+ Antworten
Seite 36 von 82 ErsteErste ... 26343536373846 ... LetzteLetzte
Ergebnis 351 bis 360 von 812
  1. #351

    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    836

    AW: Vegane Ernährung für Einsteiger :)

    Zest

    Das ist zwar keine Anfängerküche mehr, inspiriert mich aber immer wieder.
    Auf einer Sommerreise hab ich dort gegessen- wow!!!

  2. #352

    Registriert seit
    12.10.2011
    Beiträge
    522

    AW: Vegane Ernährung für Einsteiger :)

    Zitat Zitat von Lakritze Beitrag anzeigen
    Zuerst mal ein Biskuit. Ein kleiner Teil davon wurde dann mit Mangocreme zu einem Dessert für morgen verarbeitet.
    Das sieht lecker aus - wie hast du denn die Creme gemacht?

  3. #353
    Avatar von Lakritze
    Registriert seit
    31.07.2002
    Beiträge
    2.893

    AW: Vegane Ernährung für Einsteiger :)

    Zitat Zitat von emdi Beitrag anzeigen
    Das sieht lecker aus - wie hast du denn die Creme gemacht?
    Die war improvisiert. Normalerweise mache ich sie so, dass ich 400ml Mangonektar abmesse, damit - wie mit Milch - einen (Vanille)Pudding koche, natürlich ohne weiteren Zucker. Dann ein bisschen abkühlen lassen (mit Zucker bestreuen, dann bildet sich keine Haut) und 300g geschlagene Soyatoo unterheben.

    Ich bin auf die schlaue Idee gekommen, Oatly zu verwenden, dann war das zu flüssig und ich habe nochmal mit 300ml Mangonektar Pudding gekocht. Aber so passte die Konsistenz, war halt mehr Pudding als Creme.

    Hier ist übrigens auch das Foto vom heutigen Mittagessen:

    Karfiol in Mandelkruste mit Reis und Currysauce photo by Glueckskatze | Photobucket

    Das Panieren mit Mandelblättchen ist recht schwierig, daher habe ich ergänzend noch ein paar geschälte geriebene Mandeln dazugemischt.
    Aber gut war´s. Karfiol, Mandeln und Currysauce passen vom Aroma her gut zusammen.

    LG
    Lakritze
    Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, gib mir den Mut, Dinge zu ändern, die ich zu ändern vermag und gib mir die Weisheit, das eine vom andern zu unterscheiden. (Reinhold Niebuhr)

  4. #354

    Registriert seit
    12.10.2011
    Beiträge
    522

    AW: Vegane Ernährung für Einsteiger :)

    Zitat Zitat von Lakritze Beitrag anzeigen
    Die war improvisiert. Normalerweise mache ich sie so, dass ich 400ml Mangonektar abmesse, damit - wie mit Milch - einen (Vanille)Pudding koche, natürlich ohne weiteren Zucker. Dann ein bisschen abkühlen lassen (mit Zucker bestreuen, dann bildet sich keine Haut) und 300g geschlagene Soyatoo unterheben.

    Ich bin auf die schlaue Idee gekommen, Oatly zu verwenden, dann war das zu flüssig und ich habe nochmal mit 300ml Mangonektar Pudding gekocht. Aber so passte die Konsistenz, war halt mehr Pudding als Creme.
    Danke, das muss ich mal probieren. Müsste ja auch mit anderen Fruchtnektaren gehen.

  5. #355

    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    618

    AW: Vegane Ernährung für Einsteiger :)

    Hallo an Euch,

    ich habe mir hier gerade die letzten Seiten durchgelesen, da ich auch die vegane Ernährung ausprobieren möchte.

    Die Rezepte sehen ja wirklich super lecker aus !

    Könnt Ihr mir denn vielleicht ein tolles Kochbuch empfehlen ? Also eines, in dem unkomplizierte, aber so leckere wie Eure Rezepte enthalten sind ?

    Das wäre super. (Ich kenn nur ein älteres von Barbara Rütting - "Essen wir uns gesund", davon ist wohl ein Teil auch vegan und, so ich mich erinnere, rezeptlich ganz gut. Ist aber schön älter).

    Übrigens kenne ich "Quinoa" auch sehr gut. Das ist wirklich ein tolles, weil leckeres und gesundes Getreide. Ich verwende es neben Hirse auch sehr gerne.


    Viele gespannte Grüße,

    Forum

  6. #356
    Moderation Avatar von Eteterfon
    Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    7.167

    AW: Vegane Ernährung für Einsteiger :)

    Hallo Forum,

    ich habe bisher nur ein Koch buch gekauft: Attila Hildmann "Vegan for Fun" - ich finde, es gibt so viele tolle Blogs, dass man nicht unbedingt ein Buch braucht. Für Einsteiger ist das for-Fun-Buch aber schön, sind weitgeend wenig abgedrehte Zutaten drin. Mir gefällt es ganz gut, auch wenn ich manches ein wenig schräg finde (er schreibt zwar zB, dass für Veganer Hülsenfrüchte gaaaant wichtig sind - es ist aber kein Rezept mit Linsen, Bohnen oder Kichererbsen oder sowas drin, wenn ich das recht sehe ).

    Tu Dich mal auf veganen Blogs um. Hier schon oft genannt EatThis! und VeganGuerilla: eat this! Das vegane Rezepte-Blog bzw. Vegan Guerilla Gibt aber hunderte mehr.

    LG, Ete
    Mit Oktoberbaby 2013 - meine Binos sind Unazukin und Marsala

    Moderation im Forum "Rezeptideen" und "Rund um Versicherungen"

  7. #357

    Registriert seit
    12.10.2011
    Beiträge
    522

    AW: Vegane Ernährung für Einsteiger :)

    Ich habe mir das Buch "Vegan Kochen" vom DK-Verlag gekauft. Was ich daran gut finde ist, dass in sehr kompakter Form dargestellt wird, wie man Tierprodukte durch vegane Optionen ersetzen kann. Das ist auch eine gute Basis, wenn man selber Gerichte "veganisieren" möchte.

    Ansonsten gibt es, wie Eteterfon ja schon erwähnt, unendlich viele Blogs mit Rezepten. Ich habe angefangen, mir die Rezepte strukturiert in einem Word-Dokument mit Inhaltsverzeichnis abzulegen, was (mir zumindest) den Zugriff sehr erleichtert. Sonst fühlt man sich schnell zwischen den zig-tausenden Rezepten verloren.

  8. #358
    Avatar von veganophil
    Registriert seit
    15.09.2010
    Beiträge
    180

    AW: Vegane Ernährung für Einsteiger :)

    Hallo!

    Ich habe auch einen Kochblog:

    Vegan!
    Be veg
    Go green
    Save the planet

  9. #359
    Moderation Avatar von Eteterfon
    Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    7.167

    AW: Vegane Ernährung für Einsteiger :)

    Hallo Ihr Lieben,

    hier ist ja nichts los. Seid Ihr auch alle im Urlaub? Ich weile seit 3 Wochen Downunder und bin endlich mal wieder richtig erholt. Noch eine Woche, dann ist leider wieder Schluss.

    Wollte nur zu unserem Thema vermelden: Australien ist echt the way to do it. In jedem Kaff kriegt man hier wunderbarsten Kaffee. Das kannte ich schon. Aber: Sojamilch ist völlig selbstverständlich. Das kannste in D in den Coffeeshops großteils noch vergessen. Hurra! Hier kann ich endlich mal wieder genüßlich Cappucchino auswärts trinken. Meine zaghafte Frage nach Sojamilch wurde bisher noch jedes Mal mit "Yeah, sure!" beantwortet. Toll.

    Zudem gibt es hier viel mehr Sachen im Supermarkt, die als vegan gekennzeichnet sind (aber das Thema hatten wir mit UK auch schonmal, glaube ich). Außerdem ist auswärts essen bei Weitem einfacher. Die Leute WISSEN zumindest, wovon ich rede, wenn ich sage, dass ich das bitte vegan möchte.

    Grüßle und auf Bald,
    Ete
    Mit Oktoberbaby 2013 - meine Binos sind Unazukin und Marsala

    Moderation im Forum "Rezeptideen" und "Rund um Versicherungen"

  10. #360
    Avatar von hawaiianstarline
    Registriert seit
    23.05.2001
    Beiträge
    4.390

    AW: Vegane Ernährung für Einsteiger :)

    Liebe Grüße nach Downunder!

    Bin nicht im Urlaub, und vegane mich so durch die Tage - es ist schon alltäglich geworden, daher schreibe ich nicht mehr soviel.

    Träume aber auch noch davon, dass auswärts jeder weiß, was vegan bedeutet... bin letztes Mal gefragt worden, "und, was ist mit Lammfleisch?"

    Sonst geht es gut, bin fit und happy.

    Was der Rest macht, weiß ich nicht - Lakritze, da fällt mir ein, ich hab im Rezeptforum, glaub ich, ein paar Postings gelesen, die mir den Eindruck vermittelt haben, dass du nicht mehr vegan isst? Ist das richtig? Was ist passiert?

    Und dir noch schönen Aufenthalt, Eteterfon!
    *** live as if you were to die tomorrow - learn as if you were to live forever. (Gandhi) ***

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •