+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Registriert seit
    14.08.2015
    Beiträge
    35

    Kinderwunsch mit 21

    Liebe Community

    Eigentlich ist das hier gar keine richtige Frage es ist mehr so ich muss mir etwas von der Seele reden.

    Ich bin 21 Jahre alt und war mir schon immer bewusst dass ich unbedingt Kinder haben möchte. Ich hatte irgendwie immer das Ziel mit 20 mein erstes Kind zu haben, niemand hat mir das in den Kopf gesetzt außer mir selbst.
    Die Beziehungen die ich bisher geführt habe waren nie länger als ein halbes Jahr wurden immer von der anderen Seite beendet.
    Momentan reise ich, da auch dies immer mein großer Traum von mir war. Ich bin nun schon ein Jahr untrrwegs und habe auch vor noch eine Weile im Ausland zu bleiben. Maximal drei weitere Jahre.
    In dem Land in dem ich mich zuletzt aufgehalten habe habe ich jemanden kennengelernt und habe mit ihm vier Monate verbracht. Er ist wesentlich älter als ich (14jahre), doch ich habe aufgehört mir Gedanken um das Alter​ zu machen, da ich irgendwie immer an "Jungs" gerate, die älter sind als ich... Was möglicherweise auch einfach mit meiner Einstellung zu tun hat.
    Nun musste ich das Land aufgrund meines Visum verlassen und ich vermisse ihn sehr, auch er scheint mich zu vermissen.
    Wie gesagt hatte ich schon immer ein klares Bild von einer Familie doch in letzter Zeit habe ich einen unzubändigenden Kinderwunsch.
    Fast jede Nacht träume ich davon ein Kind zu haben oder eines zu gebären.
    Ich weiß das jetzt der falsche Zeitpunkt ist.
    Ich mache mir selbst zu viel Druck weil ich immer eine junge Mutter sein wollte. Ich habe das Gefühl die Zeit rennt mir davon... Ich will reisen, das war immer mein Traum. Doch ich habe Angst dass ich nicht die erträumte Basis für eine Familie bilden kann dadurch dass ich mich nicht niederlasse.
    Ich habe Angst die Möglichkeit zu verpassen jemanden kennenzulernen und eine fundierte Beziehung aufzubauen. Und obwohl ich denke dass ich ziemlich im Moment lebe habe ich gleichzeitig Angst nicht wirklich im Moment zu leben weil ich mir zu viele Sorgen um die Zukunft mache. Seit ich ein relativ starkes Erdbeben erfahren habe, denke ich immer wieder; dein Leben könnte morgen vorbei sein also mach, was in deinem Herzen ist. Und so sehr ich es gut finde impulsiv zu sein weiß ich dass es manchmal auch gut ist einfach seinem Plan zu folgen und nicht aufgrund von Emotionalität an Orten fest zu stecken.

    Auch bin ich ein wenig verwirrt über die "Beziehung" die ich momentan führe. Ich weiß ich vermisse ihn und ich weiß vom ersten Moment an als ich ihn getroffen habe war ich gefesselt von ihm. Doch auch muss ich im Moment zugeben dass ich nicht weiß ob es ER ist oder ob es das ist was er repräsentiert; Sicherheit, Zuneigung, die Vorstellung einer Familie da das auch sein Wunsch ist, die Idee mit jemandem zu sein. Und ich frage mich ob ich mir alles vielleicht einfach nur besser vorstellen als es eigentlich ist da ich gehen musste bevor es so richtig zu etwas werden konnte.

    Wie gesagt ich weiß dass es keine richtige Frage aber nun fühle ich mich schon ein bisschen besser da es "niedergeschrieben" ist.
    Falls ihr mir irgendwelche Tipps habt wie ich diese idiotische Vorstellungen von Zeitdruck in meinen jungen Jahren loswerden kann, oder irgendwelche anderen weißen Antworten parat habe bin ich euch sehr dankbar :)

  2. #2
    Avatar von Pola
    Registriert seit
    14.05.2016
    Beiträge
    116

    AW: Kinderwunsch mit 21

    Ich denke, es ist relativ normal, mit 21 noch nicht genau zu wisssn, was man will (oder zu glauben, dass man es weiss, aber den Weg dorthin nicht zu finden).

    Gleichzeitig kann ich verstehen, dass Du Angst hast, Deinen Kinderwunsch nicht erfüllen zu können, denn es ist nunmal einer von sehr wenigen Wünschen, die man sich nicht alleine erfüllen kann. Du bist da immer abhängig von einer anderen Person. Und in deiner Situation halte ich es geradezu für vernünftig Angst zu haben, denn oft ist Angst ja auch berechtigt, denn sie zeigt Gefahren.

    Wie willst du denn dein Kind versorgen? Will sagen: Suchst du nicht nur einen Vater, sondern auch einen Versorger? Das macht es noch schwieriger. Wenn ich es richtig verstehe, hast du keine Ausbildung und planst auch keine. Das sind mE keine guten Voraussetzungen, um ein selbstbestimmtes Leben zu führen und Verantwortung für ein Kind zu übernehmen.

    Wie stellst du dir dein Leben denn vor? Ich denke, Planung schließt nicht aus, trotzdem im Moment zu leben und glücklich zu sein. Vielleicht solltest du mal versuchen, solche und ähnliche Glaubenssätze ausfindig zu machen, die du verinnerlicht hast, dir aber zurecht ein ungutes Gefühl geben.

  3. #3

    Registriert seit
    09.02.2016
    Beiträge
    2.602

    AW: Kinderwunsch mit 21

    Leider verlierst Du kein Wort darüber, welche Ausbildung Du absolviert hast und wie Deine beruflichen Perspektiven sind.

    Der Gedanke an eine frühe Familiengründung ist ja nichts grundsätzlich verkehrtes, aber dazu muss man die Voraussetzungen schaffen.

  4. #4
    Avatar von Feeodora
    Registriert seit
    18.01.2009
    Beiträge
    1.230

    AW: Kinderwunsch mit 21

    Ich denke auch, dass diese Gedanken mit 21 zum Leben und Reifen gehören. Vielleicht schaust du einfach mal wohin dich das Leben so treibt, dafür hast du ja wirklich Zeit.

    Ich hatte auch mit Anfang 20 schon einen Kinderwunsch, allerdings sehr diffus, was ja in dem Alter normal ist.

    By the way, ich denke das Thema ist im Forum "Gehören Kinder zu einem erfüllten Leben" besser aufgehoben .

  5. #5

    Registriert seit
    14.08.2015
    Beiträge
    35

    AW: Kinderwunsch mit 21

    Erstmal danke für die Antworten.

    Ich habe eine gute abgeschlossene Berufsausbildung als Hotelfachfrau. Inklusive der Lehrjahre habe ich bereits 4einhalb Jahre gearbeitet bevor ich reisen gegangen bin. Nicht ausschließlich in der Gastronomie/Hotellerie. Ich denke darüber nach eine andere Ausbildung/Studium zu machen doch das ist bisher nur Gedankengut, da ich mir im Gebiet noch nicht sicher bin.

    Wenn das Thema hier unpassend ist darf es gerne verschoben werden.

    Ja ich bin erst 21 ich fühle mich jedoch wesentlich älter und werde auch grundsätzlich auf min. 26 geschätzt. Es ist so verwirrend für mich weil ich das meiste andere in meinem Leben klar vor Augen habe und vielleicht ist es tatsächlich die Tatsache dass diese "Entscheidung" einen abhängig macht bzw. Von einer anderen Person abhängig ist, die mich durcheinander bringt.... Es ist etwas das ich nicht selbst in die Hand nehmen kann... Auf das ich nicht hinarbeiten kann.

  6. #6
    Moderation Avatar von Eteterfon
    Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    9.049

    AW: Kinderwunsch mit 21

    Zitat Zitat von Feeodora Beitrag anzeigen
    By the way, ich denke das Thema ist im Forum "Gehören Kinder zu einem erfüllten Leben" besser aufgehoben .
    Hab es rübergeschoben.
    “Sometimes I think the surest sign that intelligent life exists elsewhere
    in the universe is that none of it has tried to contact us.” (aus Calvin & Hobbes)


    Meine Binos sind Unazukin und Marsala.
    Moderation im Forum "Unterstützter Kinderwunsch", "Rezeptideen" und "Rund um Versicherungen"

  7. #7

    Registriert seit
    11.12.2016
    Beiträge
    433

    AW: Kinderwunsch mit 21

    Ich kann deinen Wunsch verstehen und auch, dass so ein Wunsch manchmal unbändig sein kann :-)

    Und nun das große aber: ein Kind zu haben, bedeutet eine ganz enorme Verantwortung zu tragen. Du bist in der Situation, in der du nicht *plötzlich* schwanger geworden bist, sondern die Gelegenheit hast, alles gut zu durchdenken und somit deinem zukünftigen Kind den bestmöglichen Start ins Leben zu ermöglichen.
    Denn das willst du doch sicher?
    Dazu gehört meiner Meinung nach eine gute, stabile Beziehung - denn es wäre für ein Kind ja schon schön, wenn es Vater und Mutter um sich hat. Ein relativ gutes finanzielles Polster, ein regelmäßiges Einkommen gehören auch dazu.
    Dann solltest du dir natürlich Gedanken darüber machen, wie du dir ganz konkret den Alltag mit einem Baby vorstellst.
    Bevor du ein Baby hast, wäre es ganz gut erst einmal das Zusammenleben mit einem Mann zu proben um zu gucken, ob das überhaupt funktioniert - denn ein Baby, da braucht man schon auch gute Nerven.
    Wenn es da in der Partnerschaft schon kriselt und dann kommt noch das Baby dazu, das sind dann keine gute Vorraussetzungen.

    Du bist jetzt 21, das ist wirklich noch sehr jung! Auch wenn du älter wirkst. Du hast noch viel Zeit ein Baby zu bekommen und auch den passenden Partner kennenzulernen.
    Du schreibst, du reist gerne. Ich empfehle dir, dann erst einmal das auszuleben.
    Du kannst zwar später mit Baby auch noch reisen, aber die Freiheiten wie ohne Kind, die wirst du dann die nächsten Jahre nicht mehr haben.
    Mache dich nicht selber verrückt, du musst nicht alles auf einmal haben, das haben die wenigsten Menschen :-)

    21 - das ist ein Alter, in dem man sich wirklich noch nicht festlegen sollte. Unternehme deine Reisen, lerne verschiedene Partner kennen und wenn du glaubst den richtigen gefunden zu haben, dann zieht ihr zusammen und guckt, ob es funktioniert.
    Und dann irgendwann das Baby :)

    Du hast dich da gerade irgendwie festgebissen und setzt dich selber furchtbar unter Druck. Vielleicht auch durch dein Erlebnis mit dem Erdbeben.

    Möglicherweise würde es dir auch helfen, diese Erfahrung durch das Erdbeben, mit professioneller Hilfe aufzuarbeiten?
    So richtig scheinst du das ja noch nicht verarbeitet zu haben, was mich nicht wundert, sowas steckt man ja nicht so einfach weg.
    Ich glaube, so etwas würde dir guttun und dir helfen, dich ein bisschen zu sortieren :-)

  8. #8

    Registriert seit
    02.08.2012
    Beiträge
    412

    AW: Kinderwunsch mit 21

    Klar kann man bzw. frau darauf hinarbeiten!


    Ich hab eine Freundin, die hat eine sehr junge Mutter. Das (also meine Freundin) war damals nicht geplant und sie deutet im Nachhinein immer mal wieder an, dass ihre Mutter definitiv zu jung für ihre Mutterrolle war.

    Bei Dir ist das anders. Du wünschst Dir ein Kind. Sehnlichst.

    Was hält dich genau davon ab?
    Ich vermute mal, der passende Mann, oder?

    --- Und auf den würde ich an Deiner Stelle schon noch warten - besser gesagt: danach suchen -, oder zumindest nach so einem, mit dem Du Dir das gut vorstellen kannst, Banane wie alt der dann ist, aber vielleicht sollte er zumindest damit einverstanden sein (also mit nem Kind) und im besten Fall auch noch abgesichert sein. Ist vielleicht gar nicht so einfach, das unter einen Hut zu kriegen, aber Du bist ja noch jung ...

    Eine andere Freundin ist erst ganz, ganz spät auf die Welt gekommen, da war ihre Mutter schon ü 40 und hatte die Hoffnung schon aufgegeben, jemals schwanger zu werden.
    Sie ist ganz liebevoll aufgewachsen und einer der nettesten Menschen, die ich kenne.

    Was ich gut finde für dich: du weisst auf jeden Fall, was du willst. Das ist Gold wert.

    Freundinnen von mir haben auch mit Kind studiert ... ist heute nicht mehr so problematisch, die hatten aber auch Partner, die das mitgetragen haben (s.o., wichtiges Kriterium).

    An Deiner Stelle würde ich gucken, welche Parameter noch fehlen, was mir dabei wichtig wäre. Sei ein wenig geduldig und setze Deine Frustration (Wut), darüber, dass es noch nicht so ist, wie es ist, einfach in die Tat um, indem Du "daran" arbeitest. - Also das veränderst, weswegen es bisher noch nicht hat sollen sein.

    Du weißt auf jeden Fall, was Du willst. Das kann nicht jede von sich behaupten, insbesondere in Kinderfragen. Also: hau rein!
    Man darf die Nettigkeit nicht zugunsten der Ehrlichkeit vernachlässigen - die Ehrlichkeit jedoch auch nicht zugunsten der Nettigkeit.
    Geändert von Susisa (19.04.2017 um 15:44 Uhr)

  9. #9

    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    9.799

    AW: Kinderwunsch mit 21

    @sunny_side, von mir auch ein go.

    ich würde nur den mann betreffend nochmal hinschauen bzw. abwarten. denn du wirst dich ja viele jahre mit ihm auseinandersetzen müssen.

    ansonsten wüsste ich nicht, worauf du noch warten solltest!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •