+ Antworten
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 62
  1. #31
    Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    6.222

    AW: Kann man eine Apfelfigur wirklich bekämpfen???

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Da man's aber nicht effektiv ändern kann, wo der Körper nun mal das Fett einlagert, kann man es genausogut vergessen.
    Seinen Figurtyp kann man natürlich nicht ändern, das habe ich auch nirgendwo geschrieben.

    Aber auf die Menge des Fetts, das sich einlagert - oder eben auch nicht - hat man (von Krankheit
    natürlich abgesehen) durchaus einen Einfluss.

  2. #32
    Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    14.569

    AW: Kann man eine Apfelfigur wirklich bekämpfen???

    Zitat Zitat von scienceface Beitrag anzeigen
    WAS??? Ich bin auch gross (1,78m) - und da hat man ein erhoehtes Krebsrisiko?.
    Es gibt eine Korrelation. Wo die herkommt... tja.
    Beim Rauchen gibt es allerdings nahezu sicher eine Kausalität, und eine Einflußmöglichkeit, da lohnt sich die Mühe schon eher.

    Zitat Zitat von scienceface Beitrag anzeigen
    Manchmal denke ich mir schon, das leben an sich sehr ungesund ist.
    Das Leben ist immer lebensgefährlich und endet meistens tödlich.
    ** Moderatorin in Sparforum, Freundschaftsforum, und "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **
    Geändert von wildwusel (16.10.2012 um 13:40 Uhr)

  3. #33
    Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    14.569

    AW: Kann man eine Apfelfigur wirklich bekämpfen???

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Aber auf die Menge des Fetts, das sich einlagert - oder eben auch nicht - hat man (von Krankheit natürlich abgesehen) durchaus einen Einfluss.
    Ja, toll. Dann bin ich untergewichtig, habe nicht mehr genug Körperfett, um eine Periode zu haben und nicht mehr genug Hintern, um die Hose obenzuhalten, und die Leute texten mich immer noch die Ohren voll ich wäre adipös und solle gefälligst das böse Bauchfett wegmachen. Das ja immer böser wird während der Hintern immer weniger wird. Wenn numerische Werte zu Götzen gemacht werden, kann da nur Kummer bei rauskommen.

    Wenn's jemanden glücklich macht, gegen's Bauchfett zu kämpfen, schön für sie... ich schnapp mir derweil Zirkel und Lineal und geh den Kreis quadrieren.


    ***

    Sorry, ich wollte dir nicht den Kopf abbeißen, das Thema frustriert mich nur als solches. Du hast natürlich recht, man kann unter all diesen Parametern den Körperfettanteil noch am ehesten mit viel Selbstdiziplin, harter Arbeit und Zeitaufwand (andere schreiben 'ne Diss, ist auch Arbeit), manipulieren. Mein Punkt ist nur: Wenn man erwartet, daß dann das Bauchfett weggeht oder sich gar das Bauch-zu-Hüfte-Verhältnis zum Besseren ändert, wird man normalerweise enttäuscht werden. Und wenn man sich diese Arbeit nur für eine Kennzahl gemacht hat, hat man sie verschwendet. Wäre schade drum.
    ** Moderatorin in Sparforum, Freundschaftsforum, und "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **
    Geändert von wildwusel (16.10.2012 um 13:52 Uhr) Grund: Nachtrag.

  4. #34
    Avatar von VanDyck
    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    14.999

    AW: Kann man eine Apfelfigur wirklich bekämpfen???

    Zitat Zitat von sucre Beitrag anzeigen
    Seit ich denken kann habe ich einen kleinen oder größeren Bauch und dünne Arme und Beine/Po. Vor ein paar Jahren habe ich aufgehört zu rauchen und insgesamt etwas zugenommen, aber die Verteilung ist die selbe geblieben. Die Hauptproblemzone ist und bleibt der Bauch. Ich frage mich aber ob ich diesen überhaupt loswerden kann?
    Kann man nur sagen: im Prinzip ja, aber ...

    Theoretisch kannst du deinen Körperfettanteil bis an die Grenze, wo es gesundheitsschädlich ist, runterfahren um sodann mit ausgeklügeltem Ganzkörpertrainig dort Muskeln zu entwickeln, wo du sie haben willst, um nicht zu dünn zu sein/wirken.
    Ist aber eben alles praktisch kaum durchführbar, weil unglaubliche Disziplin, Ausdauer, Mühe, Zeit und Schweiß erforderlich wären.

    In deinem Fall würd ich also sagen: nimm erstmal wieder das ab, was du in den letzten Jahren zugenommen hast (im gleichen Zuge mit moderatem Krafttraining) und dann schaust du mal, ob du damit zufrieden bist.

    VanDyck
    Es gibt so viele schöne Momente im Leben; ich sollte mich entspannen,
    dann durchfluten sie mich wie Regen ...
    American Beauty
    Ich habe das Maus zurück geholt ...
    The Green Mile

  5. #35
    Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    14.569

    AW: Kann man eine Apfelfigur wirklich bekämpfen???

    Zitat Zitat von VanDyck Beitrag anzeigen
    In deinem Fall würd ich also sagen: nimm erstmal wieder das ab, was du in den letzten Jahren zugenommen hast (im gleichen Zuge mit moderatem Krafttraining) und dann schaust du mal, ob du damit zufrieden bist.
    Wahre Worte.

    Und, was Catlover über passende und vorteilhafte Klamotten sagt.
    ** Moderatorin in Sparforum, Freundschaftsforum, und "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  6. #36

    Registriert seit
    16.02.2006
    Beiträge
    8.416

    AW: Kann man eine Apfelfigur wirklich bekämpfen???

    Zitat Zitat von tilbage Beitrag anzeigen
    Nö, ich habe keine Problemzonen.
    Ich habe einen Körper und der funktioniert bis auf eine kleine Behinderung einwandfrei. Ich finde es total pervers, über den eigenen Körper in Kategorien wie "Problemzonen" zu denken.
    Da fällt mir ein böser Spruch ein:
    Viele Frauen HABEN keine Problemzone...sie SIND eine :-)))
    Every silverlining has got a cloud.

    Wenn du denkst, es geht nicht mehr, kommts irgendwo noch dicker her.
    Die Lage ist hoffnungslos, und dieses Mal leider auch sehr ernst....

  7. #37
    tilbage
    gelöscht

    AW: Kann man eine Apfelfigur wirklich bekämpfen???

    Ja, sehr treffend, genau so kommt es mir hier oft vor.

  8. #38

    Registriert seit
    16.02.2006
    Beiträge
    8.416

    AW: Kann man eine Apfelfigur wirklich bekämpfen???

    Zitat Zitat von Catlover81 Beitrag anzeigen
    Jeder hat seine Problemzonen. Das ist Veranlagung. Ich würde an deiner Stelle das durch Klamotten kaschieren: Kleider im Empirestil, längere weitere Oberteile mit engen Jeans und Stiefeln. Vor allem: keine enganliegenden Oberteile. Bei gofeminin (gofeminin.de : Trends, Beauty, Astro, Schlankheit, Tests, Quiz...) gibt es eine Figurampel, die sagt, was man mit Problemzonen tragen kann. Was du machen kannst, sind Situps, aber auch dadurch wirst du deine Figur nicht großartig verändern können. Und ehrlich gedagt: ist eine Birnenfigur mit einem ausladenden Po so viel schöner?
    Ein Birnenhintern kann eine sehr hübsche Sache sein...sofern er knackig ist. J.Lo "besitzt" einen - und etliche andere Latinas, die kurvig sind, auch.
    Vielleicht heißt diese Po-Form daher auch (kürzlich in einem Katalog gelesen) "Latina-Po".
    Ich finde, das klingt viel netter als "Birnenhintern" oder sonstiges Obst-Zeux.
    Every silverlining has got a cloud.

    Wenn du denkst, es geht nicht mehr, kommts irgendwo noch dicker her.
    Die Lage ist hoffnungslos, und dieses Mal leider auch sehr ernst....

  9. #39
    Avatar von scienceface
    Registriert seit
    16.01.2011
    Beiträge
    109

    AW: Kann man eine Apfelfigur wirklich bekämpfen???

    Zitat Zitat von VanDyck Beitrag anzeigen
    und dann schaust du mal, ob du damit zufrieden bist.

    VanDyck
    Das waere mein Ziel, jeden Morgen mit dem was ich im Spiegel sehe zufrieden zu sein. Mich selber lieben so wie ich bin und dankbar sein, dass ich gesund bin. Warum gelingt es mir nur bedingt?
    Nur zur Info, ich bin relativ schlank, habe aber auch einen Bauch. Trotz jahrelangen sit ups und planks und was es da noch so gibt. Seufz.
    I am not young enough to know everything, Oscar Wilde

  10. #40
    tilbage
    gelöscht

    AW: Kann man eine Apfelfigur wirklich bekämpfen???

    Ja, deswegen bist du auch unzufrieden mit dir: Du machst brav jahrelang, was andere dir sagen, was angeblich "gegen Bauch" hilft ... da diese Maßnahme aber unsinnig ist, kommst du nicht zum Ziel. Und das daraus resultierende Gefühl des Versagens macht natürlich unzufrieden.
    Und das wird auch so bleiben, wenn du dir weiter Ziele setzt, die nicht erreichbar sind.

    Such dir einen Sport, der dir Spaß macht und Glücksgefühle verschafft ... dann bekommst du einen ganz neuen Blick auf dich selbst.

+ Antworten
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •