+ Antworten
Seite 1 von 16 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 154
  1. #1

    Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    10

    Streit mit bester Freundin - bin ich wirklich so "kindisch"??

    Hallo und Guten Abend!!
    Ich habe mich hier angemeldet, weil ich mich mit meiner besten Freundin gestritten habe und zur Zeit einfach nur unendlich traurig bin :-(
    Wir haben uns vor einigen Jahren im Internet kennengelernt und es hat einfach sofort gepasst. Leider wohnen wir ca. 250km auseinander, aber das hat unserer Freundschaft keinen Abbruch getan. Wir telefonieren stets und ständig und mit niemanden sonst fühle ich mich so wohl und so verstanden wie mit Ihr.

    Aufgrund der Entfernung und aus finanziellen Gründen sehen wir uns leider sehr, sehr selten. Meist nur 1x im Jahr. Nun habe ich von Weihnachten an 2 Wochen Urlaub und habe Sie gefragt, was sie von einem Besuch hält. Sie schlug dann spontan Silvester vor. Ich habe mich riesig gefreut und direkt für meinen Sohn und mich eine Bahnfahrkarte gebucht. Wir fahren vom 30.12. mittags bis 1.1. vormittags.

    Beim Telefonat danach erzählte Sie mir, daß Sie noch eine Familie (die ich nicht kenne) von weiter her eingeladen hat, die dann auch dort übernachten sollen. Ich muß sagen, ich bin seitdem total geknickt. Gut, die Leute kommen erst am 31. nachmittags, aber trotzdem.

    Wenn wir uns nun stets und ständig sehen würden, wär mir das ja egal. Ich hab ja auch im Grunde gar nichts dagegen die Silvesternacht noch mit anderen Leuten zu feiern, aber noch andere Leute, die da schlafen und auch am nächsten Tag, wenn wir abreisen noch da sind? Ich hätte es gut gefunden und eigentlich auch ganz natürlich, daß man das mal abspricht. Mir wäre das im Traum nicht eingefallen, Ihr einfach noch andere Gäste vorzusetzen, ohne mal zu fragen, ob sie damit einverstanden ist.

    Sie unterstellt mir jetzt, daß ich total kindisch reagiere und immerhin wäre das Ihre Wohnung. Und Sie wäre total enttäuscht von mir und meiner Denkweise. Wir hätten ja vorher genug Zeit füreinander. Sie hat in Ihrem Freundeskreis mal rumgehört und alle finden das total albern. Sie würde sich nach wie vor freuen, wenn ich komme, aber dann eben nicht mit schlechter Laune. Ich soll mich melden, wenn ich mich entschieden hätte.

    Ich bin jetzt sowas von geknickt.... Ohne Sie fühle ich mich richtig einsam, aber sie hat mich irgendwie so richtig abgeledert. So kenne ich sie gar nicht und ich hätte nie im Traum gedacht, daß wir mal an so einem Punkt sein werden. Wir kommen irgendwie gar nicht mehr auf einen Nenner, keiner versteht den anderen mehr. Irgendwie ist da jetzt ein richtiger Knacks drin.

    Ist das nun wirklich so kindisch und von mir zu viel verlangt?
    Ich weiß jetzt auch gar nicht, ob ich noch fahren soll. Vermutlich würde ich mich total unwohl fühlen, ich weiß es nicht.
    Ich würde mich mal über ein paar Meinungen freuen!
    Viele Grüße, Lissyline

  2. #2
    Avatar von chironex_fleckeri
    Registriert seit
    27.11.2011
    Beiträge
    3.642

    AW: Streit mit bester Freundin - bin ich wirklich so "kindisch"??

    Kindisch hin oder her - Du empfindest so, und das darfst Du auch ernst nehmen. Freundschaft bedeutet nicht, dass man permanent dieselbe Sichtweise und Empfindung teilen müsste. Ihr seid unterschiedliche Menschen, die die Dinge unterschiedlich wahrnehmen und beurteilen. Das ist völlig in Ordnung.

    Eure Freundschaft ist an einem ganz natürlichen Punkt angelangt - in jede Freundschaft zieht früher oder später DER KONFLIKT ein - entscheidend ist jetzt, wie Ihr mit diesem und zukünftigen Konflikten umgeht. Im Grunde kannst Du es als Reifezeichen Eurer Beziehung betrachten - Ihr seid Euch nahe gekommen, und das bringt ganz natürlich mit sich, dass Eure individuellen GRENZEN aneinander stossen. In Deinem Fall entzündet sich dieser Grenzkonflikt an unterschiedlichen Erwartungen und Vorstellungen.

    Die Chance, die sich Euch jetzt bietet, ist die, diesen Konflikt

    anzunehmen
    auszutragen

    und hernach in Eurer Freundschaft erheblich gefestigter, vertrauensvoller, klarer zu sein. Ich halte es für ein Qualitätsmerkmal einer guten Freundschaft, Konflikte annehmen, austragen und auch mal Dissens aushalten zu können.

    Letztlich könnte man sagen: An diesen Grenz_Konflikten trennt sich die Spreu vom Weizen. Gute Freunde kriegen die Kurve und wissen, dass sie aufeinander auch dann bauen können, wenn der Himmel nicht voller Harmoniegeigen hängt. Sie können sich auch im Dissens respektieren und achten.

    Nicht so stabile Freundschaften zerbrechen, oder harmonisieren sich auseinander - da, wo der Konflikt zugekleistert werden muss und nicht sein darf, wird die scheinbare Harmonie immer grössere Risse bekommen, bröckeln, und die Freundschaftssubstanz schal werden.

    Nimm Deine Empfindungen ernst, aber respektiere auch die Sichtweise Deiner Freundin. Sprich über Dich und Deine Empfindungen, Deine Enttäuschung, und mach Dir klar, dass Ent_Täuschung eben auch das Ende der Täuschung bedeutet: Du bekommst hier einen realistischeren Blick geboten, kannst Dein BILD von Deiner Freundin korrigieren zugunsten des echten Menschen. Auch wenn das weh tut: Du siehst dadurch klarer, Deine Freundin wird greifbarer, und Du kannst entscheiden, ob Du sie so noch magst. Deiner Freundin bietet sich dieselbe Chance.

    Ergreift Ihr sie beide, könnt Ihr auch wieder zueinander finden, selbst wenn Ihr Euch über das diesjährige Silvester nicht einigen können solltet.

    Ich wünsche Dir, dass Ihr das schafft!
    Erkenntnis des Tages: Begegne der Welt lächelnd, und sie lacht zurück

  3. #3
    mushunt
    gelöscht

    AW: Streit mit bester Freundin - bin ich wirklich so "kindisch"??

    Oh je, liebe Lissyline, da hat es ein Mißverständnis gegeben.
    Du wolltest Dich lauschig mit Deiner Freundin treffen und Deine Freundin wollte eine Sylvesterparty feiern.
    So kommt das gegenseitige Nichtverstehen zustande.
    Das habt Ihr vorher nicht geklärt.
    Bist Du denn davon ausgegangen, dass sie Sylvester allein verbringt, wenn Du sie nicht besuchst?
    Sie hat ihre Sylvestergewohnheiten, die sie nicht einfach aufgeben kann, nur weil Du sie dieses Jahr besuchen willst.
    Wäre natürlich nett gewesen, wenn sie Dir vorhergesagt hätte, dass sie auch noch Besuch von anderen bekommt.
    Möglicherweise war das aber für sie ganz selbstverständlich, dass zu einer Feier mehrere kommen.
    Und wenn ihr alle Platz bei ihr habt, dann ist das doch auch kein Problem.
    Freue Dich doch, dass Du ein paar Freunde von ihr kennenlernst. Dadurch lernst Du sie auch besser kennen.
    Und Ihr habt doch wirklich den ganzen Abend vorher gemeinsam.

    Fahre zu ihr, Ihr seid befreundet und mögt Euch. Erkläre ihr Deine Enttäuschung und vertragt Euch wieder.
    Wenn Du in Ruhe darüber nachdenkst, dann wirst Du verstehen, dass sie auch etwas von Dir enttäuscht war.
    Sie fühlt sich wahrscheinlich von Dir in Beschlag genommen.
    Ihr solltet das Mißverständnis und Mißbehagen ausräumen.
    Geändert von mushunt (04.12.2012 um 23:42 Uhr)

  4. #4
    Avatar von Baronesse
    Registriert seit
    16.08.2012
    Beiträge
    141

    AW: Streit mit bester Freundin - bin ich wirklich so "kindisch"??

    Wow, chironex_fleckeri! Wahre Worte, präzise formuliert. Hut ab! Das Thema Frauenfreundschaft beschäftigt mich seit einiger Zeit auch sehr stark, da bin ich für jede erleuchtende Aussage wirklich dankbar. Offensichtlich gibts da für mich noch einiges zum Nachdenken...

    Lissyline: Ihr seid wahrscheinlich wirklich von völlig anderen Gegebenheiten ausgegangen. Da du vermutlich fest der Annahme warst, ihr hättet ein lauschiges Beisammensein, fühltest du dich vom Gedanken an fremde Menschen, die auch über Nacht bleiben, deutlich gestört. Das kann ich verstehen. Sie wiederum freute sich wahrscheinlich auf eine kleine Party und fühlte sich durch deine Aussage eingeengt. Auch verständlich.

    Was ich NICHT so gut verstehe ist die Art und Weise, wie sie dir ihre Ansicht vermittelt. Jemand, der mir wohlgesonnen ist, der mich wirklich mag, bügelt mich NICHT mit Worten wie "kindisch" und "total albern" ab. Da werde ich ehrlich gesagt echt kiebig, wenn mir einer sowas sagt!!! Und dieses "Ich bin total enttäuscht..." arrggh!!!

    Jemand, der mir wohlgesonnen ist, sagt vielleicht sowas wie: "Mensch, da haben wir ja völllig aneinander vorbei geredet! So ein Mist! Ich hatte mich so auf meine übliche Party gefreut und dachte, das wäre selbstverständlich! Magst du denn trotzdem kommen? Wird bestimmt ganz lustig!" oder so.

    Aber mir zu erzählen, sie hätte im ganzen Freundeskreis herumgefragt (na fein, dann wissen ja jetzt alle Bescheid, dass ich eigentlich keinen Bock auf die Veranstaltung habe...!) um mir dann multipliziert zu bestätigen, dass mein Verhalten "albern" ist, nee - nicht wirklich.

    Um mit Chironex-fleckeri zu sprechen: DER KONFLIKT ist jetzt da. Von Seiten deiner Freundin leider nicht so produktiv aufgefangen, du hast große Angst, sie zu verlieren - wirst du jetzt nachgeben, lieb sein, ihr nach dem Mund reden, den Konflikt mit Schein-Harmonie zukleben??? Dann wird sich eure Freundschaft auch ohne Zoff auseinanderleben. Dieses Sich-auseinander-Harmonieren habe ich selbst schon erlebt. Nicht schön.

    Das möglichst "neutrale" (ein besseres Wort fällt mir nicht ein) Aussprechen des eigenen Missempfindens, das Verständnis für die Lage der Freundin, aber auch das Unverständnis über die Art und Weise ihres Bescheidgebens - all das zukunftsoffen und zukunftsorientiert zu SAGEN, ist für mein Empfinden die einzige Möglichkeit. Ich wünsche dir viel Erfolg dabei!

    LG B.
    Drüben am Walde -- kängt ein Guruh-- Warte nur balde -- Kängurst auch du. (Ringelnatz)

  5. #5

    Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    10

    AW: Streit mit bester Freundin - bin ich wirklich so "kindisch"??

    Vielen Dank Euch allen schonmal für Eure Antworten!!
    Wie schon gesagt, mir hätte es gar nichts ausgemacht, wenn noch ein paar Leutchen zum Silvesterabend gekommen wären. Da müssen wir ja gar nicht unbedingt in trauter Zweisamkeit sitzen. Aber eben noch Leute mit Übernachtung und allem drum und dran einzuladen, während ich auch da bin, das stört mich halt. Und ganz besonders weil wir uns eben so selten sehen.
    Ich finde, es hätte sich "gehört" einen darüber mal zu informieren - dann hätte ich Gelegenheit gehabt, mir das noch zu überlegen.
    Ich muß auch wirklich sagen, ich weiß momentan gar nicht, was mich mehr trifft. Die Sache selbst oder Ihre Reaktion darauf. Ich glaube, es ist eher Ihre Reaktion. So hart hab ich sie mir gegenüber noch nicht erlebt. Und ich bin wirklich baff von Ihr als kindisch dargestellt zu werden, das trifft mich schon sehr.
    Ich kenne Sie sonst als sehr weich und einfühlsam und dieses Verhalten lässt mich gerade wirklich an allem zweifeln.

  6. #6
    Avatar von Lorelei
    Registriert seit
    09.07.2004
    Beiträge
    22.326

    AW: Streit mit bester Freundin - bin ich wirklich so "kindisch"??

    Zitat Zitat von Lissyline Beitrag anzeigen
    ch finde, es hätte sich "gehört" einen darüber mal zu informieren - dann hätte ich Gelegenheit gehabt, mir das noch zu überlegen.
    Du bist doch informiert, und zwar einen Monat vorher. Dann fahr halt nicht hin, wer zwingt Dich denn ?

    So einen Absolutheitsanspruch, und das zu Sylvester, wo die meisten Leute Party machen wollen, finde ich, ehrlich gesagt, merkwürdig.
    "Lieber der Kopf einer Fliege als der Schweif eines Löwen !" (Victor Hugo)

  7. #7
    Avatar von Malina70
    Registriert seit
    25.06.2004
    Beiträge
    12.158

    AW: Streit mit bester Freundin - bin ich wirklich so "kindisch"??

    Hallo Lissyline,

    ich kann Deine Enttäuschung schon ein Stück weit verstehen, vor allem, weil es sich auch um Übernachtungsbesuch handelt. Mir wäre das auch zu viel. Ich würde Deiner Freundin aber andererseits auch zugestehen, dass sie das anders sieht und gerne viel Besuch hat. Zumal Du ja auch schreibst, dass Du Deinen Sohn mitnimmst. Also so ganz ungestörte Freundinnenzweisamkeit wäre es dann ja auch nicht gewesen. Vielleicht hat sie deshalb auch kein Problem, noch ein paar mehr Leute dazuzuladen.

    Ich würde wohl, wenn ich schon merke, wie unwohl ich mich mit der Konstellation fühle, nicht hinfahren, aber ohne meinen Unmut abzulassen, sondern einfach um Verständnis bitten, dass mir ein ganzes Wochenende mit fremden Leuten doch etwas zu viel ist. Sie hätte es sicher gut gemeint, aber ich würde mich damit einfach nicht wirklich wohlfühlen. Eine stabile Freundschaft sollte sowas überstehen können. Da sind halt unterschiedliche Bedürfnisse aufeinander geprallt. Das kann man wahrnehmen, sich fürs nächste Mal merken und so damit umgehen, dass beide Seiten zufrieden sind.

    Wenn Ihr Euch über Internet kennt und nur so selten seht, dann kommt vermutlich auch hinzu, dass Ihr bestimmte Aspekte des anderen gar nicht so genau kennt, einfach weil man übers Telefon doch immer nur einen Teil des anderen kennenlernt. Da können solche Missverständnisse schon mal vorkommen.

    Du kannst Dir ja überlegen, ob es nicht doch vielleicht reicht, wenn Ihr einen Tag und eine Nacht allein habt und Du mit dem anderen Besuch klarkommst. Wenn das für Dich gar keine Option ist, fahr lieber gar nicht, sonst geht die Freundschaft noch komplett den Bach runter.

    Ich hab auch mal Silvester mit einer Frau verbracht, die ich nur übers Internet und viele Telefonate kannte. Nun ja, es war war die totale Katastrophe, und der Kontakt war danach zu Ende. Seitdem weiß ich, dass eben doch immer viele Dinge ungesagt bleiben, wenn man nur telefoniert. Und dass es eben auch von beiden Seiten einiges an Toleranz und Anpassungsbereitschaft erfordert.

    Gruß,

    Malina
    Du hast mein Klagen in Tanzen verwandelt. (Psalm 30)

  8. #8
    herbstblatt3
    gelöscht

    AW: Streit mit bester Freundin - bin ich wirklich so "kindisch"??

    Ich find's kindisch .

    Sie ist die Gastgeberin für Silvester und Silvester ist zum Feiern da. Ich würde mich da auf die Party freuen.

    So in der Art machen wir es in meinem Freundes- und Bekanntenkreis. Da kann immer noch jemand zukommen und dies ist sehr erfreulich.

    Dadurch habe ich ein großes soziales behagliches Nest.

    Hehheh, genieß' es einfach! Und Dein Sohn auch ... solange ein Zimmer da ist, dass er evtl. zeitiger ins Bett gehen kann.

    Nehmt Schlafsäcke mit - und ein Bad ist ja sowieso da.
    Geändert von herbstblatt3 (06.12.2012 um 09:33 Uhr)

  9. #9
    Moderation Avatar von Margali62
    Registriert seit
    22.12.2004
    Beiträge
    6.197

    AW: Streit mit bester Freundin - bin ich wirklich so "kindisch"??

    Bei uns sind Sylvester-Parties mit Übernachtungen üblich. Gerade da kommen Leute zu Besuch, die von weiter weg sind. Schließlich haben alle am nächsten Tag frei. Toll finde ich auch, wenn viele am Frühstückstisch sitzen. Das genieße ich dann.

  10. #10
    Avatar von Malina70
    Registriert seit
    25.06.2004
    Beiträge
    12.158

    AW: Streit mit bester Freundin - bin ich wirklich so "kindisch"??

    Zitat Zitat von Margali62 Beitrag anzeigen
    Bei uns sind Sylvester-Parties mit Übernachtungen üblich. Gerade da kommen Leute zu Besuch, die von weiter weg sind. Schließlich haben alle am nächsten Tag frei. Toll finde ich auch, wenn viele am Frühstückstisch sitzen. Das genieße ich dann.
    Naja, für den Gastgeber ist das ja vielleicht auch noch mal was anderes, zumal der ja auch alle Gäste kennt. Aber dass ich als Gast, wenn ich den Gastgeber ohnehin schon nur selten sehe, nicht allzu begeistert bin, wenn da noch anderer Übernachtungsbesuch kommt, kann ich zumindest nachvollziehen. Gut, für manche Leute gilt einfach, je mehr, desto lustiger. Die kommen gar nicht auf die Idee, dass andere da anders denken. Das würde ich halt im Hinterkopf haben und mich nicht übermäßig ärgern. Trotzdem würde ich mir vorbehalten, nicht zu kommen, wenn ich merke, dass mir das alles so gar nicht passt.

    Und ich finde vor allem, man sollte darüber reden können und unterschiedliche Bedürfnisse erst mal respektieren. Dann kann man auch eine Lösung finden.

    Gruß,

    Malina
    Du hast mein Klagen in Tanzen verwandelt. (Psalm 30)

+ Antworten
Seite 1 von 16 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •