+ Antworten
Seite 162 von 458 ErsteErste ... 62112152160161162163164172212262 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.611 bis 1.620 von 4574
  1. #1611

    Registriert seit
    05.12.2014
    Beiträge
    124

    AW: Alleine bleiben

    Zitat Zitat von Honeysuckle_Rose Beitrag anzeigen
    Wenn man über die Reproduktionsphase hinaus noch zusammenbleiben will und miteinander glücklich ist, dann ist das wohl wie ein Sechser im Lotto. Ich finde das sehr schön und wertvoll, aber den allermeisten ist es wohl verwehrt. Und so wirklich notwendig ist es ja auch nicht mehr.
    Und deshalb verschiebt sich da wohl auch was ....
    Hallo HSR,
    Ich sehe das als zwei Bedürfnisse, B. nach Bindung, Geborgenheit etc. und das Bedürfnis nach der Generativität, Eltern sein.

    Die enge Paarbindung, Liebe wird uns von Kindheit an romantisch schmackhaft gemacht. In den Vater meines Kindes war ich sehr verliebt, wollte aber erst ein paar Jahre etwas von uns haben. Und dann eine Familie gründen. Für mich stand erstmal die Beziehung im Vordergrund und nicht das Eltern werden. Wir sind heute auch nicht mehr zusammen.

  2. #1612

    Registriert seit
    16.02.2006
    Beiträge
    10.879

    AW: Alleine bleiben

    Zitat Zitat von Syriana Beitrag anzeigen
    Außerdem hätte dann die "glückliche" Phase des Paares nur in der so stressigen (Klein)Kindphase bestanden - das ist aber meist die Phase, in der die Paare eher gestresst sind und wenig Paarzeit miteinander haben. Denn so wie ich das gelesen habe, war das "angewiesen sein" auf die Eltern tatsächlich auf die sehr junge Kindphase bezogen, nicht darauf, bis endlich auch der letzte Nachwuchs sein Studium beendet hat und nicht mehr angewiesen ist auf elterliche (finanzielle) Zuwendungen.

    Man kann es drehen und wenden, wie man will - es gibt keine eindeutige und allgemeingültige Regel oder Gesetzmäßigkeit. Menschen allen Alters verlieben sich - manchmal ältere heftiger als junge, fortpflanzungsfähige. Das Wesen einer Zweierbeziehung macht nicht primär die Reproduktionsfähigkeit aus. Sonst dürfte ich auch allmählich nicht mehr begehren... macht ja kaum noch "Sinn".

    Ich las neulich in recht seriöser Quelle, dass der Wunsch beider Geschlechter nach Körperkontakt und ja, auch nach Sex - nein, Ruby.. bitte nicht ekeln (nicht böse gemeint ) - überraschend lange besteht, so bis in die Siebziger hinein. Ich weiß auch nicht, ob das was für mich wäre - ich finde die Vorstellung, auch dann noch Körperlichkeit zu genießen aber auch nicht abstoßend. Käme einfach darauf an, ob ich das dann noch WILL und es mir guttäte.


    Danke für die reizende Warnung ;-)..
    Aber keine Sorge - so schnell ekelt mirs nicht....ich habe als ganz junge Frau mal in einer ländlichen Hausarztpraxis gearbeitet..da gewöhnt man sich das Geekele ab...
    Aber zwischen sich ekeln und etwas für sich nicht mehr wollen/mögen...da gibts noch einige Grautöne..
    Death leaves a heartache no one can heal
    love leaves a memory no one can steal

    Der frühe Wurm wird vom Vogel gefressen.

  3. #1613

    Registriert seit
    16.02.2006
    Beiträge
    10.879

    AW: Alleine bleiben

    Zitat Zitat von 1Cheriemignonne Beitrag anzeigen
    Was soll daran schlüssig sein? Auch ohne gemeinsamen Nachwuchs gibt es Dinge, die zusammenschweißen: gemeinsame Bekannte, gemeinsame Freunde, gemeinsames Feiern und Einladungen, gemeinsames Häuslebauen, gemeinsames Zusammenleben mit Aufs und Abs - auch mal mit mehr oder wenigem einseitigem Fremdverlieben - gemeinsame Urlaube und Reisen, gemeinsame Verantwortung für viele Dinge und und und .... dann plötzliche Diagnose einer Krankheit mit allerschlechtester Prognose ... Das soll kein Grund sein zum Zusammenbleiben bis zum bitteren Ende?

    Was ist letztendlich Glück, wer kann das definieren? Ist das für jeden das Gleiche?

    wunderschön geschrieben! Das kann ich nachempfinden.
    Wir haben keine Kinder...aber es viel, was uns verbindet...
    Death leaves a heartache no one can heal
    love leaves a memory no one can steal

    Der frühe Wurm wird vom Vogel gefressen.

  4. #1614
    Moderation Avatar von katelbach
    Registriert seit
    02.03.2011
    Beiträge
    12.079

    AW: Alleine bleiben

    Zitat Zitat von licha Beitrag anzeigen
    Für mich stand erstmal die Beziehung im Vordergrund und nicht das Eltern werden. Wir sind heute auch nicht mehr zusammen.
    Für mich auch. Immer. Ich habe fast genau 27 Jahre eine wunderbare Beziehung erleben dürfen - ohne Kinder und ohne Kinderwunsch.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  5. #1615
    BeautySchoolDropOut
    gelöscht

    AW: Alleine bleiben

    Zitat Zitat von Syriana Beitrag anzeigen
    Bei mir war es eher umgekehrt. Bis gut Anfang 30 wollte ich ums Verrecken keine feste Beziehung. Da, wo es biologisch "Sinn" gemacht hätte.
    Ich wollte allerdings auch nie Kinder. Vll spielt das eine Rolle.

    Ich wollte auch nie Kinder, das scheint es also nicht zu sein.

    Aber was mir heute aufgefallen ist beim spazierengehen: ich belüge mich selber. Ich will immer lieber einen tollen Mann an meiner Seite als nicht.
    Aber ich will keinen nicht-tollen Mann - und den einzig tollen habe ich schon, kommt mir so vor - und wenn der mal ausfallen sollte, dann muß ich mich wohl mit Erinnerungen zufriedengeben...

    Zitat Zitat von Syriana Beitrag anzeigen
    Heute finde ich eine gute Partnerschaft mehr denn je eine Bereicherung.
    Ja. Ist so. Auch hier.

  6. #1616
    BeautySchoolDropOut
    gelöscht

    AW: Alleine bleiben

    Zitat Zitat von Honeysuckle_Rose Beitrag anzeigen
    Vielleicht eine Mischung aus beidem ?
    Ich erinnere mich an eine Theorie aus den Siebzigern, oder waren es schon die Achtziger, derzufolge eine "glückliche Beziehung" (also mit Verliebtheit, Ausschließlichkeit, Innigkeit und dem ganzen Drum und Dran) genauso lange dauert, wie der Nachwuchs auf seine Eltern angewiesen ist. Das fand ich damals schon recht schlüssig.
    Wenn man über die Reproduktionsphase hinaus noch zusammenbleiben will und miteinander glücklich ist, dann ist das wohl wie ein Sechser im Lotto. Ich finde das sehr schön und wertvoll, aber den allermeisten ist es wohl verwehrt. Und so wirklich notwendig ist es ja auch nicht mehr.
    Und deshalb verschiebt sich da wohl auch was ....
    Du bringst es auf den Punkt. Ich denke mir auch: einmal wirklich Glück gehabt, sowas kommt wahrscheinlich nicht wieder.

  7. #1617
    Avatar von Syriana
    Registriert seit
    13.12.2008
    Beiträge
    6.805

    AW: Alleine bleiben

    Zitat Zitat von BeautySchoolDropOut Beitrag anzeigen
    Aber was mir heute aufgefallen ist beim spazierengehen: ich belüge mich selber. Ich will immer lieber einen tollen Mann an meiner Seite als nicht.
    Ich fand das früher immer spießig. Seltsam, nicht? Vll hatte ich auch zu viele dröge "Vorbilder" in der Familie.
    Zitat Zitat von BeautySchoolDropOut Beitrag anzeigen
    Aber ich will keinen nicht-tollen Mann - und den einzig tollen habe ich schon, kommt mir so vor - und wenn der mal ausfallen sollte, dann muß ich mich wohl mit Erinnerungen zufriedengeben...
    Vll schwer nachzuvollziehen - ich empfinde es auch so, dass ich einen einzigartig tollen Mann habe. Ich wollte den und sonst keinen.
    Dennoch ist es mir grundsätzlich vorstellbar, dass es auch einen anderen Mann irgendwann geben könnte, der mir wieder als Partner gefallen könnte. Dieses kategorische "nach dem kommt keiner mehr, weil ich heute schon weiß, das ich das zukünftig nicht will" habe ich einfach nicht. Es wäre aber auch nicht schlimm, wenn es dann nicht so wäre.

    Es ist ja in die Zukunft gedacht und da halte ich vieles für möglich. Aber es interessiert mich nicht so, da ich ja nicht mal weiß, ob ich die Zukunft erleben werde.

    Bin froh, wenn ich meine Gegenwart gut geregelt bekomme
    ECSTACY
    Find ectasy within yourself.
    It is not out there.
    It is in your innermost flowering.
    The one you are looking for is you!


    "Du hast mich in Licht getaucht -
    Hast mir gezeigt, dass wenn ich glaub`
    Meine Sehnsucht Sterne schmelzen kann."
    Halleluja - M. M. Westernhagen

  8. #1618

    Registriert seit
    16.02.2006
    Beiträge
    10.879

    AW: Alleine bleiben

    Zitat Zitat von BeautySchoolDropOut Beitrag anzeigen
    Ich wollte auch nie Kinder, das scheint es also nicht zu sein.

    Aber was mir heute aufgefallen ist beim spazierengehen: ich belüge mich selber. Ich will immer lieber einen tollen Mann an meiner Seite als nicht.
    Aber ich will keinen nicht-tollen Mann - und den einzig tollen habe ich schon, kommt mir so vor - und wenn der mal ausfallen sollte, dann muß ich mich wohl mit Erinnerungen zufriedengeben...


    Ja. Ist so. Auch hier.

    So ist das bei mir auch.
    Kein Kinderwunsch, aber einen tollen Mann an meiner Seite...und wenn der mal ausfällt, muss ich mich auch mit der Erinnerung zufrieden geben..
    Einmal Glück gehabt - das kommt nicht wieder...
    Death leaves a heartache no one can heal
    love leaves a memory no one can steal

    Der frühe Wurm wird vom Vogel gefressen.

  9. #1619

    Registriert seit
    12.11.2014
    Beiträge
    969

    AW: Alleine bleiben

    Ich denke, diese Einstellung resultiert aus der Frage, wie gut man allein sein kann.
    Es gibt ja Menschen, denen die Vorstellung, für immer auf sich gestellt und ohne Partner zu sein, große Angst macht. Und sie traurig macht. Deshalb hoffen sie, irgendwann doch noch jemandem zu begegnen, der diese Leere ausfüllt. Und verkaufen das vor sich selbst und anderen als "neugierig und offen bleiben". Das klingt für mich so, als ob die, die allein bleiben wollen, nicht neugierig und offen wären ... aber so kann man sie wieder einmal als mangelhafte Wesen abstempeln, weil sie sich ja "dem Leben nicht mehr zuwenden".
    Bullshit.

  10. #1620
    Avatar von hillary
    Registriert seit
    02.01.2001
    Beiträge
    24.800

    AW: Alleine bleiben

    @honey,
    ich konnte und kann schon immer sehr gut alleine sein und trotzdem bin ich wieder verpartnert. Vielleicht, weil ich keine Angst davor habe, wenn es doch mal nicht mehr so funktionieren würde? Keine Ahnung. Für mich ist es, so wie es jetzt ist, gut lebbar, weil's eben keine Symbiose ist, in die ich früher oft verfallen bin.
    Es ginge auch ohne, nur manche Sachen gingen dann eben nicht mehr. Da meine ich noch nicht mal den Sex.
    Ich gehe mit ihm Wege, die könnten weder er noch ich allein. Ich denke, diese gemeinsamen Ziele, sie sind größtenteils beruflicher Art, können auch sehr zusammenschweißen.
    Wenn du in den Spiegel schaust, siehst du den Menschen, der für dein Leben verantwortlich ist.

    Ich habe noch nie gehört, dass es jemandem gelungen ist, vor sich selbst davonzulaufen.


+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •