+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Fersensporn

  1. #1

    Registriert seit
    31.12.2011
    Beiträge
    76

    Fersensporn

    Ich leide seit Monaten an einem sehr schmerzhaften Fersensporn. Hab schon alle möglichen Behandlungen hinter mir, Cortisonspritzen, Ultraschall unter Wasser, Stoßwellentherapie, Einlagen...nix hilft wirklich.
    Hat hier jemand Erfahrungen und vielleicht noch irgendwelche helfenden Tipps?
    Könnte Akkupunktur helfen?
    Würde mich über Infos freuen!
    Die Badewanne prahlte sehr.
    Sie hielt sich für das Mittelmeer.
    Ringelnatz

  2. #2
    Avatar von _Pittiplatsch_
    Registriert seit
    08.06.2011
    Beiträge
    33.558

    AW: Fersensporn

    hallo aanna,
    hab auch einen und mir helfen die einlagen sehr. da er immer noch nicht ganz weg ist, geh ich jetzt zur krankengymnastik. übungen, die ich dann auch zuhause machen kann.
    mich wundert, daß die einlagen nicht helfen. damit war bei mir der schmerz sehr schnell sehr viel besser.

    gruß
    pitti
    Alles wird gut

    Sexy nerd by nature


  3. #3

    Registriert seit
    31.12.2011
    Beiträge
    76

    AW: Fersensporn

    Ich hab jetzt schon die 3. neue/andere Einlage. Es ist nicht mehr so schlimm wie am Anfang, da war durch den Fersensporn die gesame *Fußplatte* entzündet*, aber nach wie vor kann ich nicht wirklich gut laufen und das zerrt langsam an den Nerven...,
    Krankengymnastik hatte ich auch schon.
    Die Badewanne prahlte sehr.
    Sie hielt sich für das Mittelmeer.
    Ringelnatz

  4. #4
    Avatar von stecher36
    Registriert seit
    18.08.2009
    Beiträge
    18.663

    AW: Fersensporn

    Wurde bei Dir schonmal die Statik der gesamten Wirbelsäule untersucht?
    Intergalaktisch gut und Teilzeit-Alphamann
    Kühner als Neues zu erforschen kann es sein, Bekanntes anzuzweifeln.

  5. #5

    Registriert seit
    31.12.2011
    Beiträge
    76

    AW: Fersensporn

    Ja, ich bin leicht schief, deshalb trug ich vor dem Fersensporn schon Einlegesohlen.
    Die Badewanne prahlte sehr.
    Sie hielt sich für das Mittelmeer.
    Ringelnatz

  6. #6
    GrauLocke
    gelöscht

    AW: Fersensporn

    Bei mir haben GsD Gelsohlen schon ausgereicht um die Beschwerden zu beseitigen. Eine sehr nette Bekannte, die auch extreme hartnäckige Schmerzen mit ihrem Fersensporn hatte, hat mir allerdings den Tipp mit der Röntgenstrahlentiefentherapie gegeben. Bei ihr hat es die Entzündung und Schmerzen völlig geheilt, sie schwört darauf und würde es jedem mit Fersensporn empfehlen. Gute Besserung....

  7. #7
    JCL
    gelöscht

    AW: Fersensporn

    Zitat Zitat von Aanna3 Beitrag anzeigen
    Hat hier jemand Erfahrungen und vielleicht noch irgendwelche helfenden Tipps?
    Könnte Akkupunktur helfen?
    Würde mich über Infos freuen!
    Meiner Mutter hat gegen ihren hartnäckigen Fersensporn geholfen, die Wadenmuskulatur zu dehnen. Übungen morgens im Bett: Aufsetzen, an die Zehen fassen und bei gestrecktem Bein an den Zehen ziehen, sodass die Fußsohle und die Wadenmuskulatur gedehnt wird.

    Weiters hat sie sich Schuhe angeschafft (als Hausschuhe), bei denen die Ferse etwas tiefer gesetzt ist als der Rest der Fußsohle.

    Der Fersensporn ging damit weg und ist seit Jahren nicht mehr aufgetreten.

    Lt. ihrem Orthopäden kam der Fersensporn durch eine ständige Verkürzung der Wadenmuskulatur durch das Tragen von (wenn auch leichten) Absätzen. Mit der Übung und den tiefergelegten Schuhen konnte das wieder ausgeglichen werden.

    LG JCL

  8. #8
    wrong_life
    gelöscht

    AW: Fersensporn

    Kann ich nur bestätigen. Also dass mit der verkürzten Wadenmuskulatur. Mir haben gezielte Übungen zur Dehnung und Entkrampfung geholfen. Also mit den Zehen auf eine Treppenstufe stellen und die Fersen immer wieder nach unten drücken. Magnesium, Massage und seit kurzem trage ich auch Kompressionsstrümpfe, besonders wenn ich lange sitzen muss. Ich habe auch ein Geleinlage in meine Schuhe gelegt. Und ich trage keinen schweren Arbeitsschuhe mehr, die haben das ganz Dilemma nämlich ausgelöst. Aber auch keine Schlappen, wo man ständig die Zehen verkrampfen muss, damit man sie nicht verliert.

    Ganz weg ist es noch nicht, aber kein Vergleich zu dem Gehumpel letztes Jahr.

  9. #9
    Avatar von stecher36
    Registriert seit
    18.08.2009
    Beiträge
    18.663

    AW: Fersensporn

    Zitat Zitat von Aanna3 Beitrag anzeigen
    Ja, ich bin leicht schief, deshalb trug ich vor dem Fersensporn schon Einlegesohlen.
    Unter Umständen könnte das der Auslöser gewesen sein. Wenn die Fehlstatik nämlich durch die Einlegesohlen noch verstärkt wurde kann sich ein Fersensporn bilden.
    Intergalaktisch gut und Teilzeit-Alphamann
    Kühner als Neues zu erforschen kann es sein, Bekanntes anzuzweifeln.

  10. #10
    Moderation Avatar von izzie
    Registriert seit
    11.01.2007
    Beiträge
    7.465

    AW: Fersensporn

    Bei mir helfen die wegoform-Einlagen sehr, wenn ich sie regelmäßig trage.

    Das mit den Dehnübungen ist ein guter Tipp, das werde ich auch mal versuchen.
    Um andere tief zu bewegen, müssen wir uns absichtlich erlauben, über die Grenzen unserer normalen Empfindlichkeit hinaus davongetragen zu werden. (Joseph Conrad)

    Moderation von:
    Alle Jahre wieder... ------------ Reine Familiensache . ----------- Rezepte für Kinder----
    3 .. 2 .. 1 .. Ebay-Forum
    ------------------------ Hochzeit

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •