+ Antworten
Seite 1 von 260 1231151101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 2593
  1. #1
    Avatar von jofi
    Registriert seit
    30.05.2008
    Beiträge
    11.445

    Wer braucht eigentlich das Forum 60+

    Ich verfolge seit einiger Zeit, dass sich im Forum 60+ nichts, aber auch gar nichts bewegt. Es wurde eigentlich, seit ich in der BriCom schreibe, immer eher sparsam genutzt, aber seit einiger Zeit ist total Hose.
    Ich wüsste ehrlich gesagt auch nicht, was denn nun die 60+ - Themen sind, die man nicht auch in 50+ diskutieren könnte. Oder wenn, dann fallen mir nur sehr wenige ein.

    Meine Frage ist natürlich wie Ihr das seht.
    Lächle!
    Du kannst nicht alle töten! (Postkartenspruch).

  2. #2
    asonne
    gelöscht

    AW: Wer braucht eigentlich das Forum 60+

    ich seh das auch so, diesen strang kann man auch zumachen, alles interessante kann auch bei 50+ besprochen werden. liebe grüße asonne

  3. #3
    morcheeba1966
    gelöscht

    AW: Wer braucht eigentlich das Forum 60+

    Wenn ich mal 60 bin, will ich mich doch nicht mit 50-jährigem jungen Gemüse unterhalten müssen

    Ist in den Foren Alter+ nicht sowieso generell weniger los, weil man sich doch eigentlich sehr viel lieber mit jeder Altersklasse austauschen möchte? Und 60 ist ja auch 50+.

  4. #4
    Avatar von Quidam
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    8.606

    AW: Wer braucht eigentlich das Forum 60+

    vielleicht ist deshalb so wenig los, weil es wenige 60+erinnen gibt.
    Oder vielleicht, weil die 60+erinnen weniger ratschfreudig sind?
    Oder für sie das Thema "passen Highheels zum sportlichen Nachthemd" nicht mehr so relevant ist, weil sie Schwierigkeiten mit Highheels haben. Und es ihnen auch egal ist, ob ihr Partner nun Ledersandalen oder Treckersandalen trägt, Hauptsache, er ist an ihrer Seite und die Beziehung stimmt.

    Ja, ja, es ist schon schwierig, das Leben und so....
    xxxxx
    Man muss Geduld haben gegen das Ungelöste im Herzen und versuchen, die Fragen selber lieb zu haben, wie verschlossene Stuben und wie Bücher, die in einer sehr fremden Sprache geschrieben sind.
    Rilke

    xxxxxx

  5. #5
    Ibeth
    gelöscht

    AW: Wer braucht eigentlich das Forum 60+

    Zitat Zitat von Quidam Beitrag anzeigen
    vielleicht ist deshalb so wenig los, weil es wenige 60+erinnen gibt.
    Oder vielleicht, weil die 60+erinnen weniger ratschfreudig sind?
    Oder für sie das Thema "passen Highheels zum sportlichen Nachthemd" nicht mehr so relevant ist, weil sie Schwierigkeiten mit Highheels haben. Und es ihnen auch egal ist, ob ihr Partner nun Ledersandalen oder Treckersandalen trägt, Hauptsache, er ist an ihrer Seite und die Beziehung stimmt.

    Ja, ja, es ist schon schwierig, das Leben und so....

    Du hast bei vielem Recht, lach:-)

    Bei mir ist das so ich suche keine Unterhaltung die speziell auf das Alter fixiert ist.

    Übrigens, ich finde sechzig nicht schlecht, ich fühle mich angekommen und angenommen.

    Mehr noch, liebe Leute ich mach was ich will, bin frei wie ein Vogel...Halleluja!

    Ibeth

  6. #6

    Registriert seit
    04.07.2010
    Beiträge
    20

    AW: Wer braucht eigentlich das Forum 60+

    Käme nie auf die Idee, dass dort nur 60+Schreiber zu Gange sind.
    Würde mich nicht davon abhalten zu schreiben, auch wenn ich
    noch lange keine 60 bin.

  7. #7
    Avatar von Quidam
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    8.606

    AW: Wer braucht eigentlich das Forum 60+

    ha, da kannst du Sachen erleben!

    Ich bin über 60 und habe vor ca. 7 Jahren mir erlaubt, im 40+-Forum meine Meinung zu vertreten. Bin heute noch froh, dass ich ungefedert aus der Sache rausgekommen bin.
    War aber auch ein schwieriges Thema, ansonsten hast du Recht, wäre wahrscheinlich interessanter der Strang, wenn ab und zu was jüngeres schreiben würde.
    xxxxx
    Man muss Geduld haben gegen das Ungelöste im Herzen und versuchen, die Fragen selber lieb zu haben, wie verschlossene Stuben und wie Bücher, die in einer sehr fremden Sprache geschrieben sind.
    Rilke

    xxxxxx

  8. #8
    Avatar von belonya
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    1.327

    AW: Wer braucht eigentlich das Forum 60+

    Forum 60 +

    Da gäbe es sicherlich viel zu erörtern. Aber:

    Das ist die Generation, die vor den 50er Jahren geboren wurde.

    Es wird einfach nicht soo viel los sein, weil die Damen zu der Generation gehören, die eben nicht mit dem Computer großgeworden ist - und um diesen eben einen Bogen machen, weil sie damit nicht umgehen können....

    Und was interessiert diese Frauen dann die zum Teil für sie
    jugendlich anzumutenden Themen...

    Das haben sie hinter sich....

    Und weil eben die Mehrzahl der Frauen viel jünger ist, sind eben nur ganz wenige 60+..... Und die finden hier aus oben genannten Gründen kaum Resonanz.... Und so verschwinden sie schnell wieder....
    oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo


    .... das wird schon.....


    oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo

  9. #9
    Avatar von Opelius
    Registriert seit
    24.04.2004
    Beiträge
    10.202

    AW: Wer braucht eigentlich das Forum 60+

    Zitat Zitat von Quidam Beitrag anzeigen
    vielleicht ist deshalb so wenig los, weil es wenige 60+erinnen gibt.
    Dieser Strang ist vor genau drei Jahren auf Wunsch von Userinnen eingerichtet worden.
    Ich fand ich anfangs sehr spannend, weil relativ viele Ereignisse und Erlebnisse aus den 50gern und 60gern diskutiert wurden. Das fand ich spannend und habe selbst ziemlich viele Beiträge geschrieben.

    Dann gab es in der letzten Zeit eigentlich nur noch Diskussionen, wie man am Arbeitsleben nicht Beteiligter mit seiner Freizeit umgeht. Und da haben einige Antworten geschrieben, die ich auch in der Apothekenumschau (die "Bravo für Rentner") lesen kann.
    So etwa:
    "ich reise viel", schön, kann sich bloß nicht jeder erlauben.
    "ich arbeite ehrenamtlich", schön, das tun Millionen.
    "ich lese viel", schön, aber hier im Strang wurde so gut wie nichts über Literatur geschrieben.
    Da ist die Luft raus.
    Was man als älterer Mensch als besonders belastend empfindet, dass so viele der alten Freunde und Verwandte verstorben sind, ist hier nicht Thema, das wird in der Rubrik "Trauer" verhandelt.

    Bedauerlich, aber Tratschtanten und -onkel sind wir wirklich nicht.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel
    Geändert von Opelius (22.07.2010 um 18:04 Uhr)

  10. #10
    gesperrt
    Registriert seit
    30.06.2008
    Beiträge
    11.788

    AW: Wer braucht eigentlich das Forum 60+

    Zitat Zitat von Quidam Beitrag anzeigen
    ha, da kannst du Sachen erleben!

    Ich bin über 60 und habe vor ca. 7 Jahren mir erlaubt, im 40+-Forum meine Meinung zu vertreten. Bin heute noch froh, dass ich ungefedert aus der Sache rausgekommen bin.
    War aber auch ein schwieriges Thema, ansonsten hast du Recht, wäre wahrscheinlich interessanter der Strang, wenn ab und zu was jüngeres schreiben würde.

    Mit 40 fühlen sich die meisten auch komplett erwachsen, obwohl viele Menschen genau in diesem Alter in einer Partnerschaftskrise stecken. Aber sie wollen trotzdem nicht hören, dass ihre Probleme schon hunderttausendfach erlebt wurden.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •