+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 31
  1. #21
    Avatar von Horus
    Registriert seit
    08.04.2005
    Beiträge
    40.202

    AW: Blutfettwerte erhöht

    Wobei sich immer mehr abzeichnet, dass der grösste Einflussfaktor auf die Blutfettwerte - insbesondere auf das Verhältnis zwischen "schädlichem" LDL und "besserem" HDL - nicht die Ernährung ist, sondern die Bewegung, insbesondere Ausdauersportarten.

    Das mit der Korrelation ist tatsächlich so eine Sache. Oft kann man beobachten, dass Menschen bei einem "turning point" (in diesem Fall wohl: die dringend mahnenden Worte eines Arztes bei schlechten Blutfettwerten) mehrere Faktoren in ihrem Leben umstellen, also auf mehreren Ebenen einen gesünderen Lebensstil wählen. Konkret: gesünder essen, mehr Bewegung, aufhören zu Rauchen.
    Welcher Faktor dann genau welchen Einfluss auf die nachher festgestellten positiven Effekte hat, ist nicht so einfach auseinanderzuhalten.

    Allerdings gibt es in jüngster Zeit zunehmend wissenschafltiche Studien, die den Faktor "Bewegung" von den anderen Einflussfaktoren separieren und gesondert untersuchen - und es zeichnet sich ab, dass dieser Einflussfaktor auf die Blutfettwerte signifikanter ist als der Einflussfaktor Ernährung.
    Wobei der tägliche gemütliche Spaziergang dafür nicht ausreicht, sondern es muss offenbar schon etwas "ernsthafter" sein, also eine wirkliche Anstrengung. Regelmässig mehrmals pro Woche, konsequent.

    Achtung, Lesen gefährdet die Dummheit!
    _____________________________________

    Mut ist nicht das Gegenteil von Angst. Sondern die Erkenntnis, dass etwas anderes wichtiger ist als die eigene Angst.

  2. #22
    Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    26.840

    AW: Blutfettwerte erhöht

    Zitat Zitat von Mauren50 Beitrag anzeigen
    @ Dog Lover, wer hat dir erzählt das es Nicht funktionieren soll und das es keinen Zusammenhang gibt zwischen Cholesterin und Herzinfarkt???[
    Es gibt Korrelationen zwischen hohen Cholesterinwerten, Rauchen, Diabetes, Streß, Bluthochdruck, Bauchumfang, Bewegungsmangel, Alter, Schilddrüsenunterfunktion, Niereninsuffizienz, und Herzproblemen. Korrelation ist, wie einem in jedem Grundkurs Statistik eingebleut wird, nicht gleich Kausalität.

    Langlaufende Interventionsstudien mit hoher Teilnehmerzahl sind praktisch die einzige Möglichkeit, eine Kausalität statistisch zu belegen. Diese sind ganz offensichtlich immes schwierig durchzuführen. Man behilft sich mit Metastudien, bei denen dann rauskommt, "unterm Strich gibt sich das nix und wir wissen nicht warum".

    Interessant wäre ein Blick auf die Korrelation zwischen Cholesterinwert und Lebenserwartung, um zu sehen, welchen Aufwand das ganze Wert ist. Die WHO stellt m.W. diese Daten zur Verfügung und eine Menge Leute haben auch schon damit gearbeitet, aber dabei kommt dann leicht so was raus: http://2.bp.blogspot.com/_2lDaRK9WfT...-longevity.gif -- der Verdacht könnte sich aufdrängen, daß die miese Lebenserwartung z.B. in Sierra Leone oder Lesotho andere Ursachen haben könnte als den Cholesterinwert.
    ** Moderatorin in Sparforum, Freundschaftsforum, und "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **
    Geändert von wildwusel (19.03.2017 um 11:41 Uhr)

  3. #23
    Avatar von Horus
    Registriert seit
    08.04.2005
    Beiträge
    40.202

    AW: Blutfettwerte erhöht

    Korrelation ist, wie einem in jedem Grundkurs Statistik eingebleut wird, nicht gleich Kausalität.
    Das kann man nicht stark genug betonen!

    Ergänzt noch mit: Selbst wenn Kausalität festgestellt wurde, ist damit noch nicht gesagt, in welche Richtung die Kausalität wirkt. Ob also B durch A bewirkt wird - oder A durch B.

    Achtung, Lesen gefährdet die Dummheit!
    _____________________________________

    Mut ist nicht das Gegenteil von Angst. Sondern die Erkenntnis, dass etwas anderes wichtiger ist als die eigene Angst.

  4. #24
    dog_lover
    gelöscht

    AW: Blutfettwerte erhöht

    @bittersweet: Ich wäre dir verbunden, wenn du meinen Namen aus den Zitaten von mir herausnimmst. Ich habe kein Interesse daran, in diesem Strang mitzudiskutieren, daher bitte ich dich, dieses Crossposting wenigstens zu anonymisieren.
    Danke.

  5. #25

    Registriert seit
    17.03.2017
    Beiträge
    29

    AW: Blutfettwerte erhöht

    Hi,

    wisst ihr ob Omega 3 bei hohen Blutfettwerten hilft?
    Danke.

  6. #26
    Avatar von Mauren50
    Registriert seit
    14.08.2016
    Beiträge
    710

    AW: Blutfettwerte erhöht

    Es gibt auch einen genetischen Faktor bei den Blutfettwerten und der daraus resultierenden Fettstoffwechsel Störung .
    Zudem ist es auch eine Multifaktorielle Erkrankung.

    Den krankhaften Cholesterinspiegel kann man versuchen durch natürliche Mittel wie Haferkleie plus Artischockensaft zu senken. Auch helfen Bärlauch und andere Kräuter wie auch von Horus schon angesprochen Ausdauersport.
    Et kütt wie et kütt.
    („Es kommt, wie es kommt.“)

  7. #27
    Avatar von Mauren50
    Registriert seit
    14.08.2016
    Beiträge
    710

    AW: Blutfettwerte erhöht

    Ella,
    Mit Omega 3 könnte man dies versuchen, aber man muss schon eine relativ hohe Menge davon an Fischöl Kapseln einnehmen. Vor allem mindestens zwei Mal die Woche Kaltwasserfische, dazu Heringe, Sardinien, Makrelen und Lachs. Diese besitzen die Eucosapentensaeure, die auch die Fliesseigenschaft des Blutes verbessern und die Blutfettwerte senken.
    Et kütt wie et kütt.
    („Es kommt, wie es kommt.“)

  8. #28

    Registriert seit
    28.08.2016
    Beiträge
    2.861

    AW: Blutfettwerte erhöht

    Zitat Zitat von Horus Beitrag anzeigen
    Das kann man nicht stark genug betonen!

    Ergänzt noch mit: Selbst wenn Kausalität festgestellt wurde, ist damit noch nicht gesagt, in welche Richtung die Kausalität wirkt. Ob also B durch A bewirkt wird - oder A durch B.

    tja, leider wissen das die Wenigsten und lassen sich von lächerlichen "Studien" und "Erkenntnissen" blenden....

  9. #29

    Registriert seit
    17.03.2017
    Beiträge
    29

    AW: Blutfettwerte erhöht

    Also ich habe gehört, dass Krillöl auch nicht schlecht ist, die Werte zu verbessern :/.
    Ich bin immer noch auf der Suche, nach was, dass auch wirklich Wirkung hat.

  10. #30

    Registriert seit
    19.08.2012
    Beiträge
    5.222

    AW: Blutfettwerte erhöht

    Zitat Zitat von Karla48 Beitrag anzeigen
    Ich bin ja auch neuerdings Betroffene (Herzinfarkt), und an den Kenntissen über LDL und HDL interessiert. Auch daran, mit welcher Ernährungsform man das günstig beeinflussen kann. Gute Fette, vollwertig, ok.
    Es sollen nur 15 % des Risikos sein, das man mit der Ernährung beeinflussen kann. Der Rest: Genetik. So sagte man uns in der Reha.
    Karla Betroffene ?! Auf jeden Fall wünsche ich dir gute Besserung und zukünftig ein
    "braves Herz" Ich kenne viele die einen Infarkt hatten und vollständig genesen
    sind, dabei einen gesünderen Lebensstil entwickelten, der ihnen auch sonst gut bekam.
    Niemals verlasse Vernunft dein Herz , wenn es Gutes beginnet !
    J.K. Lavater

+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •