+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1

    Registriert seit
    10.03.2012
    Beiträge
    21

    Petition gegen Spekulation mit Nahrungsmitteln

    Hallo,

    es hungern und sterben Menschen, weil wenige mit Nahrungsmitteln spekulieren. Das wir das zulassen, ist ein erbärmliches Zeichen des Zustands unserer Regierung und der Gesellschaft. Seit dem 6. März 2012 nehmen wir die unerträgliche Spekulation mit Nahrungsmitteln nicht mehr klaglos hin und haben diese Petition ins Leben gerufen. Wir benötigen 50000 Unterschriften, um die Aufmerksamkeit der Bundesregierung zu bekommen.

    Hier können Sie die Petition unterzeichnen:

    Spekulationen mit Nahrungsmitteln sind gesetzlich zu verbieten - Online Petition

    Hier sind weitere Informationen und Materialien für die Handtasche (Unterschriftenzettel usw) über diese Aktion zu finden: Occupy:Occupy. So manche Freundin mag sich auch spontan beim Kaffee zur Unterschrift entscheiden?

    Danke für die Unterstützung.

    A-Veilchen

  2. #2

    Registriert seit
    10.03.2012
    Beiträge
    21

    AW: Petition gegen Spekulation mit Nahrungsmitteln

    Hallo,

    bis dato haben wir ca 3500 Stimmen gesammelt.

    Inzwischen haben wir die KAB zur Kooperation und einige prominente Zeichner gewinnen können sowie Aktionen zur Unterschriftensammlung durchgeführt. Weitere folgen.

    -> Allerdings brauchen wir Unterstützung bei der Verbreitung! Wenn also jemand friedliche und kreative Ideen hat für Aktionen und sie auch umsetzen mag... you are more than welcome!

    -> Inzwischen haben wir eine facebook Seite eingerichtet: Occupy:Occupy | Facebook Das Motte lautet: "zeichne und teile".

    Also, falls Ihr diese Petition gezeichnet habt, helft bitte mit, andere ebenfalls zu interessieren. Nur so bekommt Eure Stimme Gewicht.

    Viele Grüße,

    A-Veilchen

  3. #3

    Registriert seit
    01.04.2012
    Beiträge
    5

    AW: Petition gegen Spekulation mit Nahrungsmitteln

    unterzeichnet! ich habe schon vorher davon gehört aber die petition kannte ich nicht. gut sache finde ich. warum sind es nicht mehr unterzeichnerinnen?
    Geändert von AnnikaII (01.04.2012 um 19:26 Uhr)

  4. #4

    Registriert seit
    10.03.2012
    Beiträge
    21

    AW: Petition gegen Spekulation mit Nahrungsmitteln

    Danke, AnnikaII !

    Tja, woran liegt es, das noch nicht mehr gezeichnet haben?

    Wir sind nur eine Handvoll Leute, die die Aktionen bekannt machen. Da sind die Möglichkeiten begrenzt. Da sind wir darauf angewiesen, dass jeder Zeichner noch mindestens einen weiteren gewinnt!

    Hast Du denn schon mit Deiner Familie, Deinen Freunden. etc. darüber gesprochen?


    Viele Grüße,

    A-Veilchen
    Geändert von A-Veilchen (01.04.2012 um 22:37 Uhr)

  5. #5

    Registriert seit
    01.04.2012
    Beiträge
    5

    AW: Petition gegen Spekulation mit Nahrungsmitteln

    gesprochen ja. aber wenn ich hier das forum anschaue, dann ist keine reaktion zu sehen. ist es den leuten egal?

  6. #6

    Registriert seit
    10.03.2012
    Beiträge
    21

    AW: Petition gegen Spekulation mit Nahrungsmitteln

    Egal ist es den Menschen nicht. Nur wenige, die ich auf der Strasse oder im Bekanntenkreis anspreche, sagen das sie für Spekulation mit Nahrungsmittel sind. Viele wissen mit dem Thema nichts anzufangen. Aber dagegen hilft erklären :)

    Es ist vielen nicht klar, das durch Spekulation gesteuerte Preise für Nahrungsmittel Hunger insbesondere in den Ländern verursacht, in denen es ohnehin schon schlecht läuft. Dieser Zusammenhang ist durch verschiedene Studien festgestellt und warum sonst würde die Deutsche Bank nun keine neuen Finanzprodukte, die damit ihr Geld verdienen, auf den Markt bringen?

    Selbst Mr Dax, Dirk Müller, Börsenexperte, der sehr viel Wert auf seine Unabhängigkeit legt, verweist auf seiner Webseite auf die Petition: Dirk Müller (Mr. Dax) stellt Petition auf cashkurs.de vor | Occupy:Occupy

    >>>
    Gestern haben wir übrigens einen Aufruf gestartet, Botschafter für die Petition zu werden und in dieser Aufgabe Unterschriften zu sammeln. Botschafter gesucht | Occupy:Occupy
    Die Resonanz ist gut: es haben sich schon 10 Leute gemeldet!

    Zugegeben, nur wenige gehen gerne auf Fremde zu... aber eigentlich bringt es auch Spass. Ich habe es jetzt schon zwei mal mitgemacht. Beim ersten Mal habe ich mich nicht so recht getraut. Beim zweiten Mal war ich dann auch dabei. Auch die Kollegen, die ich anspreche zeichnen fast alle.

    Kann ich Dich, AnnikaII, motivieren, Botschafterin zu werden? Es gibt Unterschriftenlisten zum Download auf unserer Webseite: Unterschriftenlisten | Occupy:Occupy

    Viele Grüße, A-Veilchen

  7. #7

    Registriert seit
    01.04.2012
    Beiträge
    5

    AW: Petition gegen Spekulation mit Nahrungsmitteln

    Ich hab mir das mal angeschaut. das ist ja beeindruckend was ihr auf die beine stellt. wie die banken da abzocken auf kosten der ärmsten ist eine sauerei.

    hört sich gut an die sache mit der botschafterIN (!), ich bin dabei. du bekommst post.

  8. #8

    Registriert seit
    10.03.2012
    Beiträge
    21

    AW: Petition gegen Spekulation mit Nahrungsmitteln

    Occupy Occupy ist auf der Biennale in Berlin: Occupy:Occupy auf der Biennale in Berlin | Occupy:Occupy

  9. #9

    Registriert seit
    10.03.2012
    Beiträge
    21

    AW: Petition gegen Spekulation mit Nahrungsmitteln

    Inzwischen haben wir 10.000 Stimmen gesammelt. Zusammen mit unserem Kooperationspartner KAB kommen wir dann aktuell auf knapp 18.000 Stimmen.

    Viel zu wenig... Ich frage mich, wo Forsa die 84% der deutschen Bundesbürger aufgegabelt hat, die angeblich gegen Nahrungsmittelspekulation sein sollen.

    Trailer zur Petition gegen Spekulation mit Nahrungsmitteln | Occupy:Occupy

  10. #10
    Avatar von laubfrosch69
    Registriert seit
    16.04.2008
    Beiträge
    164

    AW: Petition gegen Spekulation mit Nahrungsmitteln

    Um was zu bewegen würde es auch helfen, wenn viele Menschen einfach die Bank wechseln. Es gibt durchaus auch Banken, die sich an diesem Frevel nicht beteiligen wie z. B. GLS oder Ökobank (heißt die so?). Es gibt jedenfalls mehrere. Die "Großen" müssen's einfach spüren, Unterschriften sind natürlich auch ein Weg. Aber sicher nicht der einzige.

    In diesem Zusammenhang finde ich es übrigens abartig was grade in Frankfurt abgeht. Wenn unser Staat soweit kommt, dass er das Verteilen von Grundgesetzen verbietet läuft irgenwas ganz gewaltig schief!

    Reden, schreiben, nerven, Medien auffordern ihrer Pflicht nachzukommen und investigativ Bericht zu erstatten....



    LG LF
    am ende wird alles gut. wenn es nicht gut ist, ist es noch nicht das ende.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •