+ Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 47
  1. #11
    Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    54.676

    AW: Fitnisscenter: Zum ersten Mal - viele Fragen...

    was mir beim schokoladenjibber hilft------------- eine tasse heisse schokolade.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

    jeder denkt daran, die welt zu verändern. aber niemand denkt daran sich selbst zu verändern. tolstoi

    es erscheint immer unmöglich, bis es vollbracht ist. nelson mandela

    auf grosser kaperfahrt für kleine piraten

  2. #12
    Avatar von WhiteSnowflake
    Registriert seit
    26.11.2008
    Beiträge
    457

    AW: Fitnisscenter: Zum ersten Mal - viele Fragen...

    Du Zahlst dann in dem Angeschlossenen Thermalband noch einmal? Wenn auch großzügigerweise nur die hälfte

    Ich habe jetzt das Studio gewechselt - gut da kostet mich das ganze über einen Firmenrabatt 32 € statt 42 €. Die Aufnahmegebühr beträgt 60 €. Die Trainer haben meines Wissens nach Fitnessökonomie studiert.

    Ein Wellnesbereich mit Dampfbad + Sauna sind inclusive.

    Die Geräte sind neu, chipgesteuert.

    Ich sehe irgendwie nicht woher der Preisunterschied kommen mag ... bin echt schockiert. Gut ich lebe in einer schäbischen Stadt im ländlichen Raum.

    Liebe Grüße
    Schneeflocke

  3. #13
    Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    54.676

    AW: Fitnisscenter: Zum ersten Mal - viele Fragen...

    Zitat Zitat von WhiteSnowflake Beitrag anzeigen
    einer schäbischen Stadt im ländlichen Raum.

    Liebe Grüße
    Schneeflocke
    oder meinst du schwäbisch?
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

    jeder denkt daran, die welt zu verändern. aber niemand denkt daran sich selbst zu verändern. tolstoi

    es erscheint immer unmöglich, bis es vollbracht ist. nelson mandela

    auf grosser kaperfahrt für kleine piraten

  4. #14
    Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    14.374

    AW: Fitnisscenter: Zum ersten Mal - viele Fragen...

    Hallo Sumpfhuhn,

    das allererste ist, du überlegst dir "wann kann ich hingehen?" und findest drei Termine, die du jede Woche wieder einhalten kannst. Guck, ob es einen Kurs gibt, den du machen möchtest und der dir von den Terminen her paßt.

    Dann guckst du, ob du Sportkleidung hast, improvisieren kannst, oder nachkaufen mußt.

    Dann machst du einen Termin mit einem Trainer vom Studio und erklärst ihm, was du erreichen willst, und welche Einschränkungen du hast (und was deine Kursplanung ist). Du läßt dir einen Trainingsplan machen.Wenn du spezifische Einschränkungen hast, kannst du fragen, ob das Studio einen Physiotherapeuten hat, und mit dem einen Termin machen. Das ist ein teures Studio, da würde ich schon einige Betreuung erwarten. Je nach Trainingsplan kann eine Pulsuhr oder eine sekundengenaue Uhr nötig sein. Ein Trainigsplan sollte Möglichkeiten zur Weiterentwicklung geben, und nach spätestens drei Monaten überarbeitet werden. Je länger du das gleiche machst, desto weniger Nutzen hast du davon.

    Wenn du viel Cardio machst, ist es nach meiner Erfahrung am besten, vorher nichts zu essen. Ich trinke auch eine halbe Stunde vorher nichts mehr. Wenn du Krafttraining machst, ist eine Stunde vorher eine solide Kleinigkeit, die du gut verträgst, sinnvoll. (Ich bevorzuge ein Käse- oder Schinkenbrot.) Du kannst mit knurrendem Magen an die elektrischen Maschinen gehen, es bringt aber nichts. An die Seilzuggeräte solltest du nicht gehen, wenn du dich hungrig und klapperig fühlst, und an die Freihanteln schon mal überhaupt nicht.

    Empfohlene Getränke nach dem Sport sind alkoholfreies Bier oder, wenn du Krafttraining machst, Milch. Mineralwasser und Schorle sind gut, Sportdrinks dienen eher der Geldbeutelabmagerung.

    Gib dir nach dem Sport eine Stunde oder zwei bis zum Essen. Laß dir keine Eiweiß- oder sonstigen Supplements aufschwatzen, außer dein Hauptziel ist Muskelaufbau *und* du bist Vegetarierin *und* hältst ein Kaloriendefizit.

    Leichtes oder mittleres Kardio, Balance und Beweglichkeit kannst du jeden Tag machen. Sachen, die dich wirklich fordern solltest du nur jeden zweiten Tag machen. Laß es langsam angehen, überfordere dich nicht und werde nicht ungeduldig -- eine Sportverletzung wirft dich viel mehr zurück, als Geduld es tut. Aber mach nicht den Fehler, 120 Minuten lahma***g an irgendwas rumzubosseln -- kurz und knackig bringt mehr!

    Hör auf deinen Körper. Wenn du dich kaputt und abgeschlagen fühlst, immer hungrig oder müde bist, ständig irgendwie krank bist, oder nicht schlafen kannst, machst du zuviel. Wenn du jede Woche schlechter wirst oder dir alles wehtut, machst du was falsches. Wenn du nach dem Training und einer Dusche nicht schlapp bist, machst du zu wenig.

    Nach meiner Ansicht sind die besten Zeiten die, wo nicht so viel los ist. Meist ist am Nachmittag am wenigsten los, das hilft dir aber nicht viel. Wochende ist auch oft gut.

    (Info: Ich bin keine Sportlehrerin, ich les' nur viel über Fitnesstraining, insb. Krafttraining.)
    ** Moderatorin in Sparforum, Freundschaftsforum, und "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  5. #15
    Avatar von WhiteSnowflake
    Registriert seit
    26.11.2008
    Beiträge
    457

    AW: Fitnisscenter: Zum ersten Mal - viele Fragen...

    Zitat Zitat von brighid Beitrag anzeigen
    oder meinst du schwäbisch?
    Yep!

  6. #16

    Registriert seit
    30.03.2011
    Beiträge
    301

    AW: Fitnisscenter: Zum ersten Mal - viele Fragen...

    Erstmal Glückwunsch zum Entschluss, wieder Sport zu machen Das finde ich super.

    Ich gehe schon seit mehreren Jahren ins Fitnessstudio - so drei- bis viermal pro Woche. Da mache ich Krafttraining und Ausdauertraining, das meist im Spinning-Kurs oder auf dem Laufband. Ansonsten gehe ich außerhalb des Studios laufen und schwimmen.

    Wenn du noch einen Trainingsplan bekommst, sollten sie dich bei dem Termin ja auch nach deinen Zielen fragen und werden dir ein entsprechendes Trainingsprogramm zusammen stellen. Zur Ernährung können sie dich sicher auch beraten. Das sollte bei dem Mitgliedspreis (den ich auch recht hoch finde) drin sein, genauso wie ein neuer Trainingsplan alle 8-12 Wochen.

    Training wird bei dir wohl nach Feierabend günstig sein. Am besten gleich von der Arbeit aus hinfahren, so versumpft man nicht erst auf der Couch. Ich fahre auch immer dann, wenn ich gar nicht so recht Lust habe. Spätestens wenn ich da bin, habe ich den Schweinehund überwunden. Bei uns ist es so ab 17 Uhr rum voller, da dann eben viele Feierabend haben, aber auf Geräte warten muss ich eigentlich nie. Wirst ja sehen, wie es bei dir im Studio ist.

    Beim Krafttraining kann ich aus persönlicher Erfahrung nur empfehlen, mit ordentlich Gewicht zu trainieren. Das ist zwar mitunter recht hart, bringt aber was. Frauen bauen nicht viele Muskeln auf, deswegen muss man auch keine Angst vor Muskelbergen haben. Und wenn du zu Beginn vor allem die großen Muskelgruppen trainierst, hast du auch beim Thema Abnehmen recht schnell Erfolge. Allerdings soll man meines Wissens nach keine Kohlenhydrate (Apfelschorle) während des Krafttrainings zu sich nehmen. Das würde dein Vorhaben abzunehmen unterlaufen.

    Viel Spaß beim Trainieren!

  7. #17

    Registriert seit
    19.03.2012
    Beiträge
    1.470

    AW: Fitnisscenter: Zum ersten Mal - viele Fragen...

    @Sumpfhuhn: Alle Tipps hier sind gut. Ich denke, du wirst für dich nach den ersten Trainingseinheiten herausfinden, wann für dich (und welche Nahrung) die beste Zeit für das letzte Essen vor dem Training ist. Mein Tipp ist nur: Nichts richtig fettiges und schwer verdauliches, daß kommt Dir dann bei Übungen wieder hoch. Zum Training Wasser, weil du ja abnehmen möchtest, ist kalorienärmer. Tipp wäre: Magnesiumtablette als Brausetablette und eine davon in das stille!! Wasser packen, gibt etwas Geschmack da rein. Stilles Wasser, weil Brausetablette mit Kohlensäure entwickelt Sprudeleffekt

    Bitte beim Kardiotraining mit dem Trainer besprechen, ob du besser Intervalltraining verträgst oder auf mittlerem Niveau gleichmässig bleibst. Intervall hat gleichzeitig noch einen wirklichen "Herz-Kreislauf"-Vorteil.
    Gut für die Gelenke wäre, falls du schon leicht übergewichtig bist, das Laufband leicht auf "Anstieg" zu stellen. Man soll es nicht glauben, aber das entlastet die Knie, da die Oberschenkel mehr Kraft investieren müssen.

  8. #18
    Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    14.374

    AW: Fitnisscenter: Zum ersten Mal - viele Fragen...

    Zitat Zitat von Sumpfhuhn75 Beitrag anzeigen
    Preis: ist das teuer?.
    Ich zahle 55 Eu und finde das teuer. Wenn du allerdings gerne Saunen oder in die Therme gehst, hast du ja durchaus einen Zusatznutzen für den Preis, und wenn du es dir leisten kannst, ist das ohnehin nicht so dramatisch. Und gute Trainer sind viel wert.

    Ich nehme keine Musik mit. Das lenkt mich ab, und das brauch ich nicht, und ich hab ständig dieses Getüdel um mich rum.

    Zu den Kalorien: Ich habe gute Erfahrungen gemacht mit einem "Rahmen" von "aktuelles Gewicht in Kilo mal 20 bis mal 25" und alle Woche oder alle 10 Tage mal einen Tag mit "mal 33". Das geht davon aus, daß du ein faules Leben führst: dich vielleicht 30 Minuten am Tag bewegst, und dreimal die Woche zusätzich für eine Stunde zum Training gehst. Wenn du ein aktiveres Leben führst als das, mußt du m.E. unbedingt die Grenzen hochschieben, oder das wird nichts.

    Ich habe draruf geachtet, daß ich die niedrigste Anforderung an Eiweißaufnahme an den meisten Tagen erfülle (0,8 Gramm pro Tag und Kilo Körpergewicht) und regelmäßig zu (halbwegs) festen Zeiten "richtige Mahlzeiten" esse, und nichts zwischendurch, aber das war's dann auch. (Ich habe keine Probleme mit Kohlenhydraten, oder besser gesagt, nur, wenn ich nicht genug davon esse. Ohne Brot, Kartoffeln, Obst und Hülsenfrüchte werde ich nicht satt und kriege Freßanfälle. Das ist natürlich bei jedem anders.)
    ** Moderatorin in Sparforum, Freundschaftsforum, und "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  9. #19
    Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    54.676

    AW: Fitnisscenter: Zum ersten Mal - viele Fragen...

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Ich habe keine Probleme mit Kohlenhydraten, oder besser gesagt, nur, wenn ich nicht genug davon esse. Ohne Brot, Kartoffeln, Obst und Hülsenfrüchte werde ich nicht satt und kriege Freßanfälle.
    da sind wir schon zu zweit von einem schlag.

    zu den kosten: ich zahle 45 euro monatlich- dampfbad, sauna und wasser aus der kühlung ist inklusive.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

    jeder denkt daran, die welt zu verändern. aber niemand denkt daran sich selbst zu verändern. tolstoi

    es erscheint immer unmöglich, bis es vollbracht ist. nelson mandela

    auf grosser kaperfahrt für kleine piraten

  10. #20
    Avatar von VanDyck
    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    14.662

    AW: Fitnisscenter: Zum ersten Mal - viele Fragen...

    @ wildwusel

    wie schon so oft bei solchen Themen: in der Gesamtheit betrachtet, immer die besten Beiträge von dir.
    Hört man auf dich, kann man nichts falsch machen.

    VanDyck
    Es gibt so viele schöne Momente im Leben; ich sollte mich entspannen,
    dann durchfluten sie mich wie Regen ...
    American Beauty
    Ich habe das Maus zurück geholt ...
    The Green Mile

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •