+ Antworten
Seite 3 von 71 ErsteErste 123451353 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 709
  1. #21
    Avatar von ikara
    Registriert seit
    20.10.2006
    Beiträge
    12.899

    AW: Mit Schwimmen und Fitness gegen die Pfunde

    Zitat Zitat von Lorelei Beitrag anzeigen
    Würde ich auch gern machen.

    Wo hast DU das denn gemacht ? Bzw., wo hattest Du die Info her ?
    Ich habe mir gedacht, dass es nett wäre, wenn es sowas gäbe und habe einfach mal versuchsweise "Kraulkurs für Erwachsene" und meinen Städtenamen eingegeben - da kam ich bei dem städtischen Bäderbetrieb und einem ziemlich umfangreichen Angebot raus.

    Ich hab's grade mal für Deine Stadt ausprobiert - das klappt auch.


    I am the master of my fate: I am the captain of my soul.

    William E. Henley

  2. #22
    taaati
    gelöscht

    AW: Mit Schwimmen und Fitness gegen die Pfunde

    Hallo,
    da muss ich mich doch gerade mal in die Diskussion einklinken:)

    @ikara:
    Wie war denn der Kraulkurs? Ich würde auch gerne mal einen machen. Aber ich frage mich, ob da auch wirklich Kraulanfänger sind- oder doch eher welche, die schon halbwegs kraulen können, wenn eben auch nicht mit korrekter Technik... Da würde ich mir doch arg fehl am Platz fühlen... :O
    Und konnte bei euch jeder am Ende des Kurses kraulen? ;)

  3. #23
    Avatar von ikara
    Registriert seit
    20.10.2006
    Beiträge
    12.899

    AW: Mit Schwimmen und Fitness gegen die Pfunde

    Zitat Zitat von taaati Beitrag anzeigen
    Hallo,
    da muss ich mich doch gerade mal in die Diskussion einklinken:)

    @ikara:
    Wie war denn der Kraulkurs? Ich würde auch gerne mal einen machen. Aber ich frage mich, ob da auch wirklich Kraulanfänger sind- oder doch eher welche, die schon halbwegs kraulen können, wenn eben auch nicht mit korrekter Technik... Da würde ich mir doch arg fehl am Platz fühlen... :O
    Und konnte bei euch jeder am Ende des Kurses kraulen? ;)
    Also wir waren 10 Leute. Ich konnte wirklich nix vorher und mind. 7 andere auch nicht. Eine hat nach der ersten Stunde heulend (!) aufgegeben und eine (nicht heulend ) nach der zweiten. Der Rest konnte es früher oder später und wir haben (fast) alle zusammen noch den Anschlusskurs gemacht. Ein Kurs hatte jeweils 10 Einzelstunden und es haben sich wirklich nicht diejenigen am leichtesten getan, die schon ein bisschen was konnten oder meinten etwas zu können .

    Also: Trau Dich! Und viel Spaß!


    I am the master of my fate: I am the captain of my soul.

    William E. Henley

  4. #24
    taaati
    gelöscht

    AW: Mit Schwimmen und Fitness gegen die Pfunde

    Vielen Dank für deine schnelle Antwort! :)

    Ich werde morgen mal im Schwimmbad anrufen und nach dem nächsten Kurstermin fragen;)

  5. #25

    Registriert seit
    02.10.2011
    Beiträge
    308

    AW: Mit Schwimmen und Fitness gegen die Pfunde

    So, nun versuche ich auch noch mal etwas Neues: ETB TAE BO. Schauen, ob ich da irgendwie mithalten kann.

    Leider gibt es hier in meiner Region sehr wenig Angebote an Thai Chi, was ich gerne mache, wenn ich auch untalentiert bin.

    Vielleicht schaffe ich es dann doch irgendwann, 4 km á 4 - 5 % Steigung mit dem Fahrrad zu bewältigen.

  6. #26
    Avatar von Golda
    Registriert seit
    26.08.2007
    Beiträge
    5.360

    AW: Mit Schwimmen und Fitness gegen die Pfunde

    Zitat Zitat von Angelique2 Beitrag anzeigen
    So, nun versuche ich auch noch mal etwas Neues: ETB TAE BO. Schauen, ob ich da irgendwie mithalten kann.
    Das ist doch eine Kampfsportart, oder?

    Und das machst du zusätzlich zu deinem Fitness-Center?

    Darf ich fragen, was du bereits erreicht hast?
    Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit. (Søren Kierkegaard)

    Ein wahrer Freund ist der, der dein Lächeln sieht, aber weiß, dass deine Seele weint.

  7. #27

    Registriert seit
    02.10.2011
    Beiträge
    308

    AW: Mit Schwimmen und Fitness gegen die Pfunde

    ETB TAE BO ist keine Kampfsportart. Es ist Fitness, welche "Figuren" aus dem Kampfsport übernimmt. So verstehe ich das bei der VHS wenigstens. Ab Freitag kann ich mehr sagen.

    Leider keine Gewichtsreduktion. Wenn jemand erzählt, man könne nur durch Sport Gewicht reduzieren, na ja. Um Gewicht zu verlieren MUSS man unbedingt seine Ernährung umstellen. Und irgendwie schaffe ich das (noch) nicht.

    Trotzdem sind meine Kleider um eine Kleidungsgröße geschrumpft. Muskel nehmen weniger Raum ein als Fett.

    Schwimmen täte mir zwar gut, ist aber dermaßen langweilig und ich muss dafür auch 17 km einfache Strecke fahren.

    Fitnesscenter müsste ich auch 2 x wöchentlich machen, kam aber diese Woche bisher zu keinem Training. Daher wird es wohl nur 1 x werden.

    Radfahren, da warte ich auf frostfreies und freundliches Wetter, dann kann ich wieder mit dem Rad zum Fitness fahren. Auf das Radfahren freue ich mich wieder.

    Ich merke auch, dass ich aufrechter gehe: Schultern nach hinten, Bauch rein. Meine Rückenschmerzen sind leider immer noch vorhanden.

    Das sind nun Sachen, die ich nach knapp 4 Monaten Krafttraining bemerke.

    Und dann mal sehen, wie sich meine Fitness mit ETB TAE BO verbessern lässt, ob ich überhaupt eine Chance habe, da mit zu kommen. Radfahren und die dadurch erhaltene Fitness ist immer noch etwas anderes.

  8. #28

    Registriert seit
    02.10.2011
    Beiträge
    308

    AW: Mit Schwimmen und Fitness gegen die Pfunde

    Das erste Mal ETB TAE BO überlebt. Und überleben ist hier nicht nur eine Phrase.

    Natürlich war ich mit 173 cm und 109 kg Körpergewicht die "gewichtigste" Teilnehmerin und das auch noch mit 45 Jahren. Alle anderen waren wesentlich jünger, dünner und größer? Nö, das weniger, aber 1 und 2 reichen.

    Das Problem bei mir? Leider habe ich gesundheitliche Einschränkungen: Skoliose, Scheuermannsche Krankheit, Hohlkreuz, 2 Wirbel im HWS am Dorn zusammen gewachsen, Oberschenkelknochen liegen nicht richtig in der Hüftpfanne, so dass ich von "Natur" aus ständig über den großen Onkel laufe.

    Wie viel davon mich nun an einigen Bewegungsmuster hindert und wie viel an mangelnder Fitness liegt, weiß ich nicht genau. Fakt ist aber, dass ich einige Sachen nicht machen kann, was der Arzt auch jedes Mal feststellt. Bewegungen sind teilweise eingeschränkt.

    Nun, dass musste ich heute wieder lernen.

    Dass ich schneller außer Atem komme, wie der Rest, ist klar, und verbesserbar. Wahrscheinlich auch meine Hand-, Augen- und Bewegungskoordination. Langsam geht es, aber wenn es schneller wird, komme ich mit allem aus dem Takt. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie Arme und Beine sich verknoten können.

    Nun ja, eine Übung konnte ich nicht machen, weil es dann gleich Schmerzen in den Hüftgelenken gab. Ich kann leider meine Knie nicht nach außen drehen. Schauen, wie ich das im Rahmen meiner Möglichkeiten hin bekomme.

    Eines ist aber für mich heute das Fazit:

    Wenn ihr etwas sucht, was schnell ist, wo ihr Muskelkater am ganzen Körper bekommen wollt, Muskeln spüren, an Stellen, wo ihr nie Muskeln erwartet hättet, ausgepowert sein möchtet, dann macht TAE BO.

    Auch wenn ich trotz Kraftraining, Radfahren und etwas Schwimmen doch etwas Sport mache, merkte ich, für TAE BO reichte es dann Fitness technisch doch nicht. Trotz Muskelaufbau beim Krafttraining habe ich nun heute schon Muskelkater gerade an den Oberschenkel, Bauch, unter Rücken, Oberarme und Schultern, wie ich es beim Krafttraining bis her nicht hinbekommen habe.

    Schauen, ob ich mich morgen bewegen kann - oder ob ich einen Hubwagen bestelle, der mich aus dem Bett hievt.

    Soweit meine Zusammenfassung zu TAE BO.

  9. #29
    Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    14.936

    AW: Mit Schwimmen und Fitness gegen die Pfunde

    Zitat Zitat von Angelique2 Beitrag anzeigen
    Auch wenn ich trotz Kraftraining, Radfahren und etwas Schwimmen doch etwas Sport mache, merkte ich, für TAE BO reichte es dann Fitness technisch doch nicht. Trotz Muskelaufbau beim Krafttraining habe ich nun heute schon Muskelkater gerade an den Oberschenkel, Bauch, unter Rücken, Oberarme und Schultern, wie ich es beim Krafttraining bis her nicht hinbekommen habe.
    Ich kriege immer höllisch Muskelkater, wenn ich ein neues Set von Übungen im Krafttraining anfange, weil dann mal wieder andere Muskeln dran sind, die noch nicht wissen, wie es geht

    Und ich mache auch immer die Erfahrung, daß ich die Sachen, die anscheinend alle auf Anhieb können (Anfängerkurse Pilates, Yoga, der gerade mal wieder aktuelle "Joggen für Anfänger"-Plan bei Brigitte) erst nach jahrelangem Training angehen kann, ohne mich komplett lächerlich zu machen und zu verletzen. Irgendwie ist das immer alles nicht das gleiche...

    Heiß duschen/baden und mit Franzbranntwein abreiben reduziert die Notwendigkeit für Hubwägen, übrigens.

  10. #30
    Avatar von Golda
    Registriert seit
    26.08.2007
    Beiträge
    5.360

    AW: Mit Schwimmen und Fitness gegen die Pfunde

    Zitat Zitat von Angelique2 Beitrag anzeigen
    ...

    Wie viel davon mich nun an einigen Bewegungsmuster hindert und wie viel an mangelnder Fitness liegt, weiß ich nicht genau. Fakt ist aber, dass ich einige Sachen nicht machen kann, was der Arzt auch jedes Mal feststellt. Bewegungen sind teilweise eingeschränkt.
    Ich finde es richtig toll, dass du motiviert bist für ein wenig Bewegung.

    Dennoch würde ich dir raten, erstmal "nur" Fitness und/oder Krafttraining im Center zu machen. Der Körper ist in erster Linie damit beschäftigt, Fette abzubauen. Der Muskelaufbau kommt erst extrem viele Monate später. Bitte wundere dich nicht, wenn du z.B. nach 5 Monaten Fitness-Center keine Konditionen für andere Sportarten hast!

    Ich selber habe das z.B. in meinem Fitness-Center über mehr als 17 Monate nachmessen lassen und ich bin vom leichten Übergewicht nun bei Untergewicht angelangt. Und ich habe Muskelmasse wie zu Beginn! Erst jetzt fängt mein Körper an, mehr Muskelmasse aufzubauen.

    Was du erlebst, ist absolut normal. Und bitte, überantrenge dich nicht sondern gehe es mit Bedacht an.

    Alles Gute!
    Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit. (Søren Kierkegaard)

    Ein wahrer Freund ist der, der dein Lächeln sieht, aber weiß, dass deine Seele weint.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •