
    Moderatorin in
    *Gesundheit* und *Frauengesundheit*

  6. #6
    Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    10.314

    AW: Dicker Magnesiummangel, scheinbar

    Zitat Zitat von WhiteTara Beitrag anzeigen
    Die spannende Frage ist: Kann dein Körper das Magnesium gar nicht richtig aufnehmen ? Wenn s aufgenommen wird: Was räubert den Magnesiumspeicher ständig leer?
    Genau. Ich habe gerade einen Berg Bluttests vom April duchgeschaut. Dort was u.a. mein Ferritin nur auf 37. Ich nehme jeden Tag Eisen, eine Sorte die ich bis jetzt gut aufgenommen habe und dessen Wert damit immer bei rund 50-55 war. Nur 37! Unterhalb 30 fange ich an mich mieserabel zu fuehlen.

  7. #7
    Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    10.314

    AW: Dicker Magnesiummangel, scheinbar

    Zitat Zitat von Utetiki Beitrag anzeigen
    Es gibt verschiedene Verbindungen beim Magnesium.

    Morgen schau Ich nach, welche. Vielleicht probierst Du einfach mal durch.
    Tja.. Magnesium faellt hier unter psychoaktive Substanzen (Fehler in einem neuen Gesetz) und ueberhaupt Magnesium bekommen ist ziemlich schwierig geworden, und sehr teuer.

  8. #8
    Avatar von WhiteTara
    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    5.743

    AW: Dicker Magnesiummangel, scheinbar

    Das beste Magnesium nutzt nichts, wenn irgendetwas die Aufnahme stört und da gibt es ganz viele Möglichkeiten.
    Es muss auch nicht gegeben sein, dass ein und das selbe Präparat immer gleich gut hilft. Der Mensch selbst ist ja immer im Wandel.
    Es kann auch beides zusammen kommen: wegen irgendwas nimmt der Körper weniger auf, aber zeitgleich verbraucht er auch noch mehr, dann klafft die Lücke um so größer.
    Auch unsere Lebensmittel sind nicht immer gleich: unter Umständen haben die Mineralienlieferanten weniger Gehalt an Vitaminen/Mineralien weil sich im Laufe der Zeit beim Anbau etwas wandelte, Böden vielleicht nicht mehr so viele Mineralien haben, dann die Pflanz davon weniger in ihre Zellen bauen kann ... alles ein komplexes Zusammenspiel. Wo früher 5 Portionen Gemüse reichten muss man heute vielleicht das doppelte futtern für die gleichen Inhaltstoffe. Oder das Grünzeug hat weniger Mineralien, weil andere Anbaugegend.
    Wenn der Magnesiummangel so gravierend hoch ist, dann sollte der Doc vielleicht bsser welches spritzen? Als Arzneimittel wird er das hoffentlich noch verabreichen dürfen trotz neuer Gesetze.
    LG WhiteTara

  9. #9
    Avatar von PetitPois
    Registriert seit
    03.08.2008
    Beiträge
    19.825

    AW: Dicker Magnesiummangel, scheinbar

    Zitat Zitat von Carolly Beitrag anzeigen
    Mann, ich habe so genug! Vor 3 Jahren wurde bei mir ein dicker Magnesiummangel entdeckt. Seitdem nehme ich Magnesiumtabletten, und der Spiegel hatte sich wieder erholt. Seit einiger Zeit habe ich vermehrt Probleme mit .. tja.. Neuropathien.. nicht typisch B12-Mangel (da passe ich drauf auf) sondern also meine Muskeln sich sehr schnell zusammenziehen wuerden so dass es sich wie kribbeln anfuehlt. Irgendwie ein Gefuehl dass ich schon seit Jahren mal nach anstrengendem Sport habe. Neulich ein Bluttest ergab trotz Mangnesiumeinname einen dicken Mangel. Jetzt weiss ich echt nicht mehr was ich noch tun kann. Mein Hausarzt hat nochmals einen Test veranlasst, aber einen Termin habe ich erst nach ihrem Urlaub am 20. Und ich fuerchte dass ich irgendeine moegliche Behandlung erst nach einem Facharztbesuch, mit entsprechend langer Wartezeit bekommen werde.

    Gibt es hier andere Leute mit aehnlichem Problem? Ich habe keine Ahnung ob dieses am Mg-Mangel liegt da ich mich ansonsten komplett normal fuehle, aber es nervt so enorm.

    Wie sind genau deine Symptome? Nach der groben Beschreibung von Muskelzusammenzug könnte ich mir das bei mir auch gut vorstellen....

    Diese Woche hatte ich es wieder verstärkt, erschöpft, will schlafen, die Decke ist schon zu schwer, zu viel für meine Beine, ein Gefühl, als würde jeden Moment ein Wadenkrampf kommen. Wenn ich die Wade dehne, zickt das Schienbein. Will ich in den Fersensitz zieht es mir die Zehen zusammen ........tbc. Magnesium hatte ich explizit nie testen lassen, Blutwerte wurden immer für ok befunden...
    Hab heute Sport gemacht....
    Ritter Sport...

    Zwei Tafeln....




  10. #10
    Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    10.314

    AW: Dicker Magnesiummangel, scheinbar

    Zitat Zitat von PetitPois Beitrag anzeigen
    Wie sind genau deine Symptome? Nach der groben Beschreibung von Muskelzusammenzug könnte ich mir das bei mir auch gut vorstellen....

    Diese Woche hatte ich es wieder verstärkt, erschöpft, will schlafen, die Decke ist schon zu schwer, zu viel für meine Beine, ein Gefühl, als würde jeden Moment ein Wadenkrampf kommen. Wenn ich die Wade dehne, zickt das Schienbein. Will ich in den Fersensitz zieht es mir die Zehen zusammen ........tbc. Magnesium hatte ich explizit nie testen lassen, Blutwerte wurden immer für ok befunden...
    tja.. es fuehlt sich an wie eine Neuropathie, aber eben anders, wie wenn meine Muskeln, nicht meine Nerven 'kribbeln'. Wenn ich die Muskeln anspanne und entspanne, oder mich bewege ist das ganze kurzzeitig weg. Zu Kramepfen neige ich auch ziemlich im Moment. Enge Beinkleidung fuehlt sich sehr unangenehm an. Beweglich bin ich wie immer.

+ Antworten
Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •