+ Antworten
Seite 2 von 1113 ErsteErste 123412521025021002 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 11121
  1. #11
    Ehemaliger User
    gelöscht

    Re: Laufen - Balsam für Körper, Seele und Geist


    3. Laufen weckt Köperintelligenz - Sie essen instinktiv gesünder.



    Bin vor gerade von 1,5 Stunden Laufen (allerdings "nur" walken) heimgekommen. Und habe während dem Laufen genau über diesen "Halleluja-Kreis" (soll das positive Gegenteil von Teufelskeis ausdrücken!) nachgedacht. Es ist prima je mehr man sich bewegt, desto selbstverständlicher wird eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Und je besser man sich ernährt, um so größer wird die Lust auf Bewegung...
    Es ist herrlich...

    Ich kann allerdings jedem Lauf-Anfänger nur empfehlen mit dem Walken anzufangen. Ich war zwar mal "recht fit" musste aber wegen einer Verletzung (und später auch Faulheit) fast zwei Jahre Pause machen. Jetzt fange ich wieder an und genieße es vorerst "nur" zu walken. Gerade wenn man auch noch ein paar Kilo zu viel auf den Rippen hat finde ich walken den besten Einstieg. Man mutet den Gelenken nicht zu viel zu, überschreitet den Grenzpuls nicht und kann länger durchhalten. Wenn ich nicht irre raten auch viele Experten gerade Untrainierten lieber etwas langsamer (natürlich nicht im Schneckentempo!), dafür aber länger. Langsam steigt die Ausdauer und man kann immer schneller und/oder länger. Und irgendwann fängt man wie von selbst zu joggen an...
    Und mein ganz persönlicher Eindruck ist, dass das Walken die Po-Muskeln stärker beansprucht als das Laufen... Vielleicht ist auch nur der Wunsch der Vater des Gedanken, weil ich meinen Hintern bald wieder knackig haben möchte.
    Trotzdem als ich "früher" abwechselnd gewalkt und gejoggt bin hatte ich genau das selbe Gefühl. Habt ihr vielleicht ähnliche Erfahrung?

    Wenn ich noch etwas Kondition auf- und Fett abgebaut habe, werde ich dennoch auch wieder joggen!

    Ich kann Margie und allen anderen nur in allen Punkten zustimmen!
    Laufen ist klasse! Für Körper, Geist und Seele!

  2. #12
    Gruenilla
    gelöscht

    Re: Laufen - Balsam für Körper, Seele und Geist

    dr. strunz rät dazu! iss einen apfel, iss leben! im apfel ist wohl so ziemlich alles drin, was der körper braucht.

    dazu eine frage an margie:
    wenn du so viel läufst, wie machst du das mit deiner ernährung? nimmst du noch irgendwelche vitamine zusätzlich auf? oder extra eiweiss? oder achtest du speziell bei deiner ernährung drauf, was du isst? das alles drin ist, was so ein extrem-läufer-körperchen wie deiner dann braucht?

    "halleluja-kreis" find ich super!
    ich bin dabei!

  3. #13
    Avatar von Shantay
    Registriert seit
    21.08.2003
    Beiträge
    331

    Re: Laufen - Balsam für Körper, Seele und Geist

    Hallo Ihr lieben!
    Ist es nicht schön - lauter fröhliche Menschen! Und ich reihe mich gleich mit ein

    Durch das Super-Wetter angetrieben, bin ich heute unsere "alte" Runde durch den Wald gelaufen. Ist eine kleinere Runde als unsere momentane Strecke und so dachte ich mir, optimal für einen eigentlich Lauffreien Tag....UND, vorsicht jetzt kommts, ich habe es geschafft, die gesamte Strecke zu joggen incl. 2 Hügeln und einem kleinen Berg!!! Eigentlich wollte ich halt meine 12 Minuten und Pause usw. laufen, aber es hat mich irgendwie gepackt und ich bin weitergelaufen und immer weiter...mich hat so extrem der Ehrgeiz gepackt, ich hätte es vorher nicht für möglich gehalten! Und das Beste daran ist, dass ich Ende Oktober für diese Runde 40 Minuten gebraucht habe - incl. Abschnitten mit gehen und heute habe ich 36 Minuten gebraucht!!!! Und dass, obwohl ich im gehen oftmals schneller bin als im joggen (ja, ich gehöre zu den Schnecken...schleich)
    Am Schluß war dann sogar noch ein kleiner Spurt drin und ich fühlte mich fantastisch!!! Zwar war mein Puls recht häufig an der Obergrenze, aber ich habe die gesamte Zeit sehr gut Luft bekommen und keinerlei Probleme gehabt!!

    Jetzt mal eine Frage an die Experten unter Euch: Ich habe nicht vor es zu übertreiben und "Erfolg" zu erzwingen, aber wenn es läuft wie heute, hat es irgendeinen besonderen "Trainingseffekt" auf das normale Laufen? Vielleicht eine doofe Frage, aber wer weiß??

    So, das wollte ich noch schnell loswerden - ich bin selber sooooo stolz auf mich! Noch vor einem Jahr, hätte ich jeden für verrückt erklärt der mir erzählt hätte, dass ich mal freiwillig joggen gehe!!

    @Salingera
    Als ich angefangen habe die gewalkten Streckenabschnitte zu kürzen und die gejoggten zu verlängern, hatte ich eher das Gefühl dass das joggen "besser" für die Po-Formung ist...ABER walken und laufen ist doch eh' ein wie ich finde "Gesamt Body-Forming Sport" - zumindest so meine Erfahrungen!

    Ich wünsch' Euch noch einen schönen Sonntag!!

    LG
    Shantay - die dafür morgen warscheinlich einen lauffreien Tag einlegt!

  4. #14
    Avatar von margie
    Registriert seit
    21.09.2001
    Beiträge
    1.303

    Re: Laufen - Balsam für Körper, Seele und Geist

    @ salingera

    erstmal willkommen bei uns !!!

    klaro, walken ist der beste einstieg für das sich bewegen im freien, allerdings würde ich das nicht für alle unterschreiben, nämlich vor dem laufen erst einmal zu walken, weil das laufen für einen gesunden, normalgewichtigen menschen aus meiner sicht (und hier stimmen mir sicherlich andere auch zu )absolut empfehlenswert ist, dagegen für übergewichtige, für menschen mit gesundheitlichen problemen ist das walken mit sicherheit das bessere. auch zum einstieg - klaro - walken - laufen - walken, laufen, so wie du es und viele andere momentan praktizieren, aber das gefühl, sich draussen bewegen zu können, das kann uns läufern und allen walkern nicht genommen werden !!

    was die po-muskulatur angeht, naja, ich denke nicht, dass es gravierende unterschiede gibt zwischen walk-popos und laufpopos gibt, äh, mein gut trainiertes hinterteil kann jedenfalls stunden auf einem harten stuhl sitzen, während so manches untrainiertes ein kissen benötigt, kein witz, es ist wirklich so, muskeln sind ein gutes polster !!!

    @ gruenilla

    nein, ich nehme nichts extra zu meiner normalen ernährung auf, das laufen hat mich gelehrt, mich gesund zu ernähren, und wenn du dich gesund ernährst, dann läuft der ganze kerl ganz anders, als wenn du ihm ungesundes zuführst. laufe ich einen marathon, dann nehme ich zusätzlich magnesium am abend vorher und vor dem lauf zu mir, oder aber im sommer, wenn es ganz, ganz warm ist und man durch verstärkte schwitzen viele mineralstoffe und spurenelemente verliert, dann nehme ich basica, das ist ein pulver, in dem alle mineralstoffe und spurenelemente enthalten sind, die man durch den schweiss verlieren kann. ansonsten - wie gesagt - gesunde ernährung, die bringt im zusammenspiel mit dem laufen das, was uns alle verbindet: das sich-wohlfühlen !!!!!

    geniesst den sonntag abend !!!!!!!!!!!

    @ shantay

    du wirst mir langsam unheimlich ?????????? (ggg)
    ciaoooooooooooooooooooo margie

  5. #15
    Ehemaliger User
    gelöscht

    Re: Laufen - Balsam für Körper, Seele und Geist

    Hi margie,

    Danke für das nette Willkommen!

    Klaro, ich stimme dir bzgl. des Walken / Laufen 100% zu.
    Das mit dem Walken als Einstieg habe ich auch tatsächlich für Übergewichtige oder extrem unsportliche Normalgewichtige gemeint. Ich hatte dabei diese Exemplare vor Augen, die mir, und euch auch, immer entgegen keuchen: Offensichtlich übergewichtig, aber mit knallroter Birne rennen was das Zeug hält. Oder die normalgewichtigen Mittvierziger die sich in ihrem Leben zum alleresten Mal (die gibt es wirklich!!!) dem Sport widmen und in Freizeitschuhen und ebenfalls roter Birne sich einen abhecheln.
    Hallo Puls?! Hilfe Herz?! Tschüss Gelenke! Ich finde diesen Einstieg für die o.g. Personengruppen recht gefährlich und habe daher in dieser Hinsicht einen gewissen "Missionierungseifer"...

    Ich strebe es an (so bald mein Körper und der Pulsmesser mir ihr okay geben) wieder zu laufen.
    Vielleicht sogar dieses Jahr am Stadtlauf teilzunehmen... *träum*
    Wäre "früher" überhaupt kein Problem gewesen ...

    Aber mal schaun, vielleicht klappt's ja...
    Bei euch bekomme ich sicher jede Menge Motivation und gute Tipps...

  6. #16
    Ehemaliger User
    gelöscht

    Re: Laufen - Balsam für Körper, Seele und Geist

    Ich strebe es an (so bald mein Körper und der Pulsmesser mir ihr okay geben) wieder zu laufen.
    Kleiner Alzheimer, daher kurzer Nachschlag: Natürlich im Wechsel mit ab und zu walken!

    *ABER walken und laufen ist doch eh' ein wie ich finde "Gesamt Body-Forming Sport" - zumindest so meine Erfahrungen!*
    Shanty!

    Besonders klasse (und effektiv) finde ich das Walken mit Steigung! So lange und gleichmäßige Steigung findet man zwar leider nur auf dem Laufband, aber ich finde es eine tolle Ergänzung!
    Suuuuuuper deutsche Ausdrucksweise: Ich habe in drei Sätzen drei Mal "finde" geschrieben... Brauche ich vielleicht schon wieder frische Luft?!

  7. #17
    Ellipell
    gelöscht

    Re: Laufen - Balsam für Körper, Seele und Geist

    hey ho,
    bin heute das erste mal seit laaaaanger zeit wieder raus (wie angekündigt). boah, war das schön!!!! bin hauptsächlich gewalkt, vor allem wegen der berge, aber auf den geraden strecken hab ich ab und an eine kleine laufeinlage eingebaut. bergab bin ich allerdings auch gewalkt, ich glaube, meine knien bekommt das deutlich besser. insgesamt ca. 45 min unterwegs - fühle mich fit wie ein turnschuh und könnte bäume ausreissen (tu ich natürlich nicht, brauch den wald ja zum laufen *hihi*)
    danke für eure motivation!
    elli

  8. #18
    Ehemaliger User
    gelöscht

    Re: Laufen - Balsam für Körper, Seele und Geist

    hallo zusammen!
    ich bewunder euch echt wenn ihr so toll laufen könnt. hab es ein paarmal versucht( wirklich versucht) und war schon nach ein paar metern ausser puste und hätte mich fast übergeben müssen.würde jetzt gerne mal einen stepper ausprobieren in der hoffnung,dass er mir was bringt was das abnehmen betrifft
    fahre jeden tag oder auch mal alle 2 tage 30-45 min aufm ergo und mache an so einem bauchgerät ca 100 sit ups mittlerwile.aber irgendwie reichr das nicht hab ich das gefühl.mache auch low fett 30. darüber gibts auch so viele verschiedene meinungen dass ich mich jetzt einfach strickt an das buch die ampel halte.also alles essen was weniger als 30% fett in den gesamtkalos hat.
    naja,jedenfalls bewunder ich euch wirklich:-)
    Gruß andrea

  9. #19
    Avatar von coco13
    Registriert seit
    05.01.2001
    Beiträge
    3.321

    Re: Laufen - Balsam für Körper, Seele und Geist

    guten morgen alle!

    Damit ich auch den neuen Thread in meinen Favoriten habe will ich mich auch endlich wieder melden:
    Auch ich hatte im Sommer mit dem Laufen begonnen und bin bis Mitte November in der Woche 3 mal locker durch den Wald gekurvt. Ca. 2 Monate konnte ich diesen Rhythmus nicht einhalten und bin jetzt sehr positiv überrascht, dass zwar (wie erwartet) mein Puls wieder höher ist, aber meine Beine laufen nach wie vor gern 30 Minuten und mehr. Es ist also scheinbar nicht so, dass die Kondition automatisch sofort in den Keller geht.

    Ich freue mich drauf jetzt wieder regelmäßiger zu laufen und auch - motiviert durch Euch - meine Strecke zu verlängern. Klasse ist, dass die Tage jetzt schon merklich länger werden.

    Zu den Laufschuhen noch folgender Tipp: auf der Homepage von ASICS gibt es unter "Katalog" einen Laufschuhberater, bei dem man sich schonmal vor dem Gang ins Laufgeschäft auf die eventuellen Fragen und Schuh-Unterschiede vorbereiten kann.

    Ich wünsche Euch allen eine tolle Lauf- und Walkingwoche !!

    Liebe Grüße aus dem Norden
    Cocodreizehn

  10. #20
    Ehemaliger User
    gelöscht

    Re: Laufen - Balsam für Körper, Seele und Geist

    Also vom Wetter her ist es wieder ein toller Start in die Laufwoche...

    Traumhafte Sonne... mich juckt's schon richtig in den Füssen!
    Ich warte nur noch ein Stündchen, dass die Luft nicht mehr gar so kalt ist. Aber dann geht's los! Wieder 1,5 Stunden walken... Herrlich!

    Obwohl ich ja wirklich superüberzeugte Walkerin bin und freue ich auch schon drauf mal wieder "loszulaufen". Schließlich möchte ich ja fit für den Stadtlauf (26.6.)werden. Irgendwie reizt es mich sogar den Halbmarathon ins Auge zu fassen...
    Hallo Größenwahn?!

    Aber egal ob Laufen oder Walken, bei dem Wetter durch den Park zu "traben" ist einfach der absolute Hit. Das gibt einen Kick für den ganzen Tag!

    Also auch von mir an alle: Viel Spaß bei euerem heutigen Park-, Wald-, Wiesen-,Berg- oder wo auch immer Lauf!

    @andrea1971:
    Hast du es mal mit walken probiert? Wenn du schreibst, du bist beim Joggen immer gleich aus der Puste könnte das doch der richtige Einstieg für dich sein! Du möchtest ja auch abnehmen?
    Ich habe mit Walken (+ entsprechende Ernährung) immer gute Abnehmerfolge erzielt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •