+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28
  1. #1

    Registriert seit
    12.05.2016
    Beiträge
    60

    Bitte um Aussenbeurteilung von langjährigem Kontakt/Freundschaft

    Liebe MitleserInnen,

    ich wäre euch sehr dankbar für eine Beurteilung einer aktuellen Situation.

    Es geht um eine langjährige Bekannte, wir kennen uns bald 30 Jahre. Der Kontakt war nie sehr intensiv, wir haben uns ca. alle zwei Monate getroffen, in den letzten 3 Jahren aber weniger oft, das letzte Treffen war vor ca. 2 Jahren. Immerhin hatten wir uns aber 30 Jahre lang immer etwas zu sagen. Wichtiges wie Hochzeiten haben wir auch miteinander geteilt.

    Vor ca. 2 Wochen habe ich wieder an meine Bekannte gedacht und ihr per Mail einen 3-Zeiler geschickt: Wie geht's? Hast du wieder mal Lust auf einen Kaffee?

    Am gleichen Abend hat sie eine länger Antwort geschickt, sie sei nun selbständig, sei umgezogen, es gehe gut, wie es mir gehe. Wegen des Treffens ist sie nicht konkret geworden, sie sei nun vermehrt in ihrer neuen Stadt, würde aber auch mal in meine kommen.

    Ich habe am gleichen Abend geschrieben, dass ich natürlich in ihre neue Stadt kommen würde mal für ein Mittagessen oder Nachmittagskaffee und wann es ihr denn passe.

    Eine Antwort habe ich nicht mehr erhalten. Nach zehn Tagen habe ich noch eine Mail geschrieben, wann sie Zeit habe. Eine Antwort kam wieder nicht.

    Ein paar Tage später habe ich eine SMS geschrieben, sie hätte nicht auf meine zwei Mails geantwortet, ob sie überhaupt Lust auf weiteren Kontakt habe.

    Innert einer halben Stunde kam ein SMS, sie arbeite 120 % und brauche wirklich keinen zusätzlichen Druck. Wenn ich das nicht akzeptieren könne, dass halt nicht innerhalb von 24 Stunden eine Antwort käme, dann hätte sie keine Lust. Wenn ich das Ganze mit einer gewissen Lockerheit betrachten könne, dann gerne.

    Ich habe darauf geschrieben, dass ich auch viel arbeiten würde und daher darauf angewiesen sei, Treffen mit Bekannten und Freunden länger im Voraus zu planen. Wie wir verbleiben wollten.

    Darauf kam wieder keine Antwort und mir ist der Kragen geplatzt und ich habe geschrieben, dass ich eine so lange Bekanntschaft nicht per SMS beenden wolle, ob wir mal telefonieren könnten. Auf ein Treffen hätte ich vorerst keine Lust mehr, aber ob ein Telefonat eine Möglichkeit sei. Dann habe ich angerufen, sie hat das Telefonat nicht entgegengenommen, stattdessen ein SMS geschickt, sie habe keine Zeit. Kurz darauf, es sei meine Entscheidung, ob wir im Schlechten auseinandergingen - schade.

    Klar, sie hat das Recht, den Kontakt zu beenden und schuldet mir auch keine Erklärung. Wütend macht mich im Moment einfach, das Gefühl, sie spiele das Spiel: "ich möchte zwar keinen Kontakt mehr, aber du bist mit deinem Verhalten schuld daran".

    Wie sehr ihr dies? Meine Einschätzung: Meine Bekannte möchte den Kontakt nicht mehr aufrecht erhalten, mag dies aber nicht so mitteilen und ist ganz froh, dass sie mir den Schwarzen Peter zuschieben kann ("noch mehr Druck brauche ich nicht"). Wenn ich mit jemanden was machen will, aber im Moment einfach aus zeitlichen Gründen nicht kann, reagiere ich jedenfalls nicht so harsch. Was meint ihr?

    Liebe Grüsse Meersburg
    Geändert von Meersburg (20.03.2017 um 14:09 Uhr)

  2. #2

    Registriert seit
    15.12.2016
    Beiträge
    18

    AW: Bitte um Aussenbeurteilung von langjährigem Kontakt/Freundschaft

    Ich finde es auch unhöflich und traurig auf E-Mails keine Antwort zu kriegen, aber ich gehe davon aus, dass jemand dann kein Interesse an einer weiteren Bekanntschaft mit mir hat. Meiner Meinung hättest du nach der zweiten E-Mail dich nicht mehr um sie bemühen sollen. Sie mag zwar viel Arbeit haben, aber wenn Du ihr wirklich wichtig wärst, könnte sie sich wohl 5 Minuten Zeit für eine Antwort nehmen.

    Viele Grüße

  3. #3

    Registriert seit
    12.05.2016
    Beiträge
    60

    AW: Bitte um Aussenbeurteilung von langjährigem Kontakt/Freundschaft

    Vielen Dank, Sonja

    Die Einschätzung hilft schon mal sehr.

    Dass sie keinen weiteren Kontakt mehr wünscht, hatte ich schon im Verdacht. Beim letzten Treffen hatte ich das Gefühl, sie "lasse sich dazu herab", mit mir einen Kaffee zu trinken.

    Ich kann damit leben, dass sie mich nicht mehr in ihrem Leben haben will. Mit der Art und Weise habe ich jedoch zu knabbern. Ein einfaches "ich möchte keine weiteren Treffen mehr, alles Gute" hätte mir völlig gereicht.

    Schade, dass ein Kontakt nach 30 Jahren so hässlich auseinandergehen muss. Sie hätte viel weniger Ärger gehabt, denn ich hätte eine nette Absage akzeptiert und die Tür wäre für die Zukunft offen gestanden, wären wir uns wieder begegnet.

    Wir haben früher in der gleichen Firma gearbeitet (bis vor 3 Jahren) und ich hoffe, ihr neues Geschäft läuft, denn ich möchte nicht mehr mit ihr in einem Team arbeiten müssen.

  4. #4

    Registriert seit
    04.03.2008
    Beiträge
    851

    AW: Bitte um Aussenbeurteilung von langjährigem Kontakt/Freundschaft

    Zitat Zitat von Meersburg Beitrag anzeigen
    Wie sehr ihr dies? Meine Einschätzung: Meine Bekannte möchte den Kontakt nicht mehr aufrecht erhalten, mag dies aber nicht so mitteilen und ist ganz froh, dass sie mir den Schwarzen Peter zuschieben kann ("noch mehr Druck brauche ich nicht"). Wenn ich mit jemanden was machen will, aber im Moment einfach aus zeitlichen Gründen nicht kann, reagiere ich jedenfalls nicht so harsch. Was meint ihr?

    Liebe Grüsse Meersburg
    Aus meiner Sicht hat Deine Bekannte derzeit weder Zeit, Muße noch sonstige Traute, Eure Beziehung zu pflegen. Sie hat keine Kapazität, so zu reagieren, wie Du es Dir wünschst. Du schreibst, sie schulde Dir keine Erklärung, Trotzdem hakst nach, immer wieder. Ihre Reaktionen reichen Dir nicht, bis zu einem gewissen Punkt verständlich, wenn Ihr vorher öfter Kontakt hattet. Auf mich wirkt es, als hätte sie "Land unter". Lass sie doch einfach eine Weile und warte ab, ob sie sich meldet. Wenn nicht, verbringe Deine Zeit mit anderen Menschen, die Dein Engagement mehr zu schätzen wissen.

  5. #5

    Registriert seit
    12.05.2016
    Beiträge
    60

    AW: Bitte um Aussenbeurteilung von langjährigem Kontakt/Freundschaft

    Keine Kapazität? Es hätte weniger Zeit in Anspruch genommen, keine Spielchen zu spielen (sie behauptete z.B., sie habe nur ein Mail bekommen, dabei sind alle drei bei mir ordentlich weg) und einfach zu sagen, dass sie im Moment oder dauernd keinen Kontakt mehr will.

    Ich hatte die Situation umgekehrt mit einem alten Freund und hatte die Wahl, dass ich entweder mit ihm nun doch einen Termin für ein Treffen vereinbare oder den Kontakt abbreche. Das muss man sich dann halt fragen, was man will. Ich wollte ihn nicht dauerhaft vergraulen, habe abgemacht, erst ein wenig widerwillig, aber es wurde dann ein sehr schöner Abend.

    Das mit "nicht verletzten wollen" halte ich ebenfalls für Blödsinn, denn ich bin nun viel mehr verletzt über die Art und Weise ihres Abgangs, als ich es von einer Absage gewesen wäre.

  6. #6

    Registriert seit
    09.07.2012
    Beiträge
    1.743

    AW: Bitte um Aussenbeurteilung von langjährigem Kontakt/Freundschaft

    Wow, in den letzten zwei Jahren war der Kontakt offenbar keinem von Euch beiden wichtig. Du wußtest nichts von Umzug, von Selbständigkeit und wer weiß, was sich sonst noch verändert hat. Das ist ein volles Programm und sie wird den Kopf voll haben - habe ich auch schon gemacht und kann mir das ungefähr vorstellen.

    Da sind solche Nachrichte, he, wir haben uns schon zwei Jahre nicht getroffenen, wollen wir mal wieder was trinken gehen, auf der Prioritätenlist ganz, ganz unten. Die werden nicht innerhalb von Stunden und auch nicht innerhalb von Tagen beantwortet.

    Ich neige zu einem freundlichen: halt mal die Luft an und tritt einen Schritt zurück. Das war zwei Jahre nicht wichtig, da hat das auch noch ein paar Wochen oder Monate Zeit.

  7. #7

    Registriert seit
    04.03.2008
    Beiträge
    851

    AW: Bitte um Aussenbeurteilung von langjährigem Kontakt/Freundschaft

    Zitat Zitat von --martha-- Beitrag anzeigen
    Da sind solche Nachrichte, he, wir haben uns schon zwei Jahre nicht getroffenen, wollen wir mal wieder was trinken gehen, auf der Prioritätenlist ganz, ganz unten. Die werden nicht innerhalb von Stunden und auch nicht innerhalb von Tagen beantwortet.
    Eine kurze Antwort gibt es von mir immer, sofern ich die Mail tatsächlich bekomme. Allerdings hast Du oben in dem von mir nicht zitierten Text aus meiner Sicht toll beschrieben, wie so ein Leben ad hoc auf dem Kopf stehen kann. Ich kenne auch Situationen, in denen ich mich dann nicht treffen möchte und mich auch nicht ständig (und nochmal nachgehakt und dann noch auf dem AB und vielleicht doch noch eine SMS, am besten noch mit dem einer zweiten SMS "Du hast meine SMS von gestern noch nicht beantwortet.") in der "Kategorie lange nicht gesehen" Bericht über meine Befindlichkeit erstatten möchte. Mein "inner circle" weiß, wie es mir geht, wo ich wohne und akzeptiert auch Kommunikationspausen. Eine neue Selbständigkeit ist nicht gerade easy. Und, auch wenn es die TE sicher gut mit ihrer Bekannten meint, passt es eben momentan irgendwie nicht.

  8. #8

    Registriert seit
    12.05.2016
    Beiträge
    60

    AW: Bitte um Aussenbeurteilung von langjährigem Kontakt/Freundschaft

    Hallo und danke nochmals an alle

    Nochmal: Es geht nur um die Art und Weise, nämlich, dass meine Bekannte mal antwortet, wenn sie z.B. Frust loswerden kann, aber dann, wenn ich um eine konstruktiven Vorschlag bitte, sich nicht mehr meldet.

    Vielleicht hat es sich einfach erledigt mit dem Kontakt, das ist in Ordnung, mit der Art und Weise habe ich jedoch immer noch meine Mühe.

    Vielleicht gehe ich hier auch zu sehr von mir aus. Ich sitze den halben Tag am PC und egal, wer schreibt, eine Art Bestätigungsmail gibt innerhalb von ein paar Minuten. Allerdings tippe ich äusserst schnell und ein Antwortmail dauert keine 30 Sekunden.

  9. #9
    Avatar von Zinn
    Registriert seit
    14.09.2016
    Beiträge
    1.606

    AW: Bitte um Aussenbeurteilung von langjährigem Kontakt/Freundschaft

    Deine Bekannte hätte sich nichts abgebrochen, wenn sie sofort kurz geantwortet hätte. Im Fall, dass sie keinen Wert mehr auf den Kontakt legt, hätte etwas unverbindlich Abwimmelndes gereicht: "Sorry, habe mich selbstständig gemacht und in absehbarer Zeit keine Zeit für ein Treffen."

    Andererseits finde ich dein vielfaches Nachhaken beängstigend. Darauf hätte ich ähnlich pampig reagiert. Ich werde panisch und aggressiv bei Menschen, die alles geklärt haben wollen, obwohl durch meine (Nicht)Reaktion bereits klar ist, dass ich nichts weiter dazu sagen will.

    Ist allerdings Typsache. Eine gute Freundin von mir ist bei solchen Angelegenheiten wie ein kleiner Pitbull. Sie hätte ähnlich reagiert wie du. Deshalb kann ich deinen Ansatz nachvollziehen.

  10. #10
    Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    12.916

    AW: Bitte um Aussenbeurteilung von langjährigem Kontakt/Freundschaft

    Ihr kennt euch seit 30 Jahren, hab sporadischen Kontakt und habt euch seit zwei Jahren nicht gesehen.
    Aus einer Laune schreibst du ihr und sie nimmt sich viel Zeit und antwortet dir ausführlich - und aus der mail geht klar hervor, dass sie aktuell viel um die Ohren hat und keine Zeit für ein Treffen.

    Warum ist dir jetzt eine schnelle Antwort und ein Treffen so unbedingt wichtig, dass du immer wieder nachhakst?


    Als ich mich gleichzeitig selbständig gemacht habe und umgezogen bin hatte ich auch keiner Ressourcen für ein Treffen mit eher lockeren Bekannten. Ich habe in der Zeit diejenigen gesehen, die mir beim Umzug geholfen haben und hatte ansonsten mit Job und allem alle Hände voll zu tun.


    Und ich bin deiner Freundin sehr ähnlich - endweder antworte ich sofort auf eine e-mail - oder wenn ich gerade nicht die Luft dafür habe, dann kann es auch mal ein paar Tage oder Wochen dauern - insbesondere bei Freundschaften, die sonst auch zwei Jahre Pause aushalten.


    Warum jetzt so schnell?=
    Je suis Charlie et Ahmed. أنا تشارلي Ich bin Charlie und Ahmed.

    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"
    Geändert von Promethea71 (20.03.2017 um 16:45 Uhr) Grund: sorry Tippfehler beseitigt

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •