+ Antworten
Seite 4 von 117 ErsteErste ... 234561454104 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 1170
  1. #31
    Avatar von Zapata
    Registriert seit
    18.03.2007
    Beiträge
    224

    AW: Halbmarathon/ Marathon - Wir schaffen das!!!!!

    Hallo ihr Lieben,

    ich melde mich zurück. Meine Schwächelphase habe ich überwunden, hat zum Glück nur ein paar Tage gedauert.

    Hier ist ja mitterlweile richtig was los, super. Vor allem schon richtig gute Läufer(innen), alle Achtung . Mal eben so 20 km, oder wie zilpzalp gar 30 - 35, alleine bei dem Gedanken brech ich schon zusammen. Wie motiviert ihr euch nur dazu???

    Ich laufe bestimmt schon seit 15 Jahren, aber halt immer nur so nebenher. Manchmal 3 mal die Woche, dann auch wieder Wochen (Monate) garnicht. Vor Jahren bin ich schon mal bei den 10 km angelangt, aber es hat nie wirklich "Klick" gemacht. So wie bei anderen, die nie was getan haben und plötzlich innerhalb von Wochen wie Forrest Gump km um km abspulen, ganz locker, als hätten sie nie was anderes gemacht. NEID .

    Aber ich habe auch Erfolge zu vermelden. Habe mich nämlich am Samstag auch einfach an meinen ersten längeren Lauf getraut und habs geschafft, 14 km, in 1.22. Ich war sehr stolz, aber, obwohl ich gut durchgekommen bin, auch ziemlich platt. Die letzte 2 km fühlten sich an, als hätte ich einen neben mir (ist das vielleicht das sagenumwobene Runners High , was ich noch nie hatte....oder doch eher die Vorstufe zum Kollaps ). Egal, das war die Premiere und schreit nach Wiederholung. Meine üblichen 9 km fielen mir heute allerdings genauso leicht/schwer wie immer, fühlte sich nicht so an, als ist man darüber schon hinaus .

    Schade, dass sich noch keine Triathleten eingefunden haben. Liebe Wendtle , ich will ja nicht unverschämt sein, ist ja schließlich dein Strang, aber kann man das Wort Triathlon eigentlich noch in die Überschrift bauen?

    Ich bin übrigens 42, 2 Kids 10 + 12, habe immer 1- 2 mal die Woche Sport gemacht (Laufen, Studio, Spinning...), aber jetzt das erste mal mit Ziel. Das Schwimmen (Kraul) ist für mich ganz neu (das letzte mal war wahrscheinlich im Schwimmunterricht 7. Klasse) und gestaltet sich recht mühsam. Am Anfang (seit Dez. 08) macht man große Fortschritte, so dass man einige Bahnen schafft, aber jetzt stagniert es . Ich werde mich auch erst dann anmelden, wenn ich absehen kann, dass die 1500 m realisierbar sind. Sonst wechsel ich vielleicht doch noch ins Marathon-Lager .

    Obwohl, das dreifach Training macht mir schon Spass, und abgesehen davon, dass ich halt noch nicht wirklich kraulen kann, habe ich beim Laufen die allermeisten Zipperlein. Beim Rad und Schwimmen eigentlich nie. Habt ihr das eigentlich auch?? Mal die Waden, dann die Hüfte, der Pomuskel, nie richtig schlimm, aber irgendetwas zippt beim Laufen immer.

    Zur Frage von Fussl: Ich laufe meistens im Feld (da kann ich meinen Hund flitzen lassen). Die Strecken fahre ich mit dem Rad ab.

    So, ich halte euch auf dem Laufenden

    Eure Zapata

  2. #32
    Avatar von Fussl
    Registriert seit
    12.09.2006
    Beiträge
    1.947

    AW: Halbmarathon/ Marathon - Wir schaffen das!!!!!

    Hallö nochmals,

    Ich bin in Wien zu Hause
    cool..........meine LIEBLINBSSTADT.....denn da gleich um die Ecke bin ich geboren.....

    Für die Streckenlänge kann ich auch noch runmap empfehlen. Hier kann man seine Strecke auch eingegen und dann weiß man wie lange sie ist. Nachteil: ich laufe auf Strecken (Feldweg geteert), die dort gar nicht eingetragen sind. Gelegentlich würde ich (grade für die langen Läufe) mal was neues ausprobieren. Aber wenn ich dann nicht genau weiß, wo ich rauskommen weil die Karten nicht stimmen....naja....vielleicht einfach mal ausprobieren, oder?

    14 km, in 1.22.
    Zapata, das ist doch eine super Zeit!!!! Für´s Training muss man doch nicht immer irgendwelche Bestzeiten aufstellen. Das sind ja - wenn ich richtig gerechnet habe - unter 6 Min. auf den km. Das reicht doch, oder?

    @brummsel: ich habe zum Thema Trainingstempo schon einiges gelesen und mir auch von alten Hasen Tips geben lassen. Ich hatte nämlich immer den Fehler gemacht, dass ich auch im Training (für mich) schnell gelaufen bin. Jetzt im Training für den HM laufe ich länger aber langsamer. Da brauche ich dann für 13-14 km gut und gerne 1,5 Stunden.
    Ich halte es auch nicht für schlecht mal 7,5 Min. oder auch 8 Min. auf den km zu laufen - im Training, bei langer Strecke. Ich will mich im Training nicht verheizen und muss da auch keinem Beweisen, wie schnell ich bin. Wichtig ist für mich, dass im am großen Tag fit bin und auch weiß, dass ich noch was aus den Reserven holen kann.

    Tempo ist aber, denke ich, sehr individuell. Ich habe vor Jahren mit knapp 9 Min. auf den km angefangen.....ich gehöre immer noch zu den langsamen aber das ist mir egal. Für mich war das bis hierhier ein anstrengender Weg, ich bin stolz überhaupt angefangen zu haben. Besser als all diejenigen, die Sofajogging betreiben

    So, und wie motiviere ich mich jetzt, dass ich morgen früh um 7 laufen gehen??? .

    LG
    Fussl
    Mini-Fussl 08/2009 & Mini-Nudel 04/2014

    ...mit Julchen & Fussl und einer Sternschnuppe für immer im Herzen...

  3. #33

    Registriert seit
    05.11.2007
    Beiträge
    34

    AW: Halbmarathon/ Marathon - Wir schaffen das!!!!!

    Hallo!
    @fusl
    UFF...da bin ich ja beruhigt, so geht es mir nämlich auch, dass ich im Training für 13-14 km 1,5 Std brauche.

    Ich bin am Freitag zum allerersten Mal knapp 20 km gelaufen, in einer Zeit von 2:15 Std. Ich bin wirklich super locker und entspannt gelaufen, nichts desto trotz haben meine Muskeln schon extrem gebrannt und ich dachte, ich würde mich am Samstag überhaupt nicht mehr bewegen können War aber zum Glück gar nicht so...freu
    Mein Trainingsplan ist übrigens nicht auf km ausgelegt, sondern auf Zeit, ist also jedesmal individuell wie weit ich laufe.
    Da ich extrem hochpulsig bin ( nur beim laufen, Ruhepuls ist ganz "normal"), habe ich vor einigen Wochen einen Laktat-Test machen lassen. Fand es nämlich immer höchst beunruhigend, dass mein Puls jedesmal in kürzester Zeit bei mindestens 158 war Bei diesem Test kam nun aber heraus, dass das bei mir völlig normal ist und der Puls halt von Mensch zu Mensch unterschiedlich ist. Genau wie mein schwitzen; ich sehe nach ca. 10 Min aus, als wäre ich gerade in einen See gesprungen....fand ich genauso beunruhigend...aber auch das, völlig normal
    Eher wohl im Gegenteil: zeugt angeblich von einer guten Fitness....na ja...ich weiß ja nicht Aber gut, so laufe ich halt locker schwitzend mit einem Puls von 152-162 so meine Runden
    Eine Frage hätte ich dann auch noch:
    Wie oft in der Woche absolviert ihr ein Intervall-Training? Also laut Trainingsplan soll ich das ja 1mal die Woche machen, muß aber zugeben, dass ich das meist sträflich vernachlässige
    Ist das sehr dramatisch oder ist das für den HM nicht so schlimm ?

    LG
    brummsel
    Jeden Morgen erwacht in Afrika eine Gazelle.
    Sie weiß, dass sie schneller laufen muß als der schnellste Löwe, wenn sie am Leben bleiben will.
    Jeden Morgen wacht ein Löwe auf.
    Er weiß, dass er schneller laufen muß, als die langsamste Gazelle, wenn er nicht verhungern will.
    Egal, ob man Löwe ist oder eine Gazelle:
    Sobald die Sonne aufgeht, muss man laufen!

  4. #34

    Registriert seit
    12.02.2008
    Beiträge
    54

    AW: Halbmarathon/ Marathon /Triathlon - Wir schaffen das!!!!!

    Hallo@ all und herzlich Willkommen den Neuankömmlingen.
    Nur hereinspaziert!!!
    hab mich doch beim Triathlontraining angemeldet, zwecks dem Mitlaufen, weil es doch bei uns kein Marathontraining gibt. Hatte heute mein ersters Schwimmtraining. Mann bin ich platt!!! Wie machst du das nur Zapata. Ich glaub der Trainer war echt verzwiefelt Bin doch kein Kraulschwimmer, hab das noch nie gemacht! Heute mein erstes Mal. Aber nach ner Stunde hat es dann viel besser ausgesehen laut ihm.
    Das mit dem Schwimmen und Laufen ist ok. Fahrrad lass ich weg.
    Morgen melde ich mich für den Start beim HM an im September. Das bringt dann wieder mehr Motivation mit sich. Bin letzte Woche nur 2x gelaufen
    Diese wirds hoffentlich besser. Obwohl mir der Hals kratzt!!
    Grüssle Yvonne

  5. #35

    Registriert seit
    02.06.2003
    Beiträge
    5.115

    AW: Halbmarathon/ Marathon - Wir schaffen das!!!!!

    Hallo,

    für tagsüber habe ich Strecken durch Wald und Felder. Je nach Bedarf hänge ich die unterschiedlich aneinander, so dass es länger oder kürzer, bergig oder flach wird und ich unterwegs Wassernachschub bekomme. Aber im Grunde ist es immer das Gleiche. Man kennt mich dort schon, und vermisst mich, wenn ich zur gewohnten Zeit mal nicht da bin. Für Abends habe ich eine beleuchtete Innerorts-Runde. Traurig, aber besser als nix.

    Ich messe ganz klassisch mit einem Faden auf dem Stadtplan. Ist recht ungenau, aber für meine Bedürfnisse reicht es. Bisher konnte ich mich nicht aufraffen, meine Runden mal abzuradeln. In der Zeit geh ich lieber laufen.

    Mein Tempo ist auch eher langsam. Normalerweise so 6:30 min auf den km; auf Langstrecken 6:45.
    Tempostrecken laufe ich bis zu 5:30 min schnell. Aber das mach ich für den Marathon nur sehr selten. Vielleicht verstärkt vor dem HM-Testlauf... So richtig Intervalle auf der Bahn mach ich gar nicht. Wenn ich auf Tempo trainieren möchte, nehm ich die kürzeste Strecke und gebe Gas, ich geh an eine Steigung, oder ich laufe auf meiner "Hausstrecke" einzelne Abschnitte richtig schnell. Je nach Lust und Laune.

    Vom Triathlon träum ich auch. Aber meine Familie stöhnt ja schon wegen viermal Laufen die Woche. Käme da noch Schwimmen und Radfahren dazu - undenkbar!

    Zilpzalp

  6. #36

    Registriert seit
    12.02.2008
    Beiträge
    54

    Grinsen AW: Halbmarathon/ Marathon /Triathlon - Wir schaffen das!!!!!

    Guten Morgen Mädels, oder ist auch ein Mann in unserer Runde?
    Hab mich doch noch gestern abend bzw. spätabend für den Halbmarathon im Septemer angemeldet!!!! Findet am 7.09. in Niedernhall statt. (Ebm-Papst-Marathon) ist dort ne Firma, die das veranstaltet. Gib auch ne Homepage: Falls ihr die mal anschauen wollt. www.ebmpapst-marathon.de
    Halsschmerzen sind weg, dafür jetzt leichter Schnupfen!!! Das kann ich jetzt gar nicht brauchen. Meint ihr ich kann trotzdem laufen, brauche doch noch ein paar Kilometer für meinen Stadtlauf am Samstag. Vorallem Berge!!!! Ach so, habe kein Fieber.
    Noch nen schönen Tag bzw. vielleicht lese ich heute noch was von Euch
    Yvonne
    Geändert von wendtle (04.03.2008 um 09:53 Uhr)

  7. #37
    Avatar von Kaeuzchen
    Registriert seit
    18.11.2005
    Beiträge
    932

    AW: Halbmarathon/ Marathon - Wir schaffen das!!!!!

    Hallo liebe Laufrunde!

    @Fussl: , hallo "Nachbarin"! Wo ist denn "um die Ecke" von Wien? Und wo wohnst du jetzt?

    @all:
    ich brech jetzt in Bälde zu meiner Dienstreise nach Berlin auf. Unter anderem bewaffnet mit einigen zusammengestellten Laufstrecken in der Nähe meines Hotels. Hoffe, dass ich heute noch zu einer kleinen Runde (10 - 12 km) komme. Am Wochenende möcht ich dann einen langen Lauf wagen. Berlin scheint auch gut zum Laufen zu sein. Bin schon gespannt und werde euch berichten.

    @zilpzalp:
    Du läufst ja schon recht routiniert 30 km, hab ich herausgelesen. Hast du irgendwelche Geheimtips gegen das Muskelbrennen ab ca. 20 km (das bremst mich immer unheimlich)? Oder kennst du das Problem gar nicht? Ist das nur eine Trainingssache?
    Der Halbmarathon im Herbst war für mich kein Problem, nur dass ich eben am Ende sehr müde Muskeln hatte. Jetzt bei den langen Läufen bezweifele ich, dass ich nochmal diese Distanz schaffen würde, weil meine Beine nach 20 km schon so müde sind. Am Sonntag hab ich ernsthaft überlegt, ob ich überhaupt fit genug bin für den Marathon Ende April.

    Liebe Grüße,
    Käuzchen
    Jedes Ding hat drei Seiten: eine positive, eine negative und eine komische
    (Karl Valentin)




  8. #38

    Registriert seit
    02.06.2003
    Beiträge
    5.115

    AW: Halbmarathon/ Marathon - Wir schaffen das!!!!!

    Hallo wendtle,
    dann rennst du ja auch im Wilden Süden rum!

    Hallo Käuzchen,

    wie margie ja "drüben" schreibt, ist das wohl Gewohnheit.
    Von 20 km auf 30 km fällt es mir persönlich sehr leicht. Vielleicht deshalb, weil die 20 km seit über zwei Jahren zum sonntäglichen "Standard" geworden sind. Schwierig finde ich, die rund 60 Wochenkilometer dann so lange durchzuhalten - mit Erhohlungswochen natürlich, dass auch 30-35 km halbwegs Gewohnheit werden. Am Tag X nochmal 7 km draufzusatteln kann ich mir dann schon vorstellen, zumindest im "Langstrecken-Trainings-Tempo", mehr aber nicht.

    "Lust" auf längere Strecken kann ich hervorrufen, indem ich vier statt drei Trainingstage einplane. Außerdem nehme ich stark das Tempo raus: beim langen Lauf sowieso, aber auch bei den kürzeren. Ich laufe jede Streckenlänge ein paar Sonntage, bis es so gut klappt, dass ich weiter verlängern kann und möchte. Mit den Werktagsläufen versuche ich halbwegs nachzuziehen, damit das Ganze ausgewogen bleibt. Macht für meinen persönlichen handgestrickten Trainingsplan 4 Monate statt 10 Wochen, allerdings mit eingeplanten Unterbrechungen. Ich bin gespannt, ob meine Rechnung diesmal aufgeht, denn:

    Das alles hat mir letztes Jahr nichts gebracht. Obwohl ich im Training mehrmals 35 km ohne Schwierigkeiten gelaufen war, musste ich beim Marathon so ab km 23 immer wieder gehen. Dabei bin ich nicht schneller gelaufen, als im Training. Es scheint also auch noch ein gutes Stück Kopfsache zu sein...

    Zilpzalp

  9. #39
    Avatar von Fussl
    Registriert seit
    12.09.2006
    Beiträge
    1.947

    AW: Halbmarathon / Marathon/ Triathlon - Wir schaffen dass!!!!!

    Hallo ihr lieben,

    @ Käuzchen: wie gesagt, hab nur ein paar wenige Jahre ganz zu Anfang bei Wien verbracht. Dann sind wir schon wieder nach D zurück und jetzt wohne ich in der Ecke von Stuttgart sozusagen.
    Aber ich habe natürlich meine "alte" Heimat schon öfters besucht und finde nach wie vor, dass es eine Reise wert ist. Mein Mann ist Fan von allem was nach Sachertorte aussieht .

    @zilpzalp70: wow, finde ich klasse was du so über die langen Strecken am Sonntag schreibst. Darf ich fragen: bist du danach nicht zu kaputt? Machst du dann noch was an dem Tag (Spazieren, Freunde treffen etc.)? Wenn ich 1,5 - 2 Stunden laufe dann brauch ich an dem Tag niemanden mehr zu sehen oder nochmals vor die Türe gehen.

    Was ich dann wiederum schade finde, denn sonntags könnte man ja doch noch das ein oder andere ANDERE unternehmen....vielleicht kann ich mir ja aber was von dir abgucken

    @wendtle: dir weiterhin gute Besserung. Von dem Papst Lauf da hab ich schon viel gutes gehört. Bin gespannt was du dann zu berichten hast.

    Heute morgen habe ich KEINEN BOCK gehabt zu laufen. Dachte, es ist Schnee oder Regen....Pustekuchen, strahlender Sonnenschein. Aber ich hab den Hintern nicht hochbekommen.

    Egal, ich versuche es morgen früh mal. Irgendwie bilde ich mir auch heute ein, dass mir mein sch**** Knie weh tut!!! Arg....ich bekomme noch die volle Kriese!!!! Das darf echt alles nicht wahr sein.....

    LG
    Fussl
    Mini-Fussl 08/2009 & Mini-Nudel 04/2014

    ...mit Julchen & Fussl und einer Sternschnuppe für immer im Herzen...

  10. #40

    Registriert seit
    02.06.2003
    Beiträge
    5.115

    AW: Halbmarathon / Marathon/ Triathlon - Wir schaffen dass!!!!!

    @ Fussel

    Nee, das lassen mir meine Lieben nicht durchgehen. Es besteht ein stillschweigendes Übereinkommen, dass der Sonntagmorgen mir gehört. Aber zum Mittagessen muss ich geduscht am Tisch sitzen, und nachmittags läuft selbstverständlich der ganz normale Wahnsinn - spazieren gehen, Haushalt etc.
    Aber ich geh auch nicht so an die Grenzen. Wenn das nicht mehr drin ist, war die Strecke (noch) zu lang.

    Pass auf dein Knie auf! Das wird vom Laufen nicht besser, wenn es weh tut...

    Zilpzalp

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •