+ Antworten
Seite 1 von 101 1231151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 1002
  1. #1
    Avatar von parfum
    Registriert seit
    18.03.2003
    Beiträge
    4.029

    Behandlung mit Esmya - neues Medikament zur Behandlung von Myomen

    Hallo zusammen,

    ich wurde im letzten Jahr einer aufwendigen Operation zur Entfernung / Reduzierung von zwei Myomen unterzogen. Die Gebärmutter wurde dabei auf meinen Wunsch hin erhalten.

    Ein Myom musste zum Teil belassen werden, da es sich genau in der Gebärmutterwand befand. Ich bin seitdem 2x im Jahr beim Ultraschall beim FA, um das Teil beobachten zu lassen, weil mir prophezeit wurde, dass das Teil aktiv ist und weiter wachsen würde.

    Gestern war ich nun wieder beim FA, das Teil ist innerhalb von 6 Monaten um 1,5 cm gewachsen - ich bin nun bei 3,5 * 3,8 cm. Und es kotzt mich an.

    Wenn ich nochmal unters Messer muss, verliere ich wohl die Gebärmutter, eine OP wollen mein FA und ich deshalb vermeiden.

    Er erzählte mir nun gestern vom neuen Medikament Esmya, das seit Februar diesen Jahres bei uns zugelassen ist. Es wird für 3 Monate eingenommen und wirkt noch 6 Monate nach. Ziel ist es, die Größe der Myome zu reduzieren, ggfs. sogar ganz verschwinden zu lassen. Ebenfalls sollen sich die Blutungsstärke sowie Regelbeschwerden verringern.

    Meine Frage ist nun, ob hier jemand das Medikament nimmt und mir von der Wirkung und den Nebenwirkungen berichten kann. Mein FA warnte lediglich vor dauerhaften Schmierblutungen, dies sei das, was ihm am meisten von Patientinnen berichtet wurde.

    Mich würden eure Meinungen interessieren - zwar bin ich nicht scharf auf Schmierblutungen, aber wenn es mir die Operation erspart, ist es einen Versuch wert.

    Ich würde mich über eure Erfahrungen freuen.

    Danke und Gruß
    Parfum

  2. #2

    Registriert seit
    25.09.2012
    Beiträge
    41

    AW: Behandlung mit Esmya - neues Medikament zur Behandlung von Myomen

    Hallo Parfum,
    ich habe auch ein Myom die 3,9 sm gross ist, vor einer Woche hat mir mein FA "Esmya" verschrieben, ich habe keine nebenwirkungen wie Schwindel, stimmungsschwankungen, Hitzewallungen, schlaflosigkeit, aber seit gestern habe ich unheimliche Rükenschmerzen, die in dem Beipackzettel geschrieben sind, hast sie auch gehabt?
    ich habe eine Mirena-Spirale drinn, und habe keine Periode, über Schmierblutungen kann ich dir leider nichts sagen....
    ich werde weiter berichten wie es mir geht, und hoffe von dir zu lesen, wie es bei dir so ist....ich fühle mich bisschen wie ein Versuchskanninchen, weil Präparat neu auf dem mark ist und nicht so approbiert ist..ich hoffe auch, dass es uns hilft!!!
    Liebe Grüsse
    evelina

  3. #3
    Avatar von parfum
    Registriert seit
    18.03.2003
    Beiträge
    4.029

    AW: Behandlung mit Esmya - neues Medikament zur Behandlung von Myomen

    Hallo evelina,

    ich habe heute mit der Einnahme von Esmya begonnen, kann also noch nichts sagen. Ich hoffe, dass sich die Nebenwirkungen bei mir im Rahmen halten, werde aber sicherlich berichten, wie ich es vertrage und welche Nebenwirkungen ich bei mir feststelle.
    Ich bin der Ansicht, dass es einen Versuch wert ist, ich möchte meine Gebärmutter ungern abgeben.

    Haben sich deine Rückenschmerzen mittlerweile gebessert? Möchtest du mal erzählen, wie es dir mit Esmya so geht?

    Würde mich auch freuen, wenn sich noch mehr Frauen melden würden, aber ich vermute, hier gibt es wenig Userinnen, die Esmya nehmen. Ist offenbar noch nicht so verbreitet.

  4. #4

    Registriert seit
    25.09.2012
    Beiträge
    41

    AW: Behandlung mit Esmya - neues Medikament zur Behandlung von Myomen

    hallo Parfum,
    mir geht es so weit gut, meine Rückenschmerzen sind weg, lag wahrscheinlich daran, weil ich meinen Sohn (4 jahre) gehoben habe. spezifischen nebenwirkungen habe ich nicht, sogar meine haut, die unrein durch Mirena spirale deworden ist, besser geworden, habe keine pickel mehr, juhuuuu.....
    eins macht mir jetzt Sorgen: ich habe den Beipackzettel von der Esmya sorgfälltig studiert und drinn steht , dass Levonorgestrell in der Mirena Spirale reduziert wirkung der Esmya!!! jetzt weiss ich nicht ob Esmya voll wirkt?!
    am 24 oktober muss ich neues rezept für Esmya holen, da werde ich dem FA sagen was ich gelesen habe, was er dazu meint und ob mein Myom sich verkleinert hat....
    weiss du, man bekommt nebenwirkungen kurz nach der Einanhme der Tablette, deswegen denke ich man muss die esmya abends vor dem schlafengehen nehmen, wie ich es mache, vielleicht habe ich schwindel oder sonst noch welche nebenwirkungen, die andere Frauen haben, aber im schlaf und bekomme tagsüber nicht mit, jedenfalls mir geht es gut!!! hast du was über Alkohol gehört? kann man sich ein Glas wein gönnen? ich habe da bisschen Angst. Wie geht es dir soweit? ich habe gehört man nimmt auch zu mit der Esmya, ich muss sowieso aufpassen, weil ich ohne esmya gut zunehmen kann....lol
    ich wünsche dir schönen feiertag und hoffe von dir zu hören.

  5. #5
    Avatar von parfum
    Registriert seit
    18.03.2003
    Beiträge
    4.029

    AW: Behandlung mit Esmya - neues Medikament zur Behandlung von Myomen

    Liebe evelina,

    erstmal denke ich nicht, dass die Spirale Wirkung auf Esmya hat, da sie ja lokal in der Gebärmutter wirkt. Dies bezieht sich sicherlich nur auf oral eingenommene Verhütungsmittel, da diese ja ebenfalls durch den Magen-Darm-Trakt müssen und dann in die Blutbahn übergehen.
    Ich denke, dein Frauenarzt hätte sich sicherlich darüber informiert, wenn Esmya aufgrund der Mirena nicht richtig wirken könnte. Du kannst ja sicherheitshalber nochmals telefonisch nachfragen, aber ich denke, dass du beruhigt sein kannst.

    Mein FA sagte mir, dass Esmya nicht bei jeder Frau wirke. Es gibt Frauen, bei denen schlägt das Medikament anscheinend nicht an. Da bleibt eben einfach nur abwarten und hoffen, dass man zu den Frauen gehört, bei denen es wirkt.

    Ich habe bislang keine Nebenwirkungen. Ich nehme die Tabletten um die Mittagszeit. Da ich generell bei Medikamenten davon ausgehe, dass die Kombination mit Alkohol nicht so gut ist, wollte ich die Tabletten nicht abends nehmen. Und wenn ich wirklich mal ausgehe und ein bißchen was trinke, möchte ich sie auch nicht morgens nehmen, wenn ggfs. noch Restalkohol im Blut ist. Mit der Mittagszeit bin ich diesbezüglich auf der sicheren Seite. Wie gesagt, vertragen tue ich bislang alles gut.
    Von Gewichtszunahme hat mir mein Arzt nichts gesagt, auch habe ich dazu im Beipackzettel nichts gefunden.

    Ich hoffe, mir geht es weiterhin so gut und wünsche mir, dass das Medikament am Myom die entsprechende Wirkung zeigt.

    Gruß
    parfum

  6. #6

    Registriert seit
    25.09.2012
    Beiträge
    41

    AW: Behandlung mit Esmya - neues Medikament zur Behandlung von Myomen

    Hallo Parfum,
    es ist schon doof zu wissen, dass das medikament nicht bei jeder Frau anschlägt, man nimmt Tablette ein und sie wirkt nicht? schon bisschen traurig. gestern habe ich 14 tablette genommen.
    heute stand ich mit Nierenschmerzen auf, weiss nicht ob es nebenwirkung ist?! Dann habe ich bisschen Unterleibziehen gespührt..
    Hoffe dir geht es gut und es bleibt so..
    Liebe Grüsse Eve

  7. #7
    Avatar von sabbeltussi
    Registriert seit
    17.10.2012
    Beiträge
    552

    AW: Behandlung mit Esmya - neues Medikament zur Behandlung von Myomen

    Hallo ihr alle, ich fange nun Anfang November auch mit der Esmya an und mich würde es total interssieren, was sich bei euch weiterhin so tut.:!!! Kamen doch noch Nebenwirkungen ?
    Meine FA meinte auch ich soll sie abends nehmen...wie oben schon erwähnt...merkt man so eventuelle Nebenwirkungen erst gar nicht !
    Was hatte es mit den Nierenschmerzen auf sich, Evelina??? Kamen die von der Tablette???
    Irgendwie freue ich mich darauf sie zu nehmen , aber andererseits hab ich auch Angst davor...und ich hoffe natürlich das sie auch wirkt !!! Wenn das Myom auch nur ein Drittel kleiner wird, wäre das ja schon ein Erfolg!!
    Wie ist das mit der Regel ? Habe in anderen Foren gelesen , das diese während der Einnahme auch ganz wegbleibt.....wäre klasse wenn wir uns hier weiter austauschen können....da wir ja doch alle mehr oder weniger Versuchskaninchen sind!!!

  8. #8
    Lina_78
    gelöscht

    AW: Behandlung mit Esmya - neues Medikament zur Behandlung von Myomen

    Hallo, ich gehöre nun auch zu denen die esmya nehmen seit heute..
    Meine Gebärmutter besteht leider fast nur noch aus Myomen , ein großes, viele kleine..
    Habe auch a bissl Angst vor Nebenwirkungen, aber naja man kanns nur probieren, habe keine Lust mir die GM mit 34 jahren entfernen zu lassen, meine FA will das auch nicht, das ich noch keine kinder habe, kommt noch dazu..
    Naja, mal sehen was in 3 Monaten ist..
    Lina

  9. #9
    Avatar von sabbeltussi
    Registriert seit
    17.10.2012
    Beiträge
    552

    AW: Behandlung mit Esmya - neues Medikament zur Behandlung von Myomen

    Hallo Lina , fängst du denn auch mit dem ersten Tag deiner Regel damit an ??...So hab ich das mal gelesen und nachgefragt und die FA meinte so soll ich das machen. Glaube so recht kennt sich damit noch keiner aus...lach.
    Wäre klasse wenn du auch hier ein wenig berichtest..wie es dir so geht und so...Ich muss noch bis ca. 3. November warten.
    Hast du denn starke Beschwerden wegen der Myome?..Wie gross ist dein Myom?.
    Meins ist kindskopfgross über 13 cm..und dann wohl noch kleine.
    Mir wollten sie schon vor 5 Jahren die Gebärmutter rausnehmen , habe mich aber in einem Forum schlau gelesen und dort doch viel Hilfe erfahren. Es liegt wirklich am Arzt selber , und die meisten operieren nur mal gerne .Verdienen am meisten und iss man auch noch über 40 , sehen die es nicht ein organerhaltend zu operieren....denn man bruacht die Gebärmutter ja nicht mehr. Nur ich denke diese entscheidung sollte der Frau überlassen sein und nicht den Ärzten. Da die Gebärmutter nicht nur fürs Kinderkriegen da ist....sie stützt die Blase und versorgt die Eierstöcke mit Blut . Das sagen aber die meisten erst gar nicht.
    wie ist es bei denn weitergeplant? Esmya und dann??? Mit 34 hast du eigentlich noch gute Chancen das sie dir evtl nur das Myom rausnehmen ! Gibt Ärzte in Deutschland die das auch bei Frauen über 40 machen...aber die kann man an einer Hand abzählen !!! Deswegen sollte man immer Kinderwunsch angeben!!!
    Embolisation gibt es auch noch. Wird von den Ärzten auch meist gar nicht erwähnt..da sie da dran nichts verdienen sondern der Radiologe...
    Dann hoffe ich mal von dir nur positives zu lesen ! Wäre toll wenn du drüber berichtest , was dir so auffällt nach der Einnahme und so...wird sicher noch vielen anderen Frauen so ergehen und die können dies dann auch nachlesen !!!

  10. #10
    Avatar von parfum
    Registriert seit
    18.03.2003
    Beiträge
    4.029

    AW: Behandlung mit Esmya - neues Medikament zur Behandlung von Myomen

    Ich nehme Esmya nun schon seit 20 Tagen und kann immer noch keine Nebenwirkungen bei mir feststellen.
    Zumindest nichts, was ich mit den Tabletten in Zusammenhang bringen würde.

    Ich nehme die Tablette immer um die Mittagszeit und fahre damit ganz gut.

    Begonnen habe ich auch am 1. Tag der Periode.

    Ich hoffe, weiterhin nebenwirkungsfrei zu bleiben und dass das Medikament wirkt.

    parfum

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •