+ Antworten
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 62
  1. #11
    Moderation Avatar von miss
    Registriert seit
    06.08.2002
    Beiträge
    6.485

    AW: Gewinnspiel: Was ist Ihr persönlicher Festtag?

    Mein ganz persönlicher Festtagsvorschlag wäre: Ein Tag an dem die Familie zusammen essen geht (ins Lokal oder Frühstück zu hause oder oder...) aber ohne Geschenke/Blumen kaufen und an dem alle sich erfreuen, wie gut es uns eigentlich geht, auch wenn manchmal am Ende des Geldes noch soviel Monat ist, auch wenn wir gesundheitlich manchmal angeschlagen sind, oder schlimme gesundheitliche Ereignisse bekämpft haben, dem Tod von der Schippe gesprungen sind, einen Verlust erlitten haben - egal was es auch ist, wir sollten feiern, dass wir uns als Familie haben, in der Not zusammen halten, trösten und stärken Valentinstag, Geburtstag und Weihnachten mit Blumen oder Geschenken zu begehen - bedeutet mir nichts, es ist oft nur "das eigene Gewissen "beruhigen.

    LG von der miss
    LG von der miss

    Wenn das Leben dir eine Zitrone gibt, mach Limonade draus

  2. #12

    Registriert seit
    30.01.2013
    Beiträge
    1

    Ausruf AW: Gewinnspiel: Was ist Ihr persönlicher Festtag?

    Gerne lud ich immer Familie und Freunde einfach so zum fröhlichen Beisammensein ein oder ließ mich einladen.
    Der 12.12.2011 wurde dann aber zu meinem persönlichen Feiertag.
    Das war der Tag, am dem ich meinem Sohn Peter,der durch eine chronische Nierenentzündung bereits länger zur Dialyse musste, eine Niere spenden durfte.
    Viele Untersuchungen und eine lange Zeit des Wartens gingen der Transplantation voraus.
    Wie glücklich war ich, als ich meinem Kind, dem es mit der Dialyse immer schlechter ging, endlich helfen konnte.
    Mein größter Wunsch ist es , dass die Menschen, die jetzt von den Krankenkassen einen Spendenausweis erhalten, diesen ausfüllen und mit sich tragen.

    Mit lieben Grüßen,

    Astro-Queen

  3. #13
    Avatar von Franca81
    Registriert seit
    15.10.2008
    Beiträge
    8.838

    AW: Gewinnspiel: Was ist Ihr persönlicher Festtag?

    Mein persönlicher Festtag ist nicht nur einer. Es sind die Sonntage, an denen ich bei meinen Eltern bin - und wieder Kind. Da gibt es dann mit meinen Geschwistern und meinen Eltern ein ausgedehntes Frühstück, es gibt guten Kaffee, frische Brötchen und eine Sonntagszeitung. Wir sitzen in unseren Schlafanzügen am Tisch zusammen und sind Familie.
    Das sind die Momente, in denen ich dankbar bin, dass es allen gut geht. Und für mich sind das Festtage.
    Ich hab meine Ernährung umgestellt.


    Die Chips stehen jetzt links von der Tastatur.

  4. #14

    Registriert seit
    11.05.2012
    Beiträge
    3

    smile Mein persönlicher Feiertag

    Also mein persönlicher Feiertag im Jahr ist der 14.02. - der Valentinstag.
    Es ist bei uns so, da mein Partner Brite ist - gibt es immer am Valentinstag für mich eine schöne Rose.
    Dann gehen wir nett zum Essen oder ich werde schön zuhause bekocht, mit Kerzenlicht und Champagner.
    Es ist einfach mein romantischster Tag im Jahr. Lovely day. maryan

  5. #15
    VIP Avatar von R-osa
    Registriert seit
    29.08.2009
    Beiträge
    13.399

    AW: Mein persönlicher Feiertag

    Mein persönlicher Feiertag ist der Muttertag. Nicht weil ich da verwöhnt oder was sonst noch immer werde, sondern hat es sich so eingestellt, dass ich an dem Tag nichts an mich ranlasse und über mein Tun nach Lust und Laune entscheide.

    Das mache ich auch an anderen Tagen, so wie es sich eben ergibt, aber dieser Tag ist als Datum fest verankert und jeder in meinem Umfeld weiß darüber Bescheid.
    .
    Öffne die Augen und Knutsche das Leben

  6. #16
    Avatar von amade_a
    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    6.945

    AW: Mein persönlicher Feiertag

    So, dann will ich mal meinen persönlichen Festtag beschreiben.

    Das Datum variiert, fest steht, es ist immer letzte Mittwoch, bevor in Bayern die Sommerferien beginnen.

    Da wird in meinem Heimatstädtchen (Lindau am Bodensee) Kinderfest gefeiert. Neu ist dieses Fest nicht,

    es findet dieses Jahr zum 358 x statt.

    Es wurde gegründet, als die Insel Lindau im 30jährigen Krieg von den Schweden belagert wurde, und wie durch ein Wunder

    verschont blieb. Außerdem führte zu dieser Zeit ein Lindauer Ratsherr eine Kinderspeisung ein, damit die, durch den Krieg,

    verwahrslosten Kinder wieder auf den Pfad der Tugend zurück geführt wurden.

    Ich habe als Grundschulkind dieses Fest erlebt und es war immer so wunderbar! Der feierliche

    Umzug in schönen Kleidern durch die alte Stadt am See, die natürlich prächtig geschmückt war,

    das Singen vor dem Rathaus. (Ich habe Pippi in den Augen, wenn ich an den Text vom

    Kinderfestlied nur denke)

    Dann gab es Geschenke für die Kinder,

    und auch Speisen, Butschellen (Hefegbäck) und Wurst (Schüblinge), so wie der Ratsherr das eingeführt hat.

    Am Nachmittag dann Festzelte, Karusell und Spiele. Für die Kinder natürlich kostenlos.


    An jedem Kinderfesttag bin ich mit dem Herzen in Lindau, singe ganz für mich das

    Kinderfestlied und weine ein wenig. Weil ich dann irgendwie auch dabei bin.
    Aber glaubst Du nicht, Fräulein, daß man Seeräuber und Eine-Wirklich-Feine-Dame gleichzeitig werden kann?

    Astrid Lindgren / Pippi Langstrumpf
    Geändert von amade_a (06.02.2013 um 14:24 Uhr)

  7. #17

    Registriert seit
    09.08.2012
    Beiträge
    5

    AW: Gewinnspiel: Was ist Ihr persönlicher Festtag?

    Festttage hab ich eigentlich sehr viele. Aber hauptsächlich immer Samstags. Weil das unser Entspannungstag ist, den wir immer in der Sauna gemütlich mit Freunden verbringen. Was will man mehr?

  8. #18

    Registriert seit
    08.02.2013
    Beiträge
    1

    AW: Gewinnspiel: Was ist Ihr persönlicher Festtag?

    Wir feiern jetzt schon seit sieben Jahren "Resteessen". Am ersten Sonntag im Januar kommen alle Freunde und Nachbarn und wer auch immer Lust hat, mitsamt allen Kindern, und bringen ihre restlichen Weihnachtssüßigkeiten mit. Da sind oft fiese Ekligkeiten dabei; die leckeren selbstgebackenen Plätzchen sind dann meist schon verputzt, übrig ist das, was niemand mag. Es geht nachmittags los, meist kommen die Familien mit Kindern nachmittags und einige ohne Kinder erst abends, wir kochen Kaffee, essen Unmengen von Süßigkeiten und trinken Sekt, machen die Weihnachtsbaumkerzen nochmal an (und hoffen, dass irgendwer die vollkommen überzuckert herumtobenden Kinder im Blick hat und der halbvertrockene Baum nicht in Flammen aufgeht, eine Übung in Gelassenheit), und wenn die Kerzen runtergebrannt sind, wird der Baum abgetakelt und vom Balkon geworfen. Riesenspaß für die Kinder, Schnaps für die Erwachsenen. Außerdem gibt es einen Eimer Suppe gegen die Überzuckerung, und dann wird es meistens spät.

  9. #19

    Registriert seit
    08.02.2013
    Beiträge
    1

    AW: Mein persönlicher Feiertag

    Mein persönlicher Festag ist der Namenstag. Ein uralter,aber leider in Vergessenheit geratener "Feiertag ". Dieser Tag wird wie ein verkleinerter Geburtstag gefeiert, mit einem Essenswunsch, einen Kuchen und ein kleines Geschenk.
    All diejenigen, denen ich nicht persönlich dazu gratulieren kann ,werden per Telefon oder Post gratuliert. lg m.r.

  10. #20

    Registriert seit
    27.11.2012
    Beiträge
    3

    AW: Gewinnspiel: Was ist Ihr persönlicher Festtag?

    Für mich ist jeder Tag, den ich erleben darf ein Feiertag, und zwar seit März 2006. Ich hatte damals einen kleinen Eingriff am Herzen. Nach 10 Tagen habe ich gemerkt, dass etwas nicht stimmt. Erst hatte ich das Gefühl, dass ich gleich ohnmächtig werde, dann hatte ich kurz Atemnot. Als ich vom Stuhl aufstehen wollte, merkte ich , dass ich kaum auf das Bein treten konnte, duch dessen Vene während der OP der Katheter zum Herzen geführt worden ist. Zum Glück hatte ich einen tollen Hausarzt, der sofort zu mir nach Hause kam, und feststellte, dass ich wohl eine Thrombose habe. In der Klinik erfuht ich dann das volle Ausmass : 3-fache Thrombose und eine Lungenembolie, die mich fast das Leben gekostet hätte. Ich bin meinem Hausarzt unendlich dankbar, er hat mir mit seiner schnellen Reaktion das Leben gerettet. Seit dem habe ich ein Motto : lebe jeden Tag so, als ob es dein letzter wäre, und wenn jemand deine Hilfe braucht, schaue nicht weg.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •