+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Avatar von moechtegernheldin
    Registriert seit
    20.04.2010
    Beiträge
    109

    Sportverletzung :(

    oh mann, da bin ich nun hoch motiviert und will endlich mehr Sport treiben, da kommt mir meine Gesundheit andauernd dazwischen... erst hatte ich die Grippe und dann, letzte Woche, muss ich wohl irgendwie umgeknickt sein. Also zumindest ist mein rechter Fuß unterhalb meines Knöchels etwas angeschwollen und es tut weh beim auftreten.. nicht so schlimm für den Alltag, aber jetzt ist schon eine Woche rum und Sport traue ich mich immer noch nicht wieder damit zu machen :(
    Gestern bin ich Tölpel dann auch noch in schlechten Schuhen dem Bus hinterhergerannt und Schwupps! bin ich wieder umgeknickt Und mein Fuß tut noch mehr weh...

    Heute Abend ist nun aber Volleyball, und darauf freu ich mich die ganze Woche schon Was würdet ihr mir raten? Kann ich das nicht versuchen? Da muss man ja nun auch nicht so viel laufen

    die Schwellung ist wie gesagt gar nicht soo groß, mit festen Schuhen kann ich ganz gut gehen, nur ganz weg ist es eben nach 1 Woche immer noch nicht..
    Hilfe! Oder vielleicht könnte ich es mal mit Schwimmen versuchen?

  2. #2
    Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    14.417

    AW: Sportverletzung :(

    Also, Volleyball würde ich damit nicht machen! Das Gehüpfe kann nicht gut sein, und wenn du das nicht ausheilen läßt, wird der Knöchel immer instabiler. Aber vielleicht kannst du trotzdem hingehen, mit Bandage und/oder knöchelstützenden Schuhen und nur das mitmachen, was du kannst. Hängt davon ab, wie das Training bei euch abläuft...

    Schwimmen und Radfahren gehen mit angeschlagenem Knöchel. Vieles an Krafttraining geht auch.

    Aber bis das ausgeheilt ist, würde ich den Knöchel immer stützen/stablisieren. Mittelfristig ist es sinnvoll, Koordination und Balance schulen (Trampolin?) und Fallen zu lernen.

    Wenn du sagst, du "mußt wohl irgendwie" umgeknickt sein und weißt gar nichts davon, würde ich mir vielleicht doch überlegen, mal zum Arzt zu gehen (auch, wenn es nach drei Wochen nicht besser wird oder nach sechs Wochen nicht weg ist). Dann ist es vielleicht was ganz anderes...
    ** Moderatorin in Sparforum, Freundschaftsforum, und "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  3. #3
    Moderation Avatar von Margali62
    Registriert seit
    22.12.2004
    Beiträge
    5.915

    AW: Sportverletzung :(

    also ich würde den Knöchel erstmal schonen, mit Voltaren oder sowas einschmieren und mit einer elastischen Binde wickeln. Sooft es geht hochlegen.

  4. #4
    Avatar von moechtegernheldin
    Registriert seit
    20.04.2010
    Beiträge
    109

    AW: Sportverletzung :(

    Hallo und danke für die schnellen Antworten... mhm, ja, vielleicht sollte ich dann erstmal doch aufs Volleyball verzichten und zur Not mal beim Arzt vorbeischauen.

    Ich knicke eigentlich ziemlich oft um, also, ich gehe oder laufe und mit einem Mal lieg ich fast auf dem Boden, nur bisher habe ich danach noch nie einen geschwollenen Knöchel gehabt.. Beim Laufen letzte Woche ist es dann passiert, mit der lauten Musik im Ohr habe ich das gar nicht so mitgekriegt. Ich bin am nächsten Tag sogar nochmal gelaufen, dachte, das ist so wie mit Blasen, Augen zu und durch

  5. #5
    Avatar von Horus
    Registriert seit
    08.04.2005
    Beiträge
    24.912

    AW: Sportverletzung :(

    Also erstens: Volleyball mit geschwollenem Knöchel geht gar nicht.

    Und zweitens: Wenn du es wirklich ernst meinst mit Sporttreiben - und zwar so, dass es nachhaltig Spass macht und du längerfristig was davon hast -, solltest du vor allem lernen, auf deinen Körper zu achten und zu unterscheiden, wann "Augen zu und durch" kein Problem ist und wann man das tunlichst lassen sollte.

    Drittens: Wenn du sowieso die Tendenz zum Umknicken hast, dann lass dir von der Krankengymnastik-Fachfrau oder der Physiotherapeutin Üungen zeigen, wie du gezielt die Bänder- und Muskelstrukturen deiner Füsse und Sprunggelenke stärken kannst, und mach sie regelmässig. Mit einer solchen Stärkung lässt sich nämlich die Umknick-Tendenz gut in den Griff bekommen - meistens sind es zu schwache Strukturen, die dazu führen.

    Gute Besserung - und hab Geduld. Gibt dem Körper die Zeit, zu heilen, die er braucht. Auch wenn es schwer fällt. Übermotivation ist bei Anfängern eine der Hauptgründe für Verletzungen und diese wiederum für das erneute und oft endgültige Aufhören kaum nach dem Anfang.

    Achtung, Lesen gefährdet die Dummheit!
    _____________________________________

    Mut ist nicht das Gegenteil von Angst. Sondern die Erkenntnis, dass etwas anderes wichtiger ist als die eigene Angst.

  6. #6
    Avatar von WhiteTara
    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    3.420

    AW: Sportverletzung :(

    Bin selbst eine Leidgeplagte mit instabilen Gelenken, aber ich habe es mittlerweile ganz gut in den Griff bekommen

    Ich finde gerade beim Volleyball müssen die Füße und Knie einiges aushalten: ständig wechselnde, schnelle Bewegungen, springen, in die Knie gehen, vorsausen und abstoppen etc. ---> alles gar nicht gut, wenn der Knöchel schon dick ist und weh tut. Da täte ich auch mit Bandage kein Training machen; sei denn du nutzt die Zeit in der Halle anders und machst z.B. Pritschübungen im Sitzen oder gibst zur Abwechslung mal den Schiedsrichter

    Lauferei ist mit dickem Fuß auch nicht unbedingt ratsam...da wäre Bewegung im Wasser angemessener, außerdem kühlt es den Fuß zusätzlich und du hast nicht das volle Körpergewicht als Belastung. Mit Radfahren habe ich auch gute Erfahrungen gemacht, weil die Gelenke nicht so stark belastet werden; allerdings nicht stundenlang steil bergauf und auch keine wilden Downhillstrecken, das holpert sehr und belastet die Gelenke dann doch, weil sie jeden Stoß ausgleichen wollen.

    Versuche es mal mit schonen und nur sanfter Belastung; immer mal wieder Beine hochlegen, Knöchel kühlen; ich habe für solche Fälle Beinwellsalbe parat.

    Und ganz wichtig: längerfristig Übungen zur Stabilisierung der Gelenke machen, damit das Umknicken insgesamt weniger wird!
    Mir hat es sehr geholfen jeden Tag auf einem Terapiekreisel/Wackelbrett zu üben, das kann man daheim oder auch im Büro mal so flugs nebenbei machen

    Wünsche dir gute Besserung!
    LG WhiteTara

  7. #7

    Registriert seit
    22.04.2008
    Beiträge
    4.004

    AW: Sportverletzung :(

    Hallo,

    Übungen zur Stärkung / Balance gehen super mit diesem MBT Wackelbrett.

    Zu den Empfehlungen, die sich hier bereits finden: das geschwollene Gelenk kühlen (z.B. Coldpack) und nicht in die Sauna/Dampfbad!

    Schwimmen fände ich auch optimal - weil es keine Belastung für die Gelenke ist.

    gute Besserung!

  8. #8

    Registriert seit
    13.04.2007
    Beiträge
    5.164

    AW: Sportverletzung :(

    Umknicken kann ich auch hervorragend... Ich glaube, wenn die Bänder einmal etwas "ausgeleiert" sind, ist das ein generelles Problem... Was mir aber hervorragend hilft, wenn es mal wieder passiert ist: tapen. Mit diesen Kinesio-Tapes. Wenn Du da mal in einem Buch guckst, wie Du die kleben musst, kannst Du das auch prima alleine. Das stützt total gut, ohne dass gleich der ganze Fuß umwickelt ist und man in keinen Schuh mehr passt...

    Ach ja, Sumpfhuhn, Übungen mit dem Wackelbrett wären auch mal wieder eine gute Idee...
    Nur wer riskiert, zu weit zu gehen, kann sehen, wie weit er gehen kann... (keine Ahnung, wer das gesagt hat, aber ich finde den Spruch toll!)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •