+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 56
  1. #1

    Registriert seit
    03.12.2014
    Beiträge
    404

    Essen auf der Arbeit

    Ich habe seit kurzen eine Teilzeitstelle an einer Schule.
    Bis jetzt habe ich immer ein Brot oder etwas Obst gegessen. Auf meiner alten Arbeit aß ich Brot und geschnittenes Gemüse (Möhren, Tomaten oder so)
    Das ist mir auf Dauer nicht abwechslungsreich genug.
    Außerdem esse ich, meiner Meinung nach, nicht gesund genug.
    Was esst ihr so bei der Arbeit?
    Ein gesparter Penny ist ein verdienter Penny. Bejamin Franklin

  2. #2
    Avatar von Wolkentier
    Registriert seit
    08.02.2010
    Beiträge
    12.468

    AW: Essen auf der Arbeit

    Warum muss man bei einer Teilzeitstelle denn überhaupt auf der Arbeit essen....?
    Wie lange bist Du denn da und was isst Du sonst so, wenn Du meinst, es wäre nicht gesund und abwechslungsreich genug?
    .
    .
    .
    Alle 11 Minuten verliebt sich ein Single über xx. Hm. Ich will ja nicht ätzen, aber ... EINER. Nicht zwei ineinander...

  3. #3
    Moderation Avatar von Margali62
    Registriert seit
    22.12.2004
    Beiträge
    8.893

    AW: Essen auf der Arbeit

    1 Brot, 1 Joghurt, 1 Apfel und Tee.
    Moderatorin im Forum

    Trennung und Scheidung,
    Kredite, Schulden und Privatinsolvenz,
    Über das Kennenlernen
    Reine Familiensache

  4. #4
    Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    58.266

    AW: Essen auf der Arbeit

    was soll ich mir in deinem fall unter teilzeit vorstellen?

    4 std, 6 std oder?

    laut arbeitszeitgesetz sind erst ab 6 std. arbeit eine pause vorgesehen.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  5. #5

    Registriert seit
    03.12.2014
    Beiträge
    404

    AW: Essen auf der Arbeit

    Ich habe eine halbe Stelle, das sind 13 Stunden (Unterrichtszeit).
    Leider sind die etwas unglücklich verteilt, sodass ich Montags von 8-15:30 Uhr an der Schule bin und Donnerstags z.B. von 11- 15:30 Uhr. Dienstags brauche ich nicht essen, da ich nur bis um 11 Uhr da bin.
    In der Schule ist ja immer wieder eine 15 Minuten Pause und gegen Mittag 60 Minuten.

    Ich überlege diese Overnights Oats zu probieren.
    Ein gesparter Penny ist ein verdienter Penny. Bejamin Franklin

  6. #6

    Registriert seit
    17.01.2017
    Beiträge
    962

    AW: Essen auf der Arbeit

    Ich mag mittags gern mal ein paar Kirschtomaten mit Balsamico-Dressing, das dann gern auch mit Schafskäse oder Mozzarella.

  7. #7

    Registriert seit
    17.01.2017
    Beiträge
    962

    AW: Essen auf der Arbeit

    Oder ein Roggenbrötchen belegt mit ein Paar Wiener Würstchen und etwas Senf.

  8. #8

    Registriert seit
    16.01.2017
    Beiträge
    97

    AW: Essen auf der Arbeit

    Ich richte mir Salate vor und das Dressing separat und zusätzlich Obst (Apfel/Banane) oder auch mal Müsliriegel. Und in so einen Salat kann man ja schon alles Mögliche reinmachen das schmeckt und Abwechslung bietet.
    Die Freiheit findet dort ihre Grenzen, wo die Freiheit des Nächsten beginnt.
    © Horst-Joachim Rahn (*1944)

  9. #9

    Registriert seit
    17.01.2017
    Beiträge
    962

    AW: Essen auf der Arbeit

    Manchmal gibt es auch nur einen Kartoffelbrei Marke "5-Minuten-Terrine".

  10. #10
    Avatar von Poison.
    Registriert seit
    02.05.2007
    Beiträge
    2.242

    AW: Essen auf der Arbeit

    Morgens Haferflocken/Milch/Obst, mittags ein ordentliches Stück Käse und nachmittags 50 g Nüsse, zwischendurch gelegentlch etwas Obst. Letzten Monat waren es selbstgebackenes Brot mittags und Möhren mit ThaiDip nachmittags. Nächste Woche nehme ich mir vielleicht mal wieder was vom Abendessen mit. Das schwankt bei mir immer sehr.

+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •